PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaumenspalte bei Katzen



Dosis36
11.01.2007, 19:12
:cu: Hallo,
ich habe eine Frage an Euch,vielleicht hat Jemand Erfahrungen damit.
Unser kleiner Kater ist mit einer Gaumenspalte zur Welt gekommen.Er ist schon 8 Monate und lebt sehr gut damit.
Der Tierarzt hat es schon mal versucht zu schließen,nur er hat leider einen falschen Faden und Knoten benutzt.Die Gaumenspalte ist direkt hinter den Schneidezähnen.
Nun meine Frage,weißt irgendjemand,ob es erblich ist.Und welche der Zuchtkatzen den Gendefekt haben könnte.Ob Kater oder Katze.Denn ich würde gerne die Züchterin dann informieren.
Ich danke Euch schon mal.
Lieben Gruß
May-Britt

catweazlecat
12.01.2007, 11:11
Hallo May-Britt

ja, Gaumenspalten sind genetisch bedingt und der Züchter sollte unbedingt die Eltern aus der Zucht nehmen wenn nicht festgestellt werden kann ob Vater oder Mutter die Überträger sind. Ob es beide tragen müssen weiss ich leider nicht.

Toll das dein Kätzchen das überhaupt überstanden hat. Normalerweise sind solche Kitten dem Tod geweiht und sie werden nur wenige Tage/Wochen alt.

Der Züchter deines Katzenkindes hätte das doch merken müssen?

Alles Gute und viele schöne Jahre mit deiner Mieze!

Dosis36
12.01.2007, 16:26
Hallo Silke,
ich habe die Züchterin informiert.Vielen lieben Dank für die Antwort.
Ich hoffe nur,daß die Gaumenspalte so zusammen wächst,wenn nicht dann soll der in Februar oder März unter das Messer.Also Daumendrücken.
May-Britt

Yola04
13.01.2007, 14:31
Hallo May-Britt

Wie hat denn die Züchterin darauf reagiert? Hat sie gar nicht mitgekommen, dass der kleine eine Gaumenspalte hat?

Suse
13.01.2007, 23:40
Hallo May Britt,
der Züchterin kann die Spalte garnicht entgangen sein. Soviel dazu.

Die Operation ist nicht so ganz einfach - zumindest nicht in der Humanmedizin. Und in der Regel ist es mit einer einzigen OP auch nicht getan. Du solltest sie also nur von jemandem durchführen lassen, der damit bereits gute Erfahrungen hat.
Daß es von alleine zusammenwächst kann ich mir nicht vorstellen. Lass Dich in einer guten Tierklinik beraten - egal wie weit Du dafür fahren musst.
Wie Silke bereits sagte, daß Dein Katerchen das überhaupt überlebt hat, ist etwas ganz besonderes ..... sei also mit einer Operation (wer soll das operieren????) ganz vorsichtig.
Ich wünsche Euch alles gute.

:cu: Suse

P.S. frisst er denn gut? Ist er ansonsten gesund? (---> hat er noch andere Gendefekte?), bekommt er gut Luft? (muss er ja, sonst wäre er nicht so alt geworden) .... soll heissen: lass`auch unbedingt abklären ob eine OP überhaupt notwendig ist (wie gesagt, eine solche OP ist nicht ohne). Vielleicht kommt er ja bei einer guten Lebensqualität auch mit der Spalte gut zurecht und kann genauso alt werden, wie alle anderen Katzen auch.

FaltiLara
13.01.2007, 23:54
:cu: Hallo,
ich habe eine Frage an Euch,vielleicht hat Jemand Erfahrungen damit.
Unser kleiner Kater ist mit einer Gaumenspalte zur Welt gekommen.Er ist schon 8 Monate und lebt sehr gut damit.
Der Tierarzt hat es schon mal versucht zu schließen,nur er hat leider einen falschen Faden und Knoten benutzt.Die Gaumenspalte ist direkt hinter den Schneidezähnen.
Nun meine Frage,weißt irgendjemand,ob es erblich ist.Und welche der Zuchtkatzen den Gendefekt haben könnte.Ob Kater oder Katze.Denn ich würde gerne die Züchterin dann informieren.
Ich danke Euch schon mal.
Lieben Gruß
May-Britt

Hallo May-Britt

Also die Züchterin hätte diese Mißbildung auf alle Fälle feststellen müssen und auch ihrem Verein mitteilem müsssen, beim erstellen der Stammbäume.

FaltiLara
14.01.2007, 00:04
Rassetiere aus einer seriösen Zucht werden dreifach geimpft und entwurmt und mit einem Stammbaum des Vereins, dem die Cattery angehört an den neuen Besitzer übergeben. Die Tiere dürfen mit frühestens 12 Wochen abgegeben werden. Im "Gebäck" haben sie auch ein Gesundheitszeugnis des Tierarztes und ihren Impfausweis.

Suse
14.01.2007, 09:45
ein Gesundheitszeugnis des Tierarztes und ihren Impfausweis.

:tu: eben ..... spätestens dem TA hätte das ja auffallen müssen.

Was sagte die Züchterin Dir denn darüber bei der ersten Besichtigung?

:cu: Suse

Dosis36
15.01.2007, 16:56
Hallo Zusammen,
die Züchterin hat es gewußt und der TA hat es auch gesehen,daß er eine Gaumenspalte hat.Ich habe die Züchterin Bescheid gesagt,und sie meinte,daß es wohl sehr selten bei so einer Rasse passieren kann.Bei anderen Rassen kann es eher passieren.Der Kater frißt und trinkt gut.Er hat keine Probleme.Er ist auch sehr sehr lebendig.Untersucht und kontrolliert alles :-)Man sieht es auch so nicht.Es ist schwer zu erklären.Eine richtige Gaumenspalte ist es nicht.Hinter den Schneidezähnen ist ein Loch.Von außen sieht man gar nichts.Da ist "nur" ein Loch im Gaumen.
Nächsten Monat werde ich mit ihm wieder zu TA fahren,um zu hören,was er machen will.Sonst fahre ich in die Klinik.Vielen Dank für Eure Ratschläge.
LG May-Britt

Yola04
15.01.2007, 17:03
Und sie hat dich nicht darüber informiert als du ihn genommen hast? :?:

Zu welcher Rasse gehört er denn? Und welche Rassen sollen stärker davon betroffen sein? :?:

Dosis36
15.01.2007, 19:34
Ja sie hat mich informiert,wie ich mir den kleinen angeschaut hatte.und ich hatte auch das Miniloch an diesem Tag gesehen.Sie hat es mir gezeigt.
Er ist eine norwegische Waldkatze.
Angeblich,sind die Rassen der Siamkatzen und Perser eher betroffen.
Da ich mir für den nächsten Wurf für ein Mädchen entschieden und vorgemerkt habe,will ich auch noch mit ihr über den Preis reden.Denn ich habe ja genug Ausgaben mit unseren,wenn er wieder operiert werden muß.Und billig ist es ja nicht.Es sind nicht die Eltern von unseren Kleinen.
lg May-Britt