PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mäkeliges Birmchen zum Fressen animieren?



seitani
10.01.2007, 18:29
Hallo liebe Leut,

mein Birmchen ist 1 1/4 Jahre alt und wiegt kaum 3 kg.
Man merkt überall ihre Knochen durch. TA meinte, sie könnte gut ein Pfund mehr vertragen - wäre jetzt aber nicht weiter schlimm.
Hab mich bereits nur auf ihre Lieblingsfuttersorten eingeschossen (Miamor, Nutro, Precept, Cosma, Eagle Pack, Felidae), aber selbst das lässt sie von Zeit zu Zeit stehen, bzw. lehnt bestimmte Sorten ab.

Ich füttere 2x am Tag. Früh und abends.
Kaum hab ich die Dose geöffnet, stürzt sich unser fressfreudige Teddybär (= Mia) sofort darauf. Neli interessiert das erstmal nicht die Bohne.
Steht der Napf vor ihr -sieht sich mich gelangweilt an und muss vorher meist nochmals Pipi machen (im Katzenklo natürlich). Dann kommt sie wieder zurück, ganz langsam, schnuppert und schaut und wenn ich ganz viel Glück habe, frisst sie sogar.
Manchmal kann ichs mir nicht länger mitansehen und füttere sie, bis sie von selbst zu fressen anfängt. Wenn sie dann frisst, frisst sie kaum mehr als 100 g Nassfutter am Tag.
Mit Leckerlis spielt sie nur und die werden früher oder später von Mia beschlagnahmt.
Ich füttere getrennt, weil Mia sich sofort auch auf den anderen Napf stürzen würde. Somit kann ich auch kein Futter für die Prinzessin stehen lassen.

Ich hab auch schon versucht, das Fressen etwas zu erwärmen oder etwas Käsepaste unterzurühren.

Kann sie das Fressen vielleicht nicht riechen?

Sahne, Butter, Quark, Joghurt, Eigelb - alles Fehlanzeige. Rohes Fleisch sowieso. Das einzige, was sie wirklich gerne frisst, ist gekochte Lachsforelle.
Aber wenns das jeden Tag geben würde, würde sie es nach kurzer Zeit auch nicht mehr fressen.

Mia ist so anderst. Sie frisst ALLES und macht dabei einen glücklichen und zufriedenen Eindruck.
Manchmal macht es mich traurig, will ich doch eine richtig gute Katzenmami sein :0(

Habt ihr Tipps für mich, wie ich mein Prinzeßchen ein bisschen mästen kann?
Tanja

seitani
10.01.2007, 18:34
oh shit - ich wollte das doch bei Ernährung rein stellen :man:

Katerbär
10.01.2007, 18:34
"http://www.]

seitani
10.01.2007, 18:42
danke schön für den Tipp, - hast Du das schon mal ausprobiert?

Sheratan
10.01.2007, 19:02
Habe ja mit "Mäkel-Merlin" auch so einen Zuhause sitzen, wobei es mittlerweile etwas besser geworden ist. Früher wog er immer nur so 4,5 kg, was für einen Coonie echt wenig ist, mittlerweile ist er dank teilweise Rohfütterung auf 5,5 kg und das ist auch ok, er ist halt kein Riese.

Diese Pasten hatte ich damals eigentlich bewusst weggelassen. Mein TA meinte, dies sei keine Dauerlösung und nur ratsam, wenn wirklich schon Mangelerscheinungen kommen könnten, nicht aber einfach bei schlechten Essern. Man könnte höchstens mal sehen, ob sie den Appetit anregen. Wie reagierst du denn, wenn sie nicht frisst? Gibt es dann bis zur nächsten Mahlzeit auch nichts anderes? Ich kann Dich gut verstehen, mir ging es genauso, man fühlt sich schrecklich, wenn das Futter mal wieder links liegen gelassen wird und die Katze so "dünn" ist... :rolleyes:

100g Precept pro Tag sind auch was anderes als 100g Miamor Feine Filets... :?:

Ta-Ishin
10.01.2007, 21:15
mein Birmchen ist 1 1/4 Jahre alt und wiegt kaum 3 kg.
Man merkt überall ihre Knochen durch.

hallo... oh, das weckt böse erinnerungen bei mir... mein birmchen hat auch nie gefressen und am schluss gar nichts mehr. das lag aber daran, dass es sehr krank war und deshalb auch mit 7 monaten gestorben ist. :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

bitte versteh das nicht falsch - damit will ich nicht sagen, dass ich von ihm auf dein birmchen schließe... es erinnert mich einfach nur an mein fridolinchen...

das mit dem calopet ist ein guter tipp (bekam mein kleiner damals auch).
sonst habe ich gehört, dass es bei vielen birmchen üblich ist, dass sie keine großen fresser sind. allerdings weiß ich nicht, ob ich dieser info vertrauen kann, denn sie stammt von einer höchst gestörten züchterin.

vielleicht pm-st du mal an carmen (schmusebirmchen); sie züchtet birmas, und fragst sie, ob das normal ist.

sonst bis du eh in tierärztlicher behandlung (hätte dir sonst sofort zu einer abklärung geraten) und noch mal: calopet. also, das hat sogar mein mäklig-kranker fridolin geschlabbert.

wünsch dir viel glück - halt uns am laufenden,
sigrit

Sheratan
10.01.2007, 21:24
Aber angenommen die Katze ist topgesund (und sie schreibt ja auch der TA meint das Gewicht sei nicht weiter schlimm, auch wenn sie ein Pfund mehr vertragen würde) und bekommt Calopet und liebt es... besteht da nicht die Gefahr, dass sie immer nur Calopet will, was aber auf Dauer auch nicht grade gesund wäre? Oder ist einfach nur die Annahme, dass es ihren Appetit anregt und sie dann mehr normales Futter will? Also ich hätte ja etwas die Befürchtung dass eine mäklige Katze davon noch mäkliger wird :?:

Forest Cat
10.01.2007, 22:09
Hat deine Neli denn einfach nur keinen grossen Appetit, oder hat sie auch z.B. Magen-Darmprobleme, die sich in Erbrechen oder Durchfall äussern?

Bekommt sie auch Trockenfutter?

LG,
Sylvie

Katerbär
10.01.2007, 22:23
[QUOTE=Katerbär

sorry ihr lieben :bow: , bin normalerweise niemand der nur ein wort hinschreibt und keinen zusätzlichen kommentar dazu abgibt, aber ich war im büro als ich angefangen habe dir zu schreiben, zwischendurch kamen kunden/telefonate etc... und schwups stand da plötzlich unabsichtlich nur dieses eine wort :man:

den tip mit der calo-pet paste meinte ich insofern, das man damit versuchen könnte sie ein bischen aufzupäppeln 3 kilo mit 1 1/4 jahren scheint mir doch recht wenig - es ist sicherlich KEINE dauerlösung.

hast du schon mal parmesan versucht ? ein wenig übers futter reiben, mögen viele katzen.

drottning/dorothea hat sehr gute erfahrungen mit Percovital® Blue (100% Colostrum) gemacht - wirkt ebenfalls appetitanregend.

kann es sein das sie besonders viel aufmerksamkeit bekommt wenn sie so "herumspielt" beim essen ?
oder ist sie allgemein der untenschlossene typ der sich nicht auf 1 sache konzentrieren kann ?

Gloriaviktoria
11.01.2007, 08:07
Hallo,

Lily ist auch so eine Mäkelkatze. Sie mag lieber kleinere Portionen, dafür aber verteilt über den Tag. Ich habe jetzt versucht, es so einzurichten, dass ich generell 3 mal anstatt 2 mal täglich füttere, dafür aber kleinere Portionen. Das scheint auch der Fressmaschine Tiger ganz gut zu tun :D

Was passiert denn, wenn du das Futter wegstellst, ohne dass Neli gefressen hat? Frisst sie dann bei der nächsten Mahlzeit mehr, also richtig mit Hunger oder mäkelt sie weiter? Wir hatten mal eine Zeit, da wollte Lily nur Cosma Huhn fressen, alles andere wurde stehen gelassen. Erst nachdem ich die Futterreste konsequent weggeräumt habe und ihr auch nichts zwischendurch gegeben habe, schmeckte das andere Futter plötzlich auch wieder. Hat allerdings zwei oder drei Tage gedauert :rolleyes:
Natürlich geht das nur, wenn man weiß, dass die Katze gesund ist und z. B keine Probleme mit den Zähnen oder so hat.

Bienchen21
11.01.2007, 09:25
Hey Tanja,
dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Mir fiel nur eines noch ein: Kann es vielleicht sein, dass Neli schlecht riecht? Könnte vielleicht erklären, warum sie noch nie der große Esser war - für mich hört es sich auch nicht unbedingt "mäkelig" an, was du schreibst.

Denn bei Katzen ist der Geruch ja super-wichtig. Nur weil sie Hunger hat wird eine Katze niemals zwangsläufig auch essen! Ich merk das halt immer mal wieder, wenn meine Süße Erkältung oder Schnupfen hat. Sie kann das Futter nicht riechen. Da muss ich dann fettiches Brathühnchen warmmachen, das riecht dann unglaublich und das isst sie dann auch.

Hast du schon mal probiert Seniorenfutter zu geben? Ältere Katzen riechen auch schlecht, deshalb tun die Hersteller was ins Futter, das mehr riecht.

Katerbär
11.01.2007, 10:35
@bienchen - seniorenfutter würde ich nicht unbedingt geben, da es meist mehr getreide/gemüse beinhaltet und auch weniger fett als das normale futter, was in diesem fall ja eher kontraproduktiv wäre.

das mit dem brathähnchen ist aber eine super idee - beim dem geruch läuft selbst mir das wasser im mund zusammen :D

Bienchen21
11.01.2007, 11:48
Ui, wusste ich gar nicht, dass in Seniorenfutter mehr Gemüse und Getreide drin ist (meine sind ja erst 2 Jahre alt :) ) Wieso das denn? Aber wenns warmes Brathühnchen auch tut ;)
Sabine

Gloriaviktoria
11.01.2007, 12:42
Mag sie Fisch? Vielleicht gingen dann auch ein paar Tropfen Lebertran. Aber wirklich nur ganz wenig, sonst wirds auf Dauer zu viel Vitamin A.

wailin
11.01.2007, 13:15
Kommt mir doch irgendwie bekannt vor ;) Lilly ist auch so ein Kaliber und wiegt mit 2,5 Jahren grade mal 3,2kg.

Bei ihr funktionieren viele "mausgroße" Portionen am Besten - also immer nur einen nicht zu sehr gehäuften Teelöffel voll in den Napf und erst wenn das weg ist wieder den nächsten TL. Auf die Art frißt sie über den ganzen Abend verteilt fast ein ganzes Döschen. Wenn ich ihr alles auf einen Schlag gebe werden 3 Bissen gefressen und das war's dann.

In der "Päppelphase" (Lilly wog bei Einzug mit gut 1 Jahr knappe 2kg) hab ich ihr Kittenfutter gegeben was sehr gut angeschlagen hat. Die Zunahme hat aber ca 1 Jahr gedauert.

:cu:

Gloriaviktoria
11.01.2007, 14:34
Kommt mir doch irgendwie bekannt vor ;) Lilly ist auch so ein Kaliber und wiegt mit 2,5 Jahren grade mal 3,2kg.

Das muss am Namen liegen - wer nach so einer zarten Pflanze heißt, kann auch nur so aussehen :D

Claudia
11.01.2007, 22:19
Hallo,
dieses Verhalten kenn ich nur zu gut.Unser Birmakater ist auch so mäkelig.
Er frisst an Nassfutter -nur- Sorten mit Thunfisch.Aber Trockenfutter mag er
dafür sehr gerne.

Dieses Birma-Verhalten wirkt dann um so tragischer, wenn man als Gegenstück
so eine verfressene Briten-Katze im Haushalt hat.Wir haben die gleichen Verhältnisse und es ist dann eben nicht so einfach mit der Fütterung.
Insgesamt konnte ich feststellen, das unser Birmakater nicht so auf Futter fixiert ist - er geht dann eben auch erstmal aufs Klo.Oder rennt mal schnell
weg um irgendwo seine Neugier zu befriedigen, wenn er ein interessantes
Geräusch aus einem Zimmer hört.Anfangs machte ich mir darüber auch Gedanken - aber er ist halt so.

Vielleicht findest Du ein Trockenfutter, das gerne gefressen wird und damit
werden auch bei geringeren Mengen ausreichend Kalorien aufgenommen.

Gruß
Claudia

seitani
12.01.2007, 19:07
Wauuu, mit sovielen Antworten hab ich gar nicht gerechnet - Ihr seid Spitze:-*

Versuch mal, auf alles einzugehen, wenn Ihr Euch schon so viel Mühe für mich macht:

@Sheratan: Eigentlich gibt´s dann nichts anderes, wenn sie nicht fressen mag. In der Früh muss ich dann ja irgendwann zur Arbeit und stehen lassen kann ich leider nix, weil sonst der Fressmops (=Mia) zuschlägt. Gemein. Stimmt auch nicht. TA hat gemeint, mit ihren 5 kg ist sie zwar an der Obergrenze, aber das würde noch passen.

@Ta-Ishin: Ich hab Deinen Bericht über Fridolinchen damals gelesen. Aber erst nachdem ich Deine Bilder angeschaut hatte und es nicht fassen konnte, dass der kleine Kerl tot sein soll. Das hat mich so geschockt und mir sooo leid getan. Hoffentlich reiss ich jetzt keine alten Wunden damit auf.
Jedenfalls glaub ich nicht, dass ihr ´was fehlt. Sie hat ein schönes Fell, sie putzt sich und sie spielt wie immer. Gut, sie ist eher die Prinzessin und man muss sie schon animieren.

@Forest Cat: Keine Ahnung obs am Appetit liegt - kann man immer keine Appetit haben? Bestimmte Futtersorten verträgt sie nicht, davon bekommt sie Durchfall. Aber ich weiss inzwischen welche und lass die weg. Somit ist ihr Kacka ganz normal. Ja, ich füttere sie ab und zu mit Trockenfutter, Felidae.
Wollt Trofu eigentlich weglassen. Aber das kann man besser mit der Hand füttern als Stückchen in Sosse :D
Sie mag Trofu definitiv lieber als Nassfutter. Ist jetzt aber nicht so, dass sie das runterschlingt wie nichts.
Ein bisschen was halt.

@katerbär: hihi, der unentschlossene Typ passt ganz gut zu ihr. Sie spielt auch immer mit ihren Leckerlis, die sie eigentlich schon gern frisst, wenn sie sie frisst. An manchen Tagen frisst sie sie gleich und an manchen spielt sie nur damit und lässt sie liegen. Erst recht, wenn Mia kommt. Mia hat, glaub ich das Sagen.
"Aufpäppeln" hört sich ganz gut an. Käse fressen übrigens beide nicht.
Egal welche Sorte. Aber ich hab vorgestern abend festgestellt - sie mag Leberwurst.
Und sie hat mir beim Backen im Dez. auch ein, zwei Teigrohlinge vom Blech gemopst. Hat nich mal Durchfall davon bekommen. Ausserdem frisst sie Obst (haben wir festgestellt, weil sie sichs aus der Küche geklaut hat) und Ruccula (schreibt man das so:?: )
Hm, Aufmerksamkeit: Ich spiele fast jeden Tag ne Stunde mit ihnen. Tagsüber sind die beiden an 2-3 Tagen allein, je nachdem wie mein Freund Schicht hat.
Und auch sonst sind die beiden eigentlich immer mit dabei.
Im Bett oder auf der Couch kuschelt sie sich z.B. mit unter die Decke.

@Gloriavictoria: 3 Mahlzeiten geht schlecht, weil ich tagsüber im Büro bin.
Ich habs auch schon am Wochenende so versucht. Aber damit kommt irgendwie der Rythmus aus dem Gleichgewicht.
Wie oben schon mal erwähnt, gibts eigentlich nichts anderes, wenn sie nicht fressen mag.
Ausser, ich hab nicht aufgepasst und Mia war schneller und hat beide Näpfe geleert - dann geb ich ihr was anderes.
Es kann durchaus sein, dass sie in der früh nichts mag und abends auch bloss kurz schnuppert und mit der Pfote scharrt und unverrichteter Dinge weg geht. Mittlerweile setz ich sie halt ein paar mal immer wieder vor ihren Napf.
Manchmal frisst sie dann auch. Manchmal hilft mit der Hand füttern. Manchmal hilft, sie mit samt dem Napf auf den Esstisch zu setzen.
Und manchmal frisst sie auch unter genannten Umständen nichts - heult mich dann aber in einer Tour voll und leckt mich ab = sie hat wohl doch Hunger.
Spätestens dann rennt Frauchen los und füttert mit Trockenfutter.
Hm, Lebertran wär auch ne Idee. Oder dieses Lachsölzeugs. Eh, ja prima Idee.

@Bienchen21: Dachte ich auch zuerst, dass es daran liegen könnte, dass sie schlecht riecht. Aber du solltest sie mal sehen, wenn sie mit Gerüchen konfrontiert wird, die sie nicht leiden kann (Hände, die gerade frisch eine Orange geschält haben oder Zwiebel geschnitten, oder Parfüm). Sie weicht zurück, kneift die Augen zu und verzieht das Gesicht. Sie MUSS also was riechen. Hähnchen mag sie gar nicht - aber Fisch. Aber auch nur ne Zeit lang.
Früher ass sie mal Lachsforelle gern (hab ich eigentlich für NG und mich gemacht.....)

@wailin: Kittenfutter. :man: Oh, man, warum bin ich da noch nicht drauf gekommen. Das werd ich gleich mal versuchen.........Dankeeeeee.

@gloriavictoria/wailin: hihi, der name "Lily" war übrigens damals auch in der näheren Auswahl, weil sie richtig "Ornella" heisst. Muss wohl doch am Namen liegen.......

@claudia: Cool, dass noch jemand so ein Verhältnis hat. Klingt echt ähnlich wie bei uns......
19:00: Fütterungszeit. Mia hängt bereits anklagend vor der Küchentür rum, um an ihre Mahlzeit zu erinnern. Von Neli keine Spur. 19:02 ich verteile Futter auf 2 Schüsseln. Mia hockt daneben und würde mir am liebsten die Dose aus der Hand reissen. Sie fängt bereits gierig zu fressen an, während ich Neli suche. Ich habe Neli gefunden und setze sie vor ihren Napf.
Sie schaut mich unglaubig an, während Mia schmatzend den Futterbrei auf dem Boden verteilt. Sie hat bereits die Hälfte gefressen. Neli zieht erstmal von dannen. Ich hinterher und setze sie erneut davor. Sie rennt wieder davon - meist aufs Klo. 5 Min. sind vergangen. Mia ist inzwischen fertig.
Ich habe Mühe, Nelis Napf vor Mia-Fressmops zu verteidigen.
Irgendwie kann ich sie auch verstehen. Sie denkt bestimmt, wenn Neli eh nicht frisst, warum ich dann nicht?
Ich suche Neli, usw.
So in etwa spielt sich das ab.

Naja, verglichen mit anderem, ist das hier bestimmt keine grosse Sache.
Wahrscheinlich hab ich nur so ne Art Mischung Clown / Terrorist.

So, und nun muss ich los - Füüüüttttterungszeit!
Vielen lieben Dank für die Tipps -werd ich jedenfalls alles ausprobieren und berichten.

Liebe Grüsse
Tanja