PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich bin NEU und habe da so ein kleinen Problem



lukas
09.01.2007, 19:04
Hallo,
wie oben schon angegeben bin ich hier neu und habe ein Problem mit unserem Kater Lukas.

Erstmal möchte ich mich vorstellen.
Ich bin 33 Jahre alt, weiblich und super tierlieb. Daheim bei uns wohnen 3 menschliche Lebewesen sowie ein kleiner Zoo. Dieser Zoo besteht aus zwei Hunden, und zwei Nagern und unserem Kater Lukas um dem es hier geht.

Lukas haben wir jetzt schon fast drei Jahre.
Bis vor kurzem gab es auch noch nie Probleme, ich meine mit der Nachbarschaft. Unser Kater schwirrt sehr viel außen herum. Irgendwann kam dann eine Nachbarin die vier Häuser weiter unten wohnt und meint das unser Kater bei ihr drüben stunk mit ihren Katzen macht und sich durchfrißt. Ich sagte zu ihr sie soll ihn nichts füttern, weil sonst kommt er immer wieder. Ich dachte dann sie hat es verstanden und kurze zeit später, texte sie mich wieder damit zu. Ich gab ihr also Futter, damit sie endlich Ruhe gibt.

Dem war ja nicht genug und sie war nach zwei Wochen wieder bei mir, dazu muß ich noch beifügen das ich in einem Supermarkt arbeite bei uns im Ort.

Also das selbe Theater wieder und ich sagte sie soll sich eine Packung nehmen und ich zahle sie selber und bin zur meiner Kollegin und sagte ihr, das sie das Futter mitnimmt und das ich es selber zahle. Soweit ging alles in Ordnung.
Dann kam der Hammer, ich wollte zahlen und sie sagte dann 4 Karton muß ich zahlen, da hats mir die Fragezeichen rausgedrückt.
Nach ewig Diskussionen ihrer Unverschämtheit wegen, ließ ich sie einfach links liegen, wenn sie mir über den Weg lief.

Gestern stand sie dann vor der Haustür und fragte mich ob ich meinen Kater abhole oder ob sie ihn selber abends bringen soll und ich sagte ihr wieder sie soll ihn nicht füttern.
Heute mußte ich arbeiten und sie tauchte bei mir im Laden auf. Ich war gerade in einem Kundengespräch verwickelt und sie sagte im vorbei Gehen das sie Futter mitnimmt, ich reagierte nicht auf sie und bin dann zu meinem Chef und habe ihm die Situation erklärt. Er sprach mit ihr aber sie hatte kein Einsehen.

Ich weiß mir überhaupt keinen Rat mehr und mitlerweile bin ich schon fast daran einen Anwalt einzuschalten, die macht mir immer mehr Probleme.
Ich werde doch nicht wegen dieser Frau meinen Kater bei Seite schaffen.
Außerdem bin ich eine Person die ja auch nicht sagt, die bekommt von mir nichts, ich habe ja auch Einsehen und gebe auch gerne mal etwas her, aber nach ihrer dreistigkeit, sehe ich das überhaupt nicht mehr ein.

Was soll ich machen?
Vielleicht kann mir einer einen Rat oder Tip geben.

Ich danke schon im vorraus.

Gruß

Stella02
09.01.2007, 19:21
Hallo,
weiß Du genau,das sich Dein Kater bei ihr durchfrißt?
Vielleicht will Sie nur günstig an Futter kommen.
In der Rechtslage hab ich nicht soviel Ahnung,das sieht aber schon
nach Belästigung aus.
Wende Dich umgehend an einen Anwalt.

LG und alles Gute

Silvia

Muffin
09.01.2007, 21:32
Hallo Lukas,

ich würde mal mit meinem Chef sprechen wegen eventuellem Hausverbot. Es kann ja nicht sein das sie bei dir auf der Arbeit auftaucht und Theater macht.
Für mich sieht das eindeutig nach Ausnutzen aus. Sie müsste deine Katze ja nicht füttern ! Das machst du doch bestimmt :?:

Bei uns in der Nachbarschaft laufen auch sehr viele Katzen rum, deswegen habe ich noch nie eine "durchgefüttert". Wenn es sie stört, soll sie die Tür zumachen und Ende !

Ich finde das einfach nur dreist, zu einem Anwalt solltest du auch auf jeden Fall gehen.

Liebe Grüsse,

Talia
09.01.2007, 22:40
Und ganz wichtig: Erklär deinem Chef die Situation - dass du ihr mehrfach untersagt hast deinen Kater zu füttern, ihr gesagt hast dass es kein Futter mehr gibt und du es nicht mehr zahlst - DANN läuft es auf Ladendiebstahl raus! Selbstverständlich bist du dann nur auf der absolut sicheren Seite wenn du ihr das unter Zeugen verclickerst oder es ihr schriftlich zukommen lässt. Vielleicht hat sies ja an den Ohren - mit bissel Glück kann sie wenigstens lesen!

Canell
10.01.2007, 08:20
Hallo Lukas!

Willkommen im Forum!

Auch ich kann dir nur raten, noch einmal mit deinem Chef zu reden und die Situation zu erklären. Ferner würde ich auch der Frau - unter Zeugen (ruhig 3 oder 4 Personen) - noch einmal sagen, dass sie deinen Kater NICHT füttern soll und du ihr kein Futter mehr bezahlst oder aushändigst. Und sie sich das Futter auch nicht aus dem Laden holen darf, erkläre ihr, dass es dann zu einer Anzeige wegen Ladendiebstahl käme. Sag ihr freundlich, sie möge dich zukünftig in Ruhe lassen und deinen Kater somit weder füttern noch in ihr Haus lassen.

Ich wünsch dir viel Glück!

Gruß, Canell

Suse
10.01.2007, 20:47
Hallo Lukas,
das gleiche Problem hatte ich auch.
Ich habe der Nachbarin irgendwann mal gesagt (also nicht nach einem Streit o.ä.), daß ich mit Mickey beim TA war,und er Probleme mit dem Magen hat und nur noch ganz spezielles Diätfutter fressen darf das man nur beim TA bekommt.
Meine Nachbarin hat ihr restliches TroFu weggeschmissen und füttert ihn wirklich nicht mehr.
Sollte Deine Nachbarin weiterhin unverschämt sein, sage ihr, daß sie Dir die nächste TA Rechnung zahlen muss, sollten sich die Magenprobleme nicht bessern.
Sollte sie weiterhin "kostenneutral" in Eurem laden einkaufen, ist das nicht Deine Sache. Du hat Deinem Chef die Situation erklärt, was ich sehr nett von Dir finde - um alles weitere muss er sich selber kümmern.

:cu: Suse

Schmusekatze83
11.01.2007, 07:01
Hi Lukas,

ich würd auch sagen, Chef erklären, der Dame das am besten schriftlich geben und unter Zeugen erklären und im Zweifel kann dein Chef bei noch so ner Schote gleich Anzeige wegen Ladendiebstahl erstatten.

Wenn alles nichts bringt hilft vom Anwalt nur noch aufforderungsschreiben zwecks Unterlassung und ansonsten Antrag auf Einstweilige Verfügung, dann hast du erst mal schneller was und der Rest geht im normalen Klageverfahren. Obwohl ich nicht sicher bin wie gut das ist, weil du eventuell immer wieder den Gerichtsvollzieher beauftragen müsstest wenn sie sich nicht dran hält. Obwohl, der rückt irgendwann auch mit Polizei an. Da würd ich mich beraten lassen, aber erst wenn alles nichts mehr bringt. Nur keine unnötigen Kosten.

Alles Gute

lukas
11.01.2007, 09:27
Hallo,
oh mit so vielen Antworten hätte ich garnicht gerechnet.
Tja, diese Frau ist wirklich ein schwieriger Fall.
Mein Chef, hat auch dafür Verständniß aber solche Sachen, wenn es dann doch laut wird im Laden, ruinieren deinen Ruf.

Er hat sogar gesagt, das seine Mutter auf dem Dorf auch die Katzen anderer füttert und das sie auch nicht auf Kosten anderer sich Futter holt.

Vor Zeugen habe ich es ihr auch schon gesagt, aber die hat echt ein Ding zu laufen, die lacht darüber.

Hausverbot, ist halt so eine Sache, da muß sie erstmal etwas klauen, und da die Verkäuferin die Instruktion haben, nichts auf meine Kosten durch gehen zu lassen wird es schwer.
Höchstens man jubelt ihr etwas unter.

Morgen muß ja wieder arbeiten und da schauen wir mal, ob sie weider die Frecheit besitzt und es wieder macht.

Warte also bis morgen ab und ansonsten schalte ich den Anwalt ein, anders gehts ja dann nicht mehr.

Gruß

Muffin
11.01.2007, 19:46
Hi Lukas,

also ein Hausverbot kann dein Chef auch ohne einen bewiesenen Diebstahl aussprechen. Ich arbeite auch im Verkauf (Möbelhaus) und der Ex-Freund einer Kollegin kam eine zeitlang fast täglich in den Laden und hat sie beobachtet und ihr nachgestellt. Er hat zwar kein Palaver gemacht, aber sie hat sich ständig unwohl gefühlt und war total gehemmt. Er hat von unserem Hausleiter auch Hausverbot bekommen, wegen Belästigung.
Also ich würde nochmal meinen Chef in einer ruhigen Minute ansprechen, wie unwohl du dich fühlst wenn diese Frau den Laden betritt.

Liebe Grüsse + :hug:

Katerli
12.01.2007, 09:24
Hi Lukas,

also mit einem Anwalt wäre ich etwas vorsichtig. Die kosten sehr viel und diese Verfahren können sich ewig hinziehen. Ich würde, wie auch schon oben genannt, einen Brief schreiben und per Einschreiben schicken. Das kostet zwar viel, aber die Post versichert dir somit wenigstens, dass sie den Brief bekommen hat. Dann bist auf jeden Fall mal auf der sicheren Seite.

Viel Glück weiterhin wünschen

Kathi mit Ricci und Susi

Muffin
16.01.2007, 16:43
Hallo Lukas,

schreib doch mal on sich wieder was getan hat, wäre schön mal wieder was zu hören ! :cu:

lukas
18.01.2007, 08:00
Ein fröhliches Hallo aus dem windigen Fichtelgebirge,

nun schnell mal den Stand der Dinge schreiben. Es ist nicht viel.

Zur Zeit ist Ruhe, ich sehe sie nicht, aufgetaucht ist sie weder in der Firma oder bei mir daheim.
Mal schauen, ob es jetzt auch so bleibt.

Vielen Dank auch für eure Antworten, die mir seelisch sehr gut getan haben, in dem Sinne das ich eigentlich richtig gehandelt habe.

Sobald sich mal wieder was ergibt, melde ich mich.

Gruß:wd: