PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EILT!!! Bachblütenexperte gesucht!!!



Hexxengirl
05.01.2007, 16:32
Hallo,

bin grad am Bestellen, und da gibts auch Bachblüten.
Möchte für Neo gerne ne Mischung machen.

Er ist recht scheu, geht eigentlich nur zu mir, esseidenn er hat Hunger.
Er erschrickt immer schnell bei lauten und fremden Geräuschen.

Jetzt gibts ne Mischung für Scheu/Unterwürfig bestehend aus:
Odermennig, Zitterpappel, Tausendgüldenkraut, Lärche, Gefleckte Gauklerblume
Bei:
Scheu
ängstlich
schüchtern
misstrauisch
zurückgezogen
unterwürfig
mangelndes Selbstvertrauen

Passt das? Da sind 50ml drin. Wie verabreiche ich die? Und in welcher Häufigkeit?

Bitte um schnelle Antwort, möchte die Bestellung gleich abschicken.

Danke!!!!

Olle Ziege
05.01.2007, 17:18
Ohje, da war wohl niemand schnell. ;)
Also ich würde mich jetzt nicht als BB-Expertin bezeichnen, aber die Mischung klingt ähnlich wie die, die ich mal für Tabea hatte (gleiche Beschreibung und auch noch schreckhaft). Hat ganz gut geholfen. Bloß wie der Odermennig da rein passt, will mir gerade nicht recht einleuchten...:?:

ta_bo
05.01.2007, 20:04
Hallo Hexxengirl,

ich kann mich jetzt zwar auch nicht als BB-Expertin bezeichnen, habe aber mal für Dich meine BB-Bücher gewälzt :)

Zitterpappel ist für schreckhafte und oft sensible Tiere mit ängstlichem Verhalten; Tausendgüldenkraut ist für willensschwache, unterwürfige Tiere; Lärche hilft bei mangenldem Selbstvertrauen und gefleckte Gauklerblume eignet sich für scheue, furchtsame Tiere, die oft überempfindlich reagieren oder Angst vor bestimmten Situationen zeigen. Odermenning finde ich in dieser Mischung auch etwas seltsam, da es sich für sehr gesellige, friedliche Tiere eignet, die auf den ersten Blick immer fröhlich wirken und versuchen, ihre innere Ruhelosigkeit zu überspielen. Vielleicht wurde es wegen dem Symptom "innere Unruhe" in die Mischung mit aufgenommen.

Bezüglich Dosierung und Verabreichung habe ich folgendes gefunden:
Eigentlich gibt es wohl keine Standarddosierung, die Häufigkeit der täglichen Gaben wird dem jeweiligen Tier individuell angepasst. Aus der Praxis haben sich aber einige Erfahrungswerte ergeben, die als Orientierungshilfe dienen können. Bei ausgeachsenen Kleintieren werden täglich viermal vier Tropfen verabreicht. Man kann versuchen die Tropfen ins Futter zu mischen. Allerdings wird auch darauf hingewiesen, dass das bei Katzen etwas heikel sein kann, da das Futter evtl. abgelehnt wird. Wenn das nicht funktioniert wird empfohlen die Tropfen auf die Pfoten zu geben, da diese dann beim Säubern abgeleckt werden.

Hoffe, das hat Dir ein wenig geholfen. Kannst es ja mal versuchen und dann berichten, wie es gewirkt hat :cu:

Hexxengirl
05.01.2007, 20:59
Gut, hab die Tropfen bestellt. Kann man ja eigentlich auch net sooo viel falsch machen da pflanzlich.

Ins Futter geben will ich sie nicht, da der Calimero immer die restlichen Brocken von Neo bekommt. (1-2 Teelöffel voll, die Neo nimma mag). Und der is alles andere als schüchtern :D

So schlimm kann das eine Zeugs da drin ja net sein, oder? Sonst würden die des doch net so als Standart anbieten, oder?

Werd das dann mal mit den Pfoten ausprobieren.

Meint ihr es reichen auch zweimal am Tag 4 Tropfen?
Weil ich bin ja den ganzen Tag weg. Könnt halt in der früh was geben und abends ?! Soll ich dann mehr Tropfen geben? Oder auch nur 4?

Man is das alles kompliziert :-)

Aber Danke für Eure Antworten!!

ta_bo
05.01.2007, 21:27
Ich würd's mit morgens und abends jweils vier Tropfen versuchen, wenn das mit den vier mal vier Tropfen aus zeitlichen Gründen nicht geht. Wahlweise kannst Du ja auch drei mal am Tag die Tropfen verabreichen; morgens, abends wenn du von der Arbeit kommst und evtl. bevor du schlafen gehst.

In der BB-Therapie gibt es eigentlich keine richtigen oder falschen Mischungen, sondern nur mehr oder weniger treffsichere Verordnungen. Bei den Standardmischungen, so wie du sie jetzt bestellt hast, kann es halt vorkommen, dass dort eine Blütenessenz drin ist, die Neo nicht braucht. D.h. sie wird ihm nicht schaden, sie wird dann halt nur keine Änderung bewirken.

Bin schon gespannt auf Deine Erfahrungsberichte :)

Katerbär
06.01.2007, 12:47
hallo tanja,

wie von ta_bo vorgeschlagen würde ich versuchen mind. 3 x täglich die tropfen zu geben und am we wenn du zu hause bist 4 x 4 tropfen

odermenning ist agrimony und wird in meinen büchern schon auch für zurückhaltende katzen die schwer vertrauen fassen können angeführt.

bin auch schon neugierig wie neo darauf reagiert.

meine pflegekatze mimi bekommt derzeitauch bb - ich gebe sie ihr einfach mit der pipette direkt ins mäulchen.

Olle Ziege
06.01.2007, 13:32
Wie man die BB verabreicht, hängt natürlich auch von der Katze ab. Tabea war zu dem Zeitpunkt noch so scheu, dass ich ihr die Tropfen unmöglich ins Maul hätte geben können. Auf die Pfote tropfen hab ich einmal geschafft, daraufhin starrte sie ihre Pfote an :eek: , als würde die gleich abfallen - hat fast 2 min gedauert, bis sie sich getraut hat, die Pfote zu schütteln, von Ablecken mal ganz zu schweigen. :rolleyes:
Hab sie dann immer aufs Futter gegeben oder auf einen Löffel mit Malz- oder Käsepaste.
Bin auch auf deinen Erfahrungsbericht gespannt! Bei Tabea konnte ich die Wirkung feststellen, bei Robin eher nicht. :schmoll: ;)

Cleo
06.01.2007, 14:50
Hallo,

ich habe auch vor einiger Zeit eine BB Mischung von meiner TÄ bekommen. Weiß allerdings nicht die genaue Zusammensetzung.
James hat sie bekommen, weil er sehr,sehr ängstlich war.
Ich sollte sie ihm ins Genick träufeln oder einige Tropfen auf seine Leckerlies.
Hat beides sehr gut geklappt.

Jetzt ist er sehr verschmußt. Er hat nur noch vor fremden Leuten Angst.
Es hat allerdings einige Monate gedauert. Aber man hat eine ständige Verbesserung gesehen.

Hexxengirl
08.01.2007, 08:05
Mhhh, auf den Nacken tropfen geht auch?
Zwecks das lässt sich am leichtesten bewerkstelligen. Ins Mäulchen will ichs net geben. Zu mir geht er ja her, nicht dass er das dann auch einstellt ?!

Yola04
08.01.2007, 10:29
Nicht nur tropfen. Am besten man massiert, die Tropfen ein. Du kannst sie auch auf der Stirn einmassieren.

Hexxengirl
08.01.2007, 11:46
Ja? Und wie wirkt das dann?