PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tapsy sucht ein neues zuhause!



Canell
03.01.2007, 08:58
Hallo!

Ein Bekannter von mir muss eine Katze abgeben, die in seiner neuen Wohnung vom Vormieter zurückgelassen wurde. Er und seine Freundin haben beide Allergieprobleme, sodass sie das Tier nicht behalten können.

Nach mehrmaligem nachhaken, haben sie herausgefunden, dass die Katze ungefähr vier Jahre alt sein muss.
Sie wurde gegen gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft. Das letzte Mal im März 2005.
Laut vorhandenem Impfbuch ist sie eine Europäische Kurzhaar, rot mit weiß, weiblich und kastriert.

Sie stammt aus dem Tierheim und wurde nun, wie erwähnt, leider erneut ausgesetzt.

Tapsy mag Hunde (wurde ausprobiert).

Sie lebt derzeit in Lünen und müsste auch dort abgeholt werden.

Kratzbaum, Katzenklo ist vorhanden und kann mitgenommen werden.

Ich würde sie selbst gerne nehmen, aber wir haben ja schon fünf Katzen und meine bessere Hälfte weigert sich eine sechste Katze aufzunehmen.
Naja, vielleicht kriege ich ihn ja noch rum!

Auf dem Foto sieht sie sehr klein aus - es ist nicht so gut gelungen. Sie soll "normale" Größe haben. Ich hoffe, noch weitere Fotos einstellen zu können!

Foto Tapsy (http://www.nicole-rensmann.de/Tapsy.jpg)

Liebe Grüße, Canell

xs.sx
03.01.2007, 13:58
Hallo Canell,

wenn die Katze aus dem TH stammt, könnte sein, dass sie gechipt ist und man so den TSV oder TH ausfindig machen kann. Normalerweise möchten die Ths die Tiere lieber zurück nehmen und von dort aus ein neues Zuhause suchen. :)

Schlimm, dass Lebewesen wie ein altes Möbelstück einfach in einer Wohnung gelassen werden. Solche Nachrichten treiben mir echt einen Schauer über den Rücken. :b

Schön, dass Du Dich für das Mäuschen einsetzt :cu: . Ich wünsche ihr ein ganz tolles Zuhause, in dem sie nicht bei Bedarf entsorgt wird. :sporty:

Liebe Grüße Steffi

quitschie
03.01.2007, 14:00
Hallo,

das ist echt eine süße Maus :love: , würde ich nicht in Bayern wohnen, wer weiß wer weiß, dann hätte ich es probiert!


Sie stammt aus dem Tierheim und wurde nun, wie erwähnt, leider erneut ausgesetzt.

Bitte setz dich erstmal mit dem Tierheim in Verbindung! Wenn bei der Vermittlung ein Tierabgabevertrag gemacht worden ist, so muss die Katze ans Tierheim zurückgegeben werden! So jedenfalls macht es ein seriöses Tierheim!
Bei uns würde sogar eine erhebliche Geldbuße anfallen, wenn rauskommen würde, das ein Tier, ohne Zustimmung des Tierheims, an jemand anderen vermittelt wurde!

Vielleicht haben die im Tierheim schon eine Idee, wo man sie unterbringen könnte!

Die Maus ist echt süüüß:love:

Viel Glück!

Canell
03.01.2007, 14:11
Hallo!

Das Problem ist: Sie wissen nur, dass sie aus einem Tierheim stammt, aber nicht aus welchem. Die ganze Sache ist wirklich schlimm gelaufen und da gab es auch noch mehr Tiere, die zurückgelassen wurden, die konnten aber alle vermittelt werden.
Von dem was sie raus bekommen haben, muss sie mindestens zwei Jahre lang bei den Leuten gewesen sein. Tätowiert ist sie nicht. Ob sie gechipt wurde, kann ich nicht sagen, wäre aber eine Möglichkeit.
Wichtig ist für Tapsy, dass sie endlich eine liebe Familie findet, in der sie dauerhaft leben kann und nicht hin - und hergeschubst wird. Das müsste auch den Damen und Herrn der Tierheime am Liebsten sein. ;-)
Mein Bekannter und seine Freundin wollen auch nur, dass Tapsy schnell gut unterkommt. Sie haben ja keinen Vertrag mit dem Tierheim abgeschlossen, sondern bemühen sich sogar noch.

Aber danke für den Hinweis. Falls sich Niemand findet, werde ich darauf hinweisen, dass die Katze möglicherweise gechipt ist und man darüber das Tierheim ausfindig machen könnte.

Interessen gibt es bereits. Sie schauen sich gerade weitere Bilder an. Ich hoffe, sie sind ebenso begeistert.

Beste Grüße, Canell

Canell
03.01.2007, 14:38
Interessenten meinte ich natürlich ... gibt es bereits!:rolleyes:

Hexxengirl
03.01.2007, 15:56
Ist sie eigentlich kastriert?

Canell
03.01.2007, 16:01
Hallo Tanja!

Ja, sie ist - laut dem zurück gelassenen Impfpass - kastriert (steht aber oben im Text! ;-)

Beste Grüße, Canell

Hexxengirl
04.01.2007, 08:58
Ups, habs extra zweimal gelesen, aber nur überflogen (Arbeit).
Ich würde auch versuchen, die TH bzw. TSV´s zu aktivieren. die können dann vermitteln, euch aber auch solange als Pflegeplatz nutzen, wenn ihr das möchtet (ich glaube da bekommt man auch Futter und Streu und so ersetzt).

Finde auch toll, dass ihr euch so einsetzt!!!

Canell
04.01.2007, 11:32
@Hexxengirl - Kein Problem mit dem Überlesen, passiert mir auch oft.

Noch ist Tapsy ja bei meinem Bekannten und seiner Freundin. Aber wegen der Allergie möchten sie die Kleine natürlich schnell unterkriegen. Ich habe auch schon mal daran gedacht , sie nur so lange zu nehmen bis jemand gefunden wurde. Aber wenn sie dann wieder aus einer Familie rausgerissen wird, kann das für Tapsy auch nicht soooo schön sein.

Am Samstag aber schaut sich eine Familie die Katze an und ich hoffe sehr, sie nehmen sie!

TH und TSV käme, wenn das nicht klappt, sicherlich dann ins Spiel!

Beste Grüße, Canell

Hexxengirl
04.01.2007, 12:15
Prima, halt uns doch auf dem Laufenden, obs dann gekalppt hat. Däumchen sind gedrückt

Canell
05.01.2007, 10:47
Klar, ich melde mich Tanja. Morgen weiß ich dann mehr! :-)

Canell
06.01.2007, 14:34
:0(

Tapsy sucht immer noch.
Die Interessenten sind zwar mit Kind und Kegel hingefahren, haben sich die Katze angesehen, fanden sie auch lieb, süß und zutraulich, aber man möchte doch lieber noch mal überlegen ... Demnach werden sie Tapsy wohl nicht adoptieren.

Wer noch weitere Fotos sehen möchte, bitte Bescheid sagen.

Es muss doch möglich sein, der armen Katze das Tierheim zu ersparen!

Etwas traurige Grüße, Canell

Canell
07.01.2007, 14:22
Leider habe ich heute erfahren, dass Tapsy sehr schlimm aussehen und krank sein muss. Ich habe meinen Bekannten geraten, das Tier in ärztliche Obhut oder direkt ins Tierheim zu geben, damit sie versorgt wird. (Selbst habe sie live noch nicht sehen können - Distanz zu weit) Schon schlimm, dass Tiere einfach zurückgelassen werden, nur weil sie nicht mehr so funktionieren.

Danke aber nochmal für eure Stimmen.

Gruß, Canell

Hexxengirl
08.01.2007, 09:04
Oh nein, das ist doch echt schlimm. Und, haben sie deinen Rat befolgt?
Fundkatzen werden von Tierkliniken auch unmsonst behandelt!!!!

Canell
08.01.2007, 10:42
Nein, leider bis jetzt noch nicht, da sie am Wochenende in den Urlaub gefahren sind. Ich unterstütze das nicht und hatte mich auch deswegen so für die Katze eingesetzt, damit sie vorher unterkommt. Dass es Tapsy aber so schlecht geht, wie es nun heißt, war mir vorher nicht bewusst. Ich habe ja noch selber darüber nachgedacht sie zunehmen. Aber das hätte ich dann nie gemacht, ich möchte meine fünf auch nicht mit Krankheiten bewusst konfrontieren.
Ich finde es mehr als traurig, was da passiert. Zumal noch mehr Tiere, als die Katze, zurückgelassen wurden, wie ich nun weiß.

Solche Leute ...:-(0)

quitschie
08.01.2007, 11:36
Hallo,

man wie entsetzlich, dass die süße Maus auch noch Krank ist:0(

Bitte,bitte, schau zu das sie endlich in ärtztliche Behandlung kommt und dann in einem Tierheim untergebracht wird, bevor es zu spät für sie ist :0(

Viel Glück !

Canell
08.01.2007, 12:59
Vielleicht wurde sie zurückgelassen, weil sie krank ist? Ich versuche mein Bestens, aber der Bekannte (nicht mehr als das) ist nicht ... ähem ... einfach.

Yola04
08.01.2007, 13:02
Du solltest den Tierschutz einschalten. Die können meist mehr tun als unser einer.

Canell
08.01.2007, 13:26
Daran habe ich auch schon gedacht... Ist aber auch ein ziemlicher Schritt. Mmh...

quitschie
08.01.2007, 13:50
Hallo,

also ohne dir wirklich nahe treten zu wollen, mir scheint so wirklich bist du nicht an der Sache dran.

Egal ob Bekannter/Freund etc. hin oder her, auch egal welches Verhältnis mal wieder in einer "Freundschaft" herrscht, hier geht es um ein krankes Tier, welches sich nicht alleine zu einem Tierarzt bringen kann!

An deiner Stelle, würde ich jetzt mal sofort den Telefonhörer in die Hand nehmen und das Telefonbuch und den zuständigen Tierschutzverein bzw. Tierheim verständigen!

Es bringt nicht viel hier im Forum zu schreiben, wenn keine echte Hilfe in Aussicht ist.


Ist aber auch ein ziemlicher Schritt. Mmh...

Warum? Verstehe ich nicht? Hier geht es doch um ein hilfloses Tier und schei*** auf die weiteren Konsiquenzen, da sie dich eh nicht betreffen werden! Du nimmst ja die kleine auch nicht (bitte nicht als Vorwurf verstehen).

Nicht wegesehen - sondern hingehen und helfen!

Versteh mich nicht falsch, mich geht dein privatleben nichts an! Ich möchte nur das endlich was passiert! So kann es doch auch nicht weitergehen.

Bitte,bitte mach endlich was!!! Nicht dir, sondern dem Tier zulieben, was sich ja leider nicht dazu äußern kann!

Canell
08.01.2007, 13:54
Hallo quitschie!

Wenn ich nicht richtig an der Sache dran wäre, dann hätte ich mich für eine Vermittlung wohl nicht so eingesetzt, oder?
Wenn ich nicht richtig an der Sache dran wäre, dann würde ich mir kaum Gedanken machen und ständig mit dem Bekannten mailen bzw. ihn bitten entsprechend zu handeln.

Sei mir nicht böse, aber ich denke niemand kann hier beurteilen wie die Zustände sind, auch ich habe die Katze nicht gesehen, sondern weiß das nur aus zweiter Hand. Drohungen und Bitten habe ich bereits ausgesprochen, dennoch muss ich ja zwangsläufig auch die Zeit lassen zu handeln.

Also urteile nicht zu schnell über andere.
Danke.

Canell
08.01.2007, 14:01
Hinzufügen möchte ich noch:

Ich werde mein Möglichstes tun. Hingehen kann ich leider nicht, da es zu weit entfernt ist. Keine Sorge: ich schaue nicht weg, und die Konsequenzen trage ich, damit habe ich kein Problem. Ich hoffe eben auf Einsicht, schnelle Einsicht.
Gruß, Cannell

quitschie
08.01.2007, 14:28
Hallo,


Also urteile nicht zu schnell über andere

Ich urteile nicht über andere Menschen, dass steht mir nicht zu! Habe ich auch nie gemacht, ist auch nicht meine Natur.

Es geht mir nur die Galle hoch! Ich weiß was es als Mensch heißt, in einer Situation zu stecken aus der man nicht raus kann ohne Hilfe. So, ich habe aber einen Mund zum Reden, eine Hand zum schreiben oder telefonieren.

Was hat das Tier? Wie kann es sich wehren?

Beschreib uns auch mal was für Probleme da sind, warum kommst du mit deinen Äußerungen nicht an deinen Bekannten ran?
Hört er dir zu?
Ist er überhaubt, daran interessiert der Katze zu helfen?
Wie weit wohnt ihr entfernt?
Was genau hat die Katze, ist es lebensbedrohlich oder nur ein "Hautausschlag"?

Ich glaube dir, dass du nicht wegsehen wirst, hast ja selber Katzen, du weißt eh um was es geht.

Weißt du ich bin der Mensch, der in solcher Situation nicht still sitzen kann und die Zeit für sich arbeiten lässt! Ich spring auf und telefoniere mir die Finger wund, rede mir die Seele aus dem Leib und zur Not, wenn alles nichts nützt, würde ich sogar hinfahren!

Ich glaube dir, dass du weißt was du tust und ich glaube dir, dass du die Situation richtig einzuschätzen weißt, wie du schon sagtest wir sind alle hier nur außenstehende, die nur ihre persönliche Meinung mitteilen. Wenn du auf meine keinen Wert legst, egal damit kann ich leben und auch sogar ganz gut.

Trotz alledem wünsche ich dir und Tapsy viel, viel Glück und einen schönen Platz bei Dosis, die sie abgöttisch lieben werden und nicht mehr einfach liegen lassen wie ein Möbelstück.

Canell
08.01.2007, 15:09
Ich schreibe dir mal per PN.

VelvetKitty
13.01.2007, 10:16
gibts was neues?? ich drücke ganz doll die däumchen, sie ist ja auch ne ganz ganz hübsche, das zerreißt mir echt das herz.

:kraul: :kraul: :kraul: :kraul: für tapsy.

lg

Canell
13.01.2007, 13:24
Letzter Stand war, dass mein Bekannte sie dann erst mal behält. Tierheim will er ihr wohl ersparen. Ich habe jetzt aber seit ein paar Tagen nichts gehört.

Du hast auch fünf Katzen? Reine Wohnungskatzen oder Freigänger?

Gruß, Canell

VelvetKitty
13.01.2007, 16:30
Ich habe drei Katzen im Haus, zwei Freigänger und eine bis-jetzt-noch-Wohnungs-Mieze namens Kyra. Felix, der Kuhkater wohnt bei Mama und Muckel (auch in der Sig) ist letztes Jahr im Juli leider überfahren worden, er wurde nur knapp 14 Monate alt.

VlG - ich drücke weiterhin alle Daumen u. Pfötchen!

Canell
18.01.2007, 13:14
Aktueller Stand: Sie suchen ein Tierheim für Tapsy, aber ... alle umliegenden sind überfüllt und wollen die Katze nicht aufnehmen! Gibt es sowas?

Hexxengirl
18.01.2007, 13:39
Wie gehts ihr denn? Haben sie sich zwischenzeitlich endlich zum Arzt gebracht? Sonst braucht sie eventuell bald gar keinen Platz mehr :-(

Canell
28.01.2007, 11:08
Tapsy ist jetzt endlich gut untergebracht, wo sie versorgt und gepflegt wird.

quitschie
28.01.2007, 11:38
Juhu :D :D :D :D :wd: :wd: :wd:

VelvetKitty
28.01.2007, 16:35
gott sei dank. es gibt noch wunder. halt uns - falls möglich - auf dem laufenden.
:tu: