PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kotz-Katz



e.goldstein
02.01.2007, 21:17
haya,

seit neuestem hat meine katze (12 jahre,4 kg) erbrechen nach dem essen.
seit circa 2 tagen...die beiden anderen haben keinerlei symptome.
das erbrochene riecht säuerlich (irgendwie klar), ist anverdaut und flüssig...
gehe morgen zum tierarzt,wäre aber für rat oder info dankbar.

Grizabella
02.01.2007, 22:38
Da gibts immerhin einige Möglichkeiten, z.B. sie schlingt, sie hat sich eine Gastritis gefangen, oder ihre Nieren wollen nicht mehr so ganz.

Ist schon gut, wenn sie dem TA vorgestellt wird; lass uns wissen, was er meint.

Leni
04.01.2007, 13:08
Kotzen kann ja leider ein Symptom von vielen Krankheiten sein, deswegen ist es schwer da blind irgendwas zu raten!
Die "harmloseste" Möglichkeit wäre es dabei, dass er zu hastig frisst, bzw. das Futter nicht (mehr) verträgt. Der 14 Jahre alte Stubentiger meiner Freundin verträgt nur Kitten-futter ohne zu Kotzen, alles andere wird sofort wieder rausgespuckt.

Es irritiert mich allerdings, dass das Fressen schon anverdaut wurde, denn das hieße ja, es wäre doch nicht sofort "danach" wieder rasugekommen....?

e.goldstein
04.01.2007, 14:24
naja,also, im moment füttern wir,da sie leichte neurologische probleme hat, ein b-vitamin-präparat und magnesium...ich weiss nicht,wie es bei euch aussieht,aber bei piggy (so heisst sie,doofes tierheim) ist es immer ein k(r)ampf,ihr tabletten einzugeben.deswegen mischen wirs unter nassfutter (das gute sheba oder lekka thunfisch).und dieses wird halt schneller verdaut.ihr kotzen kommt meist 10 - 15 minuten nach dem fressen...leider habe ich gestern verschlafen,gehe aber gleich noch zum TA.melde mich dann,wenns was neues gibt.
Danke für Rat&Hilfe

e.goldstein
06.01.2007, 19:00
okay,melde mich etwas spät...der TA hat mich angekackt.
aber zur vorgeschichte; piggi hatte neulich ein geschwollenes vorderpfötchen.meine mitbewohnerin (die besitzerin) hat ihr dann in meiner abwesenheit 1/3 tablette neuralgin verabreicht.jaja, ich weiss, ASS ist hoch giftig für diese tiere...hat der TA mir dann auch nochmal gesagt.hat ne blutuntersuchung gemacht,ein leichter leberschaden ist schon aufgetreten,die nieren sind (soweit) in ordnung.ich habe jetzt ein antibiotikum bekommen (amoxicillin) und verpasse ihr das jetzt 2x täglich.der TA meinte aber,dass in den näxten 10 tagen noch immer innere blutungen auftreten können.aber sie frisst wieder und behält auch alles bei sich...
mal die näxten tage abwarten.
danke für eure unterstützung