PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenbaby hinkt



katinka-28
29.12.2006, 23:30
Hallo,wir haben seit 2 Tagen ein 12 Wochen altes Katzenkind.Gestern war unsere Kyra munter und fit.....aber heute alles anders....sie tritt nich gern auf und liegt nur noch rum und schläft.Jammern tut sie nicht.Sie putzt sich frisst wenig aber schläft nur.Wir schätzen das sie in einem Moment wo gerade mal keiner im Zimmer war gefallen ist.
Da wir schon eine grosse Katze haben haben wir uns erst mal nichts dabei gedacht ...der hatte das auch schon mal....aber trotz allem machen wir uns jetzt doch Sorgen.Morgen wird wohl ein Tierarztbesuch fällig sein.
Machen wir uns zu viel Sorgen oder was meint ihr?
Liebe Grüsse katinka-28

Forest Cat
29.12.2006, 23:44
Liebe Katinka,

ich würde mir auch Sorgen machen und auf alle Fälle morgen zum TA gehen. Ich drücke die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist und sich deine Kleine schnell wieder erholt! :tu:

LG,
Sylvie

Heike 10
29.12.2006, 23:56
Hallo Katinka,

es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Katzenbaby schläft, da würde ich mir keine Sorgen machen. Wie Du sagtest, ist sie erst zwei Tage bei Euch, sie muß sich ja auch noch eingewöhnen, da stürmen viele neue Eindrücke auf sie zu, das kommt dann auch noch zu der Geschichte.

Wie meinst Du das, sie tritt nicht gern auf, habt Ihr vielleicht Laminat? Dann kann es sein, dass sie sich erst an den Fußboden gewöhnen muß. Welches Katzenfutter gebt Ihr Kyra, vielleicht mag sie es nicht. Habt Ihr von dem Züchter das Futter mitbekommen, was sie sonst gegessen hat?

Wie meinst Du gefallen? Ist sie irgendwo heruntergefallen? Und habt Ihr einen Verdacht, wo eine Katze herunterfallen kann? Eure große Katze hatte das auch schon mal? Wo runter ist er denn gefallen? Sind es Wohnungskatzen oder gehen beide auch nach draußen?

Es ist völlig in Ordnung, sich Sorgen zu machen, aber bei so wenigen Angaben ist es schlecht Dir einen Rat zu geben. Wenn es nicht besser wird, würde ich den Tierarzt aufsuchen.

katinka-28
30.12.2006, 00:08
Hallo,also wir haben die kleine Katze von einer Aussenstelle des Tierheimes.Also gestern frass sie das Futter noch nur heute möchte sie wohl nicht laufen.Wir schätzen das sie gefallen ist ....sie ist halt wie alle jungen kätzchen neugierig.Und ein kleiner Wecker der auf dem Fernseher steht hat auf dem Boden gelegen.Also war sie wohl auf dem Fernseh und deshalb denken wir das sie vielleicht gefallen ist.Sie hinkt und geht nur wenns notwendig ist und schläft halt nur.Unser grosser Kater hinkte letztens auch nur hielt ihn das nicht vom Fressen ab.....aber er ist freigänger und da hat man wohl noch weniger Kontrolle was er tut und macht wenn er draussen ist.Vielleicht ist es auch morgen wieder gut und unsere kleine Kyra hat sich einfacht nur das Beinchen geprellt.ich hoffe es.
Liebe Grüsse katinka-28

Katerbär
30.12.2006, 10:48
hallo katinka,

wie geht es kyra heute morgen ? hast du das gefühl, das sie schon besser gehen kann als gestern ?

falls nicht würde ich doch zu einem ta besuch raten, da silvester naht wird es sicherlich immer schwieriger eine offene ta-praxis zu finden übers wochenende.

unterstützend kannst du ihr traumeel (http://www.heel.de/public/arzneimittel/?smid=2&modus=2&id=10) tabletten oder ampullen verabreichen. ist ein homoöpathisches mittel speziell für verstauchungen, verrenkungen etc.
nehme es selbst in solchen situationen und auch mein verstorbener hund hat es immer wieder bekommen.

katinka-28
30.12.2006, 19:03
Hallo,
kann erst jetzt antworten ...habe den ganzen Tag gearbeitet.Mein Freund war heute morgen direkt mit Kyra zum Tierarzt...weil sie lief zwar aber nicht gern und sie jammerte.Naja...richtig gut schauts wohl nicht aus.Er hat sie dabehalten...sie hatte Fieber.Kyra bekommt jetzt jeden Tag ne Spritze und er beobachtet sie.Sie muss bis Di bleiben....wir sind alle ziemlich bedrückt.Wir hatten uns im August schon mal ne kleine Katze aus der Ktzenhilfe geholt.Wir hatten ihn nur 2 Monate.Nachdem wir über 300 Euro an den Tierazt bezahlt hatten mussten wir ihn einschläfern lassen weil er Fip hatte.Jetzt haben wir extra über 2 Monate gewartet weil der Tierazt gemeint hat das wäre besser wegen neuer Ansteckung. Nun ja...jedenfalls gehts uns jetzt nicht gut und wir hoffen das alles gut geht.
Liebe Grüsse katinka-28

Forest Cat
30.12.2006, 19:17
Das tut mir sehr leid zu hören. Ich drücke alle Daumen, dass es bei Eurem kleinen Kater bergauf geht!!!! Hat der TA denn gesagt, was es sein könnte?

LG,
Sylvie

Talia
30.12.2006, 19:30
Mesch das ist ja besch***
Wir drücken dir hier alle Daumen, acht Pfötchen und vier Hufe damits dem Baby bald wieder besser geht!

katinka-28
30.12.2006, 19:35
Hallo,nee er hat leider nix gesagt.Er hat nur Fieber gemessen und gesagt das sie bleiben soll weil er sie da besser beobachten kann und er ihr die spritze geben kann.Denke,hoffe sie ist in guten Händen.
Danke für Euren Beistand
liebe Grüsse katinka-28

Heike 10
31.12.2006, 00:35
Hallo Katinka,

es ist wirklich eine blöde Situation, vor allem, weil ich gar nichts wißt. Hoffentlich wird alles wieder gut, immer positiv denken.

katinka-28
02.01.2007, 10:13
guten morgen....juhu...unserer Kyra gehts wieder gut.wir sollen Sie abholen.Weiss noch nicht was es war ....mal warten was der Tierarzt sagt.Wollte Euch nur mal schnell Bescheid sagen ..weil ihr mir so beigestanden habt.Danke nochmal.Melde mich wieder
Liebe Grüsse katinka-28

katinka-28
02.01.2007, 11:45
Hallo,
Kyra ist wieder zuhause.Der Tierazt meinte es wäre nur Stress gewesen.Kann gut sein...weil am 23.12 bekam das Tierheim 3 Katzenbabys aus einer Familie.Die gaben sie nach einer ersten Untersuchung in eine Auffangstelle für kleine Katzenn damit sie sich nix einfangen im Tierheim.In dieser Aussenstelle,eine private wohnung,waren 10 Katzenkinder.Dort haben wir uns Kyra am 27.12 ausgesucht.War vielleicht alles ein bisschen viel für Kyra.Sie braucht jetzt viel Ruhe meinte der Tierarzt.Halte euch auf dem Laufenden.Wir sind jedenfalls heilfroh.
Liebe Grüsse katinka-28

~ML~
02.01.2007, 13:50
Hallo,
freut mich dass es deiner Mieze wieder besser geht.
So was ähnliches hatten wir leider auch schon mal. Eins
meine fünf Pflgekinder (zu der Zeit 12 Wochen) humpelten etwas und haben weniger gefressen. Habe mir dabei nicht viel gedacht, war der Meinung dass er zu wild gespielt hatte. Am nächsten morgen humpelten dann mehr. Am Abend haben alle nichts mehr gefressen, sie lagen apatisch da. Ihre Mami hatte nichts. Wir haben allen Fieber gemessen, teilweiße über 41. Es war elf Uhr am Wochenende und die TÄ hatte keinen Dienst. Wir haben allen Wasser eingeben und Antibiotika, schlechter kann es davon nicht werden. Am nächsten Tag war es schon etwas besser, TA hat gesagt dass Antibiotika richtig war. Dann ging es ganz schnell, das Humpeln war wegen der Gliederschmerzen.
LG

katinka-28
02.01.2007, 18:23
Hallo,nun ist Kyra wieder da und ist nur am miauen und am milchtreten.Wir sollen ihr viel Ruhe gönnen aber sie will keine Ruhe.Ob es wirklich der Stress war...keine Ahnung.Sie hat Milben in den Ohren und dagegen hat sie ne Salbe bekommen.Und gegen das Fieber wohl Spritzen.Spielen will sie nicht.Am Freitag müssen wir wieder zum Tierazt.
liebe Grüsse katinka-28

Heike 10
03.01.2007, 00:06
Hallo Katinka,

na das ist doch gut, daß Kyra schon einmal mit den Milben weitergeholfen wurde, vielmehr, daß sie bekämpft werden können.

Für den Rest drücke ich Dir ganz fest die Daumen.