PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An alle Perserkatzenbesitzer



leokater
20.12.2006, 09:13
Ein freundliches Hallo an alle,
bin neu hier im Forum und habe gleich ein großes Problem. Mein Perserkater hat ein Hornhautsequester (kommt fast nur bei Perser vor) und soll morgen operiert werden. Das andere Auge wurde vor 2 Jahren operiert und ist aber auch nicht so toll geworden, so dass hier später nochmals eine OP ansteht. Mir ist schon halb schlecht, wenn ich an morgen denke, das Auge wird nach der OP zugenäht und er bekommt dann einen Trichter, mit dem er sehr schlecht fressen kann. Das Fell ist danach auch ganz verknotet. Hat jemand schon mal das gleiche Problem gehabt und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Für irgendwelche Tipps bin ich euch sehr dankbar.
Margit und der arme Leokater

Katerbär
20.12.2006, 16:28
hallo margit,

kenne mich leider weder mit persern noch mit augen op's aus.

aber kontakier doch mal renate w. hier im forum, sie hat mehrere perserkatzen und kennt sich super aus - hoffe sie hat tips für dich. auch ihre hp ist toll gemacht.

Katerbär
20.12.2006, 16:31
nachtrag - hier die hp von renate: mypersians (http://members.chello.at/mypersians/)

elamuelle
21.12.2006, 16:10
Dein armer Kater ...Du hast mein vollstes Mitgefühl.
Ich habe auch ein 3 Jahre alten Perserkater aber von dieser Augenkrankheit habe ich noch nichts gehört. Nur, das Perserkatzen anfällig für Herzkrankheiten sein sollen. Meiner hat leider schon ein leicht vergrößertes Herz.
Damit das Fell nicht so verfilzt würde ich ihn vielleicht vor der OP scheren lassen.

leokater
21.12.2006, 17:47
Vielen Dank für eure Tipps. Leo wurde heute operiert, es ist soweit alles gut gelaufen. Das Auge wurde zugenäht und er hat auch einen Trichter um. Hoffentlich hat er nun lange Zeit keine Beschwerden, aber dieses Hornhautsequester kann immer wieder entstehen, man weiß leider nicht, durch was. Es trifft fast immer nur Perser- und Siamkatzen. Ich habe noch den Vater von Leo, einen Exotic-Shorthairkater, er hat zum Glück noch gesunde Augen. Habe beide vom Tierschutz, sie kamen aus schlechter Haltung, waren bei Abgabe total verfloht und verwurmt.
Am Samstag bekommt Leo nochmals eine Antibiotikaspritze und nächsten Donnerstag wird das Auge wieder aufgemacht. Ich hoffe, dass alles gut verläuft.
P.s. Leo wurde, als er noch in Narkose lag, beim Tierarzt richtig durchgekämmt, im Wachzustand kann er das nämlich nicht leiden!
Ich halte euch auf dem laufenden. Drückt bitte alle Daumen, dass es Leo bald wieder gut geht.

Suse
21.12.2006, 19:57
Alles Gute für Leo :hug:

Noch jemand hier, ausser mir, der bis gerade eben nicht wusste, was das ist? ;)

http://www.tieraugenpraxis.de/default.aspx?pageId=18&subid=1

:cu: Suse

VelvetKitty
21.12.2006, 21:08
Ich drücke ganz doll mit... :tu: :tu: !!!!!

Lieben Gruß und außerdem :hi: :hi: !!!

Nicole & ihre Bande

Shingalana
21.12.2006, 22:41
Hallo alle miteinander!


@Suse Danke für den Beitrag,ich wusste auch nicht was das ist.

@leokater Alles Gute und vor allem gute Besserung für deinen Schatz!


LG Melanie

Conny0305
06.03.2007, 23:23
Hallo Margit,
ich habe leider schon jahrelange Erfahrung mit Hornhautsequestern bei meiner Perserkatze Mimmi. Sie ist jetzt 10 Jahre alt und unzählige Male daran operiert worden. Bereits als Welpe hatte sie ihr erstes Sequester.
Ich habe zum Glück einen kompetenten Tierarzt in meiner Nähe gefunden, der sich uns hingebungsvoll angenommen hat. Die letzte Operation war vor ca 2 Jahren. Bei dieser hätte sie fast ihr Auge verloren, da das Sequester bereits bis zum Glaskörper vorgedrungen war (und das innerhalb weniger Tage). Ich möchte hier niemanden entmutigen. Ich habe mir sagen lassen, dass meine Katze ein besonders harnäckiger Fall ist.
Diese Krankheit entsteht durch Herpesvieren, die fast jede Katze in sich trägt. Normalerweise bricht die Krankheit bei "normalen" Hauskatzen nicht aus. Kommen jedoch Faktoren wie:
- zu wenig Bildung von Tränenflüssigkeit
- hervorstehende Augen die anfälliger für Verletzungen sind
- Augenlieder, die nicht vollständig schließen und das Auge somit austrocknen
zusammen, ist der optimale Nährboden für Herpesvieren geschaffen

Was speziell meiner Katze hilft, ist die tägliche Gabe von L-lysine Tabletten. L-lysine ist ein Körpereigener Stoff, der die Vermehrung von Herpesvieren hemmt bzw. unterdrückt. Trähnenersatzflüssigkeit in Form von Salben und eine "Regepithel" Augensalbe, die leichte verletzungen in der Hornhaut schneller regenerieren lässt.
Ich kann diese "Therapie" jedem wärmstens empfehlen!!!!!!!!!!
In den schlimmsten Zeiten, brach das sequester nach wenigen Wochen wieder aus. Mit diesen Medikamenten kann man jedoch optimal entgegen wirken.
Meine Katze sitzt nach all den jahren mitlerweile maunzend vor mir, um sich ihre Medis abzuholen. Es tut ihr sichtlich gut :wd:

Wünsch Dir alles Gute mit deiner Katze! :bl:

leokater
09.03.2007, 14:09
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Deine arme Mimmi hat ja schon einiges hinter sich. Ich fürchte, dass Leo an dem vor 2 Jahren operierten Auge nochmals operiert werden muß, an der Narbe auf der Hornhaut ist ein ganz kleiner dunkler Punkt entstanden. Sollte das Sequester tief sitzen, wird ein Bindehautlappen auf die Wunde der Hornhaut genäht, das Sehen ist dann etwas eingeschränkt, aber das Auge bleibt erhalten
Ich habe auch L-Lysin HCL Granulat vom Tierarzt bekommen. Da Leo sehr mäklig ist und nur Trockenfutter will, weiß ich nicht, wie ich das in ihn hinein bekommen soll. Habe es mit Käsepaste gemischt, auf die er voll abfahrt, aber mit dem Granulat schleckt er nur etwas herum, so dass er nie die volle Dosis hat. Wie schaffst Du das?
Jeden Tag bekommt er nach dem Augenputzen 2 x je 1 Tropfen Corneregel ins Auge. Wie oft machst Du die Salbe rein?
Freue mich auf Deine Antwort und wünsche, dass Mimmi jetzt Ruhe hat und nicht mehr operiert werden muß. Man leidet ja selber immer mit, vielleicht ärger als die Fellnasen!

Amely
10.03.2007, 12:45
Hallo ,
fühl dich und deine Mieze von mir gedrückt.
Habe das alles mit meiner Perser schon hinter mir und kann sehr gut nachfühlen wie es dir geht.
Das Pulver hab ich auch und bekam es auch nicht in die Perser da sie wie deine auch nur Trockenfutter frisst.
Habe aber eine Lösung gefunden in den Trockenfutter 1st Choice Adult von petsnature ist ziemlich viel Lysin schon enthalten und ich komme bzw. meine Katze kommt damit sehr gut zu recht.
Es gibt sicher noch andere Trockenfutter wo Lysin drin ist aber da muss ich erst meine Liste befragen.

Wünsche der armen Mieze Gute Besserung.

LG

Amely:cu:

leokater
12.03.2007, 12:52
Hallo liebe Amely,
seit Leo bei mir ist, das sind jetzt 3 1/2 Jahre, bekommt er Trockenfutter von Hills. Ich kaufe immer verschiedene Sorten und mische sie. An was kann man erkennen, dass viel Lysin enthalten ist? Habe schon bei der Zusammensetzung geschaut, aber auch bei der von Dir genannten Sorte finde ich nichts.
Freu mich auf Deine Antwort.
Viele Grüße
Margit

Amely
14.03.2007, 12:13
Hallöchen,
Sorry, muss mich erst mal entschuldigen, hab das falsche Futter hingeschrieben.

Es handelt sich um das 1st Choice Ocean Delight.

Da ich beide Sorten gebe hatte ich da was verwechselt.

Ich kann natürlich nicht beschwören das es das Futter ist das die Besserung herbei geführt hat, Fakt ist aber seit ich dieses Futter dazu füttere hatte sie keinen Schub mehr.

Wenn Lysin enthalten ist müsstest Du das in der Zusammensetzung aufgeführt finden.

Wünsch deiner Mieze das es ihr auch bald besser geht.

LG

Amely

leokater
14.03.2007, 15:44
Hallo liebe Amely,
habe gerade das Futter bestellt, vielleicht hilft es Leo auch. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
Herzlichen Dank für Deinen Tipp!
Für Euch alles Liebe
Margit:cu: