PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochwertiges Dosenfutter



naturekid
29.04.2002, 16:23
Hallo !

Ich möchte meine Katze gerne mit einem guten Dosenfutter
ernähren und habe es schon mit Animonda Fleisch Menü
Plus sowie Schmusy und Miamor versucht. Leider hat sie
diese Sorten total verweigert und lediglich Schmusy mit
Fisch (aber davon auch nur 1 Sorte) akzeptiert. Sie frisst
lediglich diesen Billigschrott mit schön viel Zucker und
Soja drin, weil sie damit schon vor der Übernahme durch
mich gefüttert wurde. Kann es sein, dass eine Katze danach
nichts anderes mehr akzeptiert oder soll ich es mal mit
Precept oder Cat Exclusive versuchen ? Ich habe auch den
Eindruck, dass sie lieber das Futter mit Sosse frisst als die
Sorten in Gelee. Morgens bekommt sie Trofu von RC (Indoor)
und abends eine Dose; ich habe den Eindruck, dass sie das
Trofu dem Nassfutter vorzieht. Kann mir jemand Tips geben,
wie ich sie auf hochwertigeres Nassfutter umstellen kann ?

LG Susanne

Mili
30.04.2002, 00:04
Hallo Susanne,

es kann schon sein, adß die Katze Probleme hat, sich an anderes Futter zu gewöhnen. Viele der "billigen" Sorten haben diverse Geschmacksverstärker. Die Futterumstellung sollte mind.7-10 Tage dauern, indem das neue Futter mit dem Alten mischst. Manchmal hilft es auch, daß Futter anzuwärmen, somit verstärkst du den Geruch und manche Katzen reagieren positiv darauf.
Aber warum willst du unbedingt Nafu geben? Ich gehöre zu den Liebhabern des TF, da es meines Erachtens nur Vorteile gegenüber des NF hat. Meine beiden Kater trinken auch genug dabei und ich biete ihnen verschiedene Trinkmöglichkeiten an, außerhalb der Küche(wo das Futter steht).
Also ich bin sehr froh darüber, daß meine Tiger Dosenfutter verschmähen! :-)
LG Mili

Nina
30.04.2002, 00:52
Die "Geschmäcker" sind halt verschieden...

Hallo, Susanne!
Wie schon gesagt, sollte die Futterumstellung in kleinen Schritten erfolgen. Mit aprupter Futterumstellung kommen Katzen nicht zurecht, egal wie gut wir es damit auch meinen!
Unsere Katze liebt Trockenfutter über alles, aber sie liebt es auch, so alle 2 Tage mal NaFu zu futtern. Unsere beiden Kater futtern alles, was sie in die Schnute bekommen können. Und Thunfisch in Wasser lieben alle drei. Du könntest zur besseren Akzeptanz ein wenig Flüssigkeit vom Thunfisch zum Futter geben. Oder ein wenig Dosenmilch. Das hat bei uns wahre Wunder gewirkt, nachdem Precept NaFu von unserer "Stiftung Katzentest" nicht mehr gemocht wurde.
Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen.
Grüße, Nina

bmam
30.04.2002, 21:37
Hallo Susanne!
Genauso war es bei unseren Beiden auch! Haben zuerst Premium-Trockenfutter kennengelernt und wollten dann gar nichts anderes mehr (d. h., sie verschmähten seit diesem Zeitpunkt alles an NaFu, egal welche Sorte, egal ob "Premium" oder "Supermarkt")!
Mittlerweile haben wir reine TroFu-Futterer und wir alle sind sehr zufrieden hiermit, versuchs doch einfach auch mal, ansonsten denke ich immer, man sollte sie einfach fressen lassen, was ihnen schmeckt, warum sog. Premium-Futter erzwingen, wenn`s dem Tierlein partout nicht schmecken will?
LG
BM
;)

Marlene
05.05.2002, 03:00
Hi Susanne,
ich habe persönlich schon einige Futterumstellungen vollzogen: bitte gaanz langsam das neue zum alten Futter mischen und dann beobachten, was und wie schmeckt. Ich füttere NaFu und TroFu von Precept, Nutro und Cats Exclusive; ich habe einiges rumprobiert und bin zusammen mit meinen Plüschtigern zu der Überzeugung gelangt, dass wir alle zwar nach "Luxus" (unsere Katzen immer!!) streben, aber trotzdem nur das fressen, was uns schmeckt...
Wenn wir als angeblich sachliche katzenliebende Zeitgenossen der Katze das aktuell BESTE Futter präsentieren, muss das noch immer nicht heissen, dass dieses Futter für unsere individuelle Katze genau das richtige wäre.
Liebe Grüsse, Marlene