PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Phoebe verhält sich ganz komisch



siz
12.12.2006, 13:06
Hallo Ihr!

Unsere Phoebe frist seid gestern abend nicht mehr wirklich. Gestern morgen hat sie noch normal gesfressen, dann im laufe des tages wurde sie immer träger. Gestern abend hatte sie dann 3-4 bissen gegessen, genau so wie heute morgen.
Sonst liegt sie nur auf ihrem Kuchelsack, und macht nichts ausser schlafen und vor sich hingucken.
Gerde ist sie dann los auf den klo. vor der Badezimmertüre viel sie dann gegen den Türrahmen, und ging dann wackelig aufs Klo pipie machen. Kot hat sie heute noch nicht abgesetzt. Hatte extra geschaum um ggf. eine Kotprobe mit zum Arzt nehmen zu können.
Naja.. Phoebe geht also raus aus dem Klo, immer noch wackelig. Setzt sich dann hin und wollte sich putzen.... und fällt dabei um. Das ganze 2 mal.
Hab sie dann wieder auf Ihre decke gesetzt, und dort blieb sie dann erst mal liegen, bis sie sah, dass ich den Korb holte und fertig machte für den Tierarzt.

Falls es wichtig ist.. anfassen lässt sie sich ganz normal. Scheint dabei auch keine Schmerzen zu haben. Jaulen etc tut sie auch nicht.

hab auch gerade beim Tierarzt angerufen, der ist aber in Mittag. werde nachher um halb 3 dahin. Mein Mann kommt extra jetzt von der Arbeit, damit wir nachher fahren können. ich selbst kan leider nicht den Korb tragen und auch kein Autofahren, da ich vor kurzer Zeit eine Knie OP hatte, und daher leider noch nicht so mobil bin.

Hat einer von euch eine Idee?

Lg

Siz

sorry fürs doppel posting, aber hab bei speichern eine fehler meldung erhalten, und dann waren es 2

Susanne79RA
12.12.2006, 13:15
Oh arme Maus. Hört sich nicht gut an. Was es ist kann ich Dir leider auch nicht sagen. Vielleicht irgendwas mit dem Kreislauf oder mit dem Gleichgewichtssinn. Auf jeden Fall scheint sie krank zu sein. Es ist gut, dass Du nachher zum Tierarzt willst. Lass sie am Besten nicht alleine und mach es ihr so angenehm wie möglich. Kraulen ect. Achte auch drauf, dass sie genügend trinkt.

Viel Glück und sag mal Bescheid, was der Doc meint

Lieben Gruß
Susanne

siz
12.12.2006, 13:30
hab grad ihr wasser angeboten, da sie es aber von allein nicht genommen hat, habe ich es ihr mit hilfe einer spritze gegeben.

hab auch das gefühl, dass sie oft pupen muss.... der tierarzt meine das es alles und nichts sein kann bei den symtomen... drückt mir die daumen das es nicht schlimmes ist... sie ist doch gerade 2 jahre, und aus dem tierheim haben wir sie jetzt etwa 3 monate

Susanne79RA
12.12.2006, 13:55
Hatt sie denn vielleicht irgendwas gefressen was nicht für sie war? Pflanze angeknabbert oder was vom Erwachsenen Essen stiebitzt?
Na klar drücke ich die Daumen. Fühl mal ihre Ohren und Pfoten, sind sie warm oder kalt? Und wie sehen die Augen aus. Klar oder trübe. Reagiert sie wenn Du mit ihr sprichst und bewegen sich die Ohren?

Susanne79RA
13.12.2006, 12:09
Hallo Siz,

wie war´s denn nun beim Tierarzt, was hat er gesagt??

Gruß
Susanne

siz
13.12.2006, 12:28
der tierarzt hat eine bakterielle infektion festgestellt und 42 grad fieber. er hat der katze dann eine fiebersenkende spritze und 2 mal antibiotika gegeben. zu hauser wieder angekommen war die katze top fit. ist normal rumgelaufen und hat auch normal gefressen.
Wir sollten ihr dann morgens weiter antibiotika geben.
nun ja.. das war der stand gegen halb 4 gestern.

dann um ca halb 8 gestern abend, ist sie auch normal rumgelaufen in der wohnung, und hat sich ganz normal hin gesetzt. auf einmal viel sie im sitzen um, und kam nicht mehr alleine hoch. wir haben sie wieder aufgesetzt umd u schauen was ist. und sie lief zwar, aber eben sehr wackelig.
mein mann hat sie darauf wieder zum tierarzt gebracht, und wir haben sie über nacht da gelassen.
der arzt hatte eine unterzuckerung festgestellt, und meinte das dies mit den muskeln verschiedene ursachen haben kann. es kann von dieser unterzuckerung kommen, es kann aber auch sein das die bakterien das nervensystem angegriffe haben (wo ich mich immer noch frage woher sie die hat, da es eine hauskatze ist. zudem war sie j abist vorgestern abends putzmunter).
der arzt hat ihr aufjeden fall etwas gegen die unterzuckerung gegeben, und wollte sie beobachten. hab selber aber noch nicht mit ihm gesprochen. überlasse das meinem mann, der ketzt zwar auf arbeit ist, und ich daher nichts weiteres weiss. aber ich hab zuviel angst um phoebe, um da selbst anzurufen. wir haben sie doch grad mal an die 2 monate... aber wir hängen so sehr an ihr.. es ist so leer und so ruhig hier ohne sie......

Susanne79RA
13.12.2006, 13:14
Oh je.
Ja, ich weiß wie das ist vor ca. 1 1/4 Jahren habe ich meinen Kater Piko verloren. Ich hab zwar noch seine Schwester Missy, aber es fehlte einfach was. Hatten für ein Jahr eine andere Katze, mit der hat Missy sich aber nicht vertragen, so dass sie das Pieschen anfing. Nun ist sie allein und alles wieder gut.

Hat sie vielleicht ne Wunde gehabt? Woher so was kommt weiß ich sonst auch nicht. Vielleicht ist es wie bei uns Menschen, die ne Grippe/Erkältung bekommen.

Ich hoffe, es geht Deiner Maus bald besser. Halte mich mal auf dem laufenden. Und denk positiv. Beim Tierarzt ist sie in den Besten Händen!!!!

Fühl Dich gedrückt :hug:

Gruß
Susanne

siz
13.12.2006, 22:35
also mein mann hat phoebe heut wieder vom tierarzt abgeholt. im moment gehts es ihr schon wieder besser. hat zwar noch mit der bakteriellen zu kämpfen, aber kein muskelversagen mehr. scheint so, als ob es durch die unterzuckerung kam. und die hat sie laut arzt durch das hohe fieber bekommen, und weil sie dann ja kaum was gegessen hat.

sie ist jetzt seid eta 18 uhr wieder hier, und bisher ist sie putzmunter und fast wieder so wie immer. hoffen wir mal das es so bleibt.
die nächsten 10 tage müssen wir ihr noch antibiotiker geben und wenns nicht schlimmer wird, brauchen wir auch nicht mehr zum arzt.

wunde etc hatte sie alles nicht. vielleicht hat sie ja irgend wo zug bekommen, oder aber doch noch was vom tierheim gehabt, was jetzt erst ausgebrochen ist.

naja.. hoffen jetzt natürlich das es bergauf mit ihr geht, und wir unsere alte, sehr verschmusste phoebe wieder bekommen!

jetzt liegt sie hier neben mir und putzt sich. gegessen hat sie vorhin auch schon wieder. zwar noch nicht so wie sonst, aber schon mehr als gestern.

drückt uns die daumen das es weiterhin besser wird!

und danke für die unterstützung und die tröstenden worte!!!

siz
13.12.2006, 22:43
ach ja.. für die, die es interessiert... das hier ist unsere heiss geliebte phoebe

bitte klicken (http://www.diverses.markus-schmitz.com/Nadine/BilderNad/phoebe.jpg)

CaveCanem
13.12.2006, 23:09
Na, das ist ja auch so eine süße Maus. Hoffentlich erholt sie sich weiter so gut.

siz
18.12.2006, 20:06
wollt nur mal kurz berichten, das sie anscheinend wieder fit ist. sie spielt und spielt und spielt.. und hat immer noch lust zum spielen... naja.. dann darf mein mann jetzt halt ein wenig katzenbeschäftigung betreiben