PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergebnis Kotprobe



Cleo
11.12.2006, 15:36
Hallöchen

hab da mal ne Frage:
Wir mußten von unserem Süßen eine Kotprobe abgeben, da er ständig Durchfall hat.
Nach ein paar Tagen rief uns die TAhelferin an und sagte, daß Einzeller im Kot gefunden wurden und wir ein Medikament abholen sollen.
Wir bekamen Fenbenol (Wirkstoff:Fenbendazol).
Leider weiß ich nicht genau, welche Einzeller. Kann das Giardien sein? Oder gibt es noch andere dieser kleinen fiesen Tierchen?

lammi88
11.12.2006, 15:57
Hi!
Also: den Wirkstoff Fenbendazol kenne ich als Pferde-Wurmkur. Ich habe Dir mal den Text zu Panacur - einer Pferdewurmkur mit Wirkstoff Fenbendazol - kopiert. Teilweise Fachchinesisch, aber vielleicht hilft es Dir ja weiter:

>> Der grundlegende Mechanismus der anthelminthischen Wirkung von Fenbendazol ist eine Hemmung der Polymerisation von Tubulin zu Mikrotubuli. Dadurch werden wichtige strukturelle Eigenschaften der Helminthenzelle beeinträchtigt, wie die Ausbildung des Zytoskeletts, die Spindelbildung bei der Mitose sowie Aufnahme und der intrazelluläre Transport von Nährstoffen und Stoffwechselsubstraten. Als Folge kommt es zu einer Erschöpfung der Energiereserven mit nachfolgendem Absterben des Parasiten und seiner Expulsion nach 2 - 3 Tagen. Fenbendazol besitzt ebenfalls eine ovizide Wirkung, die nach ca. 8 Stunden eintritt. Der Wirkstoff ist hoch wirksam gegen adulte und immature Magen - Darm - Nematoden und Lungenwürmer, sowie gegen inhibierte und histotrophe Larvenstadien.

Einmalige Verabreichung von Panacur Paste.Zur Therapie beim Befall von Pferden und anderen Equiden mit Blutwürmer, grosse und kleine Strongyliden sowie Larven kleiner Strongyliden im Darmlumen und von benzimidazol - empfindlichen Spulwürmer, Pfriemenschwänzen und Zwergfadenwürmer.

Verabreichung der Paste an 5 aufeinander folgenden Tagen
Zur Behandlung und Verminderung von benzimidazol - empfindlichen in der Darmschleimhaut enzystierten 3. Stadien von Larven der kleinen Strongyliden einschliesslich inhibierter früher 3. Stadien und von wandernden Larvenstadien grosser Strongyliden bei Pferden und anderen Equiden. Ovizide Wirkung gegen Eier von Magen - Darm - Strongyliden. <<

CaveCanem
11.12.2006, 16:12
Habe mal schnell gegooglet. Der Wirkstoff wird bei Katzen eingesetzt gegen Faden- und Bandw&#252;rmer und tats&#228;chlich gegen Giardien. Einzeller sind bei der Katze au&#223;erdem am h&#228;ufigsten zu finden Kokzidien, Toxoplasmen und Am&#246;ben. Aber da habe ich keinen Hinweis auf den Einsatz dieses Wirkstoffs gefunden.