PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lecken und Bespringen - hilft Kastration?



TiggerX
22.10.2002, 14:29
Hallo an alle!

Sonst treibe ich mich ja mehr im Katzenforum rum aber jetzt habe ich hier mal eine Frage:
Meine Freundin (wir wohnen zusammen) hat einen Golden Retriever-Rüden, gut 5 Jahre alt, der draußen leider so seine Macken hat.
Kaum ist eine Hündin heiß, leckt er jedes kleine Bisschen auf, rennt wie ein Bescheuerter hinter anderen Hunden her, weil es könnte ja die heiße Hündin sein, bespringt die heiße Hünden dann natürlich auch und rufen und schreien nützt da gar nichts. Auch kann man sich den Mund fusselig reden, dass er das Lecken doch lassen soll, aber Fehlanzeige!

So, nun meine Frage:
Würde eine Kastration da Abhilfe schaffen?
Meine Freundin ist leider gegen eine Kastration. Wieso? Tja, das weiß sie selbst nicht.

Übrigens hat der Hund HD, also käme das Decken eh nicht in Frage.

Und, was meint ihr? Kastration ja oder nein?

igelchen
22.10.2002, 20:56
Hallo Tigger!

Ich glaube nicht, dass eine Kastration eine wirkliche Besserung bringt, weil der Hund m.E. zu alt für eine Verhaltensänderung ist.
Als mein Cocker fast 9 Jahre alt war, habe ich mir eine Labimix-Hündin (Welpe) dazu geholt. Mein Timmy ist Zeit seines Lebens ein richtiger Casanova - auch heute noch, mit 14 Jahren und allerlei Alterskrankheiten. Meine TÄ hat mir damals von einer Kastration abgeraten, weil Timmy einfach schon viel zu oft heißen Hündinnen begegnet ist und das Verhalten total eingefahren ist. Durch eine Kastration hätte sich wohl nix geändert.
Außerdem kannte ich einen alten Schäferhund-Rüden, der erst mit 4 Jahren kastriert wurde und auch nach der Kastration auf alle heißen Hündinnen aufgeritten ist. :rolleyes: Natürlich gibt es auch Hunde, bei denen eine Kastration hilft, aber das sind dann meistens sowieso diejenigen, die sich gar nicht so dramatisch dranstellen...
Da hilft wohl nur eines: den Hund in der "heißen" Zeit möglichst nicht in Kontakt mit heißen Mädchen bringen, ihn tunlichst an der Leine halten (falls er denn *Lunte* gerochen hat ;) ) und sich vom TA ein homöopathisches Beruhigungsmittel geben lassen. :p

Viele Grüße
Igelchen

grizzlysfarm
24.10.2002, 21:06
Hallo TigerX,

es gibt eine hormonelle Behandlung, die eine ziemlich genaue Wirkung wie eine Kastration hat.
Frag doch mal den Tierarzt danach.
Damit könnte man vorab ausprobieren ob es durch die Kastration tatsächlich zu einer Verhaltensänderung kommen würde.
Ich glaube schon das er dadurch ruhiger werden würde und nicht mehr so sehr hinter den Hündinnen her wäre, jedoch kann er dadurch auch sehr aus der Bahn geworfen werden.
Er weiß dann sozusagen erst mal nicht mehr wer er ist.
Das muss nicht sein. Kann in diesem Alter aber passieren.
Also frag doch mal nach der Hormonbehandlung.

Gruß
Grizzly

grizzlysfarm
25.10.2002, 14:09
Hallo nochmal TiggerX,

ich habe noch mal wegen der Kastration nachgeschaut.
Es nennt sich hormonelle Kastration.

Zitat aus "Verhaltenstherapie des Hundes" von Wolf-Dieter Schmidt :

Kastration. Der Erfolg einer Kastration kann durch die Gabe von Cyproteronacetat oder Gestagenen ausprobiert werden (=hormonelle Kastration) - Zitat Ende.

Also ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.


Gruß

Grizzly

igelchen
25.10.2002, 14:18
Hallo!

Also, ich kenne einen Goldie, bei dem diese hormonelle Kastration irgendwie eher das Gegenteil bewirkt hat... Die Besitzerin ließ den Goldie hormonell behandeln, weil sie ihn eigentlich kastrieren lassen wollte. Während der drei Wochen, die die Spritze wirkt, war die Besitzerin eine Woche lang in Urlaub und eine Bekannte nahm den Hund in Obhut, deren Schäferhündin gerade erst heiß war. Das war natürlich eine Schnapsidee :D Der arme Goldie war schlussendlich total mit den Nerven fertig und hat wirklich ALLES besprungen, auch die Reisetasche vom Frauchen, als sie aus'm Urlaub kam... Normalerweise ist der Rüde auch gegenüber heißen Hündinnen überhaupt nicht schlimm (er versucht die heiße Hündin zu springen, aber z.B. keine anderen Hunde...). :confused: Ich habe keine Ahnung, warum das bei dem armen Kerl so daneben ging...

Viele Grüß0e
Igelchen