PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration auch vor Grundimmunisierung möglich?



Maschamaus
19.11.2006, 21:15
Kann man einen Kater, der bereits deutliche Starallüren zeigt (7 Monate alt) auch vor der 2. Impfung der Grundimmunisierung kastrieren lassen, oder sollte man besser erst die 2. Impfung machen. Und wenn ja, wie lange muss man nach der 2. Impfung warten, damit eine Kastartion unbedenklch ist?
Danke.

catweazlecat
19.11.2006, 22:06
Hallo

was meinst du mit Grundimmunisierung? Normalerweise wird eine Impfung im Alter von 8 Wochen und die zweite spätestens 3-4 Wochen danach durchgeführt nicht erst ein Jahr später.

Wenn du meinst das die Nachimpfung erst ein Jahr später erfolgen soll, ist das völlig normal und kein Problem für die Kastration des Katers.
Die kannst du eigentlich sowieso unabhängig von der Impfung machen lassen.
Mit 7 Monaten ist dein Bub sowieso schon alt genug dafür.

Mach einfach einen Termin beim Arzt aus und lass ihn kastrieren damit er nicht noch mehr aufdreht wenn er jetzt schon Dominanz zeigt.

Mammahanserl
20.11.2006, 01:16
Ich stimme meiner Vorrednerin zu, das ist eigentlich kein Problem. Unsere wurde rollig bevor wir sie impfen konnten, haben sie deshalb dann kastrieren lassen um ihr ein zweites mal zu ersparen. Sie hat es super überstanden, war sogar am selben Abend schon fast wieder die alte. Aber all zu lange würde ich glaube trotzdem nicht warten. Unsere ist etwas anfällig, fängt immer gleich das Niesen an wenn einer von uns erkältet ist. Kriegt die Woche ihre letzte Impfung, dann ist die Grundimmunisierung abgeschlossen. Kann sich natürlich immer noch erkälten aber mir ist irgendwie wohler das sie geschützt ist wenn bei uns die Krippesaison wieder los geht. Ist dann sicher etwas geschützter.

Maschamaus
20.11.2006, 05:21
Der Kater ist vom Tierschutz (wahrscheinlich ein Fundtier) und wurde erst am 3. 11. das erste Mal geimpft. Müßte also Ende des Monats normalerweise die 2. Impfung bekommen. Ich dachte, ich könnte ihn erst danach als Mitte Dezember impfen lassen. Denn direkt nach der Impfung kastrieren ist ja sicher auch nicht so toll.
Wenn ich ihn aber nun doch vorher kastrieren lasse, dann kann ich ihn danach aber sicher auch nicht sofort impfen lassen, oder?
Ist alles ein bisschen schwierig, da ich noch 2 andere Katzen habe, denen das Machogehabe natürlich nicht so gefällt.

Polyfee
20.11.2006, 06:44
:cu: :)

Du solltest deinen TA fragen, was er denn meint! Mich hat dein Beitrag auch zum Grübeln gebracht, bin aber auch nicht sicher, was ich an deiner Stelle tun würde!
Dein TA kann dir bestimmt eine richtige Auskunft geben!:?:

Schön, daß du dich so um den Fellpopo kümmerst! Find ich immer toll, wenn man Findlingen vom Tierschutz eine Chance gibt!:bl:

catweazlecat
20.11.2006, 07:58
Also wir lassen unsere Kitten ja in der 12. Woche das zweite Mal impfen und etwa 1 Woche danach gleich kastrieren. Das ist überhaupt kein Problem :-)

sunnysu
20.11.2006, 10:19
Hallo,

ich würde an deiner Stelle versuchen, diese Woche noch einen Kastrationstermin zu machen und nächste Woche die 2. Impfung. Bei Katern läuft eine Kastration normalerweise wesentlich einfacher ab, als bei Kätzinnen. Kater sind meist am gleichen Abend schon wieder die alten. Bei meinen beiden lief es total problemlos ab und sie waren ein paar Stunden nach der Kastra, nachdem die Narkose aufgehört hat zu wirken, auch schon wieder die Alten.

Ich denke auch, daß es völlig unproblematisch ist, ihn eine Woche später impfen zu lassen, aber an deiner Stelle würde ich die Kastra so bald wie möglich, möglichst diese Woche noch machen lassen, denn so wie er sich bereits verhält, ist das für alle anderen Katzen nur zusätzlich Streß und für ihn auch.

Mammahanserl
20.11.2006, 14:03
Frag am besten mal Deinen TA, aber die erste haben wir dann bei der Nachsorgeuntersuchung bekommen, dass war etwa 4 Tage nach der Kastration. Probleme mit Impfreaktionen oder ähnliches hatten wir nicht. Ist aber wohl auch von Tier zu Tier unterschiedlich.

Maschamaus
20.11.2006, 19:46
Danke für eure Antworten ich werde morgen mal mit dem Tierarzt reden.

Gloriaviktoria
21.11.2006, 08:26
Hallo,

ich denke, wenn er eine Impfreaktion zeigt bzw. es bei der Kastration Schwierigkeiten mit Entzündungen oder so gibt (je nachdem, was nun zuerst gemacht wird) kann man den anderen Termin ja ohne Probleme noch absagen bzw. verschieben.
Vom Gefühl her würde ich aber sagen, dass eine Kastra mit einer Impfung nichts zu tun hat - ist ja kein Schnupfen oder so, der das Immunsystem belastet.