PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ehemalige arme Socken suchen nun ein Zuhause



Twinkle
18.11.2006, 17:11
Ausgesetzt, weggeworfen, entsorgt, weggetreten, ungeliebt ... Das ist das Schicksal unserer Schützlinge, für die wir gute Zuhause suchen.
Da gibt es die schneeweiße Angela, die verschmuste rot/weiße Amber, Langhaarmix Angel mit dem Puppengesicht, Teufelchen Ophelia etc.

Sie alle möchten Weihnachten im neuen Zuhause verbringen. Wer hilft ihnen dabei?

http://www.ttaa-deutschland.de/wen.html

***Twinkle***

Schugga
18.11.2006, 22:46
Hallo Twinkle! :cu:

Tolle Seite! :)
Ich hoffe, Ihr werdet noch viele Kätzchen vermitteln! Die sind ja wirklich alle ausnahmslos entzückend! Schade, dass ich mir noch eine Katze nicht leisten kann... :love:

Schön finde ich auch, dass Ihr von jeder Bestellung, die hier bei ZP gemacht wird, einen kleinen Beitrag erhaltet! Großartige Aktion! :t:

Meinen Respekt für Euer Engagement!!!! :tu: :tu: :tu:

Dumpfi
19.11.2006, 13:15
Ich drück den armen Schnuckels die Daumen.
Mein Platz ist mit zwei "armen Schweinchen" (sollten vergiftet werden) schon voll.

Twinkle
29.11.2006, 16:20
Daumendrücken hat geholfen. Kater Angel hat eine liebe Familie auf Fuerteventura gefunden. Die anderen warten leider immer noch. Und bald ist Weihnachten.

***Twinkle***

Schugga
29.11.2006, 19:48
Schöööön!!!
Wenigstens schon einmal ein Teilerfolg!! :D

Wir drücken hier an der Nordseeküste weiterhin die Daumen!!! :tu:

Kitkat2
02.12.2006, 07:16
habe auch so ein paar Fellchen, zwar bis auf zwei alle von hier aus der umgebung.

wünsche, daß alle einen guten platz erhalten.
ich habe 17 katzen und 2 hunde aufgenommen. alle mit mehr oder weniger handikaps. meine jüngste ist nun 4 monate und hat noch nicht alle impfungen erhalten.
darum muß ich mit einem christkind noch etwas warten. leider!

lg und bitte um verständnis, daß ich in kleinbuchstaben schreibe. habe rheuma in den fingern. danke

kitkat2

lammi88
04.12.2006, 17:48
Hallo!
Eine schöne Internetseite habt ihr!
Ich wollte hier nur einen generellen Tipp an alle loswerden, die Katzen vermitteln müssen/wollen:
Setzt eine - kostenlose - Anzeige bei dhd24.com rein. Ich habe alle meine Babies darüber vermittelt. Klar, es melden sich auch ein paar "Spinner" - wie immer;) . Aber die Leute, die nun letztlich meine Süßen haben, sind allesamt sehr nett und haben sich die "Adoption" gut überlegt. Auf meine Anzeigen in Zeitungen kam - wenn überhaupt - nur etwas fragwürdige Resonanz. Auch die Aushänge bei Arztpraxen und Futterhäuser haben nichts gebracht.
Übrigens als kleinen Zusatztipp: schreibt den Text in "Word" und speichert ihn ab. Verlängern der Anzeige bei "dhd" kostet etwas - neu reinsetzen aber nicht ;) Und das Ausfüllen ist schnell gemacht, wenn man den Text vollständig vorgeschrieben hat ;) (sollte man übrigens spätestens alle 2 Wochen neu machen - neue Fotos, Text leicht ändern..)
Gruß Anja

Twinkle
05.12.2006, 10:53
@lammi88

Danke für den Tipp, wir nutzen dhd24 schon lange, obwohl diese Plattform in Tierschutzkreisen sehr kontrovers diskutiert wird. Da wir aber Vorbesuche im Zuhause machen, gründlich prüfen, Kastration zur Auflage machen etc. filtern wir da schon gute Dosis raus.
Bei der diesjährigen Kaktzenflut ist die Vermittlung allerdings noch schwieriger als sonst und besonders für Katzen, die älter als 3 Monate sind oder auf die man noch wegen der Flugpatenschaft warten muß oder die vielleicht ein Handicap haben.
Die Meisten möchten jetzt sofort eine junge Katze und nehmen sogar ungern Fahrtzeiten von 30 Minuten in Kauf. Und am besten ein Rassemix, denn der Geldbeutel gibt nicht soviel her als das man zum Züchter gehen kann.
Es gibt viel zu viele Katzen, immer weniger kastrieren und es gibt immer wieder "den einen Wurf".

***Twinkle***

lammi88
05.12.2006, 11:32
Hallo Twinkle

Ja, es stimmt - es war echt schwer Tiffys (hatte ich schwanger aufgesammelt - vermutlich ausgesetzt) Lütten gut zu vermitteln...Es gab einfach zu viele Kittens und auch "umsonst"... Ich habe zwar keine Hausbesuche gemacht, aber den Leuten Löcher in den Bauch gefragt. Außerdem hat viele auch schon meine "Kastrations-Kaution" in Höhe von 50Euro im vornherein abgeschreckt. Aber daß es allen gut geht bekomme ich von allen regelmäßig zu hören und am 16. habe ich alle zum Adventskaffee eingeladen - mit der Auflage Fotos mitzubringen ;) - sie kommen ALLE!!! :wd: :wd: :wd: Auch die, die 60 Minuten Anfahrt haben!
Ich werden Eure Internetseite nochmal bei unserem Futterhaus aushängen. Vielleicht kommen da ja doch noch Interessenten.

Viele daumendrückende Grüße
Anja

Twinkle
06.12.2006, 12:31
Ein schöner Tag.

Kater Paulchen - aus unserer Kastrationsaktion in Dransfeld bei Göttingen - hat ein Zuhause gefunden. Sonntag zieht der kleine Mann um und wir hoffeninständig dass es mit der Zusammenführung klappt. In dem Haushalt leben bereits 2 Fuerte-Miezen.

***Twinkle***

Dreisten3
14.12.2006, 21:46
Hallo!

den ERfolg zu lesen, freut mich immer ganz besonders!
Tja, unsere Nr. 4 war ja auch " nur zur Pflege"

Viel ERfolg weiterhin

Sandra und die 4

Twinkle
17.12.2006, 11:05
Paulchen fühlt sich wunderbar in seinem neuen Zuhause und alle sind überglücklich. Der vorhandene Kater wäscht ihn bereits, die Katze brumelt noch ein wenig - typisch Katze eben. Das ist wirklich zu schön.

Dafür drehen Amy und Mary nach 4 Monaten in ihrer Pflegestelle am Rad. Auch sie sind wie Paulchen aus der Kastrationsaktion bei Göttingen und niemand will sie haben, dabei vermitteln wir doch bundesweit und weiter, wenn es DAS Zuhause für unsere Schützlinge ist.

Schönen 3. Advent wünscht

***Twinkle***

Twinkle
20.12.2006, 12:50
Amy und Mary's Flehen wurde erhöht. Vorbesuch ist gerade positiv verlaufen und Freitag ziehen sie ins neue Zuhause. Hoffentlich bleibt es auchdabei, beim letzten Mal wurde 1. Tag davor abgesagt.

Und jetzt bitte DAS Zuhause für Amber, die wartet in Schwalmtal bei Düsseldorf.

Liebe Grüße

***Twinkle***

Twinkle
26.12.2006, 12:11
So, Amy und Mary machen ihr neues Zuhause unsicher und räumen die Schubladen mal so richtig auf ;-) Alles klapt prima.

Ich stell' nun mal die restlichen Kandidaten vor:

Amber, mittlerweile ca. 11 Monate, kastriert, geimpft, gechipt, lebt in einer Pflegestelle in Schwalmtal bei Düsseldorf. Sie ist wuderhübsch rot/weiß gezeichnet und eine Schmusebacke. Da sie nun den Zimmerkoller hat zeigt sie sich oft von ihrer unangenehmen Seite und beißt. Das verliert sich, sobald sie mehr Freiraum bekommt (ist dort momentan nicht möglich). Amber kann auch in Freigang vermittelt werden, natürlich dann in eine verkehrsarme Gegend.

Matoby und Jardina 3,5 und 3 Jahre jung waren nun knapp 2,5 Jahre gut vermittelt. Nun muß Herrchen Privatinsolvenz anmelden und in eine kleinere Wohnung umziehen. Dorthin kann er die beiden Samtpfoten nicht mitnehmen - sie stehen also wieder zur Vermittlung. Toby und Dina, wie sie liebevoll genannt werden, sind unproblematische, verspielte Samtpfote, die ein wenig Eingewöhnungszeit brauchen. Es sind halt nicht die draufgängerischen Typen. Sie sollen unbedingt zusammenbleiben, das ist das Einzige was ihnen noch bleibt. Toby und Dina sind Wohnungskatzen, die ihre frische Luft auf dem eingentzten Balkon genießen und das sollen sie auch wieder bekommen. Oder Freigang in verkehrsarmer Gegend. Wir suchen möglichst bald ein neues Zuhause da der Umzug ansteht. Wer nimmt diese wunderbaren Tiere zu sich?
Toby und Dina sind in Düsseldorf.

Und nun unsere größte Vermittlungsherausforderung:
Whisper - super schmusiger weißer Kater (nicht taub) - eine Seele von Tier, ca. 4 Jahre, der in einem Pflegezimmer in Düsseldorf ist. Er hat leider die Ohren kupiert, die Sonne hatte ihm bereits Hautkrebs verpasst - Whisper ist aus Fuerteventura, dort wo die Sonne fast das ganze Jahr scheint. Doch damit nicht genug - Whisper hat Katzenaids, in 2 Tests bestätigt. Katzenaids ist für Menschen nicht ansteckend, es wird allerdings durch Bisse auf andere Katzen übertragen und Whisper soll nicht verträglich mit Artgenossen sein. Er kann bei guter Pflege damit alt werden und er hat gute Chancen denn das Virus ist noch nicht ausgebrochen. Whisper darf keinen Freigang, braucht hochwertiges Futter und viel menschlichen Kontakt. Wir stehen natürlich mit Rat und Tat dem neuen Dosenöffner immer zur Seite.

Ich drücke unseren Schützlinge ganz fest die Daumen und gebe die Hoffnung auf eine gute Vermittlung nicht auf.

***Twinkle***

Twinkle
19.01.2007, 10:20
Matoby und Jardina konnten ein Menschenherz erweichen und sind umgezogen. Sie haben den Besitzerwechsel super verkraftet, ihre bekannten Sachen haben sie mitgenommen und sie schlafen bereits bei Frauchen im Bett.
Ein Happy-End.

Whisper - unser Katzenaids Kater wartet noch auf sein persönliches Happy-End. Er leidet sehr unter seiner Einzelhaft und den dadurch begrenzten Bewegungsspielraum.

***Twinkle***
8. Februar, Tierkommunikations-Vortrag in Düsseldorf-Garath, jetzt anmelden

Twinkle
03.02.2007, 17:07
Nach 6 Monaten intensivster Suche ist die Herausforderung geschafft:

Kater Whisper, der mit dem Katzenaids und den kopierten Ohren, zieht nach Darmstadt.