PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HCM-"Club"



RotFuchs
15.11.2006, 17:52
Hallo Ihr HCM-Geplagten,

Susanne meinte, es wäre doch eigentlich schon ganz schön, wenn wir Betroffenen weiterhin einen Thread haben, in dem wir uns austauschen und einbischen plaudern können.

Wer Informationen über das Thema HCM hat oder sucht, der postet diese (bzw. schaut bitte) unter "HCM allgemeine Informationen und Fragen" auch hier unter Gesundheit.

Auch wenn wir eigentlich keine neuen Mitglieder in unserem Club haben möchten, so ist hier doch jeder willkommen. Wir haben wir jeden ein offenes Ohr und wenn wir irgendwie helfen können, dann werden wir das sicherlich alle tun.

Ich hoffe Euch und Euren Fellnäschen geht es allen gut.

Barty
15.11.2006, 17:57
Tolle Sache - auch wenn ich gottlob nicht betroffen bin!

:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

RotFuchs
15.11.2006, 19:42
Tolle Sache - auch wenn ich gottlob nicht betroffen bin

Gerade solche Mitglieder sind uns am liebsten!!!! ;)

SusanneL
16.11.2006, 18:45
Hallo !

Jetzt muß ich mich doch auch mal hier melden. Ich dachte, wie Britta schon gesagt hat, es wäre doch ganz schön, wenn wir einen Thread hätten, wo wir über HCM "quatschen " können.

Anm liebsten sind natürlich die Nachrichten, daß die Tiere alle gesund sind, die Gentests negativ usw.

Aber für die, die nicht das Glück haben sollten, gibt es hier dann Beistand , seelischen oder durch Daumen- und Pfötchendrücken. Wie gut das tut und wieviel wert es ist, von den Foris Unterstützung zu bekommen, daß habe ich in den letzten 3 Monaten erleben können!:bl:

Also meldet Euch !

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Sternenkater Neo:kraul: :kraul: :kraul:

Olle Ziege
16.11.2006, 20:55
Hallo Club! :cu:

Hab das Antragsformular in der Schublade, falls sich bei Robin mal was ändern sollte (was natürlich niemand hofft:sn: ).

Alles Gute!

Mishale
17.11.2006, 07:59
Hallo, :cu:

wir sind leider dabei.
Meine süße Maya ist 13 Jahre jung, wir haben sie seit einem Jahr (aus dem Tierheim) und sie hat neben HCM auch noch CNI, was uns bisher wesentlich mehr Probleme gemacht hat...
Fürs Herzchen bekommt sie Prilium.

Liebe Grüße und ne echt tolle Idee!

RotFuchs
17.11.2006, 09:01
Hallo Mishale,

tut mir leid, das auch Ihr betroffen seid.
Es ist aber schön, das Du den Weg hier her gefunden.
Ich kann Dir auch sehr www.hcm-forum.de ans Herz legen.

Das Maya auch noch CNI hat, macht die ganze Situation sicherlich nicht leichter.
Es ist aber schön, das Ihr Maya in dem Alter noch ein schönes Leben in einem schönen zu Hause gebt!!!!!


@ olle Ziege ;)

laß das Anmeldeforumal mal bloß stecken......!!!!!!!

SusanneL
22.11.2006, 19:54
Hallooooo !

Hat denn nur mein Neo-Bärchen den Club am Leben gehalten ?
Ich meine, ich bin zwar froh, daß es anscheinend keine neuen Mitglieder gibt.
Aber wir können ja auch reden ?:compi:

Also : Bei Nugget wurde für seine Zahn-Op ein Kontroll-Ultraschall gemacht, keine neuen Veränderungen :tu: . Jetzt müssen wir im Februar zur Schall-Kontrolle.

Aber ich hatte mal wieder ein "schönes" Erlebnis mit einer MC-Züchterin. Wir suchen ja für unseren armen einsamen Kater einen Spielgefährten/in. Durch einen ganz gut bekannten Züchter, der zurzeit selber keine Tiere abzugeben hat, erfuhren wir von einer Züchterin, die einen kleinen, 4 Monate alten , schwrazen Coonie Kater habe und einen Tabby-Kater. Schwarz ist von meinem ein Traum. Also habe ich da angerufen, praktischerweise in unserer Nachbarstadt Essen. Sie war auch ganz nett am Telefon. Wir haben einen Termin ausgemacht und ich habe sie gebeten den kleinen schwarzen für uns zu reservieren. Leider fiel dann der OP-Termin von Nugget auf den Tag des vereinbarten Termins. Ich habe dann angerufen, es ihr erzählt, und ihr gesagt, daß ich den frisch operierten kater nicht allein lassen möchte. Fand' sie richtig gut und wir haben einen neuen termin für Sonntag vereinbart und dann sei auch unser gemeinsamer Bekannter da. Ich habe sie nochmals gebeten den Kater zu reservieren. Am Sonntag, wir waren schon alle ganz azfgeregt, klingelt das Telefon: Sie brauchen nicht mehr kommen, ich habe den Kater gestern zusammen mit seinem Bruder verkauft.
:mad: Wie gut, daß man nicht wie in Matrix durch Telefonleitungen sausen kann, ich glaube, ich hätte sie erschlagen ! Ich war so sauer, ich habe mich total vera...ht gefühlt. Da macht man alles richtig, kümmert sich um sein katerchen und wird dann so belohnt.

Mein Mann meinte nur : Die verhält sich wie ein Gebrauchtwagenhändler, wer zuerst kommt und am meisten zahlt bekommt das Auto. Halllooo, es geht um Lebewesen.

Mittlerweile glaube ich, bei den Katzenzüchtern gibt es höchst selten weiße Schafe, sind fast alles schwarze !

Eine Reaktion meines Bekannte habe ich auch noch nicht.

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Sternenkater Neo

spring
22.11.2006, 20:47
Huhu Susanne,

freut mich, das die Zahn OP gut verlaufen ist :love: *mal knabberstange rüberreich*

Tja, das mit der Züchterin ist ja wohl echt b............ aber wenn Sie sie Chance hat die beiden als Geschwister zusammen weg zugeben, kann ich Sie auch verstehen - wenigstens ein bischen :?: Eine Anzahlung war ja noch nicht geleistet, oder?


Was genau suchst du denn??
Coonie ist klar :) , wie alt max und schwarz oder black tabby?
Unbedingt ein Kater??

Ich kann mich mal umhören...............
Wie weit würdet ihr max. fahren??


LG
und dicken Knuddler

Dagmar

Billy the Kid
22.11.2006, 23:14
Hallo Britta:cu:

ich war lang nicht mehr im Netz, werd mich bessern.:bow:
Habe deine Mail erst heute gelesen, sorry.
Ist schon ok, vergessen Schwamm drüber.:bl:

Freu mich, dass du den HCM-Club gegründet hast, :wd:
Kerstin hatte mir es schon erzählt.

Hatte Susanne auch pers. kontaktiert, als ich das von Neo erfuhr.
Du weißt es bestimmt über Susanne, aber für alle die noch nichts Neues über meinen Neelix wissen:
seine HCM Werte sind nicht schlechter geworden! Puh!
Aber leider sind Harnstoff- und Kreatininwerte nur gerade noch so im grünen Bereich!
Hatte bei der Ultraschallkontrolle einen Bluttest machen lassen, die Entscheidung war dann auch richtig. Leider müssen wir durch seine Grenzwerte bereits im Feb. wieder hin.
Hatte Kerstin und Susanne schon erzählt, dass er ok ist, aber ich bin schon sehr nachdenklich und traurig, ist er doch erst gerade 4 Jahre geworden.
Das ich nach dem Ergebnis wieder mal stinkig auf die Züchterin war, könnt ihr
Euch ja vorstellen.
Naja, ich als alte "Revolutzerin" bin froh für jeden Tag, den ich ihn habe.

Ich grüße alle ganz herzlich, hallo Spring, ich hoffe es geht gut:cu:

Billy ist übrigens topfit, geht wohl nix über ´ne Kreuzung von heiliger Birma + Hauskatze (Billys Mama war ja mal ausgebüchst und hatte sich mit einem
Hauskater gepaart)

Knuddelt Eure Viereiner von mir:kraul:

LG
Ilona mit Billy und Neelix

RotFuchs
23.11.2006, 10:16
Hallo Ilona,

schön, das Du wieder hier bist.
Bin echt froh, das Du mir das nicht zu krumm genommen hast.
Irgendwie kann ich Dich ja auch sehr gut verstehen. Aber das vielleicht doch mal lieber in einer Mail und nicht hier.

Zu Neelix, wir haben bei Rusty auch erhöhte Nierenwerte.
Erst waren Sie noch im Normbereich, aber schon an der oberen Grenze.
Ein paar Wochen später habe ich nochmal eine Kontollblutbild nur für die Nierenwerte machen lassen.
Man konnte einen leichten, aber stetigen Anstieg sehen.
Nach Rücksprache mit Dr. Kresken bekommt Rusty nun als TrockenFutter das Royal Canin Renal. Ein spezielles Nierendiätfutter.
Da unsere Baccardi wegen Ihres Asthma´s ja Cortisontabletten bekommt, ist dieses Futter auch vorbeugend für Sie gut, da Cortison ja bekannterweise die Nieren schädigt (deshalb mache ich bei beiden alle halbe Jahre ein komplettes Blutbild).
Mit diesem Futter sind die Werte nun noch einigen Monaten und zwei weiteren Blutbildkontrollen wieder im Normalberich.

Vielleicht geht das bei Euch ja auch, das Ihr Neelix dieses Spezialfutter gebt?!

SusanneL
23.11.2006, 18:11
Hallo !

Schön, daß wieder ein paar liebe Menschen unterwegs sind !:compi:

Am Samstag schauen wir uns ein 1jähriges Katzenmädchen in Münster an. Bin schon ganz nervös. Eltern gengetestet und geschallt bei Dr. Tobias. Kann alle Unterlagen einsehen, werde ich ! Ist ein bißchen klein für eine Coonie. Aber das ist uns egal. Sie ist bildhübsch. Mal sehen , ob der Funke überspringt.
Nugget braucht jemanden, er hat schon gar keine Lust mehr zu spielen, will nur noch schmusen und schlafen. Also, es wird Zeit !

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Sternenkater Neo

PS: Eigentlich müßtet Ihr Nugget's Schnurren hören ! Er sitzt fast auf der Tastatur und reibt sein Köpfchen an mir und Küsschen kriege ich auch !:love:

spring
23.11.2006, 18:17
Knutsch ihn mal ganz doll!!!!!! ;)

Ich drücke euch die Daumen:-*

Mishale
23.11.2006, 23:46
Hi,

sorry Leute. Ich finde die Idee hier ganz prima, aber ich bin einfach momentan gestresst. Meine Süße hat sich ne Blasenentzündung eingefangen und es wird nicht so recht besser. :-( Morgen muss ich das Urin irgendwie abfangen und zum TA bringen. Selbst hab ich auch noch ein paar gesundheitliche Probleme.
Ach Mensch, es kommt immer alles zusammen.

Liebe Grüße

RotFuchs
24.11.2006, 10:49
Dann Dir erstmal gute Besserung.

Das mit dem Urin einfangen kann ja heiter werden.
Dann mußt Du ja eigentlich den ganzen Tag hinter Ihr herlaufen um "den Moment" auf dem KaKlo abzufangen.

Ich krächze auch schon seit einer Woche mit einer Erkältung rum, der es bei mir anscheinende recht gut geht. Auf jeden Fall will Sie gar nicht mehr :b

Habt alle ein schönes Wochenende.

Mishale
25.11.2006, 14:51
Hallo,

ich musste gestern wirklich den ganzen Tag hinter meiner Süßen herlaufen, aber dann habe ich es geschafft. Leider wurden beim TA ganz viele Bakterien festgestellt. Sie scheint auf das Antibiotikum resistent zu sein. :-( Nun bekommt sie ein anderes. Hoffentlich klappts, denn es gibt ansonsten nicht mehr viele, da sie ja auch CNI krank ist.

Wünsche dir auch gute Besserung mit deiner ERkältung. Ein guter Tipp: Zinktabletten! Gibts bei dm zum auflösen in Wasser. Damit ist die Erkältung sicher bald weg.

Liebe Grüße

spring
25.11.2006, 15:36
Ich drücke deiner Süßen ganz fest die Daumen:love:

Danke für den Tip mit dem Zink..... werde ich beim nächsten Mal ausprobieren; kann ja bei diesem Wetter wohl nicht lange dauern :?:

LG
Dagmar

Micky11
28.11.2006, 10:37
Hallo!

Habe heute erfahren, dass eine Tochter von Orko die hier geboren wurde auch HCM hat.:0( Ihr Bruder hat nichts. Mitte Dezember haben die nächsten 2 einen Termin zum HCM-Schall bei Dr. Kresken.
Leider geht ein Ehepaar mit ihren beiden Katern aus diesem Wurf nicht zum Schall..hatte versucht sie zu überzeugen, aber leider kann man keinen zwingen!
Ein Mädel soll wohl auch bald geschallt werden, aber weiß noch nicht wann.
Mir fehlt noch ein Kater aus dem Wurf der nicht informiert ist, da dieser kater weiterverkauft wurde :-(0)
Ein Mädel wurde angeblich jetzt erst geschallt .aber ist mir etwas zu wackelig die Aussage..aebr da wäre alles ok!
Naja und Monster war ja Ende August und bei der war auch alles ok.
Leider war Orko mit meiner Joline ziemlich gierig was die Kittenplanung anging... es waren 10 Stück. Ich hoffe das Orko nicht zuviel vererbt hat!!

Traurige Grüße

Sheratan
28.11.2006, 10:50
Das tut mir leid zu hören :( Wie alt ist denn die Tochter? Muss sie nun Medis nehmen? Hat Jolien den Gentest mitgemacht? Naja, ich hoffe natürlich, dass die restlichen Katzen aus der Verpaarung gesund sind, aber man kann es ja nie im vorraus wissen. Orko geht es gut und nächste Woche Donnerstag steht der nächste Schall an für ihn und Gandalf. Ich hoffe, die Werte sind nicht schlechter geworden. :(

Micky11
28.11.2006, 10:55
Hallo!

Der Wurf hat am 20.04.2004 das Licht der Welt erblickt!
Ja sie kriegt nun Betablocker und muss in 3 Monaten wieder zur Kontrolle.

Joline ist im Gentest (von dem ich immernoch nicht so viel halte) negativ. Und im Schall (den finde ich bedeutend wichtiger) zeigte sie keine Anzeichen einer HCM.

Ich drücke Dir die Daumen für Deine Beiden !!! Meistens schlagen ja die Betablocker ziemich gut an!!

Liebe Grüße

spring
28.11.2006, 15:12
Ich finde es ganz toll, das du alle evtl. betroffenen Kittenkäufer informierst.
Macht ja leider nicht jeder. Ob und was die Besitzer dann machen, oder nicht machen, darauf hat man ja dann leider keinen Einfluß

Es tut mir sehr leid, das eine Katze aus dem Wurf tatsächlich betroffen ist, aber in so einem frühen stadium, kann man noch soviel mit Medis erreichen.
EIn Kater einfach weiterverkauft :-(0) - da wäre ich auch sauer

Ich hoffe, das alle im Schall negativen auch weiterhin so bleiben *daumendrück*

@Sheratan
Ich denke am Donnerstag ganz doll an euch

LG
Dagmar

SusanneL
28.11.2006, 18:30
Hallo Kerstin !

Ja, wir hier Vivi, Nugget und ich drücken natürlich auch am Donnerstag alles an Daumen und Pfötchen was zur Verfügung steht !
Vielleicht haben wir dann noch ein paar Pfötchen mehr. So wie es aussieht, zieht in den nächsten Tagen ein 1jähriges Cooniemädchen bei uns ein. Näheres gibt es aber erst, wenn die kleine Maus da ist !
da uns ja letztens eine Züchterin nicht so ganz fair behandelt hat, sind wir etwas vorsichtiger geworden !

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Sternenkater Neo:kraul: :kraul: :kraul:

Sheratan
28.11.2006, 20:36
@Nicole: Mit dem Kater das hatte ich ja ganz überlesen :( Hat man da als Züchter nicht ein Vorkaufsrecht? Also in meinen Verträgen steht jedenfalls sowas :?: Finde ich echt traurig, dass die Besitzer dich nicht informieren.
Orko bekommt übrigens (wegen dem "gut anschlagen") keine Beta-Blocker, sondern einen ACE-Hemmer.

@Dagmar und Susanne: Vielen Dank fürs Daumendrücken! Aber nicht verwechseln, Ihr braucht also erst nächste Woche in Aktion zu treten ;) Ich muss aber auch noch mal nach Merlins Werten von August fragen, wenn ich da bin, ob ich alles richtig verstanden habe... :o Diese Woche habe ich noch eine Klausur in der Uni zu schreiben :cup:

Susanne, ich hoffe, dass es für Euch klappt und bin schon ganz neugierig :D

spring
28.11.2006, 21:34
@Susanne.......ich hoffe dann bald auf positive Neuigkeiten und Bilder;)

@ Sheratan, na gut dann erstmal daumendrücken für die Klausur ( wieder mal alte Könige und Königinnen :D ) und dann nächste Woche für die beiden Fellnasen :)

LG
Dagmar

Micky11
28.11.2006, 23:50
Hallo Kerstin!

Ic habe auch in meinen Verträgen ein Verkaufsrecht! Ich wurde auch darüber informiert, dass man sich von ihm (und nicht nur von ihm) trennen wollte. Leider konnte ich ihn zudem Zeitpunkt nicht zurücknehmen:-/
Ich muss die neuen Besitzer mal anschreiben. Tel. kriege ich nicht raus!
Weiß garnicht mehr wie man einen richtigen Brief schreibt;)

Liebe Grüße

RotFuchs
29.11.2006, 18:06
@Kerstin

ganz doll Daumen drück für die Klausur!!!!!
Und für nächste Woche drücken wir natürlich Daumen und Pfötchen, ist ja klar.
Grüß den Doc bitte von mir.

schallo
01.12.2006, 15:51
freue mich, euch zu berichten, daß es nelemaus supergut geht. es besteht zur zeit kein grund zum schallen :wd:
alles im grünen bereich. es reicht ja auch schon, mit ernas gebrochener pfote.
allen, denen es nicht so gut geht, wünsche ich gute besserung

SusanneL
04.12.2006, 17:59
Hallo Ihr Lieben !

Am Freitag abend ist Minnie Mouse bei uns eingezogen. Es ist die etwas kleine, aber bildhübsche 1jährige Katzendame, die wir ins Visir genommen haben.
Nugget hat ziemlich komisch geguckt, als die Züchterin wieder abgefahren ist, aber dieses schwarz-weiße Etwas dagelassen hat. Immer wenn sie sich ihm genähert hat, hat er gebrummt und gefaucht. Aber unsere kleine Minnie ist eine sehr selbstbewußte kleine Frau und hat sich davon garnicht abhalten lassen und hat die Wohnung genaustens inspiziert und auch immer wieder Annäherungsversuche gestartet. Sie hat dann eine außergewöhneliche Taktik gestartet, da sie leider noch nicht kastriert ist ( wird Anfang Januar gemacht) , ist sie dann zum ersten Mal rollig geworden. Sie rennt nun hinter ihm her und himmelt ihn an. Er ist ziemlich fassingslos, aber hat heute nur einmal gebrummt. Da wurde sie zu aufdringlich.

Ich denke, das die zwei sich auf jeden Fall aneinander gewöhnen werden. Uns Menschen hat sie auf jeden Fall schon verzaubert. Und Nugget wird auch schon schwach;) .

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie

Unvergessen: Sternenkater Neo und Tiger

spring
04.12.2006, 20:14
:cu: :D :D :D :D :D :D
Herzlich Willkommen für die kleine Maus:love: Bild bitteeeeeeeeee

Ich freu mich sehr für euch

LG
Dagmar

Billy the Kid
04.12.2006, 23:08
:santa01: Ho Ho Ho

auch von uns ein "Herzliches Willkommen" :kraul: "kleine Minnie Mouse"
Auch wir freuen uns sehr für euch und natürlich besonders für Nugget.:wd:
Wir wünschen Euch viel Spass und eine stressfreie "Annäherungszeit":hug:

LG
Ilona mit Billy + Neelix

Mishale
05.12.2006, 08:11
Hallo,

ich wünsche Minnie Mouse und Nugget eine wunderbare Zeit und viel Spaß...

Liebe Grüße

Teufel
05.12.2006, 12:41
Tjaja,

jetzt sind wir auch dabei :(

gandalf11
05.12.2006, 13:31
hallo, ich finde es wichtig, dass es sowas zum erfahrungsaustausch gibt. ich habe selbst zwei coons, die kein HCM haben :-)
aber wer weiss, was wird, wenn sie älter werden.....

bei einem kater habe ich ein bisschen die befürchtung, da sein urgrossvater rumford boxcar willy homozygot für HCM ist und inzwischen, mit 12 jahren, symptome entwickelt hat.

die eltern meines katers wurden geschallt, und auch seine wurfbrüder und ein in der zucht verwendeter neffe.

die züchterin hält nicht viel vom gentest, da es mehrere gene geben soll und es auch homozygot positive alte katzen gibt, die keinen ultraschallbefund haben.

soweit ich weiss, ist in europa auch massive skepsis gegenüber dem test.

ich versteh das wort "variable penteranz" im zusammenhang mit HCM nicht ganz (der google spuckt auch wenig aus). heisst das, dass die vererbung zwar dominant ist, sich aber HCM im phänotyp unterschiedlich stark zeigt?

dominant bedeutet, dass das gen weitergegeben wird, wenn ein elternteil es hat; wenn es nicht weitergegeben wird, kann der nachkomme es auch nicht vererben. (andererseits hab ich wo gelesen, es könne auch generationen überspringen; also müßte es rezessiv sein) rumford boxcar willys tochter müßte heterozygot sein und da es dominant vererbt wird, auch irgendwann den phänotyp zeigen (nachkommen haben keinen befund, soweit untersucht, laut pawpeds)

vielleicht hat jemand hier verwandte meines katers? sein vater ist von lachetals, seine mutter von sarafina in dänemark. grosseltern sind bspw. lachetals silver boy (vater von lachetals s-rocky) und rumford shooting star + sarafina haka (eltern von sarafina silver flash light)

Sheratan
05.12.2006, 22:12
@Susanne: Das freut mich sehr für Euch! Sicher wird auch Nugget einen Spielgefährten bald zu schätzen wissen!

@Teufel? : Was ist denn passiert? Habt Ihr eine Katze schallen lassen? Vielleicht magst du ja noch etwas dazu schreiben?

@Gandalf11: Absinth hat dir ja schon einiges erklärt, falls noch Fragen offen sind, kannst du sie ja posten, ich will das hier nicht alles wiederholen.

Aber: Hast du deine Kater schallen lassen? Wenn nicht, so kannst du ja auch nicht sagen, dass sie definitiv keine HCM haben, (ohne dass ich dir jetzt Angst machen will)?

Wegen Boxcar Willy: Wenn es dich interessiert, dann lasse doch den Gentest machen und den Kater schallen? :?:

Der Gentest ist noch sehr jung, nach dem, was ich gelesen und miterlebt habe, ist er MIR aussagekräftig genug. Mag ja sein, dass noch andere Faktoren eine Rolle spielen, aber ein positiver Test erhöht definitv die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung um ein Vielfaches! (Und ein negativer Test heisst ja nicht, dass man keine HCM-Tiere haben kann..)

Was ist mit deiner anderen Katze? Weisst du etwas über dessen Eltern? Schall? Gentest? Falls ich es überlesen habe, sorry.

SusanneL
06.12.2006, 18:21
Hallo !

Bericht Nugget und Minnie:
Jetzt wird nur noch ganz selten gebrummt und gefaucht. Minnie findet Nugget einfach nur gut.:love: Nugget ist noch ein bißchen skeptisch, was diese kleine aufdringliche Maus betrifft. Aber mittlerweile putzt er ihr ab und zu mal sachte übers Köpfchen, aber nur ganz kurz ( ein ganzer Kerl tut sowas wohl nicht:D ). Ich denke, die Zwei sind auf einem ganz guten Weg.

@ sheratan Wir drücken für morgen ganz fest die Daumen! Bestell' mal unserem Doc viele Grüße! Und dann berichte, was es für ein Ergebnis ergeben hat! Wir sind auf jeden fall in Gedanken bei Euch !

@ Teufel : Was ist los ?:confused:

@ Gandalf Ich kann Dir nur empfehlen, gehe jetzt schon zu einem Kardiologen. Unser Neo ist vor 4 Wochen über die regenbogenbrücke gegangen. Er ist nur 3 1/2 jahre alt geworden , war homozygot und hatte hochgradige HCM. Sein Bruder Nugget hat eine leichte Veränderung der Herzwand, also leichte HCM. Er bekommt nun einen ACE-hemmer um den Verlauf zu verlangsamen. Auch er ist homozygot. Ich kann nur eins sagen, wenn man es rechtzeitig feststellt, kann man es mit Tabletten aufhalten und diese Chance sollte man unbedingt nutzen ! Bei Neo wurde die hochgradige HCM-Erkrankung Ende Juli festgestellt, dank unserem Super-Doc hatten wir noch einige für alle schöne Wochen. Anfang Juli hat man ihm noch nichts angemerkt, ist bei Katzen normal ! Und jetzt ist er tot. Geh' zum Doc !


Liebe Grüße an alle

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Teufel
06.12.2006, 18:31
@Teufel? : Was ist denn passiert? Habt Ihr eine Katze schallen lassen? Vielleicht magst du ja noch etwas dazu schreiben?


Es ist der jüngste Tiger meiner Katzenfamilie, er ist jetzt 18mon alt und ein reinrassiger EKH *lächel*

Ein Herzultraschall hat die eindeutige Diagnose leider erbracht die ich schon befürchtet habe.

Seine Behandlung findet mit den durchaus üblichen Medis statt und er erfreut sich seit der Medigabe wieder bester Gesundheit.

Es ist zum Glück noch im Anfangsstadium und ich hoffe ich bekomme noch rechtzeitig Kontakt zu den Herrchen seiner Geschwister, denn ich glaube nicht das jeder die Anzeichen früh genug erkennt und dagegensteuert.

Auch die normale deutsche Hauskatze bleibt nicht von HCM verschont.

Seid mir nicht böse, aber zum Thema züchten habe ich meine eigene Meinung, die mich kennen, kennen diese auch.

Sheratan
07.12.2006, 11:10
Danke, Susanne... Ich wünschte es wäre schon heute Abend :cup: :rolleyes:
Bin schon ein wenig hibbelig... Aber Orko ist die ganze Zeit so fit, ich weiß, das hat nix zu bedeuten, aber da können die Werte doch nicht schlechter sein ;) Tja, und Gandalf... ich muss mich halt noch ein paar Stunden gedulden... Ich grüße den Doc von Dir und Britta!

@Teufel: Das mit Deiner Katze (oder eher ein Kater?) tut mir leid. Hatte er denn Symptome? Also diesen Satz hier:
Seid mir nicht böse, aber zum Thema züchten habe ich meine eigene Meinung, die mich kennen, kennen diese auch verstehe ich jetzt nicht so ganz, denn er hat mit dem Thema nix zu tun, aber gut :?: Natürlich können auch Hauskatzen an HCM erkranken, leider.
Schön, dass Dein Tiger so gut auf die Medis anspricht!

spring
07.12.2006, 19:57
Ich wünschte es wäre schon heute Abend

Hmmmm, nun ist es Abend.....und wir haben so doll Daumen gedrückt.
Ich hoffe, es ist alles OK!!:santa01:

LG
Dagmar

Sheratan
07.12.2006, 20:40
Hallo Ihr Lieben!

Also Daumendrücken hat wohl geholfen: Orkos Werte sind noch genauso wie im August, keine Veränderung. :wd:

Und das Beste: Gandalf hat keinerlei Anzeichen von HCM :wd:

Schöne Grüße vom Doktor an Britta und Susanne. :cu:

Nur eine Sache ist wohl etwas negativ: Ich habe wohl im August bei Merlin etwas nicht ganz richtig mitbekommen. Er hatte zwar keine HCM, war aber im grenzwertigen Bereich, ich habe heute nochmal nachgefragt. Er meinte, ich solle mit Merlin und Orko nochmal im Mai 2007 kommen... Denn dann erst kann man sehen, ob das stagniert im grauen Bereich, oder ob das sozusagen HCM im Anfangsstadium war/ist... :(

Bei Orko bin ich aber wirklich froh, man kann ja nie sicher was sagen, aber es scheint wohl kein aggressiver Verlauf zu sein.

Also allen Danke fürs Daumendrücken :bl:

Mishale
08.12.2006, 07:55
Das ist ja mal eine positive Nachricht.

Hm, mir ist aufgefallen das ihr alle MC´s habt.... Bin wohl mit meiner Perserdame ne Ausnahme hier! ;-)
Sie hat ihre Blasenentzündung wohl überstanden. Zum Glück! Nun machen die Nieren wieder ein wenig Ärger, aber ich denke, ich bekomme es in den Griff. Das Herz verhält sich momentan unauffällig.

Liebe Grüße

RotFuchs
08.12.2006, 11:32
@Mishale,

wir haben zwei Britisch Kurzhaar Katzen, bist also nicht ganz so exotisch hier im Club *lächel*.
Wir zwei können uns eigentlich die Hand reichen, immerhin wurden die Perser ja in die Briten eingekreuzt.
Bei unserem Rusty sieht man noch ganz deutlich die Persernase.
Sein Näschen ist nämlich leider nicht so gut ausgeprägt, wie das von unserer Baccardi.
Ich finde es aber auch erschreckend, wie viele MC´s sich hier gefunden haben, die erkrankt sind.
Leider kenne ich aber zwei BKH´s, die es auch noch übel mit HCM erwischt hat.

@Kerstin,
das sind ja sehr gute Nachrichtigen.
Ich hatte Dir eben auch schon gemailt. Ich hatte und habe immer noch Probleme mit meinen Rechner, auch jetzt läuft er nur eingeschränkt.
Mh, Du sollst im Mai wieder zum schallen, Susanne wird bestimmt auch so um den Zeitpunkt wieder hinmüssen.
Ich bin Mitte April mit Rusty wieder fällig.
Vielleicht können wir ja einen Termin für unsere drei Sorgenkinder gemeinsam bekommen?
Ist ja schon fast wieder peinlich, das der Doc Susanne und mich grüßen läßt, freut mich aber auch, vielen Dank!

@Markus,

ich hatte Dich am Telefon schon darum gebeten, hier keine Diskussionen über Züchter und der gleichen anzufangen.
Darum geht es hier nicht.
Jeder hat zu bestimmten Themen seine eigene Meinung und diese sollte jeder andere hier akzeptieren.
Es geht hier nicht draum, ob ich eine erkrankte "dicke fette Luxuskatze" habe (wie es mir mal so höflich von einem ehemaligen Kollegen gesagt wurde), eine erkrankte EKH oder ein erkranktes Tier aus dem Ausland.
Diese Fakten sind doch hier erstmal zweitrannig.
Auch hat jeder seine eigen Meinung zu gewissen Gentest´s, wie man hier auch schon lesen konnte.
Deine Meinung dazu, ist mir auch sehr gut bekannt.
Nur sollte man sich bei den Gentest´s mal überlegen, wozu Sie erforscht wurden?!
Damit man feststellen kann, ob sein Tier zu einer Riskiogruppe gehört oder nicht.
Klar gibt es nicht nur ein Gen, aber ich wäre froh, wenn es für die BKH´s wenigestens diesen einen Test geben würde.
Ich wäre froh, wenn ich wüßte, ob mein Tier homo oder heterzogot erkrankt ist. Denn dann kann ich mich etwas besser auf alles, was noch kommen wird, einstellen.
Es gibt hier Leute, die sind mir Ihren Tieren alle vier Wochen zum Spezialisten zum schallen gefahren, andere müssen "nur" alle drei oder sechs Monate hin, anderen haben das Glück, das Sie einmal im Jahr schallen lassen müssen.
AUch dieses kann man durch den GEntest etwas abschätzen.

Man sollte sich, über alles, Gentest, Rassekatzen, Tiere aus dem Ausland, das für und wieder überlegen.
Jeder hat seinen Gründe, warum er sich gerade für das Tier entschieden hat, was er bei sich leben hat.

So, genug geschimpft. Ich denke aber, das ich das mal sagen mußte.

Billy the Kid
08.12.2006, 15:00
Hallo Britta,

ich hoffe es geht euch allen prima:)

Hab heut frei (Firma zieht um) und mich mal durch die Seiten gelesen.
Deiner Antwort an Markus?? kann ich auch nur zustimmen, jede/r hier von uns weiss, wie sich der Magen umdreht wenn die TA-Besuche anstehen, da es leider keine Routinekontrollen sind.
Ich bin froh, dass wir durch diesen Gentest mehr Gewissheit und Wissen zu HCM bekamen und dadurch wirklich besser mit der Krankheit umgehen können.

Über dein Zitat "dicke Fette Luxuskatze" mußte ich echt lachen, hab ich ja noch nie gehört, lebt dieser Ex-Kollege noch oder hast du ihn erschlagen??;)

An Kerstin hab ich auch gemailt, freut mich auch für Sie, sind unsere Kater doch ein Wurf und dem Papa geht es ja soweit auch gut:)

@Mishale

Wünsche deiner Perserdame gute Besserung:kraul:

Bis bald
Euch allen ein schönes WE

Ilona mit Billy und Neelix

RotFuchs
08.12.2006, 17:31
Hallo Ilona,

wie geht es denn Neelix? Ist bei Euch alles in Ordnung?
Bei uns ist soweit alles im grünen Bereich.
Trotz dieses komischen Wetters hat Baccardi schon längere Zeit keine Asthma-Anfälle mehr gehabt und auch Rusty geht es gut.
Neulich hatte mal wieder ein paar Tage, wo er so geschnaubt hat.
Und vor drei Wochen, da mußte er sich innerhalb ein paar Minaten vier Minuten übergeben.
Da habe ich wirklich gedacht, ich verliere Ihn.
Wie eine Bekloppte bin ich dann mit Ihm in Bonn zum TA gefahren und abends als Notfall da in die Praxis eingefallen.
Wie gerne hätte ich da den Doc Kresken direkt um die Ecke gehabt und nicht 100km von mir entfernt......

Aber jetzt ist alles wieder in Ordnung!

Der Ex-Kollege lebt noch, ich war im ersten Moment so baff, das ich gar nicht dazu gekommen bin, Ihm den Hals umzudrehen :floet:
Aber auch damals hatte ich schon die Meinung, das sich jeder das Tier zu sich holt, was er für richtig hält.
Dieser Kollegen hat Tiere aus Spanien und da bin ich z.B. absolut dagegen.
Ich denke mir nämlich, das wir hier genug Leid in den Tierheimen haben. Da muß man diesen kleinen Körpern den Streß des Fliegens usw. nicht aussetzen.
Aber auch das soll jeder für sich wissen.

Wir haben ja jetzt Nanuk und erst als wir in Hamburg vor Ort waren, haben wir im Tierausweis gesehen, das Nanuk als Welpe aus Spanien eingeflogen wurde.
Er ist jetzt fünf Jahre alt und seit über vier Jahren in Deutschland. Das war dann schon wieder irgendwie was anderes. Er wurde ja nicht eingeflogen, weil wir unbedingt Ihn haben wollten.
Er wurde hier von einer Familie nach vier Jahren abgeben, den Grund weiß keiner.

Dann genieß Du mal Deinen freien Tag.
Es ist immer schön, Dich hier zu lesen, das ist eh viel zu selten!

SusanneL
08.12.2006, 18:08
Hallo !

@ Kerstin : :wd: :wd: :wd: Wie schön, daß die Werte bei Orko geblieben sind ! Und das Gandalf okay ist. Ich liebe solche Nachrichten !%-)
Vielen Dank für die Grüße vom Doc. Wir müssen mit Nugget im Februar wieder hin.

@mishale Gute Besserung für die kleine Lady !

@Teufel/Markus Ich gebe Britta voll und ganz recht was den Gentest betrifft ! Ich bin außerdem mehr als froh, daß unser Neo (dicker fetter Maine Coon Luxuskater ) die 3 1/2 Jahre bei uns mit ganz viel Liebe leben durfte bevor er an dieser Sch...krankheit gestorben ist. Und das nächste mal komm' doch gleich zur Sache, bevor Du mit mysteriösen Bemerkungen auf die aufmerksam machst.

Bericht über Minnie
Seit gestern ist sie nicht mehr rollig. Und jetzt wird es ihr wohl so langsam bewußt, daß sie ein neues Zuhause hat. War heute mit ihr zur Kontrolle beim Tierarzt, bis auf die Tatsache, daß sie ein bißchen klein ist, gerade für eine Coonie( wissen wir ja auch).ist alles in Ordnung. Ich nehme sie auf jeden Fall im Februar mit zum Doc Kresken.
Obwohl sie so bildhübsch ist, mag sie es nicht fotografiert zu werden. Aber es werden noch Bilder kommen, versprochen !

Liebe Grüße
Susanne und NUgget und Minnie :kraul: :kraul: :kraul:

Micky11
08.12.2006, 18:29
Hallo Britta!

das am "meisten" Coonies betroffen sind, hat eher damit zu tun, das die anderen Rassen nun erst LAGSAM auch zum schallen gehen
Und Coonies gibt es tausende..ein Golf baut auch mehr Unfälle als ein Ferrari (ich weiß blöder Vergleich)
Aber wieviele Züchter anderer Rassen sagen noch " HCM?? Nein das ist eine Coonie Krankheit unsere Rasse ist nicht betroffen"
Dabei betrifft HCM ALLE Säugetiere.
Ich hatte eine Bekannte die hatte 2 Riesenschnauzer mit HCM. Leider ist keiner davor geschützt.

Liebe Grüße

RotFuchs
08.12.2006, 20:00
Hallo Susanne,

dann könnt Ihr jetzt die Ohrenstöpsel ja wieder raus nehmen :D
Mal schauen, ob Nugget dann die nächsten Tage weiterhin so genervt von Ihr ist oder ob sich das jetzt auch legt?

Und das Sie für eine MC was klein ist, macht Euch ja nichts aus.
Süß ist Sie, das auf jeden Fall.
Ich würde Sie auch schallen lassen. Bin gespannt, was unser Herr Doc zu Ihr sagt.
Sie steht übrigens mit auf der Karte drauf.

@Miicky11
es ist halt so, das meistens MC´s mit HCM in Verbindung gebracht wird.
Das liegt u.a. auch daran, das für Main Coon´s in den USA und auch in Deutschland am meisten erforscht und getestet wird.
Nicht nur Züchter anderer Rassen haben kennen sich mit HCM nicht aus.
Es gibt auch noch ganz arg viele Main Coon Züchter, denen diese drei Buchstaben nichts sagen. So allgemein kann man das also auch nicht sagen.

Nur ist es leider bei vielen Züchtern, egal welcher Rasse, so das Sie meinen, das Ihre Tier gesund sind und Sie sehen keine Veranlassung darin, die Tiere in irgendeiner Form untersuchen zu lassen.
Genauso ist es aber auch mit "Liebhabern". Wie viele wissen von der Gefahr von HCM, aber wie viele meinen auch " mein Tier doch nicht".

Im Moment ist es doch leider so, das in erster Linie die MC´s genannt werden, direkt gefolgt von dem BKH´s, wenn es um das Thema HCM geht. Leider!

Olle Ziege
09.12.2006, 14:03
Hallo Club! :cu:

Heute war die erste Blisterpackung Atenolol (10 Tabletten also 40 Tage) zu Ende und da dachte ich mir es wäre Zeit für eine Zwischenbilanz.

Was das Hecheln angeht kann ich keinen Unterschied erkennen. Wenn ich mit Robin spiele, hechelt er zwar kaum noch, aber das liegt eher daran, dass er nicht mehr ganz so wild herumtobt. Diese Entwicklung zeichnete sich aber vorher auch schon ab. Wenn er aber zwischendurch seine Raserei-Anfälle hat, hechelt er immernoch, auch wenn er mit mir mal wieder richtig tobt.:sporty:

Hat jemand von euch Erfahrung mit Atenolol? Ich weiß irgendwie nicht so recht, woran ich erkennen soll, ob es nu wirkt oder ob es eben doch was anderes war. Ich soll das absetzen, wenn er träge wird, aber davon ist er meilenweit entfernt. Ich könnte noch 5 Katerkumpel zum Raufen für ihn anschaffen, die würde er wohl alle kaputtspielen. :sporty: :rolleyes:

RotFuchs
09.12.2006, 20:20
Hallo Heidrun,

mh, unser Rusty war eigentlich immer schon ein recht ruhiger. Wobei, ruhig ist das falsche Wort. Er war immer schon sehr gemütlich. Nicht zu viel bewegen, aber zwischendurch auch mal seine wilden 5-Minuten haben.
Mit dem Atenolol ist er fitter geworden, aber irgendwie auch auf eine bestimmte Art ruhiger.
Gehechelt hat er noch nie. Deshalb kann ich Dir dazu leider nichts sagen.

Ohne TA das Atenolol absetzen würde ich nicht machen.
Sprich nochmal mit Deinem TA, er soll Robin am besten auch nochmal abhorchen.

Mal hören, was die anderen so für Meinungen haben, wirklich etwas raten kann ich Dir absolut nicht.

SusanneL
10.12.2006, 11:06
:santa01: Da war der Weihnachtsmann doch glatt schon im Tierheim !
Erinnert Ihr Euch noch an den HCM-Tierheimkater ? Eigentlich wollten wir ja etwas unternehmen, aber der Tod von Neo hat mit einfach die Energie geraubt. Da hat dann wohl der Weihnachtsmann gedacht, daß er da eingreifen muß !
:santa02: Gestern war ich beim Tierarzt um Futter umzutauschen und da gab es dann eine erfreuliche Nachricht: Die Tochter einer der Tierarzthelferinnen hat sich den kleinen kranken Kater geholt. Er ist Freitagabend bei ihr eingezogen und hat die 1. Nacht gut verbracht ! Ist das nicht klasse ?!:wd: :wd: :wd:

@ Heidrun Also ich würde das Atenolol nicht einfach absetzen. Das ist ein Betablocker und als Mensch darf man den auch nicht einfach absetzen. Warst Du eigentlich mit Robin auch bei Doc Kresken ? Wenn nicht, solltest Du mal drüber nachdenken. Er weiß am besten über die Medikationen Bescheid und kann es Dir auch super erklären, warum, weshalb, weswegen.

Ich wünsche allen einen schönen Adventssonntag !:tree:

LIebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie

SusanneL
13.12.2006, 17:21
Hallo Ihr Lieben !

Mein Nugget ist seit gestern ganz glücklich, er darf nach seiner großen Zahn-OP wieder Trockenfutter fressen. Nur die kleineren Sorten, nicht sein geliebtes RC Maine Coon, das erst in 2 Wochen, aber wenigstens Trofu !:D

Und die kleine Minnie hat sich auch gefreut, die hat bestimmt gedacht, wo bin ich denn jetzt hingeraten.


Liebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie

RotFuchs
13.12.2006, 18:28
Hallo Susanne,

ach deshalb hört man hier in Bonn seit gestern Abend so ein leises, knackendes knisterndes Geräusch...... das ist Nugget der endlich wieder TroFu knacken darf ;)

Olle Ziege
13.12.2006, 19:25
Ohne TA das Atenolol absetzen würde ich nicht machen.
Sprich nochmal mit Deinem TA, er soll Robin am besten auch nochmal abhorchen.

Mal hören, was die anderen so für Meinungen haben, wirklich etwas raten kann ich Dir absolut nicht.

Das mit dem Abhorchen ist so eine Sache. Der TA meinte ja im Sommer schon, er könnte da nichts ungewöhnliches hören. Nach der Behandlung mit Fortekor meinte er plötzlich hören zu können, dass das Herz vernünftig schlägt. :man:
Langsam glaub ich Robin hat gar nichts.
Zum Kresken konnten wir nicht, das dauert ja immer so lange, so weit im Voraus können wir leider zur Zeit nicht planen. Muss wohl mal wieder in Duisburg anrufen. :?:

Das mit Nugget und Minnie klingt ja toll, ich freu mich ne Runde mit!:)

Billy the Kid
13.12.2006, 23:22
[QUOTE=RotFuchs;731314]

wie geht es denn Neelix? Ist bei Euch alles in Ordnung?
Bei uns ist soweit alles im grünen Bereich.
Trotz dieses komischen Wetters hat Baccardi schon längere Zeit keine Asthma-Anfälle mehr gehabt und auch Rusty geht es gut.
Neulich hatte mal wieder ein paar Tage, wo er so geschnaubt hat.
Und vor drei Wochen, da mußte er sich innerhalb ein paar Minaten vier Minuten übergeben.
Da habe ich wirklich gedacht, ich verliere Ihn.
Wie eine Bekloppte bin ich dann mit Ihm in Bonn zum TA gefahren und abends als Notfall da in die Praxis eingefallen.
Wie gerne hätte ich da den Doc Kresken direkt um die Ecke gehabt und nicht 100km von mir entfernt......

Aber jetzt ist alles wieder in Ordnung!


Hallo Britta,

jaaaa danke, bei uns ist alles ok soweit, hatte mir jetzt so einen Trinkbrunnen von Cat-it gekauft, werde ihn aber abschaffen, Neelix macht immer
ne Riesensauerei damit,reinige ich das Ding fast täglich, ist immer
schleimig, scheiß Teil, kann ich nicht empfehlen.:(
Billy ist auch ok, werde bei ihm jetzt auch mal einen Bluttest (Harnstoff/Kreatininwerte) machen lassen, ist ja schon 8,5 Jahre aber top robust. Den TA Besuch mag er gar nicht, je älter er wird, desto giftiger wird er. Danke dir auch nochmal für den Futtertipp, gebe jetzt gemischtes R.C.

Nun zu Euch:
Schön, dass es Baccardi wieder gut geht, man, kann ich mir vorstellen, wie dir zu Mute war.:0(
Ist Euer Rusty der Robuste von Beiden?

Ja Dog Kresken ist schon super:tu: Wir fühlen uns dort auch gut aufgehoben.
Ich hatte immer ´ne Antipartie gegen diese Tierklinik, hab meine Flori dort Sonntags einschläfern müssen und das war damals echt zum :sporty: , alles sehr anonym!
Naja, für den damaligen TA war das irgenwie Routine, ich glaub seine Einstellung störte mich damals.
Bei Neelix Krankheit sagte mein TA ich solle einen Ultraschall in der Du.-Tierklinik machen lassen, da war ich nicht sehr begeistert von.
Ich finde,wenn du da sitzt, finde ich, dass Freude und Leid so eng beieinander sind und ich dort immer in eine Depri-Stimmung falle.
Doch Dr. Kresken ist echt stets bemüht, hab letztens eine Schäferhund-Untersuchung mitbekommen und musste echt staunen, der Dog hat es echt drauf.

Vielleicht sollten wir alle echt mal für das nächste Frühjahr ein Treffen in Angriff nehmen:tu:

Boah, ist schon wieder spät, bin halt ´ne Nachteule.

LG

Ilona mit Billy + Neelix

RotFuchs
14.12.2006, 16:18
Hallo Ilona,

unserer Baccardi geht es sehr gut. Rusty war derjenige, der neulich einen Tag so abgebaut hatte. Doch auch das ist wieder in bester Ordnung.
Als wirklich robust kann ich unsere beiden nicht bezeichnen.
Baccardi ist ja nicht so fit, wegen des Asthma´s und Rusty mit seinem HCM ist ja auch nicht so spaßig.
Aber wir schaffen das hier ganz gut.
Beide bekommen Ihre Medi´s, die beiden sehr gut anschlagen.

Von der TK Kaiserberg hört man unterschiedliche Sachen.
Den besten Ruf hat wohl allem Anschein nach unser Herr Lieblingsdoc.
Das sind aber alles nur Sachen, die ich gehört habe.
Wir haben ja selber nur Kontakt zum Dr. Kresken (mehr muß auch nicht sein) und mit dem sind mein Freund, Freunde von uns, und ich voll auf begeistert!

Ist aber auch klar, das Du von der Klinik erst nicht so das Beste gedacht hast, wenn Du ein Tier dort hast einschläfern lassen müssen.
Aber bei Dr. Kresken seid Ihr wirklich in den besten Händen!!!!

Nächste Woche erfahre ich, wie ich in der ersten Januarwoche arbeiten muß.
Die Woche könnte man dann ja mal als Treffen ins Auge fassen. Das kann ich aber erst nächste Woche sagen.
Ansonsten würde ich Februar oder März vorschlagen.

SusanneL
20.12.2006, 18:03
Hallo Club !

Ich soll Euch ganz liebe Grüße, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch von Rotfuchs Britta wünschen !:santa02: :tree:
Sie hat zur Zeit Probleme mit dem PC und dann geht es ab in den Weihnachtsurlaub ! Sie meldet sich im neuen Jahr wieder ! Dann in alter Frische !

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie

Shingalana
22.12.2006, 00:36
Hallo Liebe Foris!

Ich wende mich an euch,weil ich echt verunsichert bin.
Meine Katze Feline ist eine Halbperserkatze und jetzt 7 Jahre alt.
In der Zucht,aus der sie stammt,ist jetzt erstmalig,vor ein paar Wochen ein Herzproblem aufgetreten.
Abbygail,die Katze,die leider im Katzenhimmel ist,hatte vermutl. ein Blutgrinnsel in der Aorta,sodass der Hinerleib abstarb.Als das arme Tier zum TA kam,war ihr Zustand leider schon so schlecht,daß ihr nicht mehr geholfen werden konnte.Bitte fragt mich nicht, wie das passieren konnte,die Umstände sind kompliziert und ich habe der Halterin bereits meine Meinung zu diesem Thema gesagt.Leider sind Menschen auch nicht unfehlbar.

Es sind noch drei andere Katzen aus der Zucht jung(6-9 Jahre) gestorben.
Mein eigener Kater Flocke,er hatte aber Diabetes und ging mit Leberversagen.
Mimo lief nach Angaben der Halterin die Treppe hinauf und schlief auf dem Absatz ein.
über die dritte Katze ist nichts bekannt,nur daß sie eben auch nur sieben Jahre wurde.

Ich habe Feline selbstverständlich untersuchen lassen.Sie wurde abgehört wobei sich kein Herzgeräusch feststellen ließ.Wohl aber ein "etwas scharfes Atemgeräusch".
Daraufhin wurde sie geröngt.Die Ärztin hat auf dem Bild die Größe des Herzens anhand der Wirbel bestimmt soviel war für mich ersichtlich.Sie sagte,das Herz sei normal groß und die Lunge wäre auch frei.

Reicht diese Untersuchung?
Ich habe hier viel vom Schallen gelesen.Kann man übers Ultraschall mehr Erfahren?
Ich bin auch nicht recht schlau geworden,was den Gentest betrifft.Gibt es den auch für Perser?

Feline zeigt keine Aufälligkeiten,aber eigentlich möchte ich auch garnicht so lange warten,bis sie vielleicht Symtome hat.
Gibt es etwas, worauf ich besonders achten muß?

Viele liebe Grüße Melanie

Sheratan
22.12.2006, 01:06
Hallo Melanie,

was Du beschreibst hört sich ganz nach einer sog. Sattelthrombose an, die im Zusammenhang mit HCM auftreten kann.

Ich würde auf jeden Fall mal mit deiner Katze zum Schallen gehen, wenn schon insgesamt 4 Katzen aus dieser "Zucht" recht jung gestorben sind und mind. eine davon an einer Herzkrankheit. Allerdings: Inwiefern sind die überhaupt mit deiner Feline verwandt?

HCM ist oftmals nur "im" Herzen sichtbar, also nicht auf einem Röntgenbild. Auf der oft genannten Seite der Tierkardiologie München wird das gut erklärt: http://www.tierkardiologie.lmu.de/studenten/hypertrophe-kardiomyopathie.html unter "Röntgen". Katzen mit HCM müssen weder auffällige Herzgeräusche noch Wasser in der Lunge haben.

So, ich hoffe, dass war verständlich, bin nämlich sehr müde... :z:

@Susanne: Vielen Dank für das Überbringen von Brittas Grüßen. Wie geht es Deinen beiden?

Leider habe ich gesehen, dass Orko wieder Zahnstein hat :0( trotz mehr rohem Fleisch.... und nie zuckerhaltige Sachen... naja,mal schauen, was wir am besten machen.

Liebe Grüße an alle Zwei- und Vierbeiner und nun werde ich ...:z:

Shingalana
22.12.2006, 09:16
Guten Morgen!

@Sheretan Danke für die schnelle Antwort.Es ist verständlich,und die Internetseite ist super-übersichtlich.
Ich werde auf jeden Fall in der nächsten Zeit zum Ultraschall gehen.Ich habe gesehen,Du bist auch aus NRW,wohin gehst Du?


Wie die Katzen mit einander verwandt sind.
Die Züchterin hat ganz normal Perser gezüchtet,hatte auch einen Deckkater(Garfield).
Bei den Persern gibt es ja die "Nasenproblematik".Wenn sie Anfragen auf Kitten mit Nase hatte(wie auch in meinem Fall,ich mag die ganz platten nicht),hat sie den Kater die EKH Jeany decken lassen.
Flocke war also auch Perser/EKH-Mix
Mimo ist auch aus einer solchen Verpaarung.
Abbygail nicht,die stammte aus der "reinen" Perserzucht.

Feline wiederum ist nicht direkt von der Züchterin.
Ihre Mutter Charice war ein Mix auch aus der o.g. Verpaarung. Die Halterin wollte gerne einmal Kitten haben ,also hat Garfield sie auch gedeckt.Mir wurde gesagt,das wäre eine Rückkreuzung und zulässig.

Wenn ich das richtig verstanden habe,und Garfield wäre der Träger der defekten Gene,hätte Feline diese sogar doppelt bekommen,oder?

Ich wünsche allen einen schönen Tag,melde mich später,da ich jetze Geld für
Katzenfutter verdienen muss.

Sheratan
22.12.2006, 10:41
Hallo Melanie,

nicht nur ich - auch Fori RotFuchs, SusanneL und Billy the Kid gehen zu Doktor Kresken in die Tierklinik Am Kaiserberg in Duisburg. Er ist nicht nur -was am wichtisgsten ist- ein sehr erfahrener Arzt für allle tierischen Herzkrankheiten, sondern erklärt auch alles sehr gut, nimmt sich Zeit und hat trotzdem faire Preise! Ich würde an deiner Stelle bald mal da anrufen, denn die Wartezeit für einen Termin beträgt schon mal 4 Wochen, es sei denn es ist ein Notfall.

Also nicht böse sein: Dass das keine seriöse Zucht ist, ist dir klar? Denn man verpaart nicht einfach eine Perser mit einer EKH um eine ausgeprägtere Nase zu bekommen...

Rückkreuzungen macht man auch nicht einfach mal eben so, sondern nach sorgfältiger Abwägung der Merkmale, die man damit erhalten möchte und sorgfältigem Gesundheitscheck. Und selbst da geht es meist eher um z.B. Enkel plus Oma oder sowas. Vater und Tochter ist glaube ich -aber ich bin kein Züchter- wenn überhaupt schon extrem selten gewollt in einer seriösen Zucht Aber nun ist es ja nun mal so, ich wollte nur noch mal betonen, dass es nicht so einfach ist, wie die "Züchterin" meinte.

Nur mal angenommen dieser Garfield (lebt er noch? wie alt? Sind die drei anderen also alles Kinder direkt von ihm?) WÄRE Träger für HCM, so kann Feline seine HCM-Gene im schlimmsten Fall (an den ich nicht glaube, weil sie schon 7 ist) an Feline direkt und über Charice weitergegebene haben. Allerdings gibt es für Perser, das habe ich heute Nacht vergessen zu beantworten, eben KEINEN Gentest. Bei Maine Coons ist es so, dass der Gentest nur eine von vielen möglichen Mutationen die für HCM verantwortlich sind findet. D.h.: ist das Tier negativ, kann es immer noch HCM bekommen. Ist das Tier heterozygot, also hat nur auf einer Allele (von zwei hierfür wichtigen) diese Mutation, so wird es "mit hoher Wahrscheinlichkeit" erkranken, aber man weiß auch nicht wie stark (z. B. mein Orko ist hetero und auch erkrankt), bei homozygoten Tieren (tragen Mutation auf beiden Allelen, ich denke das wäre der schlimmste Fall bei Feline) ist die Wahrscheinlichkeit noch höher (wenn das überhaupt noch geht, aber das ist umstrittenes Thema;) ) und die Krankheit bricht oftmals früher und stärker aus, wobei es auch einige Ausnahmen gibt. Mach dich aber nicht verrückt, es ist schon gut, wenn du zum Schallen gehst, um GEwissheit -und hoffentlich gute Nachrichten - zu bekommen.

Shingalana
22.12.2006, 22:40
Hallo Sheretan!

Ich bin nicht böse,ganz bestimmt nicht.
Die Züchterin hat, was das betrifft mit ganz offenen Karten gespielt.Sie hat sofort klargestellt,das es keine Papiere geben würde und das sie die Kitten sozusagen am Verein vorbei verkauft.(Sie waren auch erheblich billiger ich glaube es waren damals 150DM)
Die ersten Kitten von den Beiden waren meines Wissens nach auch ein "Unfall"
Und der Rest hat sich halt so ergeben.Ich habe immer noch Kontakt,deswegen weiß ich,das sie noch heute Anfragen nach solchen Kitten hat.Allerdings war der Wurf,aus dem mein Flocke stammte,der letzte,da die Katze dann zu alt wurde.
Ich will mich hier nicht rechtfertigen,nur ist es so,das es süße Perser mit Nase so gut wie garnicht mehr gibt,wiel sie auf den Ausstellungen einfach keine Preise holen.
Mir war die Nase wichtiger,als die Papiere.
Darüber ob das seriös ist,habe ich mir wirklich keine Gedanken gemacht,heute sehe ich da einige Sachen ganz anders.

Garfield ist mittlerweile im Alter von 16 Jahren über die Regenbogen-Brücke gegangen.Er hatte Nierenversagen.
Ja und alle gestorbenen Katzen sind Kinder von ihm.

Danke für die Erkärung,dann habe ich von Vererbungslehre in der Schule ja doch noch was behalten.

Duisburg ist nicht sehr weit von mir weg,nur muss ich NG noch die frohe Botschaft überbringen....

Ich wünsche Allen ein frohes Fest und das es den Fellnasen so lange wie möglich gut geht!

Sheratan
24.12.2006, 11:37
Hallo zusammen!

Erstmal an Susanne, Dagmar und Britta: Vielen Dank für Eure Mails und Weihnachtsgrüße! Ich hatte leider die letzen Tage wenig Zeit (bin "Geschenke-in-letzter-Minute-Käufer" :sporty: und wollte eigentlich jedem eine Antwort schicken, doch hier in unserer Wohnung in Trier habe ich nur Modem und heute Mittag bei meiner Mutter gehe ich nicht mehr online...

Ich werde jetzt noch mit den Katern zusammen die letzten Geschenke einpacken und ich hoffe dass kein Beschenkter sich über die Bissstellen in den Geschenkbändern wundert :floet: (Allerdings darf natürlich nie Geschenkband verschluckt werden, keine Bange)

Ich wünsche allen die hier lesen ein schönes Weihnachtsfest!

Feiert schön und habt eine erholsame, besinnliche Zeit!

Spezielle Weihnachtsgrüße gehen an:

Susanne und Vivian, Illona, Dagmar und Britta!

Viele Grüße auch vom Weihnachtsmerlin (http://img156.imageshack.us/img156/9076/merlinweihnachtsmtzekzo4.jpg) an alle Vierbeiner ;)

RotFuchs
03.01.2007, 12:17
Hallo Ihr Lieben!

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Euren Tigern ein gutes, erfolgreiches, glückliches und hoffentlich weitesgehend gesundes neues Jahr!

Wir sind gestern aus einem sehr ereigenisreichen "Abenteuer"-Urlaub zurück gekommen. Uns geht´s wieder gut, aber wenn Ihr wollt, dann lest am besten selbst:
http://forum.norwegen-freunde.com/viewtopic.php?t=10483&theme=3
Das ist der Link von unserem Urlaub.

Unsere Tiger waren während unseres Urlaubs bei meiner Ma, wo es Ihnen beiden sehr gut gegangen ist.
Mama hat mir die beiden gestern gebracht und ich bin heil froh, die beiden wieder bei mir zu haben!

@Melanie,

ich kann Kerstin nur zustimmen. Wende Dich am besten an Dr. Kresken.
Er ist einer der besten Spezialisten auf diesem Gebiet und wenn Deine Feline auch nur die kleinsten Anzeichen einer HCM hat, dann wird er es feststellen!
Ich kann Dir gerne die Adresse und Telefonnummer mailen, findest Du aber auch im Internet.

So Ihr Lieben, ich muß wieder los, wir haben hier leider noch einiges zu erledigen.......

SusanneL
04.01.2007, 18:42
Hallo !

Morgen früh kommt unsere kleine Minnie Mouse unters Messer. Bin schon ganz nervös, bei einem Mädchen kenne ich das ja noch nicht. Ich hatte bis jetzt ja nur Jungs ! Gleich wird sie erst einmal sauer sein, wenn sie merkt, daß es nichts mehr zu fressen gibt. Und der arme Nugget muß dann gleich mal eine Runde mit Diät halten. Morgen früh bekommt er dann auch erst was, wenn ich mit Minnie unterwegs bin. Um 8 .ooUhr muß ich sie abgeben und um 14.00Uhr bekomme ich sie wieder. Hoffentlich ist sie dann schon wieder ganz gut drauf, aber auch nicht zu gut unsere wilde Maus. Wie wir da kontrollieren sollen, ob alles in Ordnung ist, weiß ich auch noch nicht, an diesem Körperbereich ist sie etwas empfindlich, daß ist nur Ihr Bereich. Ach nee, immer diese Aufregung.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Shingalana
04.01.2007, 19:19
Hallo und auch euch ein frohes neues Jahr.

@Rotfuchs Wäre Dir echt dankbar,wenn ich Die Telefonnummer von Dir bekommen könnte.

@SusanneL Wird schon *pfotenundDaumendrück*


LG Melanie

Sheratan
04.01.2007, 19:25
Hallo zusammen!

@Susanne:
Drücke Minnie für morgen die Daumen! Aber es wird sicher alles gut klappen und die Zwangsdiät ist auch schnell vörüber... Ich lasse auch immer bei allen die Mahlzeit ausfallen.. Also: Alles Gute für Morgen! :tu:

@lindenauer: Hier der Link zu der Tierklink in der Dr. Kresken arbeitet: (ist natürlich auch die Telefonnummer dabei) : http://www.tieraerztliche-klinik.com/

Shingalana
04.01.2007, 19:48
Dankeeee!

RotFuchs
04.01.2007, 20:03
Super, wie ich sehe hat Kerstin Dich schon mit den nötigen Informationen versorgt.
Ist irgendwie ja schon klasse, wenn alle zum selben Doc gehen. So können auch die anderen Adresse und dergleichen weiter geben :)

Wenn Du einen Termin beim Doc bekommst, dann grüß Ihn doch bitte von Rusty und Britta, er weiß dann schon bescheid.
Es kann nur sein, das Du ein paar Wochen auf einen Termin warten mußt. Aber dafür nimmt sich Dr. Kresken auch immer sehr viel Zeit für seine Patienten und die Besitzer.

Shingalana
04.01.2007, 20:26
Das ist nicht so schlimm,da Feline ja kein Notfall ist.Ich möchte halt nur sicher gehen,das wirklich nichts vorliegt.

Shingalana
04.01.2007, 20:27
Und-Na klar,die Grüße richte ich gerne aus!

SusanneL
05.01.2007, 17:56
Hallo !
So, unsere Minnie ist wieder daheim, schon seit 14.00 Uhr. Seitdem schläft sie nur. Sie ist im Badezimmer, Heizung schön warm und sie liegt im Körbchen und schläft. Nugget hat das Reiseklöchen auch schon ausprobiert. Minnie hat es leider nicht bis dahin geschafft. Nugget hat ihr übers Köpfchen geleckt und dann beschlossen, daß er auch im Badezimmer bleibt. So hat er es ja auch schon bei Neo nach der Hüft-Op gemacht. Da ist er echt mitfühlend.

Ich hoffe, daß sie bald ausgeschlagfen hat und etwas mehr an ihrer Umgebung teilnimmt. Sie hat nur eine kleine Wunde mit 2 Stichen, sie soll allerdings ausgeprägte Eierstöcke gehabt haben und wäre wol bald wieder rollig geworden. Wäre wohl auch eine gute Mama geworden, zumindest was die körperlichen Voraussetzungen angeht. Ich denke aber, so ist es besser für unsere Bonsai-Maine Coon:D .

Melde mich dann morgen oder später nochmal.

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie:z:

Sheratan
05.01.2007, 18:14
Freut mich, dass alles soweit gut überstanden ist! Naja, die Nachwirkungen der Narkose daueren nun mal unterschiedlich lang :z:
Knuddel Minnie und Nugget mal von mir!

spring
05.01.2007, 18:19
Dicken knuddler an deine beiden süßen Fellnasen.
Kann sein, das die kleine Pazientin in ein paar stunden wieder fit ist, spätestens morgen früh ist sie wieder topfit ;)

LG
Dagmar

RotFuchs
06.01.2007, 08:43
Hallo Susanne,

wie war die Nacht? Ist Minni heute morgen wieder fit oder immer noch recht träge? Jetzt sollte die Narkose bei Ihr überstanden sein, sonst würde ich nochmal die TÄ benachrichtigen.
Nugget ist ja schon ein Süßer, das er Ihr jetzt nicht son der Seit weicht und Ihr Köpfchen leckt.
Knuffel die beiden bitte von mir!
Auch Rusty und Baccardi schicken schnurrende Grüße, das Schnurren eines Tigers soll ja heilende Wirkung haben!!!

SusanneL
07.01.2007, 16:57
Sorry, daß ich mich jetzt erst melde !

Unserer Minnie geht es gut, vielleicht viel zu gut:?: . Das verrückte Huhn tobt heute, da wird einem schlecht beim Zusehen.

Aber vielleicht fange ich erstmal am Freitagabend an. Um 22.00 Uhr meinte sie, sie müsse jetzt unbedingt fressen. Hat sie dann auch. Um zu beweisen wie fit sie doch ist, meinte sie, sie müsse den Kratzbaum hoch, ging natürlich nicht, also wieder ab ins Bad. Um 23.00 Uhr musste sie wieder fressen, danach ist sie aber wieder kaserniert worden. Mit Nugget natürlich. Als ich um 2.00 Uhr zur Toilette mußte ist sie aus dem bad gesaust, so schnell konnte ich garnicht kucken im Halbschlaf, ich habe sie dann draußen gelassen. Samstag morgen hat sie mich dann geweckt, weil es war ja schon wieder kein Fressen da. Den ganzen Samstag war sie recht agil, aber etwas ruhiger als sonst.

Und heute, siehe oben, benimmt sie sich, als ob ihr ein Turbo eingebaut worden sei. Ich weiß auch nicht, wie ich sie bremsen soll. Wenn keiner mit ihr spielt, dann rennt und tobt sie halt alleine. Gerade haben wir den Weihnachtsbaum abgebaut und als mein Mann dann gefegt hat, hat sie den Besen angefallen. Ich hoffe, es geht alles gut mit unserer wilden Maus !
Danach hat ist sie dann auf Nugget zugestürmt, hat kurz vor ihm abgedreht und ist dann mit Vollspeed den Kratzbaum hoch. Die spinnt, die Minnie !

Liebe Grüße Susanne und Nugget und "Rennmaus" Minnie

Katerbär
12.01.2007, 14:59
Auch wenn wir eigentlich keine neuen Mitglieder in unserem Club haben möchten, so ist hier doch jeder willkommen.

hallo ihr lieben,

leider muss ich mich doch in die reihe der dosis mit einer HCM betroffenen katze einreihen :(

hatte ende nov. einen blutbefund von katerbär bei meiner ta machen lassen um mal einen status seines gesundheitszustandes zu haben.
dabei wurde leider ein erhöhter crea wert festgestellt der auf ein mögliches herzproblem hindeutet. um die diagnose abzusichern habe ich zusammen mit meiner ta beschlossen einen spezialisten aufzusuchen - dr. kosztolich vom tierspital korneuburg bei wien.
hatte dort heute um 11h30 einen termin der leider den verdacht meiner ta bestätigt hat - es liegt eine HCM ohne klinische zeichen einer lungenkongestion vor :0(

das gute an der sache ist, das wir es in einem recht frühen stadium erkannt haben und die prognose des kardialen status sehr gut ist wenn ich ihm ab jetzt medis verabreiche :wd:

der therapievorschlag des kardiologen lautet:
1) ACE-hemmer (carboxylklasse) auf dauer
2) zusätzlich Dilzem 8mg/katze 2 x tag
3) thoraxröntgenkontrolle (lat./lat. sowie d/v) zur abklärung diskreter lungenstauungen
4) labortotalcheck zur abklärung der organfunktionen inkl. herzmuskelenzyme (MDB: CK-MB, LDH, C-troponin)
5) harn/-Nierenfunktionskontrolle zur abklärung renaler ausscheidungsfähigkeit (MDB: chemisch-Dipstick, SSA.Probe/physikalische-Dichte, Sediment)

gehe heute noch zu meiner ta (ohne katerbär, will ihn nicht nochmals stressen ) um mit ihr den befund, die weitere vorgehensweise nochmals zu besprechen und die medis zu holen.

werde eure beiträge im alten thread und in diesem hier nochmals genau durchlesen - bezgl. HCM bin ich noch total unerfahren, wird sich wohl demnächst ändern :floet:

bin auf alle fälle sehr froh, das es euch gibt - fühle mich nicht so hilflos und einsam, da ich mit euch meine sorgen, hoffnungen und meine unwissenheit teilen kann :hug:

Sheratan
12.01.2007, 15:18
Hallo Elisabeth,

das tut mir leid zu lesen :( Wie alt ist Katerbär nochmal? Hat sie was zum Stadium gesagt (mild, mittel ?)
Orko bekommt auch jeden Tag einen ACE-Hemmer (Fortekor) und es geht ihm super und seine Werte sind im Dezember noch genauso wie im August gewesen! :tu:

Was ist denn dilzem? Ist das zum Entwässern oder verwechsele ich da was? Mit Medis habe ich nicht so die Erfahrung, da Orko ja auch keine Symptome hat ansonsten...

@all: Ich bin nun etwas unsicher: Wurde bei Euren Tieren eigentlich auch immer der Crea Wert kontrolliert oder muss man das nur bei entwässernden Mitteln? Habe den Kresken extra nochmal drauf angesprochen, ob wir nicht die Werte kontrollieren sollten (auch weil zwei verwandte Tiere, die ja ebenfalls bei ihm sind, Probs damit hatten) aber er meinte, dass sei nur bei Entwässerung oder ab einem gewissen Alter (nicht für Orko als Jungspund mit seinen 5 Jahren ;) ) notwendig....

@Susanne: Schön, dass es Minnie wieder gut geht! Knuddler an Nugget, wie geht es denn seinen Kauwerkzeugen? ;)

Katerbär
12.01.2007, 15:51
@kerstin - danke für deine anteilnahme und deine aufmunternden worte :bl:

Dilzem beinhaltet den wirkstoff Diltiazem welcher bei herz und kreislauferkrankungen eingesetzt wird - nähere infos (http://www.netdoktor.de/medikamente/100000897.htm).

katerbär's alter können wir nur schätzen, da er ja ein fundkater ist und keiner etwas über seine herkunft weis - die ta und ich schätzen auf ca 4 jahre.

soweit ich den doc verstanden habe ist es noch nicht sehr schlimm.
muss aber zugeben, das ich recht nervös war und mir nicht alles gemerkt habe, gehe heute ja nochmals zu meiner normalen ta die mich überwiesen hat an den kardiologen und bespreche den befund mit ihr - diesmal nehme ich vorher rescue tropfen :D

die schriftliche diagnose lautet wie folgt:
Hypertrophe Kardiomyopathie (sekundär). Normokinetisches Myokard mit linksventrikulärer Hypretrophie (konzentrisch), Klappen morphologisch obB. Milde Vergrösserung des linken Atriums. Derzeit kein HW auf erhöhtes Thromboserisiko.
FS 55% LVHWD 8,4 mm LA/AO 1,60, systolische Regurgitation an Mitralis nachweisbar.
EKG: normofrequenter Synusrhythmus ohne pathologische Befunde.

also ich verstehe nur bahnhof :?:

super das es orko so gut geht mit seinen medis, macht mir hoffnung und mut :tu:

Sheratan
12.01.2007, 16:09
Hallo Elisabeth!

Danke für die Erklärung zu dem Dilzem.

Warst Du mal hier: http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/hypertrophe-kardiomyopathie.html

Da wird auch der Unterschied zwischen primärer und sekundärer HCM gut erklärt. Orko hat im Gegensatz zu Katerbär eine primäre HCM.

Leider kenne ich mich mit den Werten nicht so gut aus, ich vermute (!) mal, dass mit LVHWD die Herzwanddicke gemeint ist, die bis zu 5 oder 6mm betragen "darf", darüber ist HCM. Hierzu vielleicht mal http://www.pawpeds.com/healthprogrammes/HCMFormInfo_de.html Dort kannst Du im letzten Abschnitt die Erklärung zur Herzwanddicke sehen.. Leider sind die Abkürzungen alle auf englisch (aber LA und AO sind drin ;) ) , auch auf Orkos Formular, deine aber wohl auf Deutsch, doch du kannst ja den TA nach der englischen Entsprechung fragen.

Schau auch mal bei der Erklärung zu SAM dort nach, das scheint die systolische Regulation am Mitralis zu sein.

Liebe Grüße :cu:

SusanneL
12.01.2007, 18:47
Hallo Elisabeth !
Das tut mir leid, daß du und dein Katerbär hier Mitgleid geworden seid ! Aber ihr seid nicht allein. Wie wichtig die lieben Foris sind, habe ich bei der Erkrankung meines Neo gemerkt. Sein Bruder Nugget hat es ja leider auch erwischt und er bekommt täglich einen Betablocker. Zur Zeit ist er fit, seine neue Frau ( Minnie) heizt ihm ganz schön ein, die wilde Hummel. Im Februar müssen wir wieder zur Ultraschall-Kontrolle mit ihm. Darf ich garnicht dran denken, da werde ich schon nervös. Neo und Nugget sind ja die Söhne von Kerstins Orko. Und ich habe die Hoffnung, daß Neo jetzt aus dem Regenbogenland über Bruder und Papa wacht.

@Kerstin
Minnie ist eine echt wilde Hummel, gottseidank nur vom Verhalten her;) !
Nugget's Mäulchen sieht ganz prima aus. Vor allen Dingen sind die Lymphknoten am Kiefer, die immer leicht geschwollen waren, nicht mehr tastbar:wd: . Ich denke, das ist Grund zur Freude.

Liebe Grüße an alle
Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

spring
12.01.2007, 18:56
Hallo,
schade, das die Anzahl der Mitglieder hier weiter steigt, aber wenn du Hilfe, Trost und AUfmunterung brauchst, dann bist du hier genau richtig.:cu:

Links zu weiteren Infos hast du ja schon bekommen:)
Knuddel die Felnase mal ganz doll und ich drücke ganz fest die Daumen.

Susanne, das klingt doch schon alles sehr, sehr gut.
Ich freu mich für euch.

LG
Dagmar

Katerbär
13.01.2007, 09:16
@kerstin - danke für die informativen links :bl: werde ich huete nachmittag genauer studieren.
musste gestern mimi (meine pflegekatze von mama) mitnehmen zur ta, da ihre schlimme halswunde aufgegangen ist :(
kam daher erst ziemlich spät nach hause und war total erledigt, 2 ta besuche an einem tag haben meine nerven ganz schön mitgenommen :rolleyes:

@susanne & dagmar - hatte nach dem blutbefund auch noch gehofft das ich nicht mitglied werde im HCM club, aber besser es wurde jetzt herausgefunden und ich kann katerbär mit der richtigen behandlung helfen :)
das gefühl nicht alleine zu sein ist in solchen situationen wirklich sehr hilfreich :hug:

@susanne - toll das sich nugget und minnie so gut verstehen :D
auch katerbär und timmy sind die absoluten gentlemen zu mimmi, sie wurde kein einziges mal angepfaucht, besonders katerbär ist ganz angetan von ihr und würde gerne mehr mit ihr schmusen, doch madame ist noch etwas schüchtern und unsicher wenn er ihr den kopf ablecken will :love:

@all wie oft wart ihr bei einer nachuntersuchung ?
ich soll in ca 3 monaten nochmals hin und dann nach 1 jahr.

haben eure fellnasen alle die vererbte HCM ? katerbär hat eine sekundäre HCM soweit ich das kapiert habe.

crea wert - der war bei uns standardmässig bei dem kleinen blutbild dabei, ohne diesen wert wären wir niemals auf die idee gekommen das katerbär ein herzproblem haben könnte, da er sonst keine sichtbaren probleme hat.

RotFuchs
13.01.2007, 14:37
Hallo Elisabeth,

es tut mir leid, das Dein Katerbär jetzt auch betroffen ist.
Als ich diesen Thread eröffnet habe, hätte ich nicht gedacht, das die Anzahl der "Mitglieder" so rapide ansteigen wird.
Aber ich sehe auch, das es eine gute Idee gewesen ist.

Ich hatte mir unseren Rusty eine Phase, wo wir auch alle 3 Monate zur Kontrolle mußten. Susanne ist mit Ihrem Neo sogar in noch kürzeren Abständen bei unserem Herrn Lieblingsdoc gewesen.
Ich würde mich immer an die Kontrollabstände halten, die der Arzt Dir mitteilt, dann bist Du auf der sicheren Seite.

So wie es ausschaut hat unser Rusty auch die vererbte Form. Nur kann man das bei den BKH´s leider nicht mit Gewissheit sagen. Hier gibt es noch keinen Gentest.
Meines Wissens nach haben die Knödelchen, die eine sekundäre HCM haben, bessere Möglichkeiten, als die Knödelchen mit einer primären.

Schau doch bitte auch mal in diesem Forum:
www.hcm-forum.de dort habe ich eben auch mal den Namen von Deinem Doc gepostet weil eine Freundin von mir einen Kardiologen in Österreich sucht.
Ich hoffe, das war okay. Den Namen hatte ich aber auch schon für eine andere Freundin vor Wochen in Erfahrung gebracht, da hatte nur den Namen von der Tierklinik noch nicht.

Laß den Kopf nicht hängen. Wir sind für Dich da!

RotFuchs
13.01.2007, 14:39
@Susanne,

wenn ich im Februar wieder ein Auto habe, dann kann ich Dich gerne als seelisch und molarische Unterstützung begleiten?!
Mir ist vor so einem Termin auch immer grottenschlecht!

SusanneL
13.01.2007, 17:46
@Elisabeth
Bei meinen Beiden ist es umgekehrt. Minnie würde gern mehr schmusen, aber Nugget benimmt sich wie ein kleiner Macho und kann den ganzen "Weiberkram" nichts abgewinnen. Aber ab und zu läßt er sich schon herab und putzt ihr ausgiebig das Köpfchen. Vielleicht trauert er ja seinem bruder auch noch zu sehr nach. Mir geht es ja ähnlich. Wir haben minnie richtig gern, aber Neo fehlt halt.
@Britta
Mal sehen, Montag werde ich in der Klinik anrufen und je nach dem, wann ich den Termin bekomme, fährt mein mann mich ja. Aber dankeschön für das Angebot:) .

@ all Ein schönes Wochenende für alle !

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Katerbär
13.01.2007, 18:38
Schau doch bitte auch mal in diesem Forum:
www.hcm-forum.de dort habe ich eben auch mal den Namen von Deinem Doc gepostet weil eine Freundin von mir einen Kardiologen in Österreich sucht.
Ich hoffe, das war okay. Den Namen hatte ich aber auch schon für eine andere Freundin vor Wochen in Erfahrung gebracht, da hatte nur den Namen von der Tierklinik noch nicht.

hallo britta,

klar kein problem, bin doch froh wenn ich anderen dosis und ihren fellnasen meine erfahrungswerte weitergeben kann ;)
der preis für die ganze untersuchung betrug 120,--

der züchter von meinem timmy (bkh) und viele aus seinem club gehen zu:
Dr. Stefan Miedler 1190 Wien, Neustift 89a, Tel: 0699/12192992

da ich meiner ta dr.oistric aber absolut vertraue, habe ich mich an ihre empfehlung gehalten.

der link zu dem hcm-forum ist auch interessant - habe nun jede menge lesestoff mit dem ihr mich versorgt habt.

die tabletten habe ich katerbär heute schon gegeben - mensch wie achtelt man eine kleine weisse tablette :rolleyes:


Als ich diesen Thread eröffnet habe, hätte ich nicht gedacht, das die Anzahl der "Mitglieder" so rapide ansteigen wird.
Aber ich sehe auch, das es eine gute Idee gewesen ist

frage mich immer wieder ob es schon immer viele katzen mit hcm gab, man aber früher nicht so viele umstände wegen einer katze gemacht hat und auch die überprüfungsmöglichkeiten nicht so gut waren wie heute oder ob es wirklich immer mehr ansteigt :?:
wie auch immer... wichtig ist nur, das wir gemeinsam für unsere katzen das beste aus der situation machen :tu:

@susanne - könntest du mir bitte minnie für einen urlaub vorbeischicken ? katerbär möchte soooooo gerne schmusen :D
timmy ist aber mit seinen 11 monaten noch viel zu wild und will nur macho-männerspiele und mimi ist noch zu unsicher und krank.


Ich würde mich immer an die Kontrollabstände halten, die der Arzt Dir mitteilt, dann bist Du auf der sicheren Seite.

das mache ich auf alle fälle, will ja blos nichts riskieren bei katerbär, dafür liebe ich ihn vieeeeeeeeel zu sehr :love:

RotFuchs
14.01.2007, 09:49
@Susanne,
gib einfach Bescheid, wenn Dein Mann nicht mit kann. Wie gesagt, wenn ich dann wieder meinen Wagen habe, dann halte ich gerne Händchen ;)

@Elisabeth,

gibt es bei Euch in den Apotheken diese Tablettenteiler. Damit soll es sehr gut gehen. Wir müssen das Atenolol zum Glück nur vierteln, das geht mit einem Messer seht gut.
Oder Du mörserst die gesamte Tablette, wiegst dann das Gesamtgewicht und nimmst dann halt nur die entsprechende Grammzahl. Dafür braucht man jedoch eine sehr gute Waage. Ich hätte keine, mit der ich das machen könnte.

Vielen Dank auch für die weitere Aresse. Die habe ich gerade direkt im HCM-Forum gepostet.

Mit HCM ist das so eine Sache. So richtig populär ist die Erkrankung vor 3-4 Jahren geworden. Man wußte zwar schon vorher von der Problematik, aber seit ca. 3 Jahren ist man mit der Forschung einen guten Schritt weiter gekommen.
Seitdem wird auch größenteils erst geschallt.
Und leider ist es ja immer noch so, das die wenigsten Katzenbesitzer von der Problematik HCM überhaupt wissen.
Die Züchter (ich meine jetzt nur die aus Deutschland, von anderen Ländern weiß ich es nicht) schweigen diese Erkrankung gerne tot. Und so passiet es dann auch häufig, das so ein kleines Knödelchen mit einem halben Jahr einfach tot umkippt und keiner weiß warum.
Und ganz ehrlich, als Liebhaber, der das Wort HCM noch nie gehört ist, der überlegt doch auch nicht, die Todesursache pathologisch abklären zu lassen.

Wir hingegen haben leider erkrankte Tiere und wir versuchen uns unter einander auszutauschen, damit wir für unsere Tiger das bestmögliche machen können. Daran sollte sich so mancher Züchter echt mal ein Beispiel nehmen!

Wir können uns hier nur zu gut vorstellen, wie lieb Du Katerbär und auch seien Spielfreunde hast! Geht uns allen mit unseren Knödelchen ja nicht anders.
Wir machen es immer so, wenn Dr. Kresken sagt, das wir nach 3 oder 6 Monaten wieder kommen sollen, dann ist das für mich Gesetz.
Und auch wie der Doc es mir gesagt hat, wenn bei Rusty etwas auffälliges ist, dann geht es direkt in Bonn zum TA und wenn es dort dann heißt, das Herzgeräusch ist wieder vermerhrt zu hören oder sonst irgendetwas ist nicht so, wie es sein sollte, dann gibt es einen Anruf oder eine Mail zum Dr. Kreseken um Ihm das mitzuteilen und meistens gibt es dann auch einen Termin bei Ihm. Es sei denn, er meint, das es keinen Grund zu Sorge gibt.
So halten es aber auch noch andere hier, nicht wahr Susanne *zwinger*

Habt alle einen schönen Sonntag!

Katerbär
14.01.2007, 18:47
gibt es bei Euch in den Apotheken diese Tablettenteiler. Damit soll es sehr gut gehen.

war heute auf einer katzenausstellung bei der auch der züchter von timmy war, dort hatte der pfotenshop einen stand und auch einen tablettenteiler vorrätig - den musste ich natürlich sofort erstehen, mal sehen wie es klappt. die ration für diese woche habe ich mit dem messer mehr oder minder hinbekommen ;)
beim tchibo gibt es derzeit eine pillenbox die recht praktisch und mit 5,90 auch recht günstig ist - habe ich natürlich auch schon gekauft :rolleyes:

ausserdem habe ich mir den da bird gekauft, sogar katerbär, der sonst nicht so auf spielangeln steht, ist ganz verrückt danach :wd:

die tablettengabe klappt mit den leckerlie stangerln vom hofer (aldi in d) recht gut, ansonsten auch mit ein bischen leberpastete - gott sei dank ist katerbär ganz versessen auf leckerlies :D gab's sonst ja nicht so oft bei uns - er wird sich daher freuen, das es nun morgens und abends welche gibt für ihn ;)

@all - habe mich auch im hcm-forum angemeldet und hoffe demnächst freigeschaltet zu werden. ist mir schon sehr wichtig möglichst genau über die krankheit informiert zu sein und meine erfahrungen auch mit euch zu teilen.

nochmals ein grosses danke für eure mentale unterstützung, tut gut zu wissen das man nicht alleine ist :bl:

SusanneL
16.01.2007, 18:29
Hallo HCM-Club !

So, nun habe ich den Termin zur Kontrolle bei Nugget und Minnie's Erstschall bei Dr. Kresken ausgemacht, am 6. Februar abends. Bin jetzt schon nervös wenn ich nur daran denke. Ich hoffe, daß es sich bei Nugget nicht verschlechtert hat und das bei Minnie alles in Ordnung ist. Werde wahrscheinlich bei unserer kleinen Prinzessin auch einen Gentest machen lassen. Obwohl Eltern und Großeltern negativ sind. Aber für mich brauche ich das einfach schwarz auf weiß.

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Sheratan
19.01.2007, 20:06
Hallo :cu:
kommen grade mit Orko vom TA... War ein ganz normaler Routine-Impf-Termin..

Allerdings war er so aufgeregt wie noch nie, er hat sogar gespeichelt.. hat er noch nie gemacht :(

Na ja, und nun war ich ja das erste mal seit der HCM-Diagnose beim "normalen" TA mit ihm und nachdem ich ihm die Kopie des Befundes gab, meinte er dass er ihn dann auch mal abhört..

Orko hatte nie Herzgeräusche und die letzte Untersuchung per Ultraschall (bei der er auch keine hatte!) war ja erst im Dezember, aber mein TA meinte er höre tatsächlich eine recht schnelle Herzfrequenz und einen "ganz leichten Galopprhythmus" :eek: Als ich dann sagte, dass habe er aber noch nie gehabt, meinte er, dass könne unregelmäßig auftreten oder auch beim nächsten Abhören gar nicht mehr auftreten...

Also.. ich mag meinen TA, aber meint Ihr, er könnte sich das auch irgendwie.. eingebildet haben? So nach dem Motto, "ok, HCM, dann ist da auch ein Herzgeräusch?" Und er meinte, wenn ich jetzt noch nicht beim Schallen gewesen wäre, dann hätte er uns jetzt evtl. zur Sicherheit hingeschickt wegen des Geräuschs... naja, also ich weiß nicht so recht... da die nächste Schalluntersuchung erst im April/Mai ansteht, hoffe ich mal, dass sich Orkos Zustand nicht verschlechtert hat, aber eigentlich bin ich optimistsch, da es ja von August bis Dezember definitiv keine Veränderung gab... :?:

So, das wollte ich mir mal einfach von der Seele schreiben ;)

@Susanne: Dann werden wir natürlich im Februar mal wieder Daumen drücken! Mir wird auch bange wenn ich an April/Mai denke, auch weil da der bis dato grenzwertige Merlin nochmal geschallt wird... Haben den sowohl Minnies Eltern als auch die Großeltern den Gentest gemacht? Und war der negativ mit einer Blutprobe? Also schallen, klar, würde ich auch machen, aber wenn die Tests der Eltern mit Blut gemacht wurden, ist das ja schon sehr eindeutig.. aber was soll's, sicher ist sicher ;) kann es auch verstehen...

@Katerbär: Wie klappt es mit den Medis?

Wünsche schon mal allen ein schönes Wochenende :cu:

spring
19.01.2007, 23:04
Hallo Kerstin,

dein TA mag ja nett sein und auch kompetent, aber ich glaube heute hatte er Hallos:)
Nicht umsonst kann nur das Schallen gesicherte Ergebnisse bringen und da er nun von der Krankheit weiss, da hört er natürlich auch was. Lass dich nicht verrückt machen:cup: Ich bin mir ganz sicher, das es ihm gut geht.
Wie nimmt eigentlich Orko das so hin, häufiger in den Kennel gepackt zu werden und zum Doc zu fahren. Sein Enkel Teddy reagiert schon völlig hysterisch, wenn er mitbekommt, das er in den Kennel soll ( der steht immer als Schlafgelegenheit für die Fellnasen hier rum)

@Susanne, auch wir drücken im Februar alle Daumen.

LG
Dagmar

Onyx
19.01.2007, 23:13
Mal ne ganz naive Frage: Unser regenbogenkater Punky hat auch dieses Medikament beommen, 1/4 Tablette morgens & 1/4 abends.
ich kann es nciht so genau sagen, da ich damals nicht mehr zu Hause wohnte, aber mein vater meinte, die TA hätte Herzrhythmusstörunegn diagnostiziert. Kann das auch diese Krankheit gewesen sein?
Dazu hatte er öfters eitriges Zahnfleisch, allerdings kann das auch ne eigene Erkrankung gewesen sein.

Sheratan
19.01.2007, 23:17
Hallo Dagmar!
Danke für Deine aufmunternden Worte!

Naja... also als wir Orko abgeholt haben bei der Züchterin, hat er sich im Kennel immer unter der Decke verkrochen bei Autofahrten und sonst nix..
Nun fahren wir ja alle zwei Wochen in die alte Heimat samt Katzen.. Also.. er versteckt sich schon, wenn es ans Packen geht :(

Seit einigen Wochen geben wir nun Rescue Tropfen und während der Fahrt (sind ja immer so 2,5 Stunden) ist er eigentlich sehr ruhig, nur am Anfang etwas Gemaunze, vor allem wenn sein Sohn Merlin mitschreit, wenn der ruhig ist, ist Orko auch ruhig und schlummert. Heute war aber schon die Fahrt lauter, vielleicht weiß er, dass wenn er alleine fährt und wir vorher nicht packen, dass es dann zum TA geht?:confused: Ich interpretiere das Maunzen aber eigentlich eher als "Beschwerde" (wohl durch Merlin animiert), denn als er sich noch unter der Decke verkrochen hat, kam er mir ängstlicher vor ;)

Wolltest Du nicht auch mal zum Schall mit Teddy? Also ich habe schon den Eindruck dass die Rescue-Tropfen bei Orko was bringen, allerdings wehrt er sich auch nie wenn man ihn in den Kennel setzt und wird halt nur ganz schweeeeeer, nicht panisch oder so... Sonst hätte ich ja ein echtes Problem mit der häufigen Fahrerei :rolleyes: Wie verhält sich Teddy denn im Kennel?

Knuddel die zwei mal lieb vom Opi :cu:

Onyx
19.01.2007, 23:19
Hmm, das hat mir das ganze shcon etwas erklärt: http://www.vom-ohlenberg.de/hcm.htm

Sheratan
19.01.2007, 23:27
@Onyx: Welches Medikament hat er denn bekommen?

HCM kann nur durch einen Ultraschall einwandfrei diagnostiziert werden. Ich finde die Seiten von www.tierkardiologie.lmu.de sehr aufschlussreich.

Soweit ich weiß können Herzrhthmusstörungen aber auf vieles hindeuten - auf HCM, aber wohl auch auf andere Herzkrankheiten.

Onyx
20.01.2007, 00:26
Ich ziehe die Frage zurück, mein Vater meinte, Punky hätte einen Herzfehler gehabt, der angeblich durch Katzenschnupfen (???) verursacht worden sei. Er war mehrere Jahre ein Streuner.
Übrigens ist er trotz allem 15 Jahre alt geworden. Er ist an einem Herzinfarkt gestorben, aber ganz friedlich auf unserem Balkon in der Sonne

Katerbär
20.01.2007, 10:01
@kerstin - hoffe auch ganz fest das es sich um "hallos" deines ta's handelt :hug:

was die nervosität betrifft, glaube ich das katzen wirklich den besagten 7.sinn haben, sicherlich verhalten wir uns auch anders wenn es zum ta geht als wenn man für eine reise packt und katzen spüren diesen feinen unterschied - sind ja schlau unsere lieblinge ;) :love:

mit den medis klappt es bisher ganz gut, verstecke sie in den leckerlie stangen vom hofer/aldi. befürcte aber das katerbär den trick auch schon gemerkt hat, gestern abend hat er die stückchen viel vorsichtiger zerbissen als sonst und auch 2 x das medi ausgespuckt :(
bei leberpastete streikt er komplett, die mag er nicht mal ohne medis :D
habe auch schon versucht in ein kleineres stück rindfleisch eine minitasche zu schneiden und es dort zu verstecken, das klappt aber gar nicht.
wie macht ihr das mit der eingabe der medis ?

@susanne - auch hier werden natürlich alle verfügbaren daumen und pfoten gedrückt das es gut läuft bei der untersuchung am 08.feb :tu: :tu: :tu:

Onyx
20.01.2007, 11:36
Wir haben die unserem Kater immer zwischen zwei Löffeln zerdrückt & unter Thunfisch gemixt.

Katerbär
20.01.2007, 11:51
@jenny - das mit dem thunfisch könnte klappen , er steht total drauf und der geruch ist ziemlich intensiv so das katerbär die medis nciht herausriecht.
danke für den tip :bl:

RotFuchs
21.01.2007, 08:56
@Jenny,

es kann auch sein, das die Zahnfleischentzündungen von vergrünenden Streptokokken ausgelöst wurde.
Diese können sich dann, wenn sich das Zahnfleisch entzündet, blutet und eitert über die Blutbahn bis zum Herzen bewegen und dort dann die verschiedensten Herzerkrankungen verursachen.
Wenn es bei Euch sogar heißt, die Erkrankung sei durch Katzenschnupfen ausgelöst worden, dann würde ich als erstes an die vergrünenden Streptokokken denken und nicht an den Erreger des Katzenschnupfens. Das würde für mich eher auf der Hand liegen.
Leider könnte man das aber nur durch ein pathologisches Gutachten klären können.

@all Euch und Euren Tigern scheint es zum Glück soweit gut zu gehen, das freut mich. Wir können hier auch nicht klagen.
Habt alle einen schönen Sonntag und knuffelt Eure Fellnäschen von uns!

Onyx
21.01.2007, 14:46
Für ein pathologisches Gutachten ist es schon etwas spät, er ist ja schon 3 Jahre tot. Außerdem finde ich, dass 15 ein gutes Alter für eine herzkranke Katze war. Und ein natürlicher Tod ohne großes Leiden vorher (ok, er war abgemagert, aber eine Woche davor hat er sich noch auf zwei Doggen gestürzt & am selben Tag sich noch auf Nachbars Auto gesonnt) finde ich eigentlich das beste für ein Tier.

SusanneL
21.01.2007, 15:30
Ein ganz liebes Dankeschön jetzt schon für alle Daumendrücker ! Aber es dauert ja noch etwas ( 6.2.).

@ Dagmar, ja, Kerstin hat recht, Du wolltest doch auch zum Schallen ?! Wie sieht es bei Dir bzw. Teddy aus ?

@ Kerstin Ich glaube auch, daß Dein Haustierarzt etwas gehört hat, weil es es nun weiß, ansonsten hätte er wohl nichts gehört. Aber ich kann das nur zu gut verstehen, daß Du dir Sorgen machst. Ich achte schon bei Katzen, sogar bei Raubkatzen, im Fernsehen darauf, wie sie atmen:?: . Wer so etwas mit macht ist einfach übersensibel in manchen Dingen. Orko und Nugget werden bestimmt ganz alt, schließlich passt Neo auf sie auf ! Ich habe ihn darum gebeten bevor er gegangen ist. Er fehlt so sehr...

Liebe Grüße an alle

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

RotFuchs
22.01.2007, 18:20
@Kerstin,

aus Erfahrung kann ich Dir sagen, das Haustierärzte gerne ein Geräusch, verschärfte Atmung und weiß der Geier was noch alles hören, wenn Sie wissen, das Tier hat HCM. Vorallem dann, wenn Sie das HCM nicht festgestellt haben, sondern man bei einem Spezialisten war.
Ist mir mit Rusty nämlich neulich bei unserer TK in Aachen passiert.
Der Chef dort schallt auch, aber das wohl eher schlecht als recht (was man so von anderen hört), also absolut nicht zertifiziert oder dergleichen.
Und einer seiner Assistenzärztinnen, bei denen wir mal zum Blutentnehmen waren, ich brauchte mal ein anderes Labor, als das, was die Bonner nehmen, meinte letztes Jahr, das sich der Kater ja absolut schrecklich anhören würde.
Kannst Dir ja vorstellen, wie mir das Herz stehen gelieben ist.
Da wir eh ein paar Woche später einen Termin bei unserem Hern Lieblingsdoc hatten, aber ich Rusty beobachtet und abgewartet.
So war er nämlich absolut fit.
Und was meint Doc Kresken, als ich Ihm das erzähle und er Rusty abhört.... da ist aber nichts, da kann man nichts hören, weil es nichts zu hören gibt.

Mach Dich nicht verrückt. Wann hast Du denn den nächsten Kontrolltermin?
Und wenn Orko sonst so ist, wie auch immer, dann ist alles in Ordnung.
Vorallem, wenn Neo ein Auge mit auf Ihn hat.

@Susanne,
und was ist mit unserem Rusty *schluchz*

SusanneL
23.01.2007, 18:13
Sorry @all !

Natürlich passt Neo auf alle HCM-Katzen/kater auf ! So habe ich es zumindest mir auf die Reise gegeben.
Ist doch nur weil Orko Neo's Papa und Nugget sein Bruder ist. Mein Bärchen tut was er kann ;) .

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

RotFuchs
31.01.2007, 21:15
@all,

wir wollten nur mal hören, wie es den Mitgleidern vom HCM-Club und deren Dosis so geht?!

Bei uns ist soweit alles in Bester Ordnung.
Letzte Woche Donnerstag haben wir Rusty´s 4ten Geburtstag gefeiert, was für uns doch wie ein kleines Wunder war.

Knuffelt Eure Fellnäschen ganz lieb von mir!

Sheratan
01.02.2007, 17:10
Hi Britta,

dann gratulieren wir Rusty doch nachträglich zum 4. Geburtstag %-)

bei uns ist alles wie immer ganz gut.. , nur Mäkel-Merlin strapaziert mich etwas.. mit Mäkeln ;) Und wenn ich an seine Untersuchung in 2-3 Monaten denke, werd ich auch schon ganz unruhig.. Naja..

Susanne, habe das mit dem Schwabbelbauch in einem anderen Thread gelesen :D Also Orko hat einen kleinen und Merlin nicht, da stimmts ;)

RotFuchs
03.02.2007, 09:44
Hallo Kerstin,

Rusty und ich dürfen Anfang April auch wieder unseren Herrn Doc besuchen.
Vielleicht können wir ja einen Termin zusammen bekommen? Wäre doch auch ganz nett.
Hab mich letztes Jahr auch schon mal zum schallen mit einer Freundin beim Doc getroffen :D

@Susanne, wir haben hier auch ein kleines Hängebauchschweinchen :rolleyes:

Sheratan
03.02.2007, 13:59
Hi Britta!

Das wäre zwar schön, aber ich versuche schon einen Termin mit einer Freundin, die extra aus meiner "alten Heimat" RLP mit ihren Katzen nach Duisburg zum Schallen fährt, zu bekommen, da sind wir mit den ganzen Katzen schon ziemlich lange beim Doc...

Wünsche allen ein schönes Wochenende!

SusanneL
05.02.2007, 17:57
Hallo Ihr Lieben !

So, morgen abend 18.20 Uhr ist es soweit, dann sitzen wir bei "unserem " Doc Kresken. Nugget zur Kontrolle, ich hoffe, das die Veränderung nicht größer geworden ist. Und Minnie zum Erstschall. Ich hoffe, die haben dort einen Löwenbändiger ! Unsere kleine Maus hasst es festgehalten zu werden.

Ich bin jetzt schon nervös. Wie soll das denn morgen werden:?:

Liebe Grüße Susanne und Minnie und Nugget:kraul: :kraul: :kraul:

spring
05.02.2007, 19:55
Hier werden alle Daumen ganz fest gedrückt und alle unseren guten Wünsche sind bei euch ;)

LG
Dagmar

RotFuchs
05.02.2007, 20:32
Liebe Susanne,

*malganzfestindenarmnehmunddr ck*:hug: :hug: :hug:
Das wird morgen schon werden.
Nugget geht es gut und das wird Dir der Herr Lieblingsdoc auch bestätigen und Minnie wird nichts haben!
Hier drücken alle zwei Zweibeiner Daumen und alle drei Vierbeiner Pfoten,
was soll denn dann schon schief gehen.
Grüß bitte von mir! Ach und könntest Du netterweise fragen, ob das Fax angekommen ist?
Vielleicht kann er Dir dann ja auch sagen, ob und wenn ja was wir wegen des Blutbildes machen sollen? Aber nur, wenn Du da bei Deinen ganzen Fragen noch den Kopf für hast.
Habe Ihn heute telefonisch nicht erreicht.

GANZ DOLL DAUMEN UND PFOTEN DRÜCK!!!!!!!

Katerbär
05.02.2007, 20:56
hallo susanne,

hier werden auch alle verfügbaren daumen und pfoten für ein gutes ergebnis gedrückt :tu: :tu: :tu:

Sheratan
06.02.2007, 14:53
Natürlich drücken auch wir Daumen und Pfoten, Orko schläft schon mal eine Runde, um gleich fit zu sein fürs Pfotendrücken ;)

Kann gut nachempfinden, dass Du nervös bist, aber bald weisst Du ja Genaueres! Im Dezember war ich auch sehr nervös und danach sehr erleichtert, da bei Orko alles gleichgeblieben ist, das wünsche ich Nugget auch!

Alles Liebe :bl:

SusanneL
07.02.2007, 17:49
:( :( :(
Hallo !
Leider hat Euer Daumen- und Pfötchendrücken nicht geholfen !

Nugget's Befund hat sich sichtbar verschlechtert. Sein linker Vorhof ist von 1,8 auf 2,1 gestiegen und díe Verdickung der Herzwand hat auch - sogar für mich - sichtbar zugenommen. Dr. Kresken meinte, er sei in der nächsten Stufe angekommen. Nun muß er zusätzlich zum Fortekor eine Entwässerungstablette nehmen. Selbst der Doc hatte diesmal keine aufmunternden Worte. er meinte , er geht den Weg seines Bruders Neo.

Ich hoffe, ich habe die Kraft das schon wieder durchzustehen, im Augenblick kann ich es mir nicht vorstellen.

Vielleicht sollte man doch nicht immer die Tränen wählen.

PS: Minnie ist zur Zeit ohne Befund. Muß in einem Jahr kontrolliert werden, da sie eigentlich zu jung ist. Gentest wird gemacht, sogar der Neue, als Studie.

Susanne

Katerbär
07.02.2007, 19:20
ach susanne :( :( :(

es tut mir unendlich leid, das es dich schon wieder trifft und nugget's befund sich so verschlechtert hat.

viel trost ausser einer ganz dicken :hug: gibt es wohl nicht.

SusanneL
08.02.2007, 16:30
Dankeschön Elisabeth !

Nein, Trost gibt es im Augenblick sonst keinen ! Höchstens, das es Euren Katzen allen hoffentlich richtig gutgeht ! Nicht nochmehr Elend !

Liebe Grüße

Susanne

SusanneL
14.02.2007, 18:39
Ist hier keiner mehr, ich finde es ja schön, wenn es keine kranken Katzen mehr gibt. Oder sind alle HCM-Betroffenen jetzt in ein anderes Forum abgewandert ?:?:

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Sheratan
14.02.2007, 19:24
Oh, doch - also ich bin jedenfalls noch da, musste nur die Woche viel arbeiten und irgendwie fehlten mir auch etwas die Worte :o

Also hier geht es allen Vierbeinern gut, Orko ist heute mit Gandalf ewig einem Ping-Pong-Ball hinterhergelaufen :)

Knuddel Nugget mal von mir :kraul:

Katerbär
14.02.2007, 19:30
bin noch daaaaaaaaaaaa :D

poste auch fleissig zu anderen themen, aber zu meiner freude gibt es derzeit keine wirklichen gesundheitlichen probleme mit katerbär und seinem herzen :wd:
er verträgt die medis prima, der trick mit den leckerlie stangerln vom hofer/aldi klappt auch noch bestens.

werde euch aber noch reichlich nerven wenn es im märz um die restlichen untersuchungen von katerbär und seinen kontrolltermin geht ;)

wie geht es dir mittlerweile mit nugget ? bist du innerlich soweit die zeit mit ihm zu geniessen oder fällt dir das noch immer schwer ?

schicke euch ganz viele knuddler :kraul: :kraul: :kraul:

schallo
14.02.2007, 22:25
ach susanne,
es tut mir leid, daß der befund so sch... ist. ich wüßte nicht, wie ich damit umgehen sollte. ich hätte auch nicht unbedingt die tröstenden worte, zumal neo ja schon gegangen ist und es nugget jetzt schlecht geht und doc nicht verheißungsvoll ist. ich wünsche dir viel kraft und schicke dir gaaanz viel liebe, licht und engel

Sheratan
14.02.2007, 22:46
@schallo: Soweit ich es verstanden habe, geht es Nugget ja nicht in dem Sinne schlecht, er ist doch noch munter, nur der Befund hat sich verschlechtert.

Man kann also dennoch hoffen, dass es sich etwas stabilisiert und nicht so schnell fortschreitet wie bei Neo und er noch lange ohne Symptome bleibt.

SusanneL
15.02.2007, 17:57
Hallo !

@ Kerstin Du hast recht, noch geht es Nugget nicht schlecht. Ist halt nur der Befund, der jetzt wie ein Damoklesschwert über uns schwebt. Es ist schwer damit umzugehen. Werde nachher auf jeden Fall mal Nugget von Dir knuddeln, das findet er bestimmt gut, da er immer schmusiger wird.:kraul:

@ schallo Vielen Dank für die lieben Worte.:hug:

@Katerbär Meistens klappt es jetzt, die Zeit mit ihm zu genießen, auch wenn sich immer wieder negative Gedanken einschleichen, so nach dem Motto, wie lange noch? Aber ich schiebe sie immer schnell beiseite. Es wäre wirklich dumm, schon vorher zu trauern. Vor allen Dingen weil es ihm ja noch richtig gut geht. :)

Liebe Grüße

Susanne und Minnie und Nugget:kraul: :kraul: :kraul:

Fido
15.02.2007, 18:41
Susanne lass dich einfach mal drücken .Ich weiß nur zu gut wie schwer das mit einem herzkranken Tier ist .Ich hab zwar keine HCM Katze (hoff ich jedenfalls) sondern eine Golden Retrieverhündin mit schwerer Aortenstenose .Ihr gehts zwar mit den Tabletten gut ,aber diese Angst ist eben immer irgendwie da .Aber lass den Kopf nicht hängen ,meine Maus sollte gerade ein Jahr alt werden und nun wird sie im August schon 3 :D Wir haben uns vorgenommen ,sie wird der älteste Hund mit Aortenstenose :p Wir strafen alle Ärzte lügen :-*

RotFuchs
15.02.2007, 21:06
Hallo Petra,

Ihr kommt ja auch aus NRW. Dann fahrt doch einmal nach Duisburg zum Dr. Kresken und laßt Eure Süße dort schallen.
Eine Aortenstenose hatte unser Rusty auch als bei Ihm HCM diagnostiziert wurde. Nachdem er dann den Betablocker bekommen hat, wurde es besser.
Der Doc ist ja nicht nur für Katzen da!!!!!

Genau, bei Euch ist es wie bei uns, wir werden die ältesten Tiere mit dieser Diagnose haben..... das haben wir uns auch vorgenommen!

Fido
15.02.2007, 21:42
Hallo
Ich bin mit Paula bei einer gut geschulten Kardiologin (Dr,Andrea Vollmar,Diplomate ECVIM Cardiologie) sie ist einer der wenigen von den Hundevereinen anerkannten Kardiologen.Sie bekommt Fortekor20 und Atenolol,zusätzlich geb ich ihr noch Cardio Tabs und Taurin und die gesammte Ernährung ist angepasst auf ihre Erkrankung .Paula merkt man äußerlich nichts an,die Doppleruntersuchung zeigt nur leider immer die grausame Wahrheit,eigendlich müßte sie schon lange schwere Symptome zeigen ,aber das macht sie nicht :bow: .Wir werden es allen zeigen !!!!! Jawohlja :p

RotFuchs
16.02.2007, 08:37
Hallo Petra,

mit Dr. Volmar bist Du allem anschein nach bei einer sehr guten Spezialistin.
Ich war noch nicht bei Ihr, obwohl es für mich nur ein Katzensprung wäre.
Aber nachdem ich einmal mit Ihr telefoniert habe, wollte ich da auch nicht mehr hin.
Sie kam mir sehr arrogant rüber. Aber Sie ist wohl ein Profi, genauso wie Dr. Kresken.

Hast Du die Ärztin mal wegen des Taurin gefragt? Da scheiden sich die Geister.
Der eine meint, es sei bei HCM nicht schlecht und andere wiederrum raten einem ab.
Wir nehmen es nicht, da Taurin ja u.a. die Muskulatur "verstärkt" und genau das würde unseren Rusty umbringen. Wenn der Herzmuskel noch mehr wachsen würde, dann wäre alles vorbei.
Das solltest Du mal mit Ihr besprechen, wenn Ihr es noch nicht getan habt.

Stimmt, man sieht unseren Tieren nichts an, aber wenn man dann den Schall sieht, wird einem wieder ganz schlecht und man bekommt es wieder mit der Holzhammermethode, das man doch ein totkrankes Tier hat.

Fido
16.02.2007, 12:53
Dr. Volmar arrogant? Hm ich kenne sie nur als geduldig ,liebenswürdig ,freundlich ,sie nimmt sich Zeit ohne Ende ,beantwortet Fragen und erklärt alles super genau ,wenn ich in meiner Aufregung mal nicht alles verstanden hab kann ich auch mehrmals nachfragen ohne das sie genervt wirkt.Auch während der Untersuchung erklärt sie alles bis ins kleinste .Das Beste ist, alle strahlen da eine wahnsinns Ruhe aus ,dadurch geht Paula da schwanzwedelnd rein und läßt den Schall ca30-40 Minuten eigendlich schlafend über sich ergehen .
Taurin geb ich ihr in kleinen Mengen ,das ist mir von anderen Betroffenen empfohlen worden ,ich frag im April aber mal nach.
Cardio Tabs (hoch dosiertes L Carnetin) könnte auch was für eure Katzen sein ,das ist eigendlich für Leistungssportler damit die Muskeln und somit auch das Herz besser durchblutet werden .Was noch super wichtig ist das kein oder nur sehr wenig Getreide im Futter ist ,Getreide (außer Reis) sammelt Wasser im Gewebe (auch in den Lungen) an.Und es scheind ja zu helfen die Anfangsprognose(mit 13 Wochen) war das ich innerhalb von 6-9 Monaten einen japsenden ,mit ständig blauer Zunge und kollabierenden Welpen habe ,der dann auch bald geht.Nichts von dem ist bis jetzt eingetreten ,einmal ist sie kollabiert aber da kamen auch einige Faktoren zusammen,Läufigkeit,eine Wahnsinnshitze draußen und Durchfall.
Klar werden ihre Herzwände von Schall zu Schall dicker aber nicht so wie befürchtet.Beim letzten Schall wurde gesagt Paula wäre ein kleines Wunderkind ,ihr traut sie zu das sie alt wird .;)

RotFuchs
17.02.2007, 08:59
Hallo Petra,

ich kann Dir über die Ärtzin nur sagen, wie ich Sie bei einem telefonischen Beratungsgespräch erlebt habe.
Persönlich habe ich Sie noch nicht kennen gelernt. Das ist also lediglich meine Meinung, nach einem Telefonat.
Ich hatte nämlich überlegt, mit unserem Katerle mal zu Ihr zu gehen, denn bis zu unserem Kardiologen sind es 80km.
Sie hat mich dann gefragt, was der Kater hätte. Da meinte ich, hochgradig HCM (und das schon seit fast drei Jahren). Ihre Antwort war in dem Moment so arrogant, die Diagnose sollte ich ja mal Ihr überlassen. Sie würde sich den Kater anschauen und mir dann sagen, ob es HCM ist, oder nicht.
Aber ganz ehrlich, nicht nur Sie ist auf dem Gebiet eine Spezialistin.
Ich bin mit unserem Kater auch bei einem sehr bekannten anerkannten Spezialisten.
Naja, Sie meinte dann, das Sie besser sei und das ich dann mit unserem Kater zu Ihr kommen soll, dann müßte ich auch die 80km nicht mehr fahren.
Das war für mich ein klares Abwerben und sowas mag ich ja mal überhaupt nicht.
Das hätte Sie machen können, wenn ich mit dem Kater bei Ihr in der Praxis gewesen wäre, aber doch nicht so dreißt am Telefon.
Getreu dem Motte, Sie sei "the one and only". Außer Ihr gibt es keine guten Ärzte. Nur Sie hat das perjekte Wissen.
Das ist mir doch sehr augestoßen und so stand für mich fest, das ich nicht zu Ihr gehe, sondern bei unserem Doc bleibe.

Von Cardio Tabs habe ich noch nie etwas gehört. Wäre in unserem Fall aber auch kontroprodktiv. Wenn der Muskel besser durchblute würde, dann würde er ja noch mehr "arbeiten" und die Kammer noch mehr verschließen.
Derzeit ist der Herzmuskel so gewuchert, das wir nur noch ein Kammervolumen von 10% haben, alles andere ist Muskulatur......

Wegen dem Taurin kann ich jedem nur empfehlen, das er im Falle von HCM seinen TA direkt drauf anspricht.

Fido
17.02.2007, 13:54
Oh ja das war arrogant :?: Ich glaub wenn sie bei mir so gewesen wäre hätte ich mir das auch überlegt .:s:

Billy the Kid
17.02.2007, 22:06
Hallo Ihr Lieben,

wollte mich nur wieder zurückmelden. Hatte ja Urlaub und prima Catsitter, war alles ohne Komplikationen, keine Probleme mit der Medi-Eingabe bei Neelix.
Am 13.2.07 war dann Kontrolle bei Dog Kresken.
Wir hatten ja im November Blut für die Nierenwerte abgenommen. Dog Kresken hat dann wohl Blut von Neelix nach Dänemark geschickt, dass wußte ich aber nicht.
Dort ist ein wohl ein Test entwickelt worden, womit ein weiteres HCM Gen nachgewiesen werden kann. Dies sei aber noch nicht öffentlicht, sagte der Dog. Leider hat Neelix auch dieses schlechte Gen und wieder ist es homozygot!!
Echt toll, da er mir dies alles vor Neelix Untersuchung erzählte.
Ich konnte kaum noch folgen, mir war sauschlecht, hatte die Tränen in den Augen usw. Der Dog merkte es natürlich und versuchte die Situation etwas zu entspannen.
Naja, dann began er mit dem Ultraschall.
Was soll ich Euch sagen, trotz dieser schlechten Nachricht alles SUPER!!!!
Herzfrequenz 170/min., kein Wasser, keine Stauungen, Atrium nicht vergrößert, immernoch 16 mm.
Ich sag Euch, ich hätte ihn küssen können... erst die Schocknachricht und dann das!
Man war das ein Morgen:-(0)
Jetzt haben wir erstmal wieder etwas Ruhe*freu* Für die Nieren bekommt Neelix weiterhin nix, wir füttern nur das Spezialfutter von RC dazu, was ihm wohl auch prima bekommt.
So genug von uns erzählt.

Britta, Susanne, Kerstin, Dagmar, wie geht es Euch und Euren Fellnasen?
Ich hoffe alles ok :)

Bis bald, hoffe ich:cu:

LG und schönes Wochende an alle Clubmitlieder
Ilona mit Billy + Neelix

Sheratan
18.02.2007, 02:13
Hi Illona,

unseren Katern geht es allen gut, allerdings schockt mich das mit dem zweiten Test ja schon arg, dass Neelix da auch homozygot ist... Hat der Kresken Euch eigentlich immer von sich aus auf den Test angesprochen (also anfangs, bei Dir ja jetzt nicht, Illona)? Mich noch nie, seltsam.

Aber schön, dass es Neelix gut geht! Es ist ja die Hauptsache, dass der Schall nicht schlechter wurde :wd: Auch gut, dass er das Spezialfutter frisst, dachte, er mag nur das RC MC.

So, sorry wenn ich irgendwas Wirres geschrieben habe, bin schon sehr müde.:z:

Schönen Sonntag an alle!

SusanneL
18.02.2007, 15:29
Hallo !

@ Ilona Super, daß hört sich doch gut an, die Werte von Neelix. Davon kann Nugget doch nur träumen. Leider hat sich sein Befund seit November verschlechtert, jetzt muß er auch Dimazon zur Entwässerung nehmen. Bei ihm sieht es also nicht so gut aus.

@ Kerstin Als bei Minnie für den normalen Gentest Blut abgenommen wurde, hat der Doc gefragt, ob er auch für den neuen Test Blut haben könnte. Das Ergebnis steht noch aus. Jetzt ist er ein paar Tage nicht da.

Frühestens am Mittwoch bekomme ich das Ergebnis von Minnies Gentest. Jetzt werde ich schon wieder nervös, obwohl bei n/n Eltern dürfte ja eigentlich nichts schiefgehen !

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie

Billy the Kid
19.02.2007, 21:50
Hallo zusammen,

@ Kerstin: Schön dass es deinen Katern gut geht:wd: .
Ja ich wusste auch nicht, dass Neelix das Spezialfutter frißt, weil alle anderen RC Sorten, die man normal draußen kaufen kann, mag er nicht.
Nein, ich wußte nicht, dass der Dog das Blut testet. Ist zwar forschungstechnisch ein guter Schritt nach vorn, aber für jeden der eine HCM Katze/Kater hat wieder ein Schock mehr, deshalb war ich auch so baff und sprachlos.

@Susanne: Man bei dir reisst es echt nicht ab, wie sind Nuggets Werte?
Viel Verschlechterung seit Nov.?
Fütterst du auch RC Rectal für die Nieren dazu?
Komm, bei Minnie wird alles klar gehen, ich drück dir alle Daumen ganz doll :-* und hoffe, dass Nugget bei der nächsten Kontrolle bessere Werte hat:tu: .

Liebe Grüße

Ilona Billy + Neelix

PS. Übrigens für alle Insider:
Neelix ist der 1. Kater, den ich kenne, mit Mahnbescheid!
Unsere liebe Fr. Holzapfel kommt den Forderung nicht nach. Naja schaun wir mal.

SusanneL
21.02.2007, 18:39
:wd: :wd: :wd:

@ all Allen, die für Minnie die Daumen gedrückt haben ein ganz großes Dankeschön ! Das Ergebnis von Minnies Gentest ist N/N:D :D :D
Für die denen das nichts sagt, bei diesem Gen ist bei Minnie alles in Ordnung !
In ca. 8 Wochen bekommen wir dann noch das Ergebnis des neuen Test, Minnies Blut wurde für eine Studie nach Dänemark geschickt. Mal sehen, was das dann ergibt. Aber das war erst einmal ein großer Stein, der uns da vom Herzen gefallen ist.

@ Ilona Nee, bei Nugget sieht es nicht so gut aus.:( :( :( Seine Werte haben sich doch sichtbar verschlechtert. Sein linker Vorhof hat sich von 1,8 auf 2,1 vergrößert und die verdickte Stelle an der rechten Herzwand ist - sogar für mich erkennbar - sichtbar größer geworden. Dr. kresken sagte nur, er geht den Weg seines Bruders. Im Augenblick bekomt er jetzt zzusätzlich zu Fortekor noch Dimazon zum Entwässern. Anmerken tut man es ihm noch nicht.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Katerbär
21.02.2007, 19:36
hallo susanne,

super das es bezüglich minnie so gute nachrichten sind :wd:
das hast du sicher nach den problemen mit nugget dringend gebraucht :hug:

bin schon gespannt was dieser neue test aussagt :?:

Katerbär
21.02.2007, 19:43
hallo @all,

ich weis schön langsam nicht mehr ob ich dazu tendiere eine übervorsichtige um nicht zu sagen "hysterische" dosine zu werden oder nicht :?:

katerbär bekommt seit über 1 monat seine tabletten, er ist lebhaft, läuft viel und fröhlich durch die gegend und allem anschein nach geht es ihm gut.

das einzige was mir sorgen bereitet ist sein verminderter appetit - er hat schon ein wenig abgenommen in letzter zeit.
er war nie ein wilder schlinger, immer mehr ein gemütlicher geniesser der ordentlich kaut, lieber öfter kleinere portionen als eine grosse auf einmal ... aber mir kommt vor als hätte es sich "verschlimmert"

nun wollte ich euch fragen ob ihr ähnliches bei euren katzen beobachtet habt oder ich ich nur übersensibel bin was ihn betrifft *mmmhhhhmm*

Sheratan
26.02.2007, 14:57
Hi Elisabeth, sehe erst jetzt, dass hier noch eine Frage offen ist. Leider kann ich sie nicht beantworten, immerhin schubse ich das Thema so nochmal nach oben ;)

Bei Orko sehe ich keinen Unterschied vom Appetit her seit er die Medis bekommt, von daher kann ich es dir leider nicht sagen. Ich würde mir aber keine allzu großen Sorgen machen, wenn er ansonsten fröhlich umherhüpft :?: :) Klar, wenn er tatsächlich viel abnimmt, dann würde ich schon mal den TA aufsuchen, du bist doch eh bald nochmal da, oder? Er hatte doch ein großes Blutbild Ende letzten Jahres, oder?

Wie geht es denn anderen Katzen im Club denn? Alles ok?

Katerbär
26.02.2007, 15:17
hallo kerstin,

danke für's schubsen :bl:

bin mal gespannt was für erfahrungen die anderen mit dem thema fressen haben.

in ca 4 bis 6 wochen gehe ich mit ihm wieder zu meiner ta für einige untersuchungen die ich vor der nächsten herzuntersuchung benötige, mal sehen wie sich sein gewicht verändert hat bis dahin - er sieht nicht aus als würde er vom fleisch fallen, aber ich bin eben ein bischen übervorsichtig seit seiner diagnose :rolleyes:

timmy und mimi essen dafür was das zeug hält, am liebsten rohes, aber im notfall werden auch die nafu reste von katerbär zusätzlich weggeputzt :man:

ausserdem streikt katerbär seit dem wochenende mit den aldi leckerliestangerln - musste ihm nun schon einige tabletten direkt eingeben :sporty:

dicken knuddler an deine fellnasen :kraul:

SusanneL
26.02.2007, 17:55
Hallo Katerbär !

Ich muß zugeben, daß ich nicht geantwortet habe, weil meine Antwort keine gute gewesen wäre bzw. ist. Ich habe gedacht, vielleicht antwortet ja jemand anders und dann positiveres.
Bei meinem Neo war es so, daß er immer kleiner Portionen gefressen hat, als er immer mehr Wasser im Brustkorb hatte. Das Wasser hat dann auf den Magen gedrückt und es passten halt keine großen Portionen mehr rein. Dazu noch sein vergrößertes Herz. Er hat dann ja einen höhere Dosis Dinmazon bekommen und dann auch wieder mehr gefressen. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Du das von Deinem TA überprüfen lassen würdest.
Vielleicht hat er aber auch nur Haare im Bauch ? Wenn Nugget zuviel haare im Bauch hat, trotz Malzpaste und Katzengras, dann frisst er ungefähr 3 Tage bevor er alles: aus:-(0) t, nicht viel. Ich hoffe ganz fest, daß dies der Grund ist.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Katerbär
27.02.2007, 00:17
hallo susanne,

das finde ich ganz lieb von dir das du mich mit deinen schlechten erfahrungen mit neo nicht ängstigen/verunsichern wolltest :bl: :hug:

katerbär hat lt. kardiologe kein wasser im brustkorb, er bekommt auch kein medi zur entwässerung, daher glaube ich nicht das es damit zusammenhängt.

er hatte schon früher phasen in denen er mehr und dann weniger gefressen hat, bin wohl nur übervorsichtig und beobachte ihn mit argusaugen derzeit :floet:

vielleicht merkt er auch das ich bereit bin eher mal eine neue dose zu öffnen wenn er nicht gleich mit begeisterung frisst, das habe ich vorher nicht getan.

heute abend gab es bozita und er hat gefressen das es eine freude war - als würde er mich lügen strafen wollen was ich da für geschichten über ihn hier im forum verbreite :D :D :D

haare im bauch glaube ich auch weniger, erstens haart er nicht extrem viel, gebürstet wird er auch regelmässig und er leckt schweineschmalz mit begeisterung zwischendurch. er erbricht auch so gut wie nie haare - vielleicht 3 x im letzten jahr.

mal abwarten wie er es mit dem futter in den nächsten wochen hält, dramatisch ist es mit dem abnehmen wirklich nicht und dann habe ich ja den termin bei der ta für weitere checks und seine zweite herzuntersuchung.

liebe grüsse von der übersensiblen dosine :cu:

Katerbär
11.03.2007, 13:28
schönen sonntag an euch alle :cu:

habe im i-net gelesen, das viele besitzer von herzkranken katzen zusätzlich Coenzym Q10 und L-Carnitin geben.
wollte nun nachfragen ob ihr das auch macht ?

muss mir endlich einen zettel schreiben was ich den kardiologen beim nächsten termin alles fragen wollte :rolleyes:

RotFuchs
12.03.2007, 19:07
Hallo Elisabeth,

davon habe ich noch nie gehört, klingt aber interessant.
Werde ich mal googeln.

Ja, eine Liste mit den ganzen Fragen ist immer gut.
Werde ich langsam auch mal wieder fertig machen.
Wir haben Dienstag nach Ostern wieder einen Kontrolltermin.

Wann ist es denn bei Euch wieder so weit?

Katerbär
12.03.2007, 21:12
hallo britta,

werde dich am laufenden halten was ich noch über Coenzym Q10 und L-Carnitin herausfinde.

der nächste termin für katerbär ist auch nach ostern - ca mitte april.
dann müssen wir uns gegenseitig ganz fest die daumen drücken :tu:

bin nur noch unsicher ob ich wieder zum selben kardiologen gehe wie beim letzten mal oder ob ich zu dr. miedler wechseln soll :?:
muss bei beiden nochmals anrufen und genau checken ob sie auch einen farbdoppler haben und was die untersuchung kostet.
ich blödian habe nicht genau mitbekommen ob beim letzten mal ein farbdoppler check gemacht wurde :man: war vieeeeeel zu aufgeregt :floet:

beide kardiologen dürften aber sehr gut sein, werden immer wieder und wieder erwähnt im zusammenhang mit herzerkrankungen bei katzen egal welche beiträge ich im i-net lese.

RotFuchs
13.03.2007, 14:52
Hallo Elisabeth,

klar drücken wir dann wiedre gegenseitig!

Genau, ruf mal bei denen Doc´s an und mach auch einen Preisvergleich.
Wir sind hier ja alle nicht Rockefeller.
Und wenn die eh vom Prinzip her die gleichen Untersuchungen machen und noch annähernd die selben Geräte haben, dann würde ich scohn den Preis entscheiden lassen und auch, bei wem von den beiden Du Dich mit Katerbär aufgehoben fühlst.

Fido
14.03.2007, 12:28
Ich gebe meiner herzkranken Hündin L-Carnitin (cardio-Tabs ) zur Unterstützung.Das ist eigendlich für Leistungssportler da ihr Herz ja auch sehr öft Höchstarbeit leisten muß.Bei Paula hilft es super gut.Die Herzwände verdicken sich viel langsamer als erwartet .Paula sollte kein Jahr alt werden und im August wird sie schon 3 :wd: :wd: :wd: :wd: und Symptome zeigt sie noch immer keine :wd: :wd: :D

Katerbär
14.03.2007, 19:37
hallo fido,

toll das es deiner hündin soooo gut geht :wd: :wd: :wd:

werde mich weiter mit dem L-Carnitin etc auseinandersetzten und auch den kardiologen nochmals fragen was er dazu sagt.

habe in wien auch schon eine ta ausgemacht die auf homöopathie spezialisiert ist, zu der gehe ich auch nach der nächsten herzuntersuchung. die weis vielleicht mehr über solche zusätze als normale ta's/kardiologen :?:

drücke dir die daumen das paula noch ganz lange bei euch bleibt :bl:

RotFuchs
24.03.2007, 14:53
Für Burghard und Winnie Pooh hoch geschubst!

morgaina
26.03.2007, 10:53
hallo ihr leidensgenossinnen,

seit letzter woche gehört mein armer leo leider auch zum hcm-club :0( .

habe ihn letzten montag um 5 uhr mit atemnot in die tierklinik gebracht, sauerstoffzelt, entwässerung und am donnerstag hatte er ultraschall: hcm im fortgeschrittenen stadium, herzmuskel ist wohl um fast 20 mm dicker als es normal wäre. herzfrequenz 198. die ärztin sagt bei so einer akuten hcm wird er im durchschnitt 2-3 monate noch leben. am 15.5.wird er erst 2 jahre.

er bekommt herztabletten und entwässerungstabletten. fressen tut er so gut wie nichts. in der einen woche hat er 300 g schon verloren, wiegt jetzt 4,1 kg.
meistens liegt er einfach rum und will nur seine ruhe.

unseren urlaub im juni habe ich schon gekänzelt und versuche so viel wie möglich zeit mit ihm zu verbringen.

lt. tierklinik wird er entweder den plötzlichen herztod erleiden (was ich ihm und mir wünsche) oder er wird so heftige erstickungsanfälle bekommen, dass man ihn einschläfern lassen muss, ansonsten würde er qualvoll ersticken.

von den lieben freunden bekomme ich dann so kommentare: "du schaffst dir aber nicht nochmal ne dritte katze an, das ist ein zeichen dass du keine srei katzen haben sollst" (leos vorgänger von AHE starb damals nach nur einer woche an katzenseuche) oder "das mit leo kostet doch so viel geld - also zwei katzen langen völlig"

grüße von einer sehr traurigen

spring
26.03.2007, 12:25
Kann leider nur kurz antworten.. bin im Büro :floet:

Es tut mir so leid, das deiner kleiner Schatz nun auch dem Club beigetreten ist:0(
Vielleicht solltest du direkt auch schreiben, welche Tabletten er in welcher Dosierung bekommt. Bei welchem Doc warts du?
Hast du schon daran gedacht, dich im HCM Forum anzumelden? Link steht irgendwo weiter oben.
Lass dich von lieben Freunden nicht verrückt machen - ich kenne so was auch.
Du und deine Fellnase ihr müsst für euch den " richtigen " Weg finden, ich drücke euch ganz doll die Daumen, das ihr noch eine tolle Zeit zusammen habt! :kraul: :kraul: :kraul:

LG
Dagmar

morgaina
26.03.2007, 12:40
hallo dagmar,

leo bekommt täglich 1/8 tablette atenolol und 3 x täglich 1 tablette dimazon zum entwässern.

1 woche lang (also noch bis morgen)2 x täglich je 1,5 synulox antibiotikum.
am 29.3. erneutes abhören und blutdruckmessung, evtl. steigerung der atenolol menge.

ich bin mit allen katzen immer in der tierklinik stuttgart, eine der besitzer ist dort die herzspezialistin (dr. sinzinger).

bei der yahoo- hcm gruppe habe ich mich angemeldet - aber letztendlich kann ihm doch keiner helfen :0(
freundin hat ihm grade die mittags-entwässerungstablette verabreicht und war ganz entsetzt wie schwach er ist. vielleicht zeigt das atenolol noch wirkung (heute ist der vierte tag, dass er es bekommt) aber momentan sehe ich tiefschwarz für meinen armen kleinen.

traurige grüße

SusanneL
26.03.2007, 17:25
Hallo Morgaina !

Ach, das tut mir so leid für Dich ! Und natürlich für Deinen Leo!

Ich kann Dir es nur zu gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Im November vergangenen Jahres mußte ich meinen Neo über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er war auch nur 3 1/2 Jahr und ist an hochgradiger HCM gestorben. Im Juli traten die Atembeschwerden auf und wir durften ihn bis zum November bei uns haben. Dank der Medis ging es ihm bis auf die letzten tage doch recht gut und er hat mit seinem Bruder gespielt und sich alles in allem recht normal benommen.

Sein bruder Nugget hat auch HCm. Morgen haben wir einen Termin bei Dr. Kresken zur Kontrolle, ich habe jetzt schon Bauchschmerzen vor Nervosität. Hoffentlich ist es nicht wieder schlimmer geworden.

Es stimmt schon, helfen kann man als Fori nicht direkt, aber mir hat der seelische Beistand damals unheimlich gut getan !

Ganz liebe Grüße und eine Umarmung

Susanne und Nugget und Minnie

SusanneL
28.03.2007, 18:08
Hallo Ihr Lieben !

Gestern waren wir mit Nugget mal wieder zur Kontrolle bei Dr. Kresken. Die Nervosität vorher ist ja immer heftig.

Es gab eine schlechte und eine gute Nachricht. Die schlechte : Die verdickte Stelle an Nugget's Herzwand ist wieder größer geworden.
Die gute : Die Medis haben gut angeschlagen und seine Herzfrequenz ist, wenn man den Aufregungsfaktor abzieht in Ordnung ( 190) und sein Vorhof hat sich auch wieder verkleinert, liegt jetzt bei 1,9.

Also machen wir so weiter mit seiner Medizin und unser Urlaub im Juni ist wahrscheinlich auch nicht gefährdet.

Minnie's Ergebnis des 2. Gentestes liegt noch nicht vor,( ist aber normal,
das er noch nicht da ist).

Jetzt haben wir Ende Mai den nächsten Termin.

Liebe Grüße an alle

Susannen und Nugget und Minnie

absinth
03.04.2007, 23:08
Ich hab heut mal was positives zu berichten.
Wir waren mit vier Katzen zum Schallen und alle haben wunderbare Herzen (und Nieren). Kann euch gar nicht sagen wie froh wir darüber sind. Hoffentlich bleibt uns das Glück erhalten!
Allen HCM-Katzen wünsche ich gute Besserung und ein langes, langes Leben :)

SusanneL
04.04.2007, 17:50
Hallo Absinth !

Das ist ja mal eine richtig gute Nachricht !:wd: :wd: :wd:
Eigentlich möchten wir ja hier nur noch solche Nachrichten hören ! Es gibt einem die Hoffnung, daß es doch noch ein paar HCM-freie Katzen gibt !

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

Katerbär
04.04.2007, 19:06
hallo susanne,

wollte dir schon einige male schreiben bezgl. der untersuchung von nugget, aber immer wieder bin ich in letzter sekunde wieder zu einem anderen thema hier im forum gesprungen. über das thema hcm hier zu schreiben fällt mir an manchen tagen noch immer schwer, da dann all meine ängste die ich mit der nächsten untersuchung von katerbär empfinde hochkommen :(

unser nächster termin ist am 27 april um 15h

wie dick ist nuggets herzwand nun ?

@absinth - finde es ganz toll das ihr mit allen 4 katzen beim schallen wart (hoffe ihr habt wenigstens mengenrabatt bekommen :D ) und vor allem das es allen so gut geht :wd:
wünschte mehr züchter wären so verwantwortungsvoll wie ihr :hug:

SusanneL
08.04.2007, 13:07
:easter:
Hallo liebe HCMler und Nicht-HCMler !

Ich wollte nur allen hier ein schönes Osterfest und so schönes Wetter wie wir hier haben wünschen !
Nehmt Euch Zeit für viele Extra-Knuddeleinheiten für Eure Süßen.

Wir mußten unsere Osternester dieses Jahr etwas höher stellen, unsere Minnie fand die kleinen Dinger darin ( Ostereier) einfach zu verführerisch zum herumkullern !:D

Liebe Grüße

Susanne und Nugget und Minnie:kraul: :kraul: :kraul:

RotFuchs
11.04.2007, 07:15
Hallo Ihr Daumen und Pfotendrücker!

Gestern war mal wieder einer unserer großen Tage und Rusty hatte einen Kontrolltermin bei
unserem Herrn Lieblingsdoc!

Das Kammervolumen wird von Kontrolle zu Kontrolle schlechter, sprich weniger.
Der Kapillarmuskel wuchert so arg, das er nicht mehr wirklich messbar ist.
(Kapillarmuskel verdickt aber nicht vermehrt)
Hinterwand zwischen 5,5 und 8,5 mm je nach Kontraktilität
Septum mit 3-4mm unverändert
Herzfrequenz ist mit 153/Minute regelmäßig
(das ist wieder einbischen mehr, als bei der letzten Kontrolle, aber zum Glück ganz weit ab von unserem Anfangswert von 280).

Derzeit ist der Blutfluß noch ausreichend und die Funktion ist somit intakt.
Da das Kammervolumen jedoch immer weniger wird, also der Kapillarmuskel immer mehr wuchtert, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das Herz mehr wird leisten müssen und dann wird auch die Frequenz steigen.
Wenn das passiert meinte Dr. Kresken, dann haben wir verloren.
Dann haben wir nicht mehr viele Chancen um für Rusty etwas zu tun.
Die Wucherung des Muskels ist zwar schon ein großes Problem an sich,
aber für Rusty wird es viel schlimmer, wenn der Blutfluß nicht mehr gewährleistet ist und dann die Frequenz steigt.
Bei Ihm wäre es dann schon eine Tragödie, wenn die Frequens auf 180 steigt.........

Kontrolle erst wieder in 6 Monaten, wenn vorher nichts auffälliges passiert.

Wie Ihr seht, ist es nicht wirklich gut, aber auch nicht unbedingt schlecht.
Ach ja, weitere Diagnose : klinisch alles ok!!!!!!

Soviel dann erstmal wieder von mir und Rusty!

Nanuk und Christian sind bei bester Gesundheit.
Nur Baccardi macht mir mit Ihrem Asthma etwas Kummer.

Laßt es Euch gut gehen!

Katerbär
11.04.2007, 08:43
morgen britta,

tut mir schrecklich leid, das das ergebnis der schalluntersuchung von rusty nicht positiver war und seine kapillarmuskeln so schlimm wuchern :(

schicke dir eine dicke :hug: und rusty einen extra knuddler :kraul:

RotFuchs
11.04.2007, 11:40
Hallo Elisabeth,

vielen lieben Dank!

Irgendwie muß ich ja sagen, das ich gar nicht so arg getroffen bin.
Wir wissen ja bereits seit 2005 ( da hattes es so einen herben Schub von der Erstdiagnose bis zur Kontrolle gegeben) das der Muskel nur noch ein Kammervolumen von ca. 10% gelassen hatte.
Ich würde jetzt sagen, das die Kammer gestern noch ein Volumen von ca. 7% hatte.
Nicht viel, aber wenn man sich den zeitlichen Verlauf seitdem Schub ansieht, dann ist es okay.

Ich habe mich ausführlich mit dem Doc unterhalten und muß sagen, das ich danach alles gar nicht mehr so schwarz gesehen habe. Ich kann aber nicht sagen, warum ich es seitdem nicht mehr so schwarz sehe.

Morgen könnte der letzte Tag von Rusty sein, wenn die Wucherung wieder einen Schub macht.
Tut sie es aber nicht, können wir noch Wochen, Monate mit Ihm haben.
Irgendwie fühle ich mich seit gestern viel ruhiger......

Vielen Dank für die dicke :hug: und den Knuddler für Rusty.
Den genießt er gerade auf dem Sofa neben mir liegend :-*

Katerbär
11.04.2007, 13:32
Morgen könnte der letzte Tag von Rusty sein, wenn die Wucherung wieder einen Schub macht.
Tut sie es aber nicht, können wir noch Wochen, Monate mit Ihm haben.
Irgendwie fühle ich mich seit gestern viel ruhiger......

dann denken wir positiv und hoffen auf vieeeeeeeele monate :bl:

Katerbär
14.04.2007, 10:34
hallo an alle aus unserem club :cu:

bei uns steht auch die nächste untersuchung ins haus.

nächsten freitag muss ich mit katerbär zur ta um ein blutbild und einen harntest machen zu lassen.

am freitag den 27 april haben wir wieder einen termin beim kardiologen dr. kosztolich.

hoffe natürlich das sich seine blutwerte verbessert haben und die hcm nicht schlimmer geworden ist.

möchte den kardiologen auch bezgl. zusätzlichen gaben von Taurin, L-Carnithin & Q10 befragen - lasse euch dann natürlich wissen was seine meinung dazu ist.

wünsche euch allen noch ein super sonniges frühlingswochenende

Katerbär
20.04.2007, 14:23
Hallo :cu:

habe nachfolgenden Beitrag in die Yahoo-group Herz-Katzen geschrieben, dachte es wäre eventuell auch für diejenigen unter euch von Interesse die dort nicht Mitglied sind:

komme gerade von meiner TA, da wir bei Katerbär einen Blutbefund und
eine Urinuntersuchung gemacht haben, welche ich für die Kontrolle
nächste Woche beim Kardiologen benötige.

Im Gespräch machte mich meine TA auch auf einen neuen Herzmarker
aufmerksam: NT-ProBNP - sensitiver Parameter für erhöhten atrialen Druck.

Derzeit wird er hauptsächlich für Hunde eingesetzt, sie erkundigt sich
aber noch genau ob man bei Katzen auch schon aussagekräftige Werte hat.

Möchte auch mit meinem Kardiologen Dr.Kosztolich darüber sprechen ob
dies auch bei einer bereits erkannten HCM Sinn macht oder ob es eher
zur Früherkennung gedacht ist.

Als ich die Blutprobe im Labor abgegeben habe (liegt auf meinem
Heimweg von der TA) habe ich auch noch eine Brochüre über ein
Herzmuskelprofil mitgenommen, das das Labor in Zusammenarbeit mit
Dr.Kosztolich entwickelt hat:

CK: unspezifischer, aber sensitiver Marker der quergestreiften Muskulatur.

CK-MB: Isoenzym der CK, spezifischer für das Myokard als CK, kurze
Halbwertszeit = rasches Absinken nach einmaligem Insult.

LDH: zur Berechnung des LDH/α-HBDH Verhältnisses

α-HBDH: Isoenzym der LDH, Verhältnis (!) zu LDH wichtig,
physiologisch: LDH:HBDH <2:1, steigt langsamer als CK-MB

Troponin I: sehr spezifischer LLeakageparameter für Mykoardschaden

NT pro-BNP: siehe oben

auf der Homepage des Labors gibt es auch eine genauere Info zu diesem
Biomarker, kann aber leider nur von TA's heruntergeladen werden:
http://www.invitro.at/service.shtml siehe Info 95

In der Ärztezeitung (für Menschen) habe ich nachfolgenden Bericht
gefunden:
http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/02/23/033a0203.asp

Bei Interesse halte ich euch gerne am laufenden.

LG / Elisabeth

Sheratan
03.05.2007, 22:19
Hallo zusammen!

Waren heute wieder mit Orko und Merlin zur Schalluntersuchung.
Orkos Ergebnis hat sich gar nicht verändert :wd: Er hat nach wie vor milde HCM und keine Beeinträchtigungen, muss nur weiterhin 1/2 Fortekor am Tag einnehmen.

Leider hat es sich bei Merlin (Orkos Sohn) mittlerweile auch vom grenzwertigen zur milden HCM entwickelt, die Papillarmuskeln (wohl nicht die Herzwand) sind verdickt. Er bekommt nun 1/4 Betablocker (Atenolol), welcher immer morgens gegeben werden soll.

Die Prognose ist aber, da beide ja schon 4,5 bzw fast 6 Jahre alt sind, ganz gut, da es sehr langsam verläuft (Betablocker können wohl die Papillarmuskelnverdickung gut beeinflussen, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe..) bzw. anscheinend stagniert.

In einer Woche gehen wir mit Merlin zum normalen TA zur Kontrolluntersuchung wegen der Herzfrequenz, die durch den Betablocker sinken soll.

spring
05.05.2007, 19:55
Hallo,

über Orkos Ergebniss freue ich mich sehr :D , das mit Merlin ist echt Sch....
Ich drücke euch die Daumen, das wenigstes der Kontrolltermin beim TA einen guten Befund ergibt.

Einen dicken Knuddler und einige Knabberstange an die liebe Verwandschaft :kraul: :kraul:
LG
Dagmar

RotFuchs
06.05.2007, 11:37
Hallo Kerstin,

schön mal wieder von Dir zu lesen!

Es freut mich riesig, das sich Orko´s Werte nicht weiter verschlechtert haben :wd:
Das mit Merlin tut mir leid! Fühl Dich mal ganz lieb und fest :hug:
Rusty ist mit seiner 1/4 Betablocker sehr gut eingestellt. Das wird bei Merlin sicherlich auch gut klappen!!!!!

Der Betablocker sorgt für eine Verlangsamung der Herzfrequenz. Somit muß der Muskel weniger Leistung erbringen, was zur Folge hat, das er in seiner Tätigkeit quasi gehemmt / eingeschränkt wird, also wuchert er nicht mehr so schnell, als wenn er die "normale" Leistung erbringen würde/müßte.

Dann hoffen wir mal weiterhin, das es Deinen dreien weiterhin gut gehen wird.
Hier werden weiterhin Daumen und Pfoten gedrückt!!!!

SusanneL
18.05.2007, 19:12
Hallo alle Lieben !
Über diesen Weg möchte ich nur schnell Bescheid geben, daß unser PC nicht mehr richtig funktioniert und uns immer wieder aus dem Netz schmeißt.
In den nächsten Tagen bekommen wir einen Neuen und ich hoffe, daß ich dann wieder Online bin !
Also an alle, die ich nicht erreicht habe, ansionsten alles O.B.

spockybakunin
01.08.2007, 08:28
Hallöchen,
bei meinem 9 Monate alten Kater wurden Herzgeräusche festgestellt. Nun soll ich zum Herzultraschall. Leider habe ich erst am 28.8. einen Termin bekommen. So lange in Ungewissheit *hmpf*
Was kostet so ein Ultraschall eigentlich und was kommt dann????

Sheratan
14.08.2007, 17:25
Hallo Spocky,

die Kosten sind total unterschiedlich, ich denke die Kosten liegen zwischen 70 und 150 Euro (oder mehr...).

Wünsche Euch alles Gute! Die Ungewissheit ist schlimm, kenne ich...

@all: Orko und Merlin geht es sehr gut, ich hoffe, den anderen HCMlern trotz Sommerhitze ebenfalls.

Viele Grüße :cu:

Katerbär
14.08.2007, 19:28
@all: Orko und Merlin geht es sehr gut, ich hoffe, den anderen HCMlern trotz Sommerhitze ebenfalls.

schön zu lesen, das es beiden gut geht und damit auch der katzenmami :)

katerbär hat die grosse hitze auch gut überstanden, die tabletteneinnahme ist mittlerweile kein problem mehr, als würde er spüren, das ich ihm damit nur gutes tun will :wd:

@spockybakunin - es tut mir natürlich sehr leid, das bei deinem kleinen herzgeräusche festgestellt wurden :hug:
habe für den ultraschall und die herzdoppleruntersuchung in wien auch um die 130,-- bezahlt. seither nimmt er regelmässig geringe gaben an herztabletten.
umso früher man das problem erkennt, desto besser kann man helfen.
melde dich wieder wenn du mehr details weist.

kennst du schon die yahoo group Herz-Katzen ? da findest du ganz viele infos über die krankheit, behandlungsmöglichkeiten, erfahrungen mit ärzten und natürlich viele listies die auch betroffene katzen haben.

drücke euch ganz fest die daumen für den 28 august :tu:

Katzenmiez
30.09.2007, 11:08
Hallo!

Ich wollte euch "Experten" mal fragen, ob es in Norddeutschland (Hamburg/Schleswig-Holstein) auch einen Tierkardiologen gibt, der HCM-Untersuchungen macht. Oder ist Dr. Tobias der nördlichste?

Ich habe Othello im April von meiner Haus-TÄ schallen lassen. Sie hat einen Doppler und ist Mitglied in der "Arbeitsgruppe Kardiologie" der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin. Meiner Meinung nach ist sie aber nicht sooo kompetent, da sie noch nicht mal wusste, dass man HCM auch durch einen Gentest feststellen kann. Außerdem hat sie mir für Othello Tabletten für Hunde ("Fortekor Flavour") empfohlen, "weil es noch keine Herztabletten für Katzen gibt". (Ich weiß, dass "Fortekor Flavour" sich vom normalen "Fortekor" nur durch die Geschmacksstoffe unterscheidet. Ist also wurscht, ob Flavour oder nicht. Mir ging`s aber um ihre Aussage.) Othello hat laut ihrer Aussage eine "Herzinsuffizienz", aber keine HCM. Der Herzmuskel ist ca. "doppelt so dick, wie er sein dürfte" (Das IST doch HCM, oder?) und einen "Klappenfehler". Bei der Auskultation sind übrigens keine Herzgeräusche festgestellt worden, aber das ist ja auch längst nicht bei jedem HCM-Patienten der Fall.

Da ich weiß, dass man normalerweise eine Menge verschiedener Werte bekommt und auch noch andere Untersuchungen durchgeführt werden (Blutdruckmessung, Pulsfrequenz...) würde ich Othello gerne noch mal von einem "richtigen" Kardiologen untersuchen lassen.

Gehechelt hat Othello seit September 2006 nicht mehr. Er wirkt fit, tobt, frisst gut. Seine Schleimhäute wirken manchmal leicht bläulich (aber so was kann ich eh immer ganz schlecht beurteilen). Seit einiger Zeit habe ich aber das Gefühl, dass er schlechter Luft bekommt.

Katzenmiez
01.10.2007, 20:13
Auch wenn mir die Diagnose meiner Haus-TÄ ungenau vorkam: Dass Othello "irgendwas am Herzen hat" war mir eigentlich trotzdem klar. Heute hat es sich noch mal auf traurige Weise bestätigt. Ich hatte mir einen Termin in der Praxis geholt (dort arbeiten mehrere TÄ, heute war ich bei einer anderen), weil Othello ja Atemschwierigkeiten hat. Sonst ist er - wie gesagt - fit. Auf meinen Wunsch wurde dann ein Röntgenbild vom Brustkorb gemacht.

Leider ließ die Aufnahme meine schlimmsten Befürchtungen wahr werden: Othello hat Teile der Lunge und Luftröhre voller Wasser:0(! Außerdem konnte man noch mal gut das vergrößerte Herz erkennen, das die Luftröhre bereits einengt bzw. zurückdrängt.

Mein armer kleiner Schatz!

SusanneL
01.10.2007, 23:23
Hallo !
Ich will mich auch mal wieder melden. Vo 10 Tagen waren wir mit Nugget zur Kontrolle bei Dr. Kresken. Dort müssen wir alle 2 MOnate hin. Sein Befund hat sich jedesmal verschlechtert. Jetzt bekommt er morgens uns abends Entwässerungstabletten und morgens auch Fortekor und einen Betablocker. Es geht einfach viel zu schnell mit seiner Verschlechterung im Ultraschall. So merkt man nicht soviel, beim Spielen ist er nicht mehr sehr ausdauernd.

@ Katzenmiez
Erst einmal willkommen, auch wenn der Anlass nicht so schön ist. Hast Du Medikamente für Othello bekommen ?


Liebe Grüße an alle

Susanne und Nugget und Minnie

Katzenmiez
02.10.2007, 09:49
Othello hat gestern Dimazon gespritzt bekommen und heute und morgen soll ich ihm morgens und abends jeweils eine halbe Tablette Dimazon 40mg geben. Außerdem bekommt er abends eine Tablette Fortekor Flavour 2,5mg.

Ich hatte ja etwas Bedenken, weil ich meinen Katzen bis jetzt nur Medikamente in Pastenform verabreicht habe, aber Othello hat seine erste Tablette gestern schnurrend einfach so aus der Hand gefressen:wd:. Ich glaube er denkt, das sind Leckerlis... Die Dimazon heute morgen habe ich in Leberwurst "eingehüllt", weil sie beim Durchschneiden etwas zerbröselt ist.

Katzenmiez
10.11.2007, 11:29
Hallo ihr alle!:cu:

Ich war am Montag mit Othello bei Dr. Tobias. OTHELLO HAT KEINE HCM!!!:wd: Sein Herz ist völlig in Ordnung. Aufgrund der Tatsache, dass Othello ein Coonie-Mix ist, riet Dr. Tobias aber zum Kontrollschall in ca. 2 Jahren, denn HCM kann ja auch später noch auftreten. Aber "in den nächsten zwei Jahren passiert da erst mal gar nichts", so der Kardiologe. Es war also eine Fehldiagnose meiner Haus-TÄ, die sich als "Herzspezialistin" bezeichnet. Die ganze abenteuerliche Geschichte könnt ihr euch unter http://www.hcm-forum.de/forum/thread.php?threadid=487&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1 durchlesen.

Der Grund für Othellos Hecheln und "Blau-Anlaufen" bei Stress, für das Röcheln beim Schnurren und die Atemprobleme ist Felines Asthma. Dr. Tobias hörte beim Abhorchen "deutliche, scharfe Atemgeräusche" und auf dem Röntgenbild waren "veränderte Bronchien" (eine "brochiale Zeichnung") zu erkennen. Othello soll jetzt Cortison inhalieren. Also nix mit Wasser in der Lunge, vergrößertem Herzmuskel und Klappeninsuffizienz:man:...

absinth
11.11.2007, 14:25
Hallo Katzenmiez,

genau deswegen würde ich immer nur zu einem zertifizierten Schallarzt gehn. Andere sind nämlich gut darin, bei allem was mit Coon zu tun hat direkt auf HCM zu tippen, und das am Besten schon durch abhören ;)
Hab neuerdings auch Asthma, ist halb so schlimm und sicher eine viel bessere Diagnose als HCM, auch wenns schon doof ist.
LG Absinth

Katzenmiez
11.11.2007, 15:49
Ja, ich bin auch echt froh, dass ich zu Dr. Tobias gefahren bin, auch wenn die (insgesamt) fünfstündige Autofahrt `ne ganz schöne Tortour war. Aber man darf sich gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn ich nicht auf eine zweite Meinung bestanden hätte... Dann hätte Othello sein Leben lang Herztabletten schlucken müssen und wäre dann womöglich an einem Asthmaanfall gestorben...

absinth
11.11.2007, 16:08
Ja, die Autofahrt ist schon anstregend. Wir fahren auch gute 2 Stunden einfacher Weg bis zu unserem Kardiologen, aber diese Ergebnisse sind dann eben auch Hieb und Stichfest.
Angeblich sind falsch positiv geschallte Tiere auch häufiger als umgekehrt.
Ich denke dein Othello wird froh und munter uralt ;)

Katzenmiez
11.11.2007, 16:15
Dr. Tobias hat mir noch zu einem Kontrollschall in ca. zwei Jahren geraten, denn ganz gebannt ist die Gefahr ja noch nicht, da halt ein Coonie "mitgemischt" hat und HCM ja auch später noch offenkundig werden kann. Aber laut Dr. Tobias "passiert da in den nächsten zwei Jahren erstmal gar nichts". Zumindest ist der Grund für Othellos aktuelle Beschwerden erstmal "nur" Asthma und nicht HCM.

absinth
11.11.2007, 16:31
Auch Hauskatzen können HCM bekommen. Und das nicht selten. Demnach müsste man jede Katze zur Kontrolle mal schallen. Es liegt nicht nur an den Coonies ;)

Ginger1
18.11.2007, 12:14
Hallo!
Leider müssen wir uns auch hier anmelden:(
Da bei unserem Mino Herzgeräusche festgestellt wurden, hat unser TA uns in die Tierklinik Eichhorn+Faulstroh nach Frankfurt geschickt.
Leider wurde dort festgestellt das mit Minos Herz nicht alles ok ist. Das EKG war zum Glück ok, aber beim Ulltraschall hat der Arzt festgestellt das seine Herzwand leicht verdickt ist und das ein Teil des Blutes das in die Hauptschlagader gepumt wird in eine Herzkammer fließt, da die Herzklappe nicht richtig schließt. Und das verursacht die Geräusche. Der Arzt meinte, das es zu 90% HCM ist, es könnte aber auch ein angeborener Herzfehler sein, der immer so bleibt wie er jetzt ist. Das hoffen wir natürlich sehr, aber ich glaube der TA hält es doch mehr für HCM (so wie ich das rausgehört habe):0( Müssen Mitte Januar wieder hin, dann werden wir es genau wissen.
Er bekommt jetzt 2x 1/4 Tablette Atenolol, hab die Dosis ganz lansam gesteigert, seit Mi. bekommt er jetzt 2x die viertel. Bin nur etwas verwundert, da ich jetzt meinst gelesen habe, das die Katzen nur eine viertel pro Tag bekommen:confused:
Und wg. Taurin hab ich auch nicht gefragt, das bekommt er alle zwei Tage, vielleicht sollte ich mal anrufen, dachte eigentlich das wäre gut!?

Zum Glück hat Kimba nichts, mit ihr waren wir auch schon dort.

Lg Melanie

RotFuchs
18.11.2007, 13:13
Hallo Melanie,

das mit Taurin ist immer so eine Sache. Der eine sagt es so, der andere wieder anders. Das solltest Du dam Besten nochmal in Ruhe mit Deinem TA besprechen.

Unser Kardiologe hat uns für Rusty davon abgeraten, anderen HCM Tieren hingegen wird es empfohlen, das scheint auch mit der Art der HCM zusammen zu hängen.

Auch wegen der Dosis würde ich nochmal mit dem TA sprechen.
Den bist jetzt habe ich eigentlich von allen Tieren, die Atenolol bekommen, gehört, das Sie 1/4 täglich erhalten.

Ich komme gerade leider nicht an die Liste ran. Es gibt in Frankfurt nämlich einen zertifizierten Tierarzt. Mir fällt aber auch der Name nicht ein.
Denn wenn Du nicht bei Ihm bist, dann würde ich Dir vorschlagen, zur Kontrolle mit einem Bericht von dem jetzigen Arzt dorthin zu gehen.

Alles Liebe und weiterhin alles Gute!!!! Berichte bitte weiter!

Ginger1
18.11.2007, 15:14
Also ich habe im Internet mal eine Liste gesehen mit anerkannten Kardiologen, da stand die Tierklinik wo wir waren auch dabei. Also das die da nicht qualifiziert sind, da mach ich mir eigentlich keine Sorgen. Ich werd da morgen mal anrufen. Ich hab nämlich das Gefühl, seit er seit Mittwoch die zwei mal eine viertel Tablette bekommt, ist er etwas ruhiger geworden. Vorher als er noch morgens 1/4 und abends 1/8 bekommen hat, hatte ich erher das Gefühl er ist fiter als sonst und spielt mehr.
Lg Melanie

Ginger1
18.11.2007, 15:18
Hab im Internet was gefunden:http://www.tierheilmedizin.de/hcm.php
also unserer ist auch dabei

RotFuchs
18.11.2007, 19:31
Hallo Melanie,

Du kannst ja auch mal im www.hcm-forum.de schauen.
Da gibt es auch eine Liste,nur komme ich da im Moment leider nicht dran.
Es scheint aber, das Ihr bei einem guten Arzt seid!

In der Regel ist es eigentlich immer so, das Tiere, die einen Betablocker (Atenolol) bekomme, ruhiger werden.
Sinn und Zweck des Medikamentes ist es ja die Herzfrequenz herab zusetzen.
Somit ist ja auch der Kreislauf etwas eingeschränkt. Aber genau das soll das Medikament bewirken. Und aus dem Grund sind die Tiere denn eher etwas ruhiger.

Ginger1
18.11.2007, 23:06
Hallo!
also unser Arzt ist auch in der Liste vom HCM-Forum.
Also bisher war es eher so, das Mino seitdem er die Tabletten bekommt fiter ist, er hat früher fast nie gespielt, weil ihn fast nix interessiert hat.
Unsere "normaler" TA meint, das er jetzt mehr spielt hält er für ein Anzeichen das es HCM ist, da die Tabletten wohl helfen.:cool:
Hab ihm jetzt heut abend nur 1/8 gegeben, da der Arzt in der Tierklinik gesagt hat wenn ich merke das er mehr müde ist, solll ich die Dosis reduzieren und anrufen. Werd ich morgen machen. Heute abend war er auf jeden Fall fiter als gestern. Naja mal sehen was der Arzt morgen sagt.

Lg Melanie

RotFuchs
19.11.2007, 20:15
Hallo Melanie,

das klingt doch für´s erste schon mal ganz gut.
Und mit der Dosis, wenn es Ihm weiterhin gut geht und er jetzt auch wieder vermerhrt spielt, sollte es auch gut gehen.
Warte ab, was der TA morgen sagt.

Unser Rusty ist durch das Atenolol auch ruhiger geworden, doch wenn er dann spielt, dann spielt er wieder viel ausgelassener, als vor der Tablettengabe.

LG

Britta

Ginger1
20.11.2007, 07:36
Hallo Britta!
Der TA aus der Tierklinik hat mich gestern abend zurück gerufen, um 22Uhr noch!

Er meinte, das ich mit Mino nochmal zu unserem Haustierarzt gehen soll, wenn der Blutdruck sehr niedrig ist (unter 150), soll ich es bei 1/8 abends lassen, sonst eher 1/4. Bei über 4Kg Gewicht sollte man schon 2x 1/4 geben. Das blöde ist nur, das wir am Sa für 14 Tage in Urlaub gehen und ich deshalb nicht mehr zum TA kann und ihn ja dann auch nicht beobachten kann, deshalb hab ich ihn gefragt ob es schlimm wäre, wenn er jetzt 3 Wochen abends nur 1/8 bekommt. Er meinte, das das wohl keine extreme Verschlechterung verursacht, da er ja weiterhin die Tabletten bekommt. Wir sollen dann nach dem Urlaub zum TA, oder es dann nochmal mit 1/4 probieren, viell. braucht er etwas länger um sich an die Tabletten zu gewöhnen.

Vom Taurin hat er mir eher abgeraten.

Lg Melanie

RotFuchs
20.11.2007, 18:57
Hallo Melanie,

siehst Du das klingt doch erstmal gar nicht so schlecht.
Unser Ta (Dr. Kresken in Duisburg) hat mir für Rusty auch vom Taurin abgeraten!

Wegen Eurem Urlaub würde ich mir auch erstmal keine zu großen Gedanken machen. Macht es mit den Tabletten während der Zeit so, wie es Dir der Doc geraten hat. Find ich ja klasse, das er Dich noch so spät angerufen hat.

Was mich jedoch zum Denken anregt, ist die Aussagen, das Katzen ab einem Gewicht über 4kg 2X 1/4 geben soll.
Unser Rusty hat stolze 7,5kg und bekommt sein Atenolol nur einmal täglich, auch 1/4. Wir sind alle drei bis sechs Monate zur Kontrolle in Duisburg und Rusty ist so seit 2005 eingestellt. Wie gesagt, das ist das Einzige, was mich grübeln läßt.
Aber genießt Ihr jetzt erstmal den Urlaub und danach seht Ihr dann weiter.

Erholt Euch gut und kommt gesund wieder!

Katerbär
20.11.2007, 19:20
Leider müssen wir uns auch hier anmelden:(

tut mir leid für euch, das mino nun auch im hcm club ist :(

zur menge des atenolol kann ich nichts beitragen, da katerbär ganz andere medis bekommt, aber ruhiger ist er seither nicht geworden, er ist eher aktiver als zuvor.


Und wg. Taurin hab ich auch nicht gefragt, das bekommt er alle zwei Tage, vielleicht sollte ich mal anrufen, dachte eigentlich das wäre gut!?

was die zusätzliche gabe von taurin betrifft, so kommt es hauptsächlich darauf an welches futter die katze bekommt, viele katzenfutter decken nicht mal den minimalbedarf an taurin - dann würde ich es schon auf alle fälle ergänzen.
den ärzten geht es um eine zusätzliche, höhere dosis als den minimalbedarf und da gehen eben die meinungen auseinander ob eine höhere dosis angebracht ist, was (soweit ich das verstanden habe) auch von der art der herzerkrankung abhängt.

bin auch mitglied in der yahoo group: Herz-Katzen
dort findet man ebenfalls sehr hilfreiche infos, dateien und katzenbesitzer die auch betroffen sind.

Ginger1
20.11.2007, 23:26
Was mich jedoch zum Denken anregt, ist die Aussagen, das Katzen ab einem Gewicht über 4kg 2X 1/4 geben soll.
Unser Rusty hat stolze 7,5kg und bekommt sein Atenolol nur einmal täglich, auch 1/4.

Also ich hab das auch in Internet so gelesen (hab gestern noch ein bisschen geschaut), das war ein Forum von der Münchner LMU Abteilung Kardiologie http://www.tierkardiologie.lmu.de/sys/cgi/yabb/YaBB.cgi?board=fragen und da stand das man Katzen zwischen 6.25 und 12,5 mg 2x am Tag gibt.

Hab auch gelesen, das die Medikamente schlecht für die Nieren sein können!? Da stand was von CNI, muss ich mich mal schlau machen und bei der nächsten Untersuchung mal nachfragen.

Lg Melanie

SusanneL
28.11.2007, 18:25
Hallo !
Morgen haben wir mit Nugget wieder einen Kontrolltermin bei Dr. Kresken. Mir ist jetzt schon ganz anders. Bis jetzt war das Ergebnis immer : Verschlechterung.
Also bitte viele Daumen und Pfötchen zum Drücken bereitstellen. Ich habe schon an den Weihnachtsmann geschrieben, daß es mein größter Wunsch ist, das es wenigstens mal stehenbleibt.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie

SusanneL
05.12.2007, 18:20
Hallo !

Also, es scheint den Weihnachtsmann:santa02: tatsächlich zu geben. Zum allerersten Mal hat sich Nugget's Befund nicht verschlechtert. Verbessern kann es sich ja nicht, ein gewuchertes Herzgewebe geht nunmal nicht wieder weg, aber es ist auch mal nicht mehr geworden. Ein echter Weihnachtsbefund !:D

Vielen Dank allen, die Pfötchen und Daumen gedrückt haben :bl:

Liebe Grüße Susanne und Nugget und Minnie:santa01:

spring
05.12.2007, 20:06
:tu::tu:%-) Das ist ja SUPER!
Es gibt doch einen Weihnachtsmann!!!!!

Einen dicken Knuddler an den süßen Schatz

LG
Dagmar

RotFuchs
30.12.2007, 16:34
Für Frauke, Melanie und Sabine hochgeschubst!

higglty
01.01.2008, 23:09
Hallo,

meine beiden Katzen sind nun 9 Monate alt.

Tiger schnauft schon seitdem er hier ist, wenn er von seinem Bruder gejagt wird. Meist liegt er dann auf dem Rücken. Ich dachte erst, dass das ggf. Abwehr ist. Er schnauft immer erst dann, wenn er unterlegen ist.

Dann bekamen beide jetzt zu Weihnachten eine neue Spielangel, mit Federn.
Nach einer Weile wilden hin und her, fing Tiger an, mit offenem Maul zu schnaufen und hecheln. Er wollte aber ganz normal weiter spielen.

Ich hatte ihn dann mal in die Schnauze geschaut, ob er ggf. blau wird und auch in die Augen. Sah alles ganz normal aus.

Wenn er mit sich alleine spielt. Mäusejagt oder Fellbüscheljagd, dann schnauft er nicht.

Seine Nase ist ab und zu etwas vom Staub verklebt und manchmal etwas feuchter als die vom Paulchen.


Nächste Woche, wenn der Tierarzt wieder auf hat, werde ich mit ihm mal dahin fahren.

Was könnten denn noch für Auffälligkeiten da sein?
Er schläft etwas mehr als sein Bruder Paulchen.
Paulchen scheint aber auch ein komplett anderer Typ zu sein.
Hat etwas von einem Hund, immer in der Nähe von uns Menschen.
Tiger ist eher für sich.
Wiegen tut er soviel wie Paulchen, 5,2KG.
Zu Fressen gibt es:
morgens: 60g Trofu von Leonardo
100g Schmusyvollwertflakes
abends
200g Schmusy

Für die, die das aussehen interesiert: http://www.flickr.com/photos/62561066@N00/


Was gäbe es bei HCM noch für Auffälligkeiten?
Wie habt ihr gemerkt, dass eure Katze HCM hat?

Viele Grüße

Frauke

RotFuchs
02.01.2008, 18:40
Hallo Frauke,

das ist ja gerade das tückische, wenn bei HCM die ersten Anzeichen auftreten,
dann ist es schon aller höchste Eisenbahn.
Es gibt Tiere, die haben schon relativ ein Geräusch am Herzen, aber das ist auch eher die Aussnahme.

Unser Rusty hat noch nie gehechelt, auch sind seine Schleimhäut nie blau gewesen. Aber bei Ihm wurde ein Herzgeräusch erkannt.
Das war damals reine Glückssache.

Ich kann nur ans Herz legen, mit Tiger zu einem zertifizierten Kardiologen zu gehen. In Deiner Nähe ist es Dr. Kresken aus der Tierklinik "Am Kaiserberg" in Duisburg. Er ist einer der führenden Kardiologen auf dem Gebiet. Bei Ihm sind wir auch schon seit Jahren. Auch einige andere, die hier in diesem Thread mitschreiben, sind mit Ihren Tieren bei Ihm.
HCM ist eine heikle Sache, da sollte man schon einen Fachmann dran lassen, da man wirklich nicht ohne eine Farbdoppler Ultraschalluntersuchung ein aussagekräftiges Ergebnis bekommt.

Auch wenn das jetzt vielleicht etwas krass klingt, aber spar Dir das Geld für die Untersuchung und mach direkt einen Termin in Duisburg.

Hoffentlich ist es etwas ganz harmloses und keine HCM. Wir werden hier alle Daumen und Pfötchen drücken!

~Selena~
03.01.2008, 10:26
Hallo Frauke,

Kasimir Knopf (http://forum.zooplus.de/katzen-trauer-trost/t-was-zu-viel-ist-ist-zu-viel--58117.html) war bis zu seinem Tod vor 2 1/2 Wochen :0( :0( :0( ein kerngesunder, quitschvergnügter einjähriger Kater, keine Anzeichen von irgendwas. Sicherlich hat er nach ausgiebigen Raufen und Spielen mit Linus etwas gehechelt, aber nix, was mir Anlass zur Sorge gegeben hätte (auch lt. Aussage der TÄ was völlig normales, weil sich Jungkater nun mal gerne überschätzen und verausgaben), er hatte auch keine feststellbaren Herzgeräusche, keine bläulichen Schleimhäute - nix, nada, niente ... bis er dann eben vor 2 1/2 Wochen wohl einfach während des Spielens tot umgefallen ist :0( :0( :0( - lt. anschliessender Untersuchung war es der plötzliche Herztot und zu 90% HCM (die fehlenden Prozente kommen dadurch zu stande, dass Kasimir nicht "gross pathologisch" im staatl. Vetamt untersucht wurde) .... ich kann Dir wirklich nur raten, wenn der Verdacht im Raum steht, dass dein Kater HCM haben könnte, ihn wirklich gleich von einem wirklichen Fachmann schallen/untersuchen zu lassen!

Linus (auch wenn seine Eltern jeweils bei Dr. Kresken in seiner Kartei als HCM-frei-geschallt eingetragen sind) hat Ende Januar einen Schalltermin .... eine solche Erfahrung wie mit Kasimir Knopf will ich nicht noch einmal .....

liebe Grüsse Selena mit dem Duo Diva und Linus und dem Bären und Kasimir Knopf im Herzen

RotFuchs
05.01.2008, 19:32
Hallo Selena,

ich habe Dir gerade eine PN geschickt.

Ich würde Linus auch auf jeden Fall schallen lassen!
Die Elterntiere sind bei Dr. Kresken bei einem der führenden Kardiologen geschallt worden, aber wie heißt es so schön: gebranntes Kind scheut das Feuer.......

Wenn Du die Möglichkeit hast auch zu Dr. Kresken zu gehen, würde ich das an Deiner Stelle auf jeden Fall machen.
Wir sind auch schon seit Jahren bei Ihm mit unserem Rusty.

Ginger1
14.01.2008, 19:21
Hallo!

Am 24.1. haben wir den nächsten Kontrolltermin mit Mino. Bitte drückt uns die Daumen damit er doch "nur" einen angeborenen Herzfehler hat der sich nie verändert. Eine mini Chance besteht immerhin noch.

Lg Melanie

~Selena~
14.01.2008, 20:46
wir drücken sämtliche Pfoten :kraul::kraul:

liebe Grüsse Selena mit dem Duo Diva und Linus, "schwanger" mit Samir :D und dem Bären und Kasimir Knopf im Herzen

RotFuchs
15.01.2008, 18:34
Hallo Melanie,

das Datum werde ich nicht vergessen, denn da haben wir mit Rusty auch wieder einen Kontrolltermin. Susanne ist mit Ihrem Nugget auch mit dabei.
Wir drücken Dir sämtliche Daumen und Pfoten das es bei Euch besser sein wird als bei uns!

SusanneL
31.01.2008, 18:35
An alle, vor allen diejenigen, die Nugget kennen!

Am 24.1. waren wir wieder bei Dr. Kresken zur Kontrolle, leider war das Ergebnis diesmal nicht so gut. Falsch, eher miserabel. Er scheint im Endstadium angekommen zu sein. Sein Vorhöfe sind riesig, außerdem hat er massive Smokes. Das heißt seine Thrombosegefahr ist massiv angestiegen.
Die Entwässerung wurde nochmals erhöht, mehr geht nicht. Und er bekommt Heprin-Injektionen gegen die Thrombose. Da er zur Zeit auch nur minimal frisst, sieht es alles in allem nicht rosig aus.

Ich mochte nicht allen persönlich schreiben, bitte habt Verständnis. Mir fehlt zur Zeit die Kraft und vor allen Dingen die Wut, die ich bei Neo gehabt habe, um alles zu berichten.

Wir wußten zwar, daß es so kommt, aber irgendwie haben wir gehofft, daß wir mehr Zeit hätten...

Aber noch ist er da !

Ich denke , ich melde mich demnächst bei einigen von Euch persönlich.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie

spring
31.01.2008, 18:59
Ich bin zu tiefst erschüttert ..........
Bitte knudell ihn von uns.
Geniest die Zeit die ihr noch habt

Traurige Grüße
Dagmar & die Jungs

absinth
31.01.2008, 19:14
Hallo Susanne,
das tut mir furchtbar leid :(
Ich hoffe Nugget bleibt stabil und wenn es denn soweit ist, ich hoffe das hat Zeit, geht alles schnell und schmerzlos.

Liebe Grüße
Absinth

Ginger1
31.01.2008, 20:14
Hallo Susanne!

Das tut mir wirklich sehr leid!!!:(

Ich trau mich jetzt fast gar nicht von Mino zu berichten, da wir sehr gute Nachrichten von der Tierklinik bekommen haben. Ich hoffe, dass kommt jetzt nicht blöd bei dir an!!!

So wie jetzt aussieht hat Mino doch "nur" einen angeborenen Herzfehler. Seine Herzmuskel sind jetzt wieder normal dick, es ist also zurück gegangen. Sein Herz ist zwar totzdem größer als normal und er hat auch leichte Rythmus-Störungen, aber so wie es aussieht keine HCM. Und die Herzgeräusche sind auch leiser geworden.
Ich bin echt erleichert!:wd:

Er bekommt jetzt etwas weniger Beta-Blocker und wir müssen in 5-6 Monaten wieder hin.

Ich wünsche Nugget und euch alles Gute!!!

Lg Melanie

SusanneL
01.02.2008, 18:00
Hallo !
Dankeschön für das Mitgefühl ! Ja, wir hoffen auch, dass es nochmal aus dem Tal herausgeht. Die Knuddeleinheiten habe ich weitergegeben.

@ Melanie
Jetzt hör' aber auf, natürlich darfst Du Dich freuen und ich freue mich für Dich mit !!!!!:wd: Jede Katze/Kater, die nicht diese furchtbare Krankheit haben, ist ein Grund zur Freude. Ich bin eigentlich sehr glücklich zu hören, daß es doch noch Katzen gibt, an denen der Kelch vorübergeht. In letzter Zeit waren es einfach zuviele, die betroffen sind. Ich möchte doch die Hoffnung haben, daß es auch noch gesunde Tiere, egal welcher Rasse/Nichtrasse, gibt. Also : Alle Besitzer, die Nicht-HCM-Tiere haben, sind hier willkommen und geben Hoffnung. Zumindest sehe ich das so.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie

RotFuchs
04.02.2008, 14:44
Hallo,

für Interessenten gibt es einen Vortrag über HCM von einem der führenden Kardiologen auf diesem Gebiet.h

Dieser Vortrag findet am Freitag, 07. März 2008 um 18:30h in Duisburg statt.
Gehalten wird der Vortrag von Dr. J.-G. Kresken.

Derzeit stehen noch 8 Plätze zur Verfügung. Im Moment kann ich noch keine Aussage über die Kosten machen, das werde ich Mitte Februar genau machen können. Es wird sich aber wohl pro Person um 10-15 Euro handeln.

Bei Interesse bitte bei mir unter Rusty.Baccardi@dascon.de melden bis zum 20.02.2008 melden.
Wer sich zu erst meldet, der bekommt die noch freien Plätze, ich denke, so ist es am gerechtesten. Dann erfahrt Ihr auch den genauen Ort, an dem der Vortrag gehalten wird.

SusanneL
13.02.2008, 17:42
Hallo !
Am Freitag brauche ich alle Daumen und Pfötchen zum Drücken, die Ihr zur Verfügung stellen könnt, bei Nugget steht die nächste Untersuchung an. Hoffentlich gibt es diesmal nicht so ein katastrophales Ergebnis wie beim letzten Mal !
Ich melde mich dann Freitagabend.

Liebe Grüße
Susanne und NUgget und Minnie

spring
13.02.2008, 17:46
Unsere Daumen & Pfötchen habt ihr :hug:

LG
Dagmar

absinth
13.02.2008, 17:55
Und die Fußzehen drück ich gleich mit!

SusanneL
15.02.2008, 17:30
Hallo Ihr Lieben !

Leider hat es nicht viel geholfen, Euer Daumen-,Pfötchen- und Zehendrücken.

Nugget Ultraschallbefund war katastrophal. Wir werden uns bald von ihm verabschieden müssen. Das Eigenartige an der Geschichte ist, das Ultraschall-Ergebnis war, auch für mich erkennbar, ziemlich schlecht, aber sein Verhalten, Fressen und Spielen ist iegentlich besser als in letzter Zeit. Aber nachdem ich die ganze Sache ja schon bei Neo mitgemacht habe, weiß ich, daß uns nicht mehr viel Zeit bleibt.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie

spring
16.02.2008, 10:12
:hug: Ach Susanne :(
Ich weiss gar nicht was ich sagen soll. Fühlt euch mal lieb gedrückt.

LG
Dagmar

SusanneL
02.03.2008, 13:49
Hallo alle ihr Lieben, die immer so nett die Daumen für uns drücken.

Am Donnerstagabend waren wir bei Dr. Kresken zur Kontrolle. Es gab mal einen kleinen Hoffngsschimmer. Die Vorhöfe haben sich etwas verkleinert ( von 29 auf 24-26) und die Smokes( Thrombosezeichen) haben sich deutlich verringert. Da macht sich dann die hohe Medikation und die Heparininjektionen
bemerkbar. Jetzt hoffen wir, daß es mal an bißchen anhält. Von besser werden reden wir ja garnicht.

Liebe Grüße
Susanne und Nugget und Minnie

spring
02.03.2008, 14:59
Darauf: %-)
Wollen wir mal weiter die Daumen drücken das das gute Ergebnis auch nun auch so bleibt!

LG
Dagmar

SusanneL
01.04.2008, 17:48
Für alle die Daumen und Pfötchen gedrückt haben :

Unser Sonnenschein Nugget ist gestern über die Regenbogenbrücke zu seinem Bruder Neo gegangen. Wir mußten ihn von Dr. Kresken erlösen lassen. Auchj der beste Doc von allen konnte ihm nicht mehr helfen.

In den nächsten Tagen mehr, auch auf der Trauer und Trost -Seite.
Oder wer möchte, persönlich ( PN ).

Eine ganz traurige Famile mit einer vereinsamten Minnie

spring
01.04.2008, 18:38
Ich kann im mOment gar nichts dazu schreiben, ausser: es tut mir so leid.
Bitte fühlt euch ganz lieb gedrückt!
Ich melde mich

Eine traurige Dagmar und die Jungs of wild Bumble Bee

Sheratan
02.04.2008, 10:20
Liebe Susanne,

mir fehlen im Moment auch ein wenig die Worte, denn Nuggets Tod macht mich sehr traurig. Ihr habt alles für Nugget getan, um ihm die verbleibende Zeit so schön wie möglich zu machen. Der Kampf gegen HCM mag aussichtslos gewesen sein, aber ihr ward dennoch Sieger: Neo und Nugget, weil Ihr alles für sie getan habt und sie ein tolles, liebevolles Zuhause hatten und auch Ihr, weil Ihr einige schöne Jahre mit den beiden hattet.

Traurige Grüße

Kerstin mit Orko und Merlin

Suse
03.04.2008, 00:26
Für alle die Daumen und Pfötchen gedrückt haben :

Unser Sonnenschein Nugget ist gestern über die Regenbogenbrücke zu seinem Bruder Neo gegangen. Wir mußten ihn von Dr. Kresken erlösen lassen. Auchj der beste Doc von allen konnte ihm nicht mehr helfen.

In den nächsten Tagen mehr, auch auf der Trauer und Trost -Seite.
Oder wer möchte, persönlich ( PN ).

Eine ganz traurige Famile mit einer vereinsamten Minnie

Nugget hatte das beste, liebevollste und schönste Zuhause das sich eine Katze nur vorstellen kann.
Du hast alles für ihn getan was nur irgendwie möglich war.
Ein ganz kleiner Trost ist, daß Neo ihn in Empfang nimmt und beide nicht alleine sind.
Ganz ganz traurige Grüsse,
Suse

RotFuchs
03.04.2008, 15:25
Hallo Susanne,

wir haben uns damals hier über dieses Forum durch Neo und Nugget kennen gelernt und daraus ist eine sehr schöne Freundschaft entstanden.
Wenn auch alles andere an dieser Krankheit sch....... ist, so bin ich aber dafür dankbar!

Für alle hier im Forum, die "Verwandte" von Neo und Nugget haben, halte ich weiterhin die Daumen und unsere drei drücken weiterhin die Pfoten, das es bei Euren Tigern nicht so schlimm verlaufen wird. Und das Ihr noch viele schöne Stunden mit Euren Tigern verbringen dürft.
Leider haben sich hier ja einige kennen gelernt, die Tiere aus der gleichen Cattery haben, die auch schon auffällig im Schall sind.

SusanneL
03.04.2008, 20:20
Dankeschön für Eure lieben Worte, Dagmar, Kerstin, Suse und Britta !

Ich melde mich, wenn es wieder etwas besser geht !

Liebe Grüße
Susanne

Simmal-
08.04.2008, 12:21
Hallo ihr Lieben,

erstmal, super das es diesen "Club" gibt.
Leider muss ich mich mit meiner Lilli auch einreihen.

Wir haben allerdings nicht nur HCM, sondern auch CNI und chronischen Schnupfen, sowie Osteoporose.

Im Moment bekommt sie fürs Herz "Hypercard", vielleicht kann jemand was über Erfahrung mit der Medikation sagen, oder auch wie und ob sich das (positiv oder negativ) auf die Nieren auswirkt.

Würde mich auch über Antworten in meinem Thread freuen, da steht auch die ganze Geschichte, wie alles kam.

http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-alles-auf-einmal-herzinsuffizienz-nierenleiden-chrschnupfen-wer-kennt-sich-aus-60787.html

Vielen Dank für eure Antworten und allen anderen Leidenden viel Kraft, Lebensmut und GlückF!

lg, Simone mit Lilli und Paul

SusanneL
16.04.2008, 18:10
:wd::wd::wd::wd::wd::wd::wd::w d:

Unsere Süße war heute zum Kontrollultraschall bei Dr. Kresken und es war alles bestens !. Aller Werte normal. So aufgeregt wie heute war ich selten, ich glaube, eine 3. Katze mit dem Befund hätte ich auch nicht wirklich verkraftet. Jetzt muß sie erst in 1 1/2 Jahren wieder hin.

@ Simone
Sorry, daß ich mich nicht eher gemeldet habe, aber nach dem Verlust von unserem Nugget war ich einfach nicht in der Lage hier zu posten. Hypercard kenn ich leider nicht, da kann ich nichts dazu sagen. Viele Infos bekommst Du auch im www.HCM-Forum.de, dort findest Du viele Betroffene.

Liebe Grüße
Susanne und Minnie

Simmal-
17.04.2008, 18:24
Hallo Susanne,

kein Problem, ist ja klar. Ich hoffe es geht euch wieder ein bisschen besser.

Gute Idee mit dem Forum, ich würde mich nur gern anmelden, um selber wegen dem Medi zu posten. Geht aber leider nicht, wieso weiß ich nicht. Vielleicht kennst Du dich da ja aus? Das Formular zur Registrierung sagt immer: unvollständig.
Jedenfalls habe ich beim Durchsehen nichts über das Medikament entdecken können. Kann sein, weil es aus England kommt. Ich hätte halt gerne alternativen, weil es sehr teuer ist und ausserdem wollte ich einen Kardiologen im Raum München aufsuchen, weiß aber nicht, wohin....
Probiere es auch mal in der Yahoo-Group

Vielleicht kann mir ja aber auch hier jemand weiterhelfen.
lg,Simone

Sheratan
18.04.2008, 11:57
Hallo zusammen,

Orko und Merlin waren gestern ebenfalls bei Dr. Kresken. Ich war vorher sehr aufgeregt....:sporty: Jedenfalls sehr gute Nachrichten: Sowohl bei Orko als auch bei Merlin schreitet die Krankheit nur sehr langsam fort! Beide haben verhältnismäßig gute Vorhöfe, guten Puls und kaum Veränderungen zum letzen Schall. :wd: Darum müssen wir auch erst in einem Jahr wieder hin! :)
Ich bin sehr erleichtert

@Susanne: Das mit Minnie freut mich sehr!! :wd:

@Simmal: In München ist Dr. Wess bekannt für Tierkardiologie. Link: http://www.tierkardiologie.lmu.de/pta/index.html

CaveCanem
18.04.2008, 12:07
Hallo Kerstin,

es freut mich sehr, dass es Orko und Merlin so gut geht.

Nasenstüber von Tammy an Orko.:)

SusanneL
18.04.2008, 18:07
@ Kerstin :wd::wd::wd:
Du glaubst garnicht , wie fest wir Daumen und Pfötchen gedrückt haben !
Schließlich fühlen wir uns Orko verwandschaftlich verbunden !

@Simone
Bei Kerstin's Tipp, was München betrifft, kann ich mich nur anschließen. Ich denke, sie machen einen guten Ultraschall. Was die Sache mit dem Gentest für Coonies betrifft, bin ich nicht mit ihnen einer Meinung.
Wieso es nicht klappt mit der Anmeldung im Forum, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Evtl. mußt Du mal mit RotFuchs Kontakt aufnehmen. Sie ist aber erst ab Montag wieder zu erreichen.

Liebe Grüße an alle
Susanne und Minnie

RotFuchs
28.11.2008, 16:40
Hallo Ihr Lieben,

viel zu lange habe ich hier nichts mehr geschrieben.
Ich hoffe, Euch und den Tigern geht es allen gut.

Es sind in den letzten Monaten einige Kontrollschalle bei Rusty gelaufen. Der letzte war letzte Woche Donnerstag.

Letzte Woche Donnerstag war ich mit Baccardi und Rusty wieder zum Kontrollschall.
Mit Baccardi ist nach wie vor alles in bester Ordnung. Ihr Herz sieht sehr gut und auch die Herzfrequenz ist wie sie sein sollte.
Der Schall bei Rusty war eigentlich wie erwartet.
Der Herzmuskel hatte sich wieder weiter verschlechtert, aber die Herzfrequenz war von 166 auf 148 zurück gegangen.
Das war sehr gut. Leider hat sich der Vorhof vergrößert und somit mußten wir mit der Entwässerung beginnen.
Es sah alles so gut aus.

Aber Mittwoch Abend komme ich von der Arbeit nach Hause, da liegt mein Mäusebär Rusty tot im Wohnzimmer.
Es scheint dieser plötzliche Herztod gewesen zu sein, denn seine Augen waren bis auf einen kleinen Spalt geschlossen.
Er lag sehr friedlich da. Wir denken nicht, das er qualvoll erstickt ist, dann hätte er anders aussehen müssen.
Christian und ich denken, das es Ihn ganz plötzlich getroffen hat.

Gestern Abend um halb acht wird er abholt und morgen dann verbrannt. Das wird gleich wieder ein sehr schwerer Moment werden.

Baccardi und Nanuk scheint es aber gut zu gehen, die beiden und Christian geben mir gerade sehr viel halt.

Entschuldige bitte, das es so traurige Nachrichten sind, ich hätte auch lieber etwas anderes geschrieben.

Ganz lieben Gruß

Britta

Timboman
29.11.2008, 21:48
:0(
Du hast mein ganzes Mitgefühl

Ich wünsche dir viel Kraft!!!!

Sheratan
01.12.2008, 12:40
Hallo Britta,

es tut mir sehr leid zu hören, dass Rusty -trotz allem irgendwie doch plötzlich-gestorben ist. Aber er hatte trotz seiner Krankheit bei Euch eine tolle Zeit und war oft stärker als alle dachten. Und dass er wohl gar nicht gelitten hat, finde ich auch tröstlich.

Ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit!

Liebe Grüße
Kerstin

P.S.: Für diejenigen, die hier ab und an reinschauen, weil sie vielleicht selbst ein an HCM-erkranktes Tier haben wieder etwas Mut-Machendes: Orko und Merlin geht es nach wie vor gut und sie haben keine Symptome. Zu meiner Überraschung frisst Orko die Fortekor mit Hühnchen-Geschmack sogar mittlerweile mit Begeisterung alleine...

Puschlmietze
01.12.2008, 17:12
Das tut mir unendlich leid, vor diesem Tag graut es mir schon heute :0(
Unser Sunny ist auch schwer herzkrank, dies wissen wir erst seit August. Seine beiden Vorkammern sind vergrößert, er hat Herzrythmusstörungen, sein Herzmuskel ist verdickt, seine Herzfrequenz war damals bei fast 300. Er bekommt Herz- und Entwässerungstabletten, Fortekor und Norvarsc. Im Oktober waren seine Herzschläge auf 180 runter gegangen, gut aber immer noch recht schnell. Seine Anfälle wurden immer weniger, bis sie ganz verschwanden ( dachte ich ) gestern hatte er wieder einen :0( Das kommt vom Gehirn. Ich weiß nicht wie lange mir mit Sunny noch bleibt, im Januar müssen wir zum Kardiologen. Hoffe das Beste. Eigentlich geht es Sunny recht gut, besser wie früher. Plötzlicher Herztod..... damit habe ich mich schon befasst. Ist es eine Erlösung, oder eine Qual für das Tier.... Ich stelle es mir schlimm vor. Mein schlimmster Alptraum wäre, wenn Sunny stirbt und ich nicht bei ihm bin. Das würde ich mir nie verzeihen....

SusanneL
01.12.2008, 18:34
Hallo Sandy !
Erst einmal hoffe ich, daß Dein Sunny noch ganz lange lebt !
Zum anderen ist es vielleicht besser, wenn er den plötzlichen, friedlichen Herztod stirbt und du bist nicht dabei, als das er qualvoll in deinen Armen stirbt, oder ? Es ist auch nicht gerade eine leichte Sache, wenn Du entscheiden mußt, wann er erlöst werden muß. Der Tod ist immer fruchtbar, aber man darf sich keine Vorwürfe machen, wenn man in der schweren Stunde nicht dabei ist. Gerade Katzen ziehen sich auch oft zum Sterben zurück.
Und überleg' mal, ob deine Aussage nicht gerade Britta das Leben schwer macht. Allerdings bin ich mir sicher, daß Du es nicht böse gemeint hast.

Liebe Grüße Susanne

Puschlmietze
01.12.2008, 19:33
Oh nein, ich wollte niemanden Vorwürfe machen, das bezog sich nur auf mich. Ich habe Sunny seit er 8 Wochen alt ist, er ist jetzt 14 Jahre alt und sehr auf mich fixiert. Ich habe schon Geschichten gehört, in denen Katzen auf ihre Besitzer gewartet haben und erst dann verstorben sind ( die Nachbarin meiner Mutter hatte so einen Fall ) Meine Katzen wissen wann ich heimkomme, es ist manchmal eine Stunde mehr oder weniger. Ich stelle mir nur vor, wenn ich ausgerechnet an diesem Tag später heimkomme als gewöhnlich und er auf mich gewartet hat, wenn ihr wißt was ich meine. Ich hatte so etwas ähnliches schon zweimal. Damals bei meinem ersten Pferd. Ich bin jeden Tag hin. Ausgerechnet an den einen Tag wo ich mal nicht konnte, hatte es eine schwere Kolik. Zum Glück war meine Freundin vor Ort, die dann erstmal den TA holen konnte und dann mich. Und dann meine Stute, die ausgerechnet in der Nacht vor dem Tag ihr Fohlen bekam, an dem ich mal nicht kam ( hatte nen TA Termin mit meiner Katze ). Ging aber alles glatt. Das Fohlen hätte ich praktisch erst zwei Tage später gesehen, aber die lieben Stallkollegen haben mich ja verständigt. Natürlich kann ich sowas nicht beeinflussen, ich mache mich auch nicht verrückt wegen Sunny, fände es nur sehr traurig, wenn er alleine stirbt, weil er halt so menschenbezogen ist.

bloomianity
09.12.2008, 11:11
Hallo Ihr Lieben,

ich muss mich leider auch in den HCM-Club einreihen. Ich habe seit zwei Jahren zwei EKH Kater aus dem Tierheim. Der eine davon, Spike, hat HCM, das wurde bei ihm erst im Tierheim festgegstellt, und zwar, asl er schon Wasser in der Lunge hatte. Als ich ihn bekommen habe, ging es ihm gut, er ist jetzt mit Medikamenten eingestellt (er bekommt Dimazon und Dilthiazem) und seit er bei mir ist, habe ich von seiner Krankheit nichts bemerkt. Die beiden sind Wohnungskatzen. Ich muss zweimal im Jahr mit ihm zur Herzkontrolle. diese wird vom Tierarzt des Tierheims gemacht , der Spike auch damals behandelt hat. Allerdings macht der immer nur ein Röntgenbild vom Herz und der Lunge, hier habe ich aber gelesen, dass eure Katzen geschallt werden. Sollte ich das mal ansprechen?

Liebe Grüße, Bettina

Sheratan
09.12.2008, 11:26
Hallo Bloom,

wie alt ist denn Spike?
Meine beiden HCM-Kater wurden bisher noch nie geröngt, ich denke, das würde man bei meinen wohl auch nur bei Verdacht auf Wasser in der Lunge machen und ansonsten ist es für den Verlauf, zumindest im frühen Stadium, nicht aussagekräftig. Meines Wissens nach kann man nur eine Vergrößerung des Herzens sehen, aber die kann mehrere Ursachen haben.

Meine Kater werden regelmäßig geschallt.
Einiges über Sinn und Nutzen des Herzschalls findest Du hier:
http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/herzultraschall.html


Allerdings ist so ein Schallgerät mit Farbdoppler sowie die entsprechende Fachkenntnis des Arztes (!) nicht in jeder Tierarztpraxis zu finden. Mein Tierarzt geht mit seinen Katzen zum Beispiel selbst zu dem Kardiologen in der Tierklinik, in die ich mit meinen Katern gehe.

Ich würde mir an deiner Stelle einen zertifizierten Kardiologen suchen und dort einen Termin vereinbaren, dann hast Du eine weitaus zuverlässigere Diagnose.

Edit: Auf die Schnelle ein Spezialist unter http://www.collegium-cardiologicum.de/ unter Mitgliederliste findest Du eine Tierklinik in Reutlingen.

bloomianity
09.12.2008, 11:58
Hallo Sheratan,

vielen Dank für die links! Die Tierklinik in Reutlingen soll gut sein, habe ich schon gehört. Ich weiss, dass Spike als er noch im Tierheim war, geschallt wurde. Ich werde das auf jeden Fall bei meinem nächsten Tierarztbesuch ansprechen, der ist im Januar. spike ist übrigens zweieinhalb Jahre alt. Ich werde mal sehen, was der Tierarzt meint. Es ist auch so, dass das Tierheim die Kosten für die Kontrolluntersuchung übernimmt, aber ich denke nicht, dass sie einen Kardiologen und einen Schall zahlen würden, wieviel kostet denn sowas ungefähr?

Liebe Grüße, Bettina

Sheratan
09.12.2008, 12:08
Hallo Bettina,

sehr gerne. Manchmal verliert man durch mehr Infos etwas Angst..Ich habe, als die Krankheit meiner Kater diagnostiziert wurde, wirklich Blut und Wasser geschwitzt und dachte jeden Moment, sie fallen tot um... Ich bin darum sehr froh, einen Tierkardiologen zu haben, der mir das Ganze so geduldig erklärt, mir Ausdrucke mitgibt, am Schaubild erklärt etc., da ich nun für meine Laien-Verhältnisse gut Bescheid weiß, kann ich auch besser damit umgehen und über zwei Jahre nach der Diagnose ist die HCM nicht mehr jeden Tag in meinem Kopf und meine wandelnden Felle und ich haben eine unbeschwerte Zeit :)

Ich zahle für eine Schalluntersuchung bei zwei Katern insgesamt um die 110-120 Euro. Der Preis, denke ich, ist absolut ok. Ich habe gehört (!), dass manche Tierärzte bis zum Doppelten des Preises verlangen, das weiß ich aber nicht.

Liebe Grüße
Kerstin

Edit: Was ist denn Dilthiazem, das kann ich auf die Schnelle nicht ergoogeln?

bloomianity
09.12.2008, 17:36
Liebe Kerstin,
Dilthiazem ist ein Kalziumkanal-Blocker. Besonders wunderbar ist, dass er als Kapsel kommt und ich jeden Tag 18 dieser winzigen kleinen Kügelchen darin abzählen muss :( Der Preis für den Schall ist ja echt in Ordnung, vielleicht lasse ich das bei Spike auch mal machen. Bislang habe ich ja zum Glück nichts gemerkt von seiner Krankheit, aber es gibt immer wieder Momente, an denen ich daran denken muss, dass er wahrscheinlich kein langes Leben haben wird. und wenn ich mir dann in Erinnerung rufe, wie schrecklich so ein Todeskampf sein kann (Thrombose oder Wasser in der Lunge), wirds mir schon etwas andders. Andererseits denke ich auch immer, ich bin so froh, dass ich den Kleinen samt Bruder damals aus dem Tierheim zu mir genommen habe, denn die beiden waren nciht vermittelbar, weil sich offensichtlich niemand einen kranken Kater holen wollte. Dabei ist der Kleine echt der Beste!!! Schwelg :rolleyes:

Achtest du denn auf deine beiden besonders, das heisst wg. Futter zum Beispiel oder irgendwelchen Krankheitsanzeichen? Meine zwei kriegen dank dem Forum hier, bei dem ich mich durchgelesen habe, bevor die Kater eingezogen sind, gutes Futter.
Mir wurde nur gesagt, dass spike eben kein Übergewicht haben sollte und dass er sich nicht überanstrengen sollte. Und als akute Anzeichen solle ich auf Schlappheit, Hecheln achten. Triffst du sonst noch andere Vorsichtsmaßnahmen? Gibst du zum Beispiel Taurin hinzu?

Liebe Grüße, Bettina

Sheratan
09.12.2008, 18:11
Liebe Bettina,

ich kann wirklich sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Hat Spike denn Wasser in der Lunge? Das "Gute" bei den Schalluntersuchungen, die wir hinter uns hatten, war immer, dass unser Kardiologe eben genau sagen konnte: Es besteht (noch...) keinerlei Gefahr für Wasser in der Lunge oder eine Thrombose - ich weiß eben eher "Bescheid". Das war immer eine Erleichterung, denn so manches Schnauben oder Schnarchen interpretiert man da doch manchmal über... :rolleyes:

Anfangs habe ich sehr auf Anzeichen geachtet, also zum Beispiel auf Atmung pro Minute... Aber nun nicht mehr, das macht einen irgendwann auch verrückt...:rolleyes:. Bei Merlin wird regelmäßig der Puls kontrolliert, der aber durch Atenolol immer im Rahmen ist. Orko bekommt jeden Tag Fortekor. Ich achte nicht speziell auf Ernährung, die beiden haben kein Übergewicht und ansonsten sehe ich keinerlei Zusammenhang zwischen HCM (die bei meinen ja definitiv erblich bedingt ist) und Ernährung. Allerdings achte ich schon auf gutes Futter, der eine bekommt hauptsächlich Miamor Milde Mahlzeit, der andere etwas mehr Trockenfutter und ansonsten Cosma und Bozita. Auch Taurin gebe ich nicht dazu, bei dieser Herzkrankheit hat es, soweit ich weiß, keinen Nutzen. Das einzige ist, dass ich mich nicht traue, sie echt lange zu bespielen, zum Beispiel extrem wilde Angelspiele oder mit dem Laserpointer durch die ganze Wohnung...- da lege ich doch immer viele Pausen ein.

Liebe Grüße
Kerstin

bloomianity
09.12.2008, 18:21
Liebe Kerstin

hast Recht, man sollte sich nicht verrückt machen! Beim Spielen geht es mir ähnlich, Spike sieht das natürlich ganz anders, er ist ein echter Wildfang :D
Wasser in der Lunge hatte er seit dem Tierheim nicht mehr, zum Glück. So wurde damals die HCM eben erst festgestellt. Seit er bei mir ist, kam das aber nicht mehr vor, juhu!!! Auch der Herzmuskel hat sich anscheinend nicht mehr verdickt, wobei ich nochmal meinen Tierarzt fragen muss, ob man das auf der Röntgenaufnahme auch zuverlässig sehen kann.
Ich hoffe mal darauf, dass es bei Spike ein eher langsamer Krankheitsverlauf werden wird, im Moment schaut es so aus. :tu:

Grüßle, Bettina

Puschlmietze
12.12.2008, 13:03
:?: Sunny bekommt 3 x am Tag 1/4 Tablette Diltiazem, 1 x 1/2 Tabl.Fortekor, morgens und abends je eine 1/2 Tabl.Dimazon und 1/8 Tabl.Norvarsc ( Blutdrucksenker für die Augen, da diese geschädigt sind ) Das ist ne Menge, aber damit geht es im sehr gut. Habe mir extra eine Pillendose gekauft, damit ich nichts vergesse oder durcheinander komme :rolleyes: Das Dimazon wird täglich gegeben, damit sich kein neues Wasser staut. Im Januar haben wir einen Schalltermin. Bin gespannt was sich getan hat. Finde es komisch, das das Dimazon bei Euch oft abgesetzt wird :?: Die o.g.Dosis verhindert zur Zeit, das kein neues Wasser kommt. Sunny geht es im Moment wirklich gut, man merkt im nichts an.

Sheratan
01.09.2009, 15:04
Hallo zusammen,

wieder etwas Mutmachendes von Orko und Merlin. Wir waren eben bei Dr. Kresken zum Kontrollschall und die Werte sind nahezu unverändert. :wd: Bei Merlin ist alles gleich, bei Orko liegt eine erhöhte Herzfrquenz vor, aber der Vorhof ist unverändert. Darum bekommt Orko nun zusätzlich zu Fortekor auch noch ein Viertel Atenolol pro Tag, damit die Herzfrequenz sinkt.

Vor drei Jahren, als die Diagnose gestellt wurde, hätte ich nie für möglich gehalten, dass die Krankheit so langsam fortschreitet oder stagniert. Da die beiden aber wohl erst in etwas höherem Alter die Diagnose bekommen haben, sieht es so aus, als würde alles nur sehr langsam fortschreiten... Merlin wird bald 7, Orko ist 8 Jahre alt. Natürlich kein Grund HCM zu verharmlosen, aber es ist eben auch nicht immer gleich ein Todesurteil (wie ich anfangs dachte).

Wir müssen erst nächstes Jahr wieder zur Kontrolle :)

Erleichterte Grüße
Sheratan

spring
01.09.2009, 15:46
:wd::wd: Solche Nachrichten lese ich doch gerne :wd::tu:
Bitte gib dem Großvater und seinem Kumpel einen dicken Knuddler

LG
Dagmar

absinth
01.09.2009, 22:06
Einfach nur schön! *freu*
Wünschte alle Katzen hätten dieses Glück im Unglück...

SusanneL
05.09.2009, 18:10
Hier freuen sich auch alle, daß es den Beiden so gut geht ! :wd::wd::wd:

Schon als Beweis, daß es nicht immer so schlimm sein muß, wie bei Neo und Nugget !

Also, schön weiter so ! Beweist mal allen, wie alt man mit HCM werden kann !

Liebe Grüße
Susanne und Minnie und Filou

Sheratan
26.11.2010, 19:43
Hallo zusammen,

wir waren heute wieder zur Kontrolle bei Dr. Kresken und: alles im grünen Bereich! Bei Orko sind die Werte sogar ein bisschen besser geworden, Merlin hat einen super Puls von 154 und der Doc meinte, die könnten damit noch um einiges älter werden :wd: Nachkontrolle erst in einem Jahr! Die beiden sind nun 9 und 8 Jahre alt und haben seit 2006 bzw. 2007 milde HCM.

Vielleicht macht das einigen anderen mit der Diagnose milde HCM bei ihren Katzen Mut :)

SusanneL
28.11.2010, 15:28
Hallo Kerstin !

Das sind ja schöne Nachrichten, aus bekannten Gründen bin ich natürlich immer an Orkos Ergebnissen interessiert. Ich denke mal, seine beiden Jungs ( Neo und NUgget) drücken vom Katzenhimmel aus immer alle Pfötchen. Ich freue mich natürlich auch, daß Merlin so gute Werte hat.
Ich bin mit Minnie und Filou am Freitag beim Doc Kresken. Ich hoffe, daß Minnie's Werte auch imemr noch so gut sind. Und daß sich Filou's Werte nicht verschlechtert haben. Ich weiß nicht, ob es hier alle schon gehört haben, bei uns hat der Blitz zum 3. Mal eingschlagen, unser Filou (2,5 Jahre) hat fortgeschrittene HCM.

Aber jetzt freuen wir uns erstmal über die guten Nachrichten !

Liebe Grüße
Susanne und Minnie und Filou:kraul::kraul:

SusanneL
05.12.2010, 21:55
So, am Freitag waren wir bei Dr. Kresken zur Kontrolle.
Bei Minnie sind die Werte alle im normalen Bereich, allerdings soll sie weiter kontrolliert werden, da sie ja mit Filou verwandt ist.
Bei Filou scheinen die Medikamente gut anzuschlagen, die Herzfrequenz ist deutlich niedriger, und der Vorhof auch wieder kleiner. Das ist schon mal sehr schön. Die Herzwand ist natürlich verdickt, das wird sich nicht mehr ändern. Aber wie gesagt, es ist schon mal gut, daß er auf die Medikamente gut reagiert.:wd::wd::wd:

absinth
09.12.2010, 00:48
Freut mich zu hören, dass Filou auf die Medis anspricht. Hoffe er wird damit noch ein schönes Leben haben.