PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giftige Pflanzen



Mammahanserl
12.11.2006, 22:39
:cu: liebe Katzenfreunde. Habe vorhin den Thread mit dem giftigen Alpenveilchen gelesen, wobei ich allerdings nicht wusste das es giftig ist. Mir sind bis jetzt nur die gängigen wie Weihnachtsstern und Teebaumöl bekannt. Da ich aber gern mit Kräutern arbeite und viele meiner Cremes und Medikamente selber machen, wollte ich mich mal schlau machen was nicht in die nähe von Katzen darf. Habe aber bis jetzt nichts passendes, zumindest keine Liste darüber gefunden. Ich denke aber das auch für andere Katzenhalter es interessant wäre, was Zuhause nichts zu suchen hat. Deshalb wäre ich über sämtliche euch bekannten Pflanzen, Kräuter und anderes Gift dankbar:bl: So eine Auflistung verschafft doch mehr übersicht.

Forest Cat
12.11.2006, 22:47
Bitteschööön... Hier ist eine davon. Ich weiss aber, dass es noch mehr gibt...

http://www.vierbeinerundco.de/Giftpflanzen.htm

LG,
Sylvie

Mammahanserl
12.11.2006, 22:49
:eek: Ach Du sch.... sind das viele. Danke, die Liste ist toll, genau sowas habe ich gesucht aber nicht gefunden. Aber auch schockierend, dass es so viele sind und das teils nicht weiß, da hätte ja schon sonst was passieren können.

Mammahanserl
12.11.2006, 22:51
Ich hab grad Aloe gelesen, gibts einen Unterschied bei Katzen zwischen äußerlich und Oral? Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir mal was von Porta mit Aloe:eek:

Becky
12.11.2006, 22:54
:mad: GIFTIG :mad: :mad:

http://www.welt-der-katzen.de/katzenhaltung/medizin/giftpflanzen/giftpflanzen.html

Sicher nur eine kleine Auswahl... :?:

Becky
12.11.2006, 22:56
Ich hab grad Aloe gelesen, gibts einen Unterschied bei Katzen zwischen äußerlich und Oral? Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir mal was von Porta mit Aloe:eek:


Bei uns gibt´s zwischendurch das Animonda Wellness mit Aloe Vera :D

Ist aber sicher nicht giftig :D Meine inhalieren es... :D

Mammahanserl
12.11.2006, 22:58
:man: gar nicht dran gedacht, dass haben wir ja auch im Regal. Deswegen wollte ich ja mal solche listen. Entweder bin ich zu doof oder such nicht richtig, habe aber nie was gescheites gefunden. Leider sagt jeder was anderes. Aber so kann man sich die Sachen mal ausdrucken und studieren. Will ja nicht das die ne Vergiftung kriegt:sn:

domitilla
13.11.2006, 00:32
diese seite ist auch sehr ausführlich http://www-vetpharm.unizh.ch/perldocs/index_x.htm

besonders gut: pflanzen können unter u.a. der deutschen und auch lateinischen bezeichnung gesucht werden


gruß
sandra

DeBibi
26.05.2007, 00:52
Oh mein Gott.. wenn ich das so lese dann wird mir schlecht.
Ich glaub ich habe demnächst nich eine Pflanze mehr in meiner Wohnung...
(Ich hab nämlich nich mal ne Ahnung wie die meißten Pflanzen heißen die hier rumstehen) :(

absinth
26.05.2007, 01:20
Mach doch einfach Fotos von den Pflanzen, vielleicht kann man dir helfen ;)

DeBibi
26.05.2007, 02:51
Oh ja... das wäre super... werd ich nachher machen :cu:

PS: Zur Not schmeiß ich lieber alle Pflanzen raus... ;)

shirkan
26.05.2007, 08:25
Hallo,

ich wußte zuerst auch nicht wie meine Pflanzen heißen. Später habe ich dann auch widersprüchliche Angaben bezüglich der Giftigkeit gefunden. Inzwischen flogen alle Pflanzen raus. Zum Knabbern gibts jetzt Katzengras und die Fensterbänke werden sowieso als Aussichtsplätze genutzt.

Grüße

Coco_Nrw
30.05.2007, 09:14
Hallo zusammen,

Hätte auch noch zwei Listen anzubieten, in welcher man giftige wie auch ungiftige einsehen kann:

http://www.zimmertiger.at/gesundheit/giftpflanzendatenbank/gift_ungiftigepflanzen.html

sowie

http://www.shigansk.de/ungiftig.html

Bei uns daheim befinden sich nun ausschließlich Drachenbäume (in unterschiedlichen Grössen, sehen auch auf einer Fensterbank ganz toll aus!) sowie Kokospalmen. Und natürlich Katzengras sowie 2 Kunstfarne.

bessy5
30.05.2007, 16:25
Hallo,

hier ist auch noch ein Link
http://www.welt-der-katzen.info/giftige_pflanzen.html

Leni
31.05.2007, 00:48
Auf der Seite von Vetpharm findet man auf der Seite mit den Giftpflanzen auf der rechten Seite unter "Spezial" eine Liste mit ungiftigen Zimmer- und Balkonpflanzen...
falls man nicht so ganz auf lebendes Grünzeug verzichten möchte... ;)

TanteSam
31.05.2007, 07:29
Halli Hallo,

also ich wollt dann auch gleich zu dem Thema was fragen.
Also im Moment haben wir keine Pflanzen. Alle eingegangen :-)
Aber im August ziehen wir um und da wollt ich mir schon wieder Pflanzen hohlen. Und jetzt lese ich auch diese meeeeega Liste hier :sporty:
Aber sagt mal habt ihr alle echt keine Pflanzen stehen?
Also unsere gehen überhaupt nicht an Pflanzen bei. Nur an so Fahn ähnlichen weil die wie Katzengras sind. Die hatten wir dann aber auch nicht mehr. Wenn die Katzen kein Interesse an den Pflanzen haben und man ihnen katzengras bietet, kann man sich doch Pflanzen hinstellen, oder was meint ihr??
Also bis jetzt hatte ich immer nur Benjaminis, Jucca (?) Palmen und noch so ne andere grüne Pflanze. Da sind sie nieieie bei gegangen. Höchstens mal in der Erde gebuddelt. Und das machen sie eigentlich auch schon nicht mehr.
Dafür kann ich Blumenstreuße nicht hinstellen. Da fleddern sie mir alles raus :b

Mima
31.05.2007, 08:07
Guten Morgen :wd:

danke für den thread :-*
Als bei uns die Fellnasen einzogen gab es einiges an Pflanzen quer durchs Haus, u.a. ein 20-Jahre alter Benjamini der meiner Mutter zu gross geworden war (ich liebe Pflanzen). Natürlich wird man schnell auf "giftige" Zimmerpflanzen aufmerksam, und mir wurde bei den Listen auch ganz schlecht :b
Einige habe ich dann tatsächlich rausgeworfen und blühendes gibt es bei uns auch nicht mehr. Aber in der Hauptsache habe ich v.a. die großen stehen lassen, hätte mir sehr leid getan.
Meine Chaostruppe geht nicht an die Blätter und wenn dann eher an die Palmenarten, die soweit nicht allzu gefährlich sind. Buddeln ist natürlich immermal wieder angesagt, aber da hilft Alufolie.
Auf meine Blumensträuße (bei der Gelegenheit guten Morgen Schatzi :cu: ) verzichte ich nicht. Aber auch da haben wir einen Kompromiss. Sie stehen auf dem Sideboard und nicht mehr auf Tischen und die Vase ist mit Steinen befüllt (drei Mal dürft ihr raten warum :D ).
Viel Spass weiter beim Suchen von geeignetem Grünzeugs Helen :bl: und btw. Kräuter sehen auch nicht schlecht aus auf der Fensterbank.

Liebe Grüsse

Mima

Mammahanserl
31.05.2007, 08:25
:cu: Mima

Ich muss gestehen, für Grünzeug was man sich in der Wohnung hält, habe ich eh nicht wirklich einen grünen Daumen. Aber man will ja doch was blühendes und da hat es Katzenfreundlich sein müssen. Wobei meine Racker das anders sehen. Das einzige was ich also noch habe ist ein mittelgroßer Bonsai, der Stamm hält alle Attacken aus:D :rolleyes: Und ab und an mal nen Strauß Rosen, wobei ich Deinen Tip mit den Steinen mal probieren muss, hab da nämlich öfters mal ne Überschwemmung:schmoll:

Coco_Nrw
31.05.2007, 11:05
guten Morgen! :p

"Aber sagt mal habt ihr alle echt keine Pflanzen stehen?"

Ich hatte es weiter oben schon erwähnt, bei uns gibt es nur noch für Katzen ungiftige Pflanzen (zB Drachenbaum, Kokospalmen, Katzengras), man weiss ja nie. Ist wie mit den Kippfenstern, ewig geht´s gut und dann passiert es nacher doch mal und dann ist das Geschrei gross. :rain: Lieber kein Risiko.

Und zB Drachenbäume in schönen Töpfen sehen ganz toll aus, ich vermisse nichts.

Auch auf Blumensträuße verzichte ich komplett.

Letztes Jahr haben mir meine Eltern dennoch zum Geburtstag einen mitgebracht... noch ehe ich ihn raus in den Flur bringen konnte war Jeanny dran, habe es zu spät mitbekommen.

Ihr kennt doch auch bestimmt diese langen harten gräserartigen Halme die in vielen Sträussen mit eingebunden sind? Nun ja, sie muss daran gezupft haben. Das Ende vom Lied: eine kleine OP am nächsten Tag. Die Speiseröhre der Katzen sind laut Aussage des TA gewunden und per Endoskopie musste das festgesetzte Stück "Halm" entfernt werden.
Daher verzichte ich komplett auf Blumensträusse, auch falls mal kein "Deko-Grasartiges" eingebunden sein sollte.

Leni
31.05.2007, 16:06
Ähm.... ich will ja jetzt nicht widersprechen, aber laut meines Wissens sind Drachenbäume sehr wohl giftig

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/toxsyqry.htm?inhalt_c.htm

Mammahanserl
31.05.2007, 17:52
@ Coco Auch wenn mich meine Eltern und Bekannte wohl für bekloppt halten. Nachdem ich wusste was Tabu ist, mir zu scharf oder zu gefährlich, gabs für jeden ne Liste. Man weiß also was man mir in die Wohnung schleppen darf und was nicht. Bei Blumen verzichte ich eh auf das Grünzeug drum rum.

Mammahanserl
31.05.2007, 17:54
Übrigens empfhele ich jedem, die Listen zu vergleichen und sich an die Mehrheit zu halten, auch ich hatte aus Tiermagazinen schon Listen mit ungiftigen Pfalnzen, bei der doch die ein oder andere giftige dabei war:eek: