PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ...und schon wieder krank



Kate2310
04.11.2006, 00:01
:0( Hallo Ihr Lieben,
so langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. Coco ist schon wieder krank.
heute morgen war noch alles gut, aber als ich abends nach hause kam, war sie wieder apathisch, fraß nicht und kam sogar unter (!) die decke zum kuscheln. das hat sie noch nie gemacht. sie presste sich richtig an mich.
wollte eigentlich erst beobachten und morgen dann mit ihr zum arzt, aber dann hat sie mittig auf die bettdecke gepinkelt.
da hab ich sofort meinen nachbarn aus dem bett geschmissen und wir sind sofort los.
sie hat 40,5 fieber, ein antbiotikum gespritzt bekommen, was bis sonntag halten soll und ich hab eine paste (amoxicillin) mitbekommen, die ich ihr geben soll. was es ist, kann mir die ärztin wieder nicht sagen, aber sie sprach immer wieder von FIP...dabei ist sie doch erst im oktober komplett durchgetestet worden und sie war negativ....:0( :0(
was soll ich nur tun ? im moment kommt alles zusammen: tierischen stress auf der arbeit, privaten stress und jetzt auch noch meine süße krank. :0(
ich würde ihr so gern helfen und die infektionen vermeiden, weiß aber nicht wie.
soll nächste woche einen termin für ultraschall machen...dann soll nochmal geschaut werden, ob an den organen alles in ordnung ist. aber warum ? warum war sie beim vorbesitzer nie krank und dafür bei mir ständig ???
ich weiß so langsam nicht mehr, wie ich heiße, ich mach mir so sorgen

CaveCanem
04.11.2006, 00:39
Hallo Kate!

Das ist ja traurig, dass es Coco schon wieder erwischt hat. Aber kannst Du Dir sicher sein, dass die süße Maus beim Vorbesitzer wirklich nicht krank war? Vielleicht hat er da gar nicht so drauf geachtet, und es ist irgendetwas verschleppt worden.

Ich drücke Dir und Coco jedenfalls fest die Daumen, dass sie sich schnell wieder erholt. Und nimm nicht gleich das Schlimmste an.

Kate2310
04.11.2006, 00:44
@cave canem:
danke !
mag ja sein, dass er das mal nicht mitbekommen hat...mal so einen tag nicht. aber wenn sie den zweiten tag nicht frisst und wie ein schluck wasser in der kurve hängt, sollte es doch auffallen, oder ? vorallem, wenn man ein jahr mit dem tier zusammen lebt...

Katerbär
04.11.2006, 10:34
morgen liebe kate.

zuerst mal ganz fest drücken :hug: :hug: :hug:

es trifft mich immer ganz besonders wenn mit coco etwas nicht in ordnung ist, da katerbär und coco eine ähnliche vergangenheit haben.

ich glaube schon das du sehr sensibel reagierst auf die kleinste veränderung, da du eine sehr enge verbindung mit ihr hast.

halte dir ganz fest die daumen das sie die entzündung gut übersteht und das fieber bald wieder sinkt. hast du dir das spezielle ohrthermometer letztes mal gekauft ?

sobald es coco besser geht, würde ich mal zu einem ta gehen der auf homöopathie spezialisert ist und eine kur zur immunstärkung machen.

Kate2310
04.11.2006, 10:42
@Katerbär:
ja, das thermometer hab ich gekauft, aber ich kann derzeit kein fieber messen, weil sie jetzt im bettkasten wohnt und ich sie da nicht rausbekomme, ohne sie zu verletzen.
sie hat noch nichts gefressen...und viel schlimmer: noch nichts getrunken, aber ich komm nicht an sie ran um ihr mit einer spritze wasser einzuflößen.
alle lockversuche schlugen bisher fehl. :0(
hab auch schon ein wenig nach einem homoöpathen recherchiert, aber ich finde keinen....

Katerbär
04.11.2006, 11:00
coco braucht offensichtlich ein wenig ruhe um sich zu erholen.

habe vorhin beim surfen in der weiten welt des i-net einen recht interessanten beitrag über eine katze gefunden die immer wieder halsentzündungen etc hat.
da werden auch viele gute tips bezgl. darmsanierung nach ab gaben und tips zu homoöopathischen mitteln zur immunstärkung gegeben,

siehe beitrag (http://www.wetterau-katzen.de/phpbb/archive/o_t/t_3149/kennt-jemand-diese-mittel.html)

Kate2310
04.11.2006, 11:05
oh super, danke ! kuck ich mir sofort an

leider (oder zum glück) hat sie keine halsentzündung, sondern die ärztin konnte nicht sagen, was. "irgendein infekt".......könnte auch FIP
sein.......(obwohl die tests ja negativ waren). gehe nächste woche mit ihr zum ultraschall um das nochmal genauer abzuklären.

wailin
04.11.2006, 11:35
Hallo,

ich kenne so ein Problem auch, laß Dich mal fest drücken :hug: :hug: :hug: .

Bei uns hat es irgendwann im März angefangen und seither gab es die Diagnosen: Katzenschnupfen, verdeckte Zahnprobleme, Bleivergiftung durch Schrotkugeln, Herzprobleme und Felines Asthma....und es ist nachweislich nichts davon. Ansteckend ist es nicht und an den Haltungsbedingungen liegt es wohl auch nicht, denn Lilly ist nach wie vor pudelgesund.

Gestern habe ich bei ihm nun Abstriche für ein Antibiogramm inkl Test auf Herpes Viren und Chlamydien und Blut für ein grosses Blutbild abnehmen lassen. Ist zwar unerfreulich teuer, aber ich hoffe sehr, daß das nun endlich Licht ins Dunkel bringt. Frag doch beim nächsten TA Besuch mal ob das nicht auch für Coco eine Idee wäre.

Übrigens hat mein TA auch zwischendurch mal dunkel auf FIP hingewiesen. Theoretisch wäre es möglich, da Rony einen Corona Titer hat. Aber - hart formuliert - dafür zieht sich der Krankheitsverlauf einfach schon zu lange hin.

liebe Grüsse & gute Besserung für Coco...Catrin

Kate2310
04.11.2006, 11:46
@wailin:meine güte, da hast du aber echt auch n streifen mitgemacht !! der arme !!

das große blutbild wurde schon gemacht (oktober). ob dabei auch auf clamydien und herpes getestet wurde, weiß ich nicht. (werde ich aber nachfragen und nachholen)
aber auf leukose, fip und fiv und leber/nierenwerte, entzündungswerte...alles gut. sie hatte nur einen sehr geringen titer bei fip aber der zweite test (vergesse den namen immer; mit e wars, glaub ich...elektrophorese ???) war negativ. sie hatte lediglich einen wert leicht erhöht, was entweder auf eine allergie oder einen parasitenbefall schließen ließ. sie sollte entwurmt werden, aber dann wurde sie wieder krank.
da coco mir gestern deutlich gezeigt hat, was sie vom eintüten hält und mich buchstäblich angekackt hat, habe ich direkt eine frische kotprobe mit in die klinik genommen und diese "ansetzen" lassen...die ergebnisse bekomme ich montag....
mich macht dieses im dunkel stochern so fertig. wenn ich wüsste, was die infektionen auslöst, könnte ich sie vielleicht verhindern...

Katerbär
04.11.2006, 11:55
@kate - was erwartest du dir vom ultraschall :?:


Übrigens hat mein TA auch zwischendurch mal dunkel auf FIP hingewiesen. Theoretisch wäre es möglich, da Rony einen Corona Titer hat. Aber - hart formuliert - dafür zieht sich der Krankheitsverlauf einfach schon zu lange hin.
entschuldige die blöde frage - aber wie schnell geht es bergab mit katzen wenn sie fip haben ? habe bisher gott sei dank noch nie erfahrungen diesbezüglich machen müssen und hoffe es bleibt auch so.

Kate2310
04.11.2006, 12:03
@katerbär: die ärztin in der klinik gestern sagte, dass man damit die inneren organe abchecken kann und evetuelle anzeichen von fip sehen könnte.....ob das sinnvoll ist oder nicht, weiß ich nicht. aber ich möchte auch nichts unversucht lassen, um coco zu helfen und die ursachen für ihre infekte zu finden....und wenn ich ihr eine pyramide für gute schwingungen aufhängen muss ;)
ich finde es seltsam, dass es immer so plötzlich ausbricht. morgens noch alles völlig in ordnung...und abends dann die komplette verwandlung. auch dass das immer am wochenende passieren muss, scheint murphische`s gesetz zu sein. ich kenn das von mir, wenn ich viel stress habe (es mir aber nicht leisten kann zu fehlen), werde ich im urlaub oder am WE krank....aber coco ist nun wirklich kein workaholik.....:?:

Baca
04.11.2006, 12:15
Hallo erstmal!

Was ich so mitbekommen habe, scheint das mit Coco sich ja schon länger hinzuziehen, sie ist immer wieder mal krank, oder?! Ich würde beim TA alles abchecken lassen, oder gleich einen vernünftigen Homöopathen aufsuchen. Ich bin mit meinen Katzen bei einem homöopathischen TA, der auch normale "Katzenschulmedizin" einsetzt, wie Röntgen, etc. um alles mögliche auszuschließen und sie dann aber hom. behandelt. Wenn es ein so langiweriger Prozess, wie bei deiner (außerordentlich hübschen) Kleinen ist, scheint mir das sehr angeraten zu sein, da die Hom. vieles behandeln kann, was die Schulmedizin meiner Meinung nach übersieht (psychische Ursachen). Ist halt nur meine Meinung, das muss jeder für sich entscheiden, aber ich habe seit vielen Jahren persönlich und auch bei meinen Katzen nur positive Erfahrungen gemacht. Selber würde ich da allerdings nichts herumprobieren, da die Hom. eine äußerst komplexe Behandlungsmethode ist und auch viel daneben gehen kann, wenn man sich nicht auskennt.
Ich denke, dass du in Düsseldorf sicher einen kompetenten hom. TA finden kannst.
Ich wünsche deiner Kleinen auf jeden Fall alles Liebe, eine laaaaange :hug: und gute, gute Besserung, Carina

wailin
04.11.2006, 12:18
entschuldige die blöde frage - aber wie schnell geht es bergab mit katzen wenn sie fip haben ? habe bisher gott sei dank noch nie erfahrungen diesbezüglich machen müssen und hoffe es bleibt auch so.

Bei Susi (trockene FIP) lagen zwischen ersten Anzeichen und Diagnose ca 2 Wochen und dann zwischen Diagnose und Tod noch einmal etwa 2 Wochen. Dazwischen lagen unbehandelbare Fieberschübe, neurologische Ausfälle und sichtbarer Verfall.

@Kate - meinst Du "eosinophile" ? Soweit ich weiß sind die u.a. ein Indiz für eine Allergie. Hast Du irgendein Möbelstück oder Teppich oder Putzmittel oder ??? in die Wohnung gebracht ? Ich hatte mal überlegt ob es bei mein einziger Teppich ist und so wohnte er (der Teppich nicht der Kater ;) )zwischendurch 3 Wochen im Keller. War's aber auch nicht. Ich bin deswegen auch auf Rohfütterung umgestiegen - sie lieben es, aber das scheint es auch nicht zu sein.

Ich weiß gut was Du meinst. Selbst wenn herauskäme, daß man nicht wirklich etwas tun kann so wüßte man doch was es ist und könnte sich drauf einstellen (z.B. drauf verzichten das arme Tierchen immer wieder zum TA zu schleifen).

Hier werden Daumen & 8 Pfötchen für Euch gedrückt.

:cu:

Kate2310
04.11.2006, 12:23
@bacca:
bin grade auf der suche nach einem homoöpathen in und um düsseldorf und werde das auf jeden fall versuchen. auch weil die antibiotika, die sie bekommen hat, ja auf die abwehrkräfte gehen.
aus welcher gegend kommst du denn und wo ist deine ärztin ?
auch psychische ursachen möchte ich nicht ausschließen bei ihr, weil sie in ihrem 2jährigem leben bereits 4 besitzer hatte und auch sehr ängstlich ist (ist bei mir schon viel besser geworden, aber immer noch nicht gut). sie ist einzelkatze (sie gilt als unverträglich, aber das werde ich austesten, wenn ich eine größere wohnung habe) und halt viel allein. abends bin ich dann allerdings nur für sie da und gehe auch höchst selten weg. über nacht bleibe ich nie weg und auch den urlaub verbringe ich zu hause.

wailin
04.11.2006, 12:26
....und wenn ich ihr eine pyramide für gute schwingungen aufhängen muss ;)


Wenn das hilft wär' ich Dir für die Bezugsquelle dankbar...;) :bl:

Kate2310
04.11.2006, 12:36
@wailin: werd ich dir nach das versuchsphase gerne geben :D

sorry, eigentlich kann ich nicht mehr lachen....aber wenn ich nicht ein wenig witzel, dreh ich durch. sie ist tatsächlich unter dem bet vorgekommen und sitzt jetzt in ihrer höhle....da geht sie nur hin, wenn sie krank ist. sie frisst immer noch nicht und trinkt auch nicht. hab versucht, ihr ein wenig wasser inner spritze zu geben...und werde ausgiebig gehasst. bin mal gespannt, ob ich morgen die paste in sie reinkriege. als sie hier rumlief, fiel mir auch auf, dass sie so komisch steif läuft. ob das von dem langen kauern kommt oder ist das auch ein sympthom ?

Katerbär
04.11.2006, 13:05
@wailin - danke für die info bezgl. der dauer. tut mir unendlich leid, dass du mit susi diese traurige erfahrung machen musstest :0( :hug:

Kate2310
04.11.2006, 13:15
@wailin:
sorry, hatte das mit deiner susi übersehen...tut mir leid, dass du susi so verleieren musstest !
ja, die eosinodingens meinte ich. die ärztin sagte, es könnte eine allergie oder ein parasitärer befall sein. neue möbelstücke, teppiche und ähnliches habe ich nicht seit coco da ist. aber als sie kam, habe ich ihr futter umgestellt. vielleicht liegts ja da dran....mensch, diese blöden "vielleichts".
würde sie am liebsten einpacken und in die klinik nach duisburg fahren um sie da mal von oben nach unten krempeln zu lassen. aber sie sieht so aus, als bräuchte sie jetzt ruhe mehr als alles andere. das werd ich erst machen, wenn sich die situation wieder verschlechtert oder wenn sie gesund ist.
was meinst du mit "neurologischen ausfällen". habe bei coco manchmal beobachtet, dass sie ein wenig krampft wenn sie entspannt. also nicht so wie anfälle, sondern eher so wie längeres zucken und zusammenziehen der beine wenn sie sich hingelegt hat und ganz entspannt ist.....schwer zu beschreiben.

Baca
04.11.2006, 13:45
Ich komme leider aus dem Raum Graz/ Österreich, dass heißt, mein Arzt ist wohl ein bisschen zu weit weg, aber wir haben hier ein Online Tierärzte verzeichnis, gibt es so was in D auch? Ob es der richtige Arzt ist, wirst du schon am telfeongespräch erkennen können - hör auf dein Gefühl. So wie das bei Coco klingt würde ich sagen, dass es auf jeden Fall psychische Ursachen hat, vor allem, da sie ja krank geworden ist, während du bei der Arbeit warst, oder?! Bei psychischen Ursachen kannst du es natürlich auch mit Bachblüten versuchen, hast du damit Erfahrung? Davor sollten natürlich alles körperlichen Ursachen ausgeschlossen werden. Ich werde mich mal auf die Suche nach ein paar Adressen machen, vielleicht finde ich was für dich.

Liebe Grüße, Carina

Kate2310
04.11.2006, 13:56
@bacca: habe einen link gefunden mit tierärzten, die naturheilkundlich arbeiten, aber im raum düsseldorf waren keine dabei. oder ich habe noch nciht den richtigen link gefunden, weil ich kann mir kaum vorstellen, dass es sowas in düsseldorf nicht gibt.
mit bachblüten habe ich keine erfahrungen, habe nur die sos-tropfen hier, die ich benutze, bevor wir zum arzt fahren (sie hat auf der fahrt dahin soviel stress, dass sie in den kennel kackt und pullert). sie helfen ein wenig, aber nicht soooo gut. habe mir deswegen angewöhnt, sie zusätzlich ganz bestimmt zu packen und hinzubringen. so, als wäre das völlig normal und will ihr mit meiner sicherheit und kraft ein wenig stärke geben. also sie garnicht zu betüddeln udn zu bemitleiden, sondern einpacken und gut ist.
ja, es passiert immer am wochenende bzw. wenn ich von der arbeit komme und das wochenende vor der tür steht. meinst du, sie ist zu lange alleine ? einen katzenkumpel würde ich sehr gerne aufnehmen, aber das kann ich in der wohnung nicht, weil sie hier zu wenig ausweichmöglichkeiten haben. gerade in der eingewöhnungsphase. und da sie früher von den katzen so stark gemoppt wurde, möchte ich das erst probieren, wenn sie mehr platz haben und der charakter der anderen katze passt. ansonsten habe ich mein leben komplett auf die katze eingestellt und bin praktisch nur für sie da...

Baca
04.11.2006, 14:13
So erstmal: http://www.tierarztduesseldorf.de/ klick dich mal durch, ich weiß ja nicht, wo du wohnst und was gut für dich zu erreichen ist.

Baca
04.11.2006, 14:18
Aber ich habe gerade gesehen, dass auch dort keine Angaben stehen, aber du kannst auch anrufen und dich erkundigen.
Ich kenne mich da sonst in D nicht so aus, gibt es vielleicht eine Homöopathen-Vereinigung, wo du dich erkundigen könntest?
Ich habe noch die tierheilpraxis Münster gefunden, aber ich denke, dass ist weiter weg, oder www.tierheilpraxis-muenster.de/?! Vielleicht können die dir aber einen Kollegen empfehlen, machen sehr viele hom. Tierärzte.

Muss kurz weg, melde mich später nochmal.

Liebe Grüße, Carina

Kate2310
04.11.2006, 14:25
@bacca: man muss nur den richtigen link haben :man:
danke ! :bl: :bl: das hilft mir schon weiter. habe sogar einen arzt entdeckt, der nach hause kommt : vet-mobil...die bieten auch homoöpathie an .
werde mich jetzt mal durch die diversen listen arbeiten und am montag abtelefonieren.

Baca
04.11.2006, 15:12
Liebe Kate,

bin wieder da. Also ich kann mir gut vorstellen, dass Coco, vor allem bei ihrer Vorgeschichte, sehr an dir hängt und sozusagen über die Woche "dahinwelkt", wenn du nicht da bist, außerdem beschäftigst du dich ja sehr viel mit ihr, da fühlt sie deine Liebe und Zuwendung und ist wahrscheinlich dann, wenn du arbeiten bist, sehr einsam. Wie das mit einer zweiten Katze ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich denke, dass es prinzipiell keine schlechte Idee ist, aber erst, wenn Coco wieder gefestigter im Leben steht.
Meiner Einschätzung nach und bitte jeder kann mir da widersprechen, würde ich mal sagen: Such dir einen guten Homöopathen (das mit dem Ins-Haus-kommen ist eine tolle Idee, unserer macht das auch, wenn es notwendig ist, so musst du ihr den Stress nicht antun). Wenn die Hom. nur zusätzlich angeboten wird, ist es oft so, dass die TA nicht sehr viel Erfahrung damit haben und es nicht so anwenden wie ein guter Hom. das tun würde, also besteh auf Infos, wie und wann sie Hom. anwenden, ob es bei ihnen die vorrangige Behandlungmethode ist, also den Antibiotika vorziehen, lass dir ruhig eine Einschätzung der Situation am Telefon geben. wenn der Arzt keine Zeit hat mit dir zu sprechen oder dir nicht zuhören will, dann dreh um und geh, denn du und deine Coco, ihr braucht die volle Aufmerksamkeit des Arztes. Frag ihn nach allem was dir einfällt. erzähl ihm Cocos ganze Geschichte, mach dir vieleicht ein Notizbuch über Cocos Gewohnheiten: wann treten die Krankheiten meistens auf, was sind Stresssituationen für sie, wie frisst sie, Kotabsetzen, Spielgewohnheiten, wie ist sie vom Typ her im Allgemeinen, also wenn sie nicht krank ist (ruhig, introvertiert, spielbegeistert, Kuschlerin, eher menschenbezogen, etc.), dass kann auch helfen, damit er den Gegensatz zum jetzigen Zustand sieht. Wie oft war sie schon krank, seit sie bei dir ist, Krankheitsverläufe und Behandlungen, Cocos Verhalten dabei.
Dein TA des Vertrauens sollte dir auch keine unbegründeten Sorgen einpflanzen, wenn er noch nichts bestätigen kann, er soll dich und deine Katze kennen lernen und versuchen das Wesen zu begreifen (wir können hier bei uns zu Hause mittlerweile sehr vieles per Telefon bereinigen und müssen nicht mehr zum Arzt fahren, er kennt meine Pappenheimer und weiß, worum es geht). Ein guter Hom. stellt dir viele Fragen, die dir vielleicht auch manchmal unlogisch erscheinen, aber schon ihren Sinn haben.
Ich habe am Anfang mal in Betracht gezogen, einen anderen TA zu wähen, weil unserer weit weg ist und wir kein Auto haben, da habe ich drei oder vier andere TA kontaktiert, die auch schrieben, dass sie hom. behandeln. Auf meine Frage, wie bei ihnen die Hom. Behandling abläuft, konnten sie mir entweder nicht antworten (wenn überhaupt eine Antwort kam) oder es kamen so Sätze, wie : "das werden wir dann schon sehen"; oder: "Antibiotika helfen auch gut", "schauen wir mal", etc. Das sind Ärzte die eigentlich keine Ahnung von der Hom. haben, ergreife das Heil in der Flucht.
Bachblüten wirken psychisch und bei Coco kommt mir das alles sehr psychisch bedingt vor, aber ich bin keine Tierheilpraktikerin und darum ist das wirklich nur meine persönliche Meinung und ich kann dich nur unterstützen indem was du tust. Ich verwende BB bei meinen Kleinen sehr häufig: entweder in Rescue (Notfalltropfen) form, wenn akuter Stress ansteht oder gerade ist (Dosi sollte da am besten auch gleich Rescues nehemen, denn wir spiegeln uns häufig in unseren Tieren wieder ;) ) oder in einer Mischung, die ich speziell auf meine Tiere abstimme. Hier sind schon einige Thread im Forum dazu geschrieben, einer ist auch unter FAQ festgepinnt, glaube ich.
Ich finde es von deiner TÄin nicht so toll, dass sie immer wieder von FIP gesprochen hat, obwohl sie doch in der Richtung nichts untersucht hat, oder?! Das entmutigt dich ja nur, also nimm du auch mal Rescues und blende das mal aus.
Ich habe gerade nachgesehen, dass die Tierheilpraktikerin in Münster auch ein Handy angegeben hat, also vielleicht einfach mal anrufen und dir entweder eine Empfehlung geben lassen, zu wem du in deiner Umgebung gehen kannst oder vielleicht kann sie dir auch weiterhelfen und wenn es nur Trost und Zuversicht ist.
Meiner Meinung nach, kannst du deiner Kleinen jetzt auch Rescues geben, ich gebe die immer, wenn sich bei uns solche Stresssituationen abspielen (meine Beiden sind auch gerade krank). Vielleicht hilft es ihr, sich zu entspannen, wenn es nicht wirkt, dann lass sie wieder weg, aber ich denke, es könnte euch beiden helfen.
Mit dem zuwachs würde ich wie gesagt noch warten, denn bestimmt wird bei Coco alles gut, aber dann steht dem glaube ich auch nichts im Weg, denn Katzen brauchen Gesellschaft.

So, das war´s erstmal, inzwischen alles Liebe deine Carina :hug:

wailin
04.11.2006, 16:02
Hallo,

Du kannst auch mal bei www.tierheilpraktiker.de schauen. Hab ich über die website von paracelsus und dann dem Verband der Tierheilpraktiker gefunden. Da gibt es auch nach PLZ sortiert eine Liste. Allerdings würde ich vorher immer nach dem Preis fragen, denn soweit ich weiß gibt es da keine Gebührenordnung und auch den ein oder anderen Scharlatan.

Hier in Frankfurt gibt es einen TA der eine Homöopathenausbildung hat und wenn ich ehrlich bin ist mir diese Kombi an sympathischsten und er arbeitet auch mit meiner Tierklinik zusammen.

Hast Du mal probiert ob sie Katzenmilch oder Sahne annimmt ? Oder Katzen-Hühnersüppchen ? Letzteres hab ich auch schon aus einem Almo-Döschen Huhn mit Wasser und das warm serviert oder püriertes Grillhuhn mit etwas warmen Wasser als Brei produziert.

Vielleicht wär es ganz gut, wenn Du etwas Rescue nehmen würdest. Mir hat das schon gut geholfen.

:hug: & :cu: Catrin

PS: Ich hab schonmal mehrere Bergkristalle in die Trinkschalen getan weil das positive Energien freisetzen soll. Beide Katzen haben mich angeguckt als würden sie an meinem Verstand zweifeln. Anschliesend war Lilly ein knappes Stündchen damit beschäftigt mit der Pfote ordentlich alle Steinchen aus dem Napf zu bugsieren und anschliessend wurden sie durch die Wohnung gekickt - letzteres selbstverständlich nachts :floet:

Baca
04.11.2006, 16:26
Ah ja okay: Merke gerade, bei uns in Ö ist ein Tierheipraktiker etwas anderes als bei euch in D, bei uns muss er eine veterinärmedizinische Ausbildung haben!!! Das sollte er schon haben, denn sonst kann er ja ernsthafte Systemerkrankungen nicht erkennen. sorry, Irrtum meinerseits, aber vielleicht findest du diese Kombi ja auch bei euch, Düsseldorf ist ja so groß!

Alles Liebe carina

Katerbär
04.11.2006, 20:20
hallo kate,

wollte nur mal nachfragen wie es coco so geht mittlerweile.
hat sie schon was gefressen/getrunken ?
hast ihr schon fieber messen können ?
habt ihr BEIDE schon die rescue tropfen genommen ?

wir drücken weiterhin daumen und pfoten :tu: :tu: :tu:

Kate2310
05.11.2006, 12:47
so, da bin ich wieder. bin gestern rausgeflogen und kam nicht mehr rein :schmoll:
erstmal vielen dank für die lieben und informativen posts ! ihr seid echt die besten !! :bl:
@bacca: werde montag alle therapeuten abtelefonieren, auch die in münster. da die situation nicht mehr ganz so akut ist, hab ich skrupel, sie am sonntag zu stören. sollte sich die situation allerdings wieder verschlechtern, häng ich sofort am telefon bzw. im auto ! die mit der mobilen praxis hat wohl beides: TA-Studium+homoöpathie, von daher werd ich die als erste anrufen. dann kann sie coco auch in ihrer umgebung kennnelernen. beim TA verfällt sie nämlich in eine "tierarzt-starre", in der man sie an die wand stellen könnte und sie würde nicht umfallen :D. und dann gibt es noch eine in der nähe von münster, die viel auch über telefon und email arbeitet......aber die ist "nur" homoöpathin und erstmal möchte ich alles organische ausschließen lassen.

@wailin: gestern hat sie nichts angenommen, außer ein paar stückchen trofu. habe das ein wenig mit wasser beträufelt und sie quasi stück für stück gefüttert. alles andere (hab wasser pur, katzenmilch, käseleckerli, käse, verdünnte milch, sahne und auch hühnersuppe ausprobiert) hat sie nicht genommen. auch das trofu hat sie zum teil ausgespuckt. hatte den eindruck, dass sie schwierigkeiten beim schlucken hat. für die nacht hab ich ihr dann nochmal frisches trofu (mit wasser) und almo huhn mit käse (auch mit wasser gepanscht) hingestellt.
sie hing weiter unterm bett bzw. in ihrer höhle, aber sie ließ sich immerhin wieder streicheln und genoß das auch. leider konnte ich sie nicht packen und fiebermessen, weil sie da so verklemmt drinsaß, dass ich ihr richtig wehgetan hätte. und dann hat sie mich super überrascht: als ich auf dem balkon war um frisches wasser reinzuholen, schoß sie an mir vorbei und legte sich auf "ihren" platz. sie ist richtig aufgeblüht, wollte kuscheln und fand das ganz toll in der kälte. hab sie 2 minuten gelassenund dann doch wieder reingeholt, weil mir das zu kritisch war mit ihrer infektion. aber ich habe die heizung ausgemacht und gelüftet damit die wohnung abkühlt....das schien ihr gutzutun. hab mich dann selbst warm eingepackt und in hose, pulli, wollsocken und 2 decken geschlafen......was tut man nicht alles für seine süßen...:love:

@katerbär: sie hat über nacht wohl an dem huhn mit käse genascht und heute morgen hat sie richtig ordentlich getrunken ! hab ihr jetzt nutro hingestellt, wieder mit mehr wasser versetzt und das antiniotikum reingerührt. das trofu lass ich weg, damit sie an das antibiotikum geht. falls sie das nicht tun sollte, muss ich sie tatsächlich noch einmal einfangen.
außerdem kommt sie wieder von sich aus auf mich zu und es scheint ihr viel besser zu gehen. heute nachmittag werde ich versuchen, fieber zu messen.
pinkeln war sie auch schon. die rescuetropfen hab ich ihr gestern über die trofu gegeben aber ich selber hab sie nicht genommen. ich war nicht nervös, sondern super traurig, dass ich ihr nicht so richtig helfen konnte und es tut mir immer weh, wenn ich sie einpacken muss und damit einen teil ihres vertrauens zu mir zerstören muss. ich bin die einzige, die sie hochheben darf, wenn besuch kommt, versteckt sie sich erst hinter mir und dann unterm bett (bis sie merkt, dass der besuch sie nicht fressen will...dann kommt sie raus), nur von mir lässt sie sich völlig entspannt streicheln. und das mache ich immer wieder kaputt wenn ich sie einpacke......

@wailin: da haben die steine dann doch für gute schwingungen geholfen: vielleicht nicht im trinkwasser, aber deine süße hatte eine gute zeit mit ihnen *ggggg*

wailin
05.11.2006, 17:43
Hallo Kate,

wie schön, daß sie wenigstens etwas gefressen und gut getrunken hat. Das wird schon. Wenn man selber Fieber hat will man ja i.d.R. auch nur schlafen und ansonsten in Ruhe gelassen werden.
Susi hat es übrigens sehr gemocht wenn ich sie bei Fieber mit einem feuchten Microfaserlappen "geputzt" habe (Rony findet das allerdings doof).

Ich habe mir übrigens ein Buch "Naturheilkunde für Katzen" von Dr Wolfgang Bevar (Kosmos Verlag) gekauft und bin im Moment irgendwo in der Mitte angekommen. Es geht um Grundlagen, Methoden und Krankheitsbilder. Mir hat es schon ein paar Gedankenanstösse gegeben, allerdings habe ich zuviel Respekt vor Homöopathischen Mitteln um sie ohne Rücksprache mit einem Fachmann einzusetzen aber es werden z.B. auch Reiki, Wickel, Lichttherapie, etc vorgestellt.

Gute Besserung noch für Coco...liebe Grüsse Catrin

Baca
05.11.2006, 18:36
Liebe Kate!

Ich hoffe, du findest morgen jemanden, der dir kompetent und vor allem einfühlsam mit deiner Coco weiterhelfen kann. ich denke, dass mit "in die Wohung kommen" wäre wirklich prima, dann ist es weniger Stress.
Anscheinend beruhigt sie sich ja wieder, wenn du länger zu Hause bist. Sie braucht dich wohl sehr.
Meine Kleine hat ja momentan die "Grippe", durch die prompte Temperaturumstellung hat sie sich verkühlt und auch ein bisschen Fieber bekommen. Das lustige ist, sie hat eine Gänsehaut, was bei ihren etwas längeren Haaren aussieht, als ob sie in eine Steckdose gegriffen hätte, so aufgeplustert ist sie. Wir lassen sie eigentlich komplett in Ruhe, haben ihr aber ein paar verschiedene Möglichkeiten gegeben, damit sie sich wohl fühlt. Da sie sich zurückzieht und ihre Ruhe braucht, ist die Wohung relativ abgedunkelt, überall liegen Decken, wo man sich schön hineinkuscheln kann. Ich habe auch noch ein paar Wärmflaschen, die ich ihr anbiete, wenn sie möchte, kann sie sich drauflegen (sind aber mit plüsch überzogen). Dann herrscht bei uns Stille (bis auf unsere Nachbarn :mad: ) und ab und an ein bisschen Norah Jones Musik (klingt komisch, aber die und Reinhard Mey liebt die Madame nun mal sehr). Sie sucht sich eigentlich alles so, wie sie es braucht, nur wird sie von uns überhaupt nicht berührt, dass was sie braucht, das holt sie sich. Das Futter verühre ich mit einem Schluck warmen Wasser und sie bekommt noch Vitamine zusätzlich.
Alles in allem behandle ich sie so, wie ich es gerne habe, wenn ich krank bin: ganz ruhig. Eine Katze holt sich meistens (!!!!), wenn sie krank ist, genau das, was sie braucht und tut nur das, was ihr gut tut.
Die Notfalltropfen kannst du trotzdem nehmen, auch für dich, denn es beruhigt die Nerven (also auch die Traurigkeit) und wenn Coco sie gut annimmt, dann so oft, wie sie dir sozusagen "in den Sinn" kommen.

Wir denken hier ganz fest an euch, :cu: von uns allen (nur nicht von Alannah, wir wollen hier ja keinen Bazillen-Austausch ;) ), alles Liebe deine Carina

Kate2310
05.11.2006, 21:25
@bacca:
vielen dank für deinen lieben zuspruch und die tipps; dabei hast du ja selber eine kranke katze zu hause...:bow:
wenn coco krank ist, lasse ich sie auch völlig in ruhe (schaue höchstens mal, ob sie noch lebt oder ob sie vielleicht doch ein wenig hunger hat. in solchen situationen lässt sie sich nämlich bevorzugt füttern...)
und gehe auch keinen schritt vor die türe um im notfall sofort reagieren zu können. vorhin haben wir beide die sos-tropfen genommen und sie schläft jetzt neben mir und ich bin kurz davor *gg*.
habe es tatsächlich geschafft, fieber zu messen (40,4) und ihr das antibiotikum zu geben. mit dem futter hat das nicht funktioniert, aber dann halt mit der spritze übers maul.
habe auch eine homoöpathin angemailt und ihr alles geschildert, mal sehen, ob und was zurück kommt. morgen fahren wir nochmal zur ärztin, aber auf lange sicht würde ich gerne homoöpathisch (soweit dies möglich ist...als unterstützung halt) weitermachen. das heißt, dass ich morgen dann die anderen homoöpathen durchtelefonieren werde. da ich festgestellt habe, dass sie lieber kälte als wärme hätte (bzw. nicht die trockene heizungsluft), werde ich mich wohl wieder warm anziehen, bevor ich schlafen gehe.....

vielen dank nochmal und lieben gruß an deine kranke "steckdosenkatze" !!

Suse
05.11.2006, 21:38
Ich wünsche Euch, die Ihr kranke Katzen zuhause habt, gute Nerven ... ich weiss, wie sehr man unter der Hilflosigkeit leidet :hug:
Und den Miezen wünsche ich, daß sie ganz schnell fieberfrei werden und sich erholen können.
Die Rescuetropfen könnt Ihr auch den Katzen einfach in den Nacken auf die Haut tropfen (das Fell vorher gut scheiteln). Die Haut nimmt die Tropfen gut auf und ihr müsst die Katze nicht wecken/stören.
Wenn es der Katze sehr schlecht geht, kann man das ruhig mal alle 30 Minuten machen.

:cu: Gute Besserung,
Suse

Monika Schalk
05.11.2006, 22:48
Ich schließe mich Suse mit ihren *Gutebesserungswünschen* an :kraul: :kraul: :kraul:

Muß jetzt aber nochmal fragen...die Rescuetropfen ohne Alkohol für die Katzis, oder?

Feste Daumen Drück :cu:

Monika Schalk
05.11.2006, 23:03
Hallo Kate :cu:

Unsere Tierärztin behandelt auch Hömöpatisch...vielleicht hilft Euch schon ein Gespräch am Telefon?

www.tierarztpraxis-dansweiler.de

Schick Frau Conze eine Mail, ich bin sicher sie antwortet Dir!!!

Soweit seid Ihr nicht von uns weg. :)

Alles Gute! :cu:

Suse
05.11.2006, 23:20
Ich schließe mich Suse mit ihren *Gutebesserungswünschen* an :kraul: :kraul: :kraul:

Muß jetzt aber nochmal fragen...die Rescuetropfen ohne Alkohol für die Katzis, oder?

Feste Daumen Drück :cu:

Die Rescuetropfen einfach mit Wasser mischen. So halten sie zwar nicht solange, ist aber egal. Wenn ich bei den BB gemerkt habe, daß sie nicht mehr so gut wirken, habe ich den Rest weggeschüttet und habe wieder neue angesetzt.
:t: Ich kann Dir gerne welche mitbringen ..... habe fast alle hier.

:cu: Suse

Monika Schalk
05.11.2006, 23:27
Die Rescuetropfen einfach mit Wasser mischen. So halten sie zwar nicht solange, ist aber egal. Wenn ich bei den BB gemerkt habe, daß sie nicht mehr so gut wirken, habe ich den Rest weggeschüttet und habe wieder neue angesetzt.
:t: Ich kann Dir gerne welche mitbringen ..... habe fast alle hier.

:cu: Suse

Das Angebot nehme ich gerne an...nach der *Paulaktion* bestimmt:hug: :cu:

der dicke hund
05.11.2006, 23:28
hi du
ich sehe 2 probleme 1x das die kleine maus viel alleine ist und das sie einen organischen schaden hat der noch gefunden werden muss.
das mit dem alleine lassen würde ich nicht überbewerten sie kannt es nur so und ob eine 2. katze ein allheilmittel ist wage ich zu bezweifeln.
ich wage auch zu bezweifeln das tiere aus psycher ursache fieber bekommen.negative zuwendung ist mir zu vermenschlicht.
die organische ursache muss dringend gefunden werden und ein naturheilkundler ist nicht das schlechteste......... gegen reyki schreibt man das so habe ich was aber das steht auf einem anderen blatt.
ich wünsche dir alles liebe und gute
der dicke hund

Katerbär
05.11.2006, 23:34
liebe kate,

klingt ja schon ein bischen besser als gestern :tu:

bei der liebevollen pflege aber auch kein wunder, du tust wirklich alles menschen mögliche für coco - da kann ich gut nachvollziehen weshalb sie so sehr an dir hängt :love:

dicken knuddler an euch beide :kraul: :hug:

Katerbär
05.11.2006, 23:40
Ich habe mir übrigens ein Buch "Naturheilkunde für Katzen" von Dr Wolfgang Bevar (Kosmos Verlag) gekauft

habe mir dieses buch auch kürzlich bei amazon bestellt, sind wirkliche viele gute gedankenanstösse für zusätzliche therapien drin.

Kate2310
06.11.2006, 20:50
So, neues vom TA:
fieber hatte sie keines mehr, aber sie "wollte gerade wieder welches kriegen"...also vor aufregung.
die TA (nicht klinik, sondern Fr. Dr. Bartels) konnte auch keinen grund für die infektion finden...also hat sie wieder blut abgenommen, außerdem abstriche aus den schleimhäuten und ich soll noch mal eine kotprobe vorbei bringen, die dann auch auf einzeller getestet wird (würmer war negativ). sie wird auf herpes und noch was (diese doofen namen kann ich mir nicht merken) getestet und wenn das auch nichts bringt, dann wird sie tatsächlich schlafen gelegt und ultraschall, röntgen und wenns ganz kompliziert wird auch ct.......
außerdem hat sie natürlich abgehört, abgetastet, maul und zähne untersucht...gewogen...(räusp er :floet: )...also all das, was sie in der klinik mal wieder nicht gemacht haben.

auf die homoöpathische unterstützung hab ich sie 2 mal angesprochen, aber keine antwort erhalten...denke, sie hält nicht viel davon. egal, werde mich trotzdem nach einer/einem umschauen. eine hat mir auf meine anfrage auch schon geantwortet, wenn ich möchtet, kann ich die mail kopieren und einfügen...is halt nur was länger.

ihr seid alles so lieb. das hilft mir echt super gut und die knuddler werden selbstverständlich an coco weiter geleitet ! :bl: :love: :bl: :bl:

@der dicke hund: klar gibt es unter den tierheilpraktikern auch viele scharlatane und auch ich stehe allem erst mal kritisch gegenüber. aber ich denke, es kann als unterstützung helfen....da gibt es einfach genug beispiele. ausschließlich würde ich es nicht anwenden, da geb ich dir recht.
ich gebe mir auch die größte mühe, sie nicht zu vermenschlichen (gut, ich gebe zu, dass es mir nicht immer gelingt...), aber es ist einfach zu auffällig, dass es immer am WE auftritt. es geht mir noch nicht mal um die kosten der notärzte...sondern halt um den zeitpunkt.

@wailin: das buch werde ich mir nächsten monat kaufen...erstmal brauch ich das geld, damit die TA-rechnungen bezahlt werden können :rolleyes:

@monika schalk:
die TA werde ich auf jedenfall auch kontaktieren...hört sich gut an, was da so auf der HP steht. danke für den link !

wailin
06.11.2006, 21:31
Hallo Kate :cu:

Na wunderbar, Coco ist wieder fieberfrei :wd: . Das ist doch schonmal ganz viel wert und der Rest wird auch noch gut.

Wann bekommst Du die Ergebnisse ? Bei Rony wird neben Herpes auch noch auf Chlamydien untersucht. Seine ganzen Laborergebnisse sollen Mittwoch kommen. Irgendwie abstrus - ich hoffe wirklich sehr, daß sie da etwas finden :?:

Die Daumen & Pfötchen bleiben für Coco gedrückt :cu: vG Catrin

PS: Das Buch ist hier im Moment sozusagen "in Gebrauch" . Nach den Bergkristallen suche ich das nächste Mittel mit dem ich die Katzis verwirren kann - mit der Pyramide bist Du ja wohl noch in der Experimentalphase oder ? ;)

Kate2310
06.11.2006, 21:38
@wailin: weiß nicht genau, wann die ergebnisse kommen...sie wird mich aber sofort anrufen, wenn sie sie hat (hoffentlich bald).
ich glaube, von den clamydien (da ssind doch einzeller, oder ?), hat sie auch gesprochen...deswegen die neue kotprobe.
finde das nicht abstrus, dass du wissen möchtest, was deinem ronnie fehlt...mir geht es genauso und ich kann einfach besser damit umgehen, wenn "das kind einen namen" hat und nicht mehr diese ungewissheit herrscht. klar wärs schwer, wenns was chronisches oder gar tötliches wär (glaub ich jetzt nicht), aber man kann sich zumindest gedanklich und emotional damit beschäftigen.

coco fand die pyramide übrigens doof ......sie eckte immer an, wenn sie sich unter dem bett verstecken wollte ;) ;) keine guten schwingungen :D

wailin
06.11.2006, 21:46
Du hast es genau getroffen...inzwischen wär so ziemlich alles besser als dieses dauernde herumgeeiere.

Also keine Bergkristalle und keine Pyramide....hmhmhm :?: Rony der kleine halb-verhungerte 6kg Kater enscheidet sich spontan für die "Leckerli-Therapie"...:D

Guts Nächtle....:z: viele Grüsse Catrin

Kate2310
06.11.2006, 21:58
:D :D :D meine 5,6 kilo zarte elfe entscheidet sich auch lieber für leckerlis....


schlaf gut und knuddel deine katzentiere von mir :love:

Baca
08.11.2006, 10:33
Hallo Kate!

Wie geht es Coco denn momentan? Hast du schon Ergebnisse bekommen? *ungeduldig wart*
Wie verläuft die Suche nach einem Homöopathen?
Alannah ist auch wieder gesund :wd: !
Übrigens: Ich hatte mir Sorgen gemacht, bei Alannah`s 4 Kilo, aber wenn ich das so lese, glaube ich, sie kriegt doch wieder Leckerli :D !
Alles Liebe, deine Carina

der dicke hund
08.11.2006, 12:56
hi du
sorry du hast mich falsch verstaden ich stehe der naturheilkunde sehr positiv gegenüber, sie kann sehr vielpositives bewirken ,ich habe geschrieben das ich was gegen reyki habe das ist alles.
und das habe ich dir sofort geglaubt das dir das geld egel ist also das es dir darauf nicht ankommt wenn die kleine krank ist. ich habe leider keine idee was es sein könnte wenn alles durchgechekt worden ist bin medizinisch nicht ganz ungebildet aber keine fachfrau ich versthe dich sehr gut das du bekloppt wirst nicht zu wissen was die kleine hat.
alles liebe der dicke hund

Katerbär
08.11.2006, 19:40
liebe coco,

unsere mama hat uns erzählt, dass sich deine dosine in den letzten tagen ganz schön viele sorgen um dein wohlergehen gemacht hat :0(

wir hoffen, dass du dich mittlerweile wieder richtig erholt hast und kate dich nicht mehr täglich mit dem fiebermessen "quält" :D

sei nicht böse mit ihr wenn sie dich zum ta schleppt, dir medikamente verabreicht, dich pieksen lässt etc... sie will nur das allerbeste für dich, da sie dich aus ganzem herzen liebt und noch ganz viele glückliche jahre mit dir verbringen will :love: :bl:

schicken dir einen zärtlichen nasenstupser :hug:
katerbär und timmy

Kate2310
09.11.2006, 09:46
hallo ihr lieben,:hug:
also, ich hab immer noch keine ergebnisse vom TA.:( gestern hab ich noch ne kotprobe hingebracht, die auf einzeller untersucht werden soll.
coco gehts immer noch nicht gut. sie ist zwar ein wenig aktiver, aber sie frisst nur einen bruchteil von dem, was sie sonst gefressen hat (obwohl ich das gefühl habe, dass sie echt kohldampf schiebt). fieber hat sie derzeit keines, das mess ich jeden tag und sie lässt es auch artig über sich ergehen...is echt viel stressfreier mit dem ohrthermometer.
ich habe den eindruck, dass irgendetwas mit dem hals ist.....sie scheint sich jeden schluck 3 mal zu überlegen und deswegen frisst sie wohl auch weniger...
aber die TA kann da kann da ja nichts finden...also muss sie wohl doch schlafen gelegt werden und mal tiefer in den rachen gesehen werden.
*seufz* selbst das antibiotikum krieg ich in sie rein, ohne selbst einen krankenwagen zu brauchen...das heißt, sie ist echt nicht fit.
sobald ich nach hause komme, lege ich mich ins bett und sie kommt an und wir kuscheln so lange, bis wir beide einschlafen. morgens stehe ich extra früher auf, damit ich auch da mehr zeit für sie habe und wir kuscheln können. am liebsten würde ich urlaub nehmen, aber bei uns tobt die messe...geht also garnicht. :0(

@bacca: habe verschiedene homoöpathen angemail, aber bisher nur von einer eine rückmelduung erhalten...
ist ja super, dass deine kurze die erkältung so gut überstanden hat !!!
ähm....also meine TA schimpft immer mit mir, weil coco schon sehr propper ist.......:floet: ist zwar noch kein übergewicht, aber kurz davor.

@der dicke hund: sorry, dann hab ich das wirklich falsch verstanden. :bl:

@katerbär: hallo katerbär und timmy,
ich kann mama garnicht böse sein. auch wenn ich sooooo angst hab vor dem TA und dem transport und mama vor schreck anpinkel und ank*****..........danach gehts mir immer ein wenig besser und dann kuscheln wir gaaaanz doll. dieses komische piepseding was sie mir immer ins ohr steckt ist auch nicht so schlimm wie das kalte eckelige ding, was die tierärztin mir in den popo steckt....deswegen halte ich auch brav still.
so, muss nun wieder schlafen. ich bin sooo müde
schnurrige grüße,
coco

wailin
10.11.2006, 10:29
Hallo Kate,

Rony läßt für die Knuddler danken und schickt Coco auch ganz viele. Wie geht es ihr denn inzwischen ? Ist das Fieber endgültig weg ?

viele Grüsse Catrin

Kate2310
10.11.2006, 10:44
Hallo wailin,
ja, das fieber ist weg...aber sie ist extrem matschig und schläft sehr viel. fressen tut sie nur sehr wenig....ans nassfutter geht sie garnicht und an das trofu nur, wenn ich ihr ein stückchen nach dem anderen vor die nase halte. (hab ich mit dem nassfutter auch probiert, aber da hilft auch kein füttern)

die ergebnisse hab ich immer noch nicht...so langsam werd ich rappelig, weil ich nicht weiß, ob das ein gutes oder ein schlechtes zeichen ist..

wailin
10.11.2006, 14:37
die ergebnisse hab ich immer noch nicht...so langsam werd ich rappelig, weil ich nicht weiß, ob das ein gutes oder ein schlechtes zeichen ist..

Hallo Kate,

kann ich soooo gut verstehen :hug: , aber wenn Kulturen angelegt werden dauert es leider. Rony wurden die Proben Freitags entnommen und auch sofort die Kulturen angelegt und Mittwochs waren erst alle Ergebnisse da. also 5,5 Kalendertage.

Was Susi immer sehr gut geholfen hat nach einem Infekt wieder schnell auf die Beine zu kommen sind gespritzte Schnellinfusionen (kosten hier beim TA knapp €10 das Stück). Danach konnte man auch endlich wieder fressen. Kannst Du ja mal überlegen wenn Du eh mit ihr wieder zum TA gehst.

Trinkt sie denn genug ?

Einen herzlichen Knuddler an Coco....viele Grüsse Catrin

Kate2310
10.11.2006, 15:06
naja...montag abend wurden die proben genommen, dienstag werden sie dann ins labor gegangen sein...ok...bis montag/dienstag haben sie noch zeit, aber dann ruf ich da an.
trinken tut sie eigentlich genug.....vorallem wenn ich ihr die antibiotikum-paste gegeben habe....die is wohl ein wenig schmierig im maul und dann wird erst mal geputzt und getrunken :D . das wasser erneuer ich derzeit auch 2-3 mal am tag ......
die infusionen sind sicher nicht verkehrt, aber kann man die auch machen, wenn man noch antibiotika gibt ? :?:
möchte sie eigentlich derzeit nicht wieder zum TA schleppen und sie a) lieber schlafen lassen und b) muss ihr immunsystem auch lernen, damit klarzukommen...is ja bei menschen nicht anders.
sollte es jedoch wieder schlimmer werden, werde ich natürlich nicht warten, sondern sie direkt einpacken. aber so lange genießt sie halt die sonderbehandlung mit extrakuscheln und handfütterung...in dem fall ist es gut, dass sie einzelkatze ist....die andere katze würde sonst bestimmt eifersüchteln.:D

wailin
10.11.2006, 15:59
Warum rufst Du nicht heute an und fragst wie's denn aussieht ? Zumindest weiß Du dann wann die Ergebnisse kommen sollen und sitzt vielleicht etwas weniger auf heißen Kohlen.

Die Schnellinfusion ist eigentlich nichts anderes als Kochsalzlösung mit Elektrolyten. Sozusagen "Isostar" für's Tier :D Aber wenn sie eh genug trinkt würd ich deshalb auch nicht extra zum TA schleifen.

Handfüttern liebt Rony auch...dann ist er ganz "armer kleiner (verhungerter) Kater"...und das rohe Huhn bitte extraklein geschnippelt....:D :love: Lilly guckt sich das Schauspiel an und solange sie auch etwas abbekommt ist alles o.k..

Wie war das eigentlich bei Coco - die Zähne hattest Du schon anschauen lassen oder ?

viele Grüsse Catrin

Kate2310
10.11.2006, 16:34
ich hatte den ganzen tag büro voll und ständig telefon....ging nicht. und jetzt ist zu. ich probiers montag....dann wissen die da hoffentlich mehr.

*gg* wie war das ? .....Katzen haben personal ;)

zähne hatte ich auch kontrollieren lassen, war alles ok. hab trotzdem das gefühl, dass entweder was an den zähnen oder im rachen ist. werd ich dann beim nächsten mal auch noch mal kontrollieren lassen bzw. ansprechen (je nachdem, was jetzt bei den tests rauskommt).

wailin
13.11.2006, 20:40
Hallo Kate

wie geht es denn Coco inzwischen ? Irgendwelche Neuigkeiten vom TA ?

:cu: Catrin

schallo
14.11.2006, 09:13
hallo coco,
ich leide mit dir, kleine. bin auch gerade so ein armer *****. beinchen gebrochen, quarantäne, quälende dosis, ta besuche usw. hoffentlich findet man bei dir bald was, damit man es behandeln kann. zur zeit ist alles sch... hier ! aber wenn wir wieder gesund sind, feiern wir karneval, gelle !? gott sei dank haben wir dosis, die alles für uns tun. schieb dir mal nen nasenstupser und köpfchenlecken rüber.
alles liebe coco
deine erna

Kate2310
14.11.2006, 10:24
@wailin:
soll heute um 15 uhr noch mal anrufen...dann sind die ergebnisse hoffentlich da.
aber coco gehts viel besser. freitag abend hat sie sich entschlossen, wieder gesund zu sein und fing sogar wieder an zu spielen.:wd: :wd:
das antibiotikum in sie reinzukriegen wurde immer schwerer...die hälfte hat sie jeweils mit einem angeekelten gesichtsausdruck wieder ausgespuckt :b :D

@schallo:
hallo erna,
von deinem gebrochenen beinchen hab ich noch garnichts mitbekommen. :eek: wie ist das denn passiert ?
mama geht zur zeit so wenig ins internet...sie sagt, sie hat stress und sie betüddelt mich ganz viel. weiß garnicht warum ? :confused:
war doch nur n bisschen krank....ztztt versteh garnicht, warum sie so einen aufstand macht......aber beschweren will ich mich nicht ! sie hat gaaanz viel zeit für mich und hat mir sogar mein essen hinterher getragen....hat sie noch nie gemacht ! und gestern hatten wir paaaardy ! sie hat aus einem geschenkband und so strohzeug ein spielzeug für mich gebaut....mann, war das klasse ! sie hat mich ausgelacht :schmoll: und sagte, dass sie garnicht wusste, dass ihre sofakartoffel so abgehen kann :confused:
kennst du "sofakartoffeln"??? also ich ja nicht....:?:
nasenstubser und ohrschlecker von mir !
gute besserung !

wailin
14.11.2006, 11:41
Hallo Coco und Erna,

na ihr macht ja Sachen. Dosi hatte mich wochenlang auf Diät gesetzt, aber seit Samstag gibt's wieder Leberwurst....leeeeeecker. Irgendwas knurpsiges ist auch drin, aber was soll's (Anmerkung Dosi: :floet: :floet: :floet: )

Mir geht es seither endlich wieder gut - lag bestimmt nur am Leberwurstentzug, daß das vorher anders war. Lilly flüchtet schon wieder vor mir unter Schränke wenn ich sie zu wild jage, aber eigentlich bin ich ganz froh drum, denn meine Kondition ist auch nicht mehr das was sie mal war :sporty: ...mein Dosi redet dann auch über mich als Sofa-Kartoffel :t:

Wartet mal ab, wenn ihr wieder mehr knurpsige Leberwurst bekommt ist alles andere bestimmt ganz bald wieder vergessen.

Ganz liebe Ohrenschlecker & Nasenstubser....Rony

Kate2310
14.11.2006, 16:08
so, habe gerade beim TA angerufen um die ergebnisse der blut-und kotproben zu erfahren.
blut: herpes negativ, auch sonst keine auffälligkeiten
kot: noch nicht da

so ein mist !! :schmoll:
also nicht, dass ich coco ne krankheit an den hals wünsche, sondern diese ungewissheit, was nun eigentlich los ist, macht mich fertig. wenn ich pech habe, sitze ich nächsten monat wieder mit ihr beim arzt weil sie wieder fieberschübe hat....:0( :0(

wenn die kotprobe auch negativ ist, weiß ich nicht, was ich tun soll: schlafen legen lassen, damit ultraschall und ct gemacht werden kann oder versuchen, mit ihr homoöpathisch weiter zu machen. nur hab ich ohne diagnose ein komisches gefühl, rein homoöpathisch zu arbeiten.
bin irgendwie konfus grad. :confused:

wailin
14.11.2006, 21:27
...ach Kate...:hug:

Einerseits natürlich blöd andererseits aber doch klasse !

Vielleicht gilt es wirklich den Teufelskreis von "Infekt - durch Vorinfekt+AB angeschlagenes Immunsystem - Infekt" zu durchbrechen. Wenn bei dem letzten Laborbefund wieder nichts herauskommt würd ich glaub ich eher den Weg zum Homöopathen nehmen als sie schlafen legen zu lassen. Wonach genau will die TA denn suchen ? Was sagt die TA denn überhaupt zu der ganzen Geschichte ?

Hier werden auf jeden Fall Daumen & Pfötchen gedrückt...viele Grüsse Catrin

VelvetKitty
14.11.2006, 21:29
so, habe gerade beim TA angerufen um die ergebnisse der blut-und kotproben zu erfahren.
blut: herpes negativ, auch sonst keine auffälligkeiten
kot: noch nicht da

so ein mist !! :schmoll:
also nicht, dass ich coco ne krankheit an den hals wünsche, sondern diese ungewissheit, was nun eigentlich los ist, macht mich fertig. wenn ich pech habe, sitze ich nächsten monat wieder mit ihr beim arzt weil sie wieder fieberschübe hat....:0( :0(

wenn die kotprobe auch negativ ist, weiß ich nicht, was ich tun soll: schlafen legen lassen, damit ultraschall und ct gemacht werden kann oder versuchen, mit ihr homoöpathisch weiter zu machen. nur hab ich ohne diagnose ein komisches gefühl, rein homoöpathisch zu arbeiten.
bin irgendwie konfus grad. :confused:

Kopf hoch Kate :hug: :hug: :hug: du machst das !!!

Kate2310
21.11.2006, 17:04
so, nun hab ich also auch die letzten testergebnisse bekommen: negativ.
sowohl auf würmer als auch auf einzeller/giardien/what ever !
nix, nothing, nada......und sie sagte, dass es durchaus sein kann, dass ich nächsten monat wieder bei ihr sitze.
ich kann mir bei ihr eine paste abholen, die im akuten fall eingegeben werden kann (hab mal wieder den namen vergessen...aber es ist kein novalgin!) und ich werde ihr immunsystem homoöpathisch unterstützen.
impfung und wurmkur soll ich mindestens 6 monate zurückstellen und erst mal sehen, ob sie wieder fiebert.

sie sagte, dass ihr immunsystem mit irgendetwas kämpft...aber was das ist, kann man nicht rauskriegen. es sind ja immer alle tests negativ. oder fällt jemanden noch weitere untersuchungen ein, die ich machen lassen könnte um das abzuklären ? hat jemand noch erfahrungen mit unerklärlichen fieberschüben ?

Kate2310
29.11.2006, 17:35
also, am 08.11. kommt eine TA vorbei, die auch homoöpathie abietet (Vet-Mobil). am telefon war sie super nett und schien auch kompetent zu sein....irgendwie wirkte sie vertraunserweckender auf mich als die anderen homoöpathen, die ich bisher kontaktiert habe.
bin mal gespannt, was dabei heraus kommt.
coco ist weiterhin fieberfrei und komischerweise total versessen aufs spielen. so voller elan und anhänglichkeit war sie noch nie...aber ich freu mich riesig.:love:

falls doch wieder ein akuter fieberschub kommen sollte, habe ich von meiner TA eine "notfall-tube" bekommen, damit ich wenigstens übers WE komme und nicht wieder in der notaufnahme lande.

vielen dank für die vielen lieben zusprüche !!

wailin
29.11.2006, 21:02
Hallo Kate,

wie schön, daß sich alles so auflöst. Ich bin auch sehr gespannt was mit der Homöopathin herauskommt.

Da Du jetzt diese Notfalltube hast wird jetzt vermutlich eh nichts mehr passieren :cool: Vielleicht war dieser letzte "Anfall" das letzte Aufbäumen eines Infektes und es ist jetzt vorbei. Daumen & Pfötchen bleiben gedrückt.

:cu: viele Grüsse Catrin

schallo
30.11.2006, 07:37
hallo rony,
ich nehm nix außer katzenfutter. wenn ich krank bin, auch keine leckerlie. die sind nämlich präpariert, jawoll :b
aber schön, daß du wieder gesund bist. mir geht es auch schon besser.

hallo coco,
es freut mich sehr, daß es dir wieder gut geht. vielleicht wars das ja jetzt mit deinem blöden fieber. habe meine dosis bei der med - gabe und umlegen der halskrause ganz schön zugerichtet :D die sind aber gott sei dank nicht nachtragend und haben mich weiterhin gaanz lieb geknuddelt. :bow: ich hatte doch auch nur höllische angst. aber nun bin ich auf dem weg der besserung.
sieh mal unter : pfote gebrochen

euch mal ne riesen unpräparierte knabberstange und nasenstupser rüberschieb.
ein bischen beleidigt bin ich ja doch :floet: darf noch nicht wieder ins gehege, son sch...

schallo
30.11.2006, 07:38
ach ja
liebe grüße eure erna

Kate2310
30.11.2006, 09:52
:wailin:
Ich bin auch sehr gespannt was mit der Homöopathin herauskommt.
...DAS bin ich auch. finde es gut, dass sie ins haus kommt....dann kann sie auch direkt die lebensumstände von coco mit unter die lupe nehmen...vielleicht kann sie mir ja noch mehr tipps geben.
nicht so gut ist, dass ich außer der wohnungs-und badtür keine türen in meiner wohnug habe(= fluchtgefahr :D ). und die "tierarztstarre", die coco sonst immer hat, fällt weg. bin mal gespannt, wie die ärztin es schafft, coco zu untersuchen :D


Da Du jetzt diese Notfalltube hast wird jetzt vermutlich eh nichts mehr passieren ....murphisches gesetz.....:rolleyes:

@erna:
wenn ich krank bin, auch keine leckerlie. die sind nämlich präpariert, jawoll frechheit !! meine mama probiert as auch immer wieder...aber ich bin schlauer :D :D

schön, dass es dir nun auch endlich wieder besser geht...du hast deine menschen ja ganz schön auf trab gehalten. :floet:


euch mal ne riesen unpräparierte knabberstange und nasenstupser rüberschieb.


*knups* danke schön !!mama ist derzeit höchst knauserig mit leckerchen und futter. sie meint, jetzt, wo es mir besser geht, muss ich wieder diäten *pfffff*:schmoll:
du bist ja echt nett...mit dir würde ich sogar meine käserollis teilen !

wailin
30.11.2006, 10:27
hallo rony,
ich nehm nix außer katzenfutter. wenn ich krank bin, auch keine leckerlie. die sind nämlich präpariert, jawoll :b


P r ä p a r i e r t :eek: :eek: :eek:

Du meinst ich werd hier reingelegt ? Und das knurpsige innendrin ist gar kein "Herzchen" von dm so wie die die aussen drumrum sind...???? Mein knurpsige Leberwurst ist nämlich innen & aussen knurpsig da Mama die Leberwurstkugel immernochmal in den köstlichen dm Herzchen wälzt....aber im Moment ist sie auch wieder geizig damit und meint die Leberwurstkur wäre beendet :schmoll:

Ich hoffe, Euch zweien geht es auch ganz bald wieder besser ich würd Euch auch eine knurpsige Leberwurstpraline abgeben....ganz bestimmt.....Euer Rony

PS: Anmerkung von Lilly: Nicht vergessen Rony ist'n Kerl :D Ich fall auf die Leberwurst auch nicht rein :floet:

schallo
30.11.2006, 10:48
hallo lilly:cu:
ja,ja, wir sind schon gaaanz schön raffiniert und durchschauen die lage. meine kerle sind auch so gutgläubig :floet: aber ansonsten ganz nette burschen.
@ rony
warum mußte diät machen ? biste zu dick ? ja,ja, erst nie genug leberwurst und nu nix mehr ? frechheit !! :b
@ coco
pass ja auf, deine dosi hat schon wieder was im sinn :-(0)

liebe grüße und schmacht nach käserollies
eure erna

Kate2310
09.12.2006, 11:07
hallo leute,
gestern war die tierärztin da (frau dr. mennemeier). sie war sehr nett und sehr geduldig, coco hatte sich natürlich wieder unter der küchenzeile verkrochen und es dauerte eine zeit, bis ich sie da raus hatte.
sie sagte, dass die diagnostik bisher sehr sehr umfangreich war (habe ihr ja die unterlagen zugefaxt) und dass sie fip auch ausschließen würde. sie ist der meinung, dass es sich bei coco tatsächlich um stress handelt, aber sie hat sie natürlioch trotzdem vorher noch einmal untersucht.
dagegen hat sie mir jetzt engystol (als kur fürs immunsystem, ampulle) und lachesis compositum (beim fieberschub, ampulle) aufgeschrieben. habs schon bestellt und bin mal gespannt, obs was bringt.

Katerbär
09.12.2006, 11:16
hallo kate,

freue mich, das der besuch der neuen ta erfolgreich war und sie auch der meinung ist, das coco nicht unter einer ernsten körperlichen krankheit leidet.

verstehe nur nicht ganz unter welche art stress coco leidet :?:
du verbringst ja sehr viel zeit mit ihr, kümmerst dich ausgesprochen liebvoll um sie, sie lebt in keinem stressigen haushalt mit vielen katzen/hunden/kindern...

bin am überlegen ob ihr eventuell auch bachblüten helfen könnten, wenn die ganze sache eher seelische ursachen hat.

Kate2310
09.12.2006, 11:30
@katerbär:
naja....ich versuche es für sie so stressfrei wie möglich zu machen, aber leider bricht manchmal auch bei mir hektik aus (kann sie garnicht leiden) oder ich bekomme besuch....
die tierärztin hat sich die vorgeschichte von coco angehört und meinte, die vielen besitzerwechsel und die schlechte pflege bei denen könnte mit eine rolle spielen.
manchmal habe ich den eindruck, dass coco eigentlich garnicht so scheu und zurückhaltend vom wesen her ist, sondern das anerzogen wurde ( bzw. sie schlechte erfahrungen gemacht hat). wenn sie "gute tage" hat, ist sie sehr neugierig, mutig, hat den schalk im nacken, geht auf besucher zu....und an anderen tagen zuckt sie vor meiner handtasche zusammen, an der sie vorher schon 10 mal vorbei gelaufen ist :man:

Katerbär
09.12.2006, 11:50
ok verstehe nun schon besser wo der stress bei ihr herkommt.

du könntest es unterstützend wirklich mit bachblüten versuchen.

mir würde nachfolgendes dazu einfallen:

star of bethlehem: hilft um jede art von schock, schlechte erfahrungen etc zu überwinden. sollte in dem fall sicherlich länger gegeben werden.

bei misstrauen mischung aus:
holly: gegen eifersucht, man öffnet sich für die liebe. lt meinem buch auch bei plötzlichem hohem fieber einzusetzten.

mimulus: gegen angst vor konkreten dingen

willow: bei lange ausdauernden schlechten erfahrungen die zu einer verbitterten lebenseinstellung geführt haben

larch: zur unterstützung des selbstbewusstseins

habe eine ähnliche mischung einige wochen lang katerbär gegeben, da er ja auch aus schwierigen und wechselnden verhältnissen stammt.
mittlerweile versteckt er sich nicht mehr unter dem bett wenn besuch kommt, sondern geht ihn neugierig begrüssen. er ist viel neugieriger, offener geworden.
er wird zwar immer ein anderer typ bleiben, als mein vor selbstvertrauen strotzender timmy, aber die veränderung ist schon sehr deutlch.

die bb kannst du ruhig zusätzlich zu den anderen medikamenten geben.

Kate2310
09.12.2006, 12:07
oh super, danke schön ! muss gleich in der apotheke die medikamente abholen und da werd ich das direkt mitbesorgen/bestellen.
kann ich die mischen oder soll ich die einzeln geben ?
die rescuetropfen schlagen bei ihr recht gut an..nicht optimal, aber die panik vor dem transport zum tierarzt wird gelindert.
die muss ich auch direkt wieder holen, habe sie am donnerstag leergemacht (hatte prüfung) :D
ansonsten versuche ich es halt mit laienhafter "verhaltenstherapie": sie hatte z.b. panik vorm bad bzw. vor der geschlossenen tür. also hab ich mich mit ihr von zeit zu zeit eingeschlossen und garnicht beachtet, sondern z.b. zähne geputzt und war ganz normal. dann hab ich sie wieder rausgelassen...und die zeit nach und nach gesteigert. mittlerweile findet sie es zwar nicht toll dass die tür zu ist, aber panik hat sie keine mehr. oder ich lobe sie, wenn sie sich z.b. besonders mutig verhalten hat. nach dem motto "das hast du super gemacht, das kannst du ruhig öfter machen".....meine schwester schüttelt dann nur mit dem kopf und meint, sowohl ich wie auch mein katzentier hätten nen schatten....aber mir ist das wurscht :D
kann katerbär sich denn gegen timmy durchsetzen ? helfen ihm die bb dabei ?
hatte ja auch überlegt, irgendwann wenns coco besser geht ne 2. katze zu holen...wenn die rahmenbedingungen stimmen

Katerbär
09.12.2006, 12:23
kann ich die mischen oder soll ich die einzeln geben ?


kannst dir in der apo eine mischung aus allen 5 blüten machen lassen, sag nur dazu das es für eine katze ist damit sie keinen alkohol zur mischung geben.


kann katerbär sich denn gegen timmy durchsetzen ? helfen ihm die bb dabei ?

katerbär ist sicherlich der zurückhaltendere vom temperament als timmy. aber mit hilfe der bb hat er schon wesentlich mehr selbstvertrauen als früher und setzt sich recht gut gegen den kleinen frechen durch :D
wenn ihm die nachlauferei oder balgerei von timmy zu viel wird pfaucht er schon mal ordentlich, aber es fliesst niemals blut bei uns.
an guten tagen fordert auch er timmy zum spielen auf.
ich habe auf keinen fall das gefühl das er lieber alleine wäre.

rückblickend würde ich aber vielleicht eher eine etwas ältere katze/kater dazunehmen (timmy war ja erst 3 monate alt) die schon ruhiger ist und auch nicht dermassen vor selbstvertrauen strotzt wie timmy :?:
verstehe das nun bitte nicht falsch, ich liebe auch timmy über alles und würde mich NIE wieder vom ihm trennen, das sind nur theoretische überlegungen.

über die weihanchtsfeiertage plane ich die katze meiner mutter (mimi - eine kleine streunerin die ihr zugelaufen ist, krank war und sich so einen platz in mamas haus erschlichen hat :D ) für 2 wochen zu mir zu nehmen. mal sehen wie das dann abläuft zwischen den 3. werde euch auf alle fälle berichten ;)

Kate2310
09.12.2006, 12:33
verstehe das nun bitte nicht falsch, ich liebe auch timmy über alles und würde mich NIE wieder vom ihm trennen, das sind nur theoretische überlegungen.

so hab ich das auch verstanden :D ..man lernt aus erfahrung. wenn, dann würde ich auch eine katze für coco aussuchen, die charakterlich passt (also eher ruhig und in keinem fall dominant ) und auch nur wenn ich den eindruck habe, dass coco das auch will und nicht lieber alleine ist. würde sie auch um nichts in der welt wieder hergeben wollen. vor 2 wochen ist sie das erste mal auf meinem bauch eingeschlafen. das war doppelte premiere: sie ist nur sehr selten auf den schoß gekommen und noch nie war sie auf meinem bauch. und dann ist sie noch so tief weggepennt, dass sie sogar geträumt hat :love: :love: wenn ich nicht völlig gelähmt gewesen wäre....ich hatte sie knuddeln und knutschen könnne, so glücklich war ich über diesen vertrauensbeweis !


über die weihanchtsfeiertage plane ich die katze meiner mutter (mimi - eine kleine streunerin die ihr zugelaufen ist, krank war und sich so einen platz in mamas haus erschlichen hat ) für 2 wochen zu mir zu nehmen. mal sehen wie das dann abläuft zwischen den 3. werde euch auf alle fälle berichten
:D wird wohl nichts mit "stiller nacht" ;) ...aber die zusammenführung zwischen katerbär und timmy verlief doch gut...die beiden jungs werden sicher nett sein zu dem mädel.

wailin
09.12.2006, 12:43
Hallo Kate

ich hoffe der TA Besuch jetzt war der planmässige und ihr geht es ansonsten gut. Bachblüten sind sicher eine gute Idee. Das Engystol hat Rony auch schon mal bekommen und es hat geholfen.

Ich glaub so gebeutelte Tierchen brauchen einfach sehr lange bis sie sich wirklich entspannen können und sicher fühlen. Lilly ist jetzt seit ca 1 1/2 Jahren bei mir und sie zeigt immernoch Verhaltensweisen wie Du sie auch von Coco beschreibst.
"Besuch" hab ich übrigens mit Lilly regelrecht trainiert. Die netten Nachbarn kamen mal ca zwei Wochen am Stück jeden Abend auf ein paar Minuten rüber und haben mit Lilly's Lieblingsspielzeug (fiepende Maus) solange im Wohnzimmer geraschelt bis sie nicht mehr widerstehen konnte. Das hat wirklich geholfen und auch anderer Besuch wird seither halt je nach Sympathie nur zur Kenntnis genommen oder umschmeichelt.

Man muß ja nicht alles auf einmal ausprobieren, aber vielleicht eine Idee für die Zukunft.

:cu: Catrin

Katerbär
09.12.2006, 12:55
vor 2 wochen ist sie das erste mal auf meinem bauch eingeschlafen. das war doppelte premiere: sie ist nur sehr selten auf den schoß gekommen und noch nie war sie auf meinem bauch. und dann ist sie noch so tief weggepennt, dass sie sogar geträumt hat :love: :love:

ach wie toll :wd:
da macht das herz aus lauter liebe zu unseren fellnasen einen richtigen sprung :love:


..aber die zusammenführung zwischen katerbär und timmy verlief doch gut...die beiden jungs werden sicher nett sein zu dem mädel.
sehe das auch recht optimistisch, sonst würde ich es nicht wagen - meine beiden sind recht sozial.
bin nur neugierig wessen typ mimi mehr ist, ob sie mit einem oder beiden wohl schmusen wird ?
richtiges schmusen spielt sich zwischen meinen burschen nicht ab, ab und zu mal ein bischen lecken am kopf, aber das war es auch schon.
obwohl ich nach der kastra von timmy fast geplatzt bin vor lauter liebe und stolz auf meine beiden :love: - die ta hat mich gewarnt, das es eventuell zu spannungen kommen könnte, da timmy nach der op anders riecht, sich anders verhält da er noch taumelt nach der narkose etc... aber es war überhaupt kein problem, im gegenteil - katerbär hat sich rührend um ihn gekümmert, hat ihn beschnuppert, abgeschleckt, sofort nach ihm geschaut wenn er miaut hat, ihn nicht belästigt...

das mit der zweitkatze wird schon werden bei euch :tu:
im moment ist es sicherlich wichtiger die gesundheitlichen und seelischen ursachen in den griff zu bekommen - aber auch da seit ihr beiden auf dem besten weg :hug:

bezüglich verhalten will ich es demnächst mit clickern versuchen bei meinen beiden, das buch habe ich schon und die clicker will ich mir morgen auf einer katzenausstellung in wien besorgen. für ein leckerlie macht katerbär einen doppelten salto :rolleyes:

Kate2310
09.12.2006, 13:21
@wailin: nene, coco gehts gut. das war nur der angekündigte besuch ! habe sogar den eindruck, dass coco nach ihrer genesung vom letzen fieberschub viel aufgeweckter und fröhlicher geworden ist. sie spielt jedenfalls wesentlich mehr als vorher :)
das mit dem besuch trianieren ist eine gute idee....werd ich auch mal probieren. bisher wird der besuch immer angewiesen, sie nicht zu beachten und wenn sie dann von selber kommt anzublinzeln..aber wär natürlich besser, wenn sie von anfang an entspannter wäre.
@katerbär: war grad in der apo und hab die medis abgeholt und die bb-mischung bestellt. herrlich, wie die apothekenhelferin gekuckt hat : ????? ---ein lebendes fragezeichen :D
katerbär hat sich nach der kastra von timmy richtig wie ein großer bruder verhalten...is ja super ! !
clickern hab ich auch mal mit coco versucht, aber es scheiterte schon an der konditionierung auf den clicker...der click war ihr völlig egal..sie wollte nur an das leckerchen kommen ....habs nach einem monat training aufgegeben...is wohl auch mangelnder ehrgeiz von meiner seite :D

Katerbär
09.12.2006, 18:20
war grad in der apo und hab die medis abgeholt und die bb-mischung bestellt. herrlich, wie die apothekenhelferin gekuckt hat : ????? ---ein lebendes fragezeichen :D

da muss man(frau) durch :cool:
bb sind in meiner apo nichts ungewöhnliches, aber als ich taurin bestellt habe, hätte der blick nicht komischer sein können wenn ich 25g reines heroin verlangt hätte :D
mache ich aber auch nieeeeeee wieder, taurin in der apo hat einen preis wie feingold :mad: bestelle ich nun per internet ;)

beim clickern ist glaube ich das problem den richtigen zeitpunkt für den click und das leckerlie zu finden :?: na mal sehen wie es bei uns läuft falls ich morgen den passenden clicker finde.

sei so lieb und halte mich am laufenden wie es coco mit den homöopathischen mitteln, der verhaltenstherapie und der bb behandlung ergeht - erwarte mir keine wunder von heute auf morgen, aber ich drücke ganz fest die daumen das es langfristig wirkt :tu:

Kate2310
18.12.2006, 09:22
gestern habe ich ihr das erste mal das engystol gegeben. da sie sofort stiften gegangen ist als sie die spritze gesehen hat, musste ich sie einfangen und mit ihr ins bad (einziger raum, bei dem ich die türe schließen kann).
sie hatte totale panik und so bekam ich auch direkt eine frische kotprobe. das eingeben selbst war aber völlig unproblematisch und danach war sie auch wieder völlig normal.
gestern abend also gings ihr gut.
heute morgen dann leider nicht mehr.:man: sie verzog sich direkt nach meinem aufwachen erst unters bett und dann in den bettkasten. sie kam noch nicht mal zum fressen und auch die bröckchen trofu, die ich ihr hingehalten habe, will sie nicht.
fieber kann ich nicht messen, weil ich sie da nicht rauskriege ohne sie zu verletzen.
habe direkt die TA angerufen. das engystol kann es nicht ausgelöst haben, wahrscheinlicher ist der stress beim eingeben.

aber was mach ich jetzt ? soll ich sie komplett in ruhe lassen oder soll ich versuchen fieber zu messen und dann unter umständen doch wieder zum TA bzw den TA kommen lassen? ich meine, das ist doch auch wieder stress für sie.

meine gefühle sind völlig durcheinander, weil ich nicht weiß, wie ich ihr helfen soll: symptome mit medis bekämpfen oder ruhe ??? :0(

wailin
18.12.2006, 09:58
Hallo Kate,

und laß Dich erstmal drücken :hug:

Egal was es nun ausgelöst hat würde ich sie erstmal völlig in Ruhe in ihrem Bettkasten lassen. Wenn sie heute Abend wirklich (noch) Fieber haben sollte hast Du ja im Zweifel das Notfall-Päckchen. Stell ihr doch vielleicht etwas von ihrem Lieblingsfutter und Wasser direkt vor ihr Versteck.

liebe Grüsse Catrin

Kate2310
18.12.2006, 10:20
@wailin:
danke für den knuddler...das konnt ich brauchen. ich ärgere mich so über mich selber: hätte sie gestern nicht in panik versetzen sollen...auch wenn ichs gut gemeint habe !!
hab ihr trofu (ihr liebstes lieblingsessen) und wasser direkt vor die "bettkastentür" gestellt und bin dann zur arbeit gefahren.
fieber konnte ich leider nicht messen, weil sie sich nicht packen lässt und ich auch nicht anders an den bettkasten komme.....
mensch, das ist doch alles sch****

schallo
18.12.2006, 10:25
hallo kate,
die meisten flüssigen hmöopathischen medis werden auch über die haut aufgenommen. man massiert es dann leicht in den nacken oder auf den öhrchen oder köpfchen. frag doch mal, ob das angebracht ist. einer katze ständig medis einzugeben ist grauenvoll, ich kenn da was von. es kommt einer folterung gleich. ich fand es bei erna immer schrecklich, daß sie vor mir weglief, wenn sie lunte roch. es müßte DAS ultimative lerckerlie geben, wo gut jede tablettengröße reinpasst. aber bei flüssiger med ist es noch viel schlimmer. unser kater sollte mal flüssiges ab bekommen. das war dann überall, nur nicht im kater, der nach der prozedur auch noch geko... hatte.

liebe coco, hier ist erna. mach doch deiner dosi nicht so viel kummer. ich hab gut reden, war ja auch nicht besser. wir haben, was medis angeht, alle ganz schön gelitten. deine kate hat dich sooo lieb und meint es nicht böse. ich drücke dir alle meine jetzt wieder gesunden pfötchen, daß es dir bald wieder gut geht. wer weiß wie es mir jetzt gehen würde, wenn meine dosi nicht so hinter mir her wäre. sie hat oft geweint, weil ich son alarm gemacht habe und ich ihr so leid tat.
ich schicke dir gaaanz viele nasenstupser und katzengebete. ichschleckdichmalganzlieb.
deine erna

Kate2310
18.12.2006, 10:32
@schallo: ja, das mit der haut werd ich fragen. andere idee wäre halt übers trinkwasser....wenn sie dann noch dran geht.
die intelligenz von katzen ist halt nicht immer von vorteil...besonders nicht, wenn sie krank sind.

@erna:
hallo erna
ich weiß, ich sollte das nicht tun...aber ich kann da garnichts für. wenn mich was aufregt oder ich in panik gerate, dann passiert das einfach mit mir. denke nicht, das mama das böse meint, wenn sie mir medis unterjubeln möchte...sonst wäre sie ja nicht so lieb zu mir und würde mir nicht mein liebste lieblingsessen geben oder mit mir kuscheln...

wailin
18.12.2006, 10:40
Ach Kate,

mach Dir doch keine Vorwürfe. Wenn Du nachhause kommst hat sie bestimmt etwas TroFu geknurpst und hüpft wieder puppenlustig in der Gegend rum.

Ich weiß nicht wieviel von dem Engystol Du ihr geben mußt, aber Rony's Ecchinacea hab ich auf 2-3 TroFu Bröckchen getropft und ihm dann mit etwas Leberwurst "gepudert" untergejubelt. Vielleicht kannst Du es ihr auch zum ablecken auf die Pfoten streichen - ggfs mit etwas Thunfischsaft vermischt wenn sie den gerne mag ?

:cu:

Kate2310
18.12.2006, 10:44
@wailin: ich soll ihr alle 2 tage 1 ml engystol geben. habe auch nach der leckerchen-methode gefragt, aber die TA meinte, besser nicht, da die mittel so nicht so gut über die mundschleimhaut aufgenommen werden.
wenn das mit dem trinkwasser nicht klappen sollte, probier ichs mit dem tunfischsaft. wenn das nicht klappt, doch die leckerchen-methode und wenn das auch nicht hinhaut, dann geb ich auf.
lieber ne katze, die gelegentlich fieberschübe kriegt, als ne katze, die alle 2 tage von mir ausgelöste fieberschübe bekommt......

Baca
18.12.2006, 14:12
Liebe Kate!

Jetzt war ich ewig lange weg vom Bildschirm, klink mich hier ein und was lese ich??? Deine Prinzessin fühlt sich schon wieder mal nicht gut!!! Das tut mir so leid für euch beide, aber es ist klar, dass bei ihrem sensiblen Gemüt die Medikamentengabe nicht so easy ist. Mittlerweile kommen meine zwei Racker selbstständig und halten ihr Schnäbelchen auf, wenn es um`s Medikamentennehmen handelt, denn sie wissen, es wartet etwas Einzigartiges auf sie. Bei mir funktionieren die Pasten von Gimpet (multivitamin, malt oder käse) oder auch die "Sticklies" und "Käserollis", damit krieg ich sie alle mal rum, falls sie mal nicht so brav sind und von selber kommen. Hast du schon versucht, sie wie ein Baby in den Arm zu nehmen, also ihr Köpfchen an deiner Brust und in der Armbeuge? So mache ich es bei Ohrentropfen, denn da gibt es selbst bei uns Gegenwehr.
Am meisten braucht sie wahrscheinlich aber trotz allem, dass du ruhig bleibst und so tust, als wäre das das Normalste und vor allem Beste Leckerchen der welt, dass du ihr das gibst.
Klingt selbstverständlich von meiner Warte aus alles easy, aber an deiner stelle wäre ich auch schon sehr am Verzweifeln, aber ich denke alle hier denken ganz fest an dich und deine kleine Coco...ihr werdet das schaffen, nur nicht Aufgeben:hug:
Und Coco: Ganz ruhig bleiben, du wirst wieder gesund, Kate kümmert sich um dich:hug: !

Alles Liebe, deine Carina

Kate2310
18.12.2006, 15:34
@baca: hallo ! *freu* auch wieder da
war gerade kurz zu hause. die TA konnte spontan vorbei kommen und die chance hab ich dann genutzt. coco hat wieder 40 fieber, hat AB für 2 tage und einen fiebersenker gespritzt bekommen.

sie meinte auch, es käme durch den stress gestern.
die medieingabe funktioniert bei coco eigentlich ganz gut....das problem ist, sie zu kriegen.
habs natürlich erst auf freiwilligen-basis probiert, aber das ging nicht. also ins einzige zimmer,dass eine tür hat (bad), auf den schoß und rein damit. dabei war ich ganz ruhig und hinterher gabs käserollis.
mit leckerchen locken klappt nicht mehr.....sie ist clever genug um zu wissen, dass danach immer etwas unangenehmes folgt. also gibts sie halt hinterher.
zum glück ist sie keine kampf-katze !

*kopfschüttel* diese katze macht mich echt fertig...aber ich liebe sie !! :love:

Katerbär
18.12.2006, 16:38
hallo kate,

sorry bin erst jetzt dazu gekommen in meine mailbox zu schauen - ziemlicher stress bei uns vor weihnachten :(

coco scheint wirklich sehr ängstlich und stressanfällig zu sein.
hast du es schon mit der bb mischung versucht die wir weiter unten angesprochen hatten ?
die kannst du auch stressfrei ins nafu mischen oder zwischendurch mit leckerlie oder auch stirn einreiben.

dicke knuddler an euch beide :kraul: :hug:

Kate2310
18.12.2006, 16:45
@katerbär:

sorry bin erst jetzt dazu gekommen in meine mailbox zu schauen - ziemlicher stress bei uns vor weihnachten
machts nichts, kein thema :hug:
die bachblüten mache ich schon ins futter, aber bisher hat sich noch nichts gezeigt...weder besser noch schlechter. :(
habe das der TA heute erzählt und sie meinte, ich soll sie erst mal weglassen, bis feststeht, dass sie auf das engystol anspringt und dann mit den BB weitermachen. mittwoch gebe ich das engystol wieder (diesmal ins wasser) und bin mal gespannt, was passiert......

wailin
19.12.2006, 21:17
Hallo Kate,

wie geht es Coco den inzwischen ?

:cu:

Kate2310
19.12.2006, 21:25
madame prinzessin auf der erbse formely known as coco gehts wieder super :D
sie hat gestern abend schon wieder gefressen und mich heute morgen angeschrien "meeeeeehhhr! aber flott !! " fieber hat sie nicht mehr.

*seufz* die schafft mich echt, die süße :love:

morgen soll ich ihr wieder das engystol geben (ins trinkwasser). wenn sie dann tatsächlich darauf negativ reagieren sollte, kann die TA noch rechtzeitig vorbei kommen.

VelvetKitty
19.12.2006, 21:31
:hug: :hug: Dann drück ich dich von dieser Stelle auch nochmal ganz doll und wünch dir frohe Weihnachten u. ein gesundes glückliches Neues Jahr. Und dass Madame Coco endlich mal gesund bleibt/ist!!!
:santa02: :santa02:

Ganz lieben Gruß
N.

Kate2310
19.12.2006, 21:42
danke ! dir auch ein frohes fest und einen guten rutsch !
wenn wieder ein wenig ruhe eingekehrt ist, kann ich mich auch wieder entspannter und öfter melden
:hug: :hug: :kraul: :kraul:

wailin
19.12.2006, 21:55
madame prinzessin auf der erbse formely known as coco gehts wieder super :D

:D :D :D & juppdideldu, daß es ihr wieder besser geht :wd:

Da das Lysin (Stärkung der Abwehr) irgendwie nicht als Tablette sondern nur als Pulver bzw pulvergefüllte Kapsel erhältlich zu sein scheint, krieg ich das in Rony nicht rein. Vom Ecchinacea kriegt er Durchfall also auch gestrichen. Er hatte noch einen Anfall bei dem ich ihm Grippheel verpaßt habe und siehe da seither ist Ruhe.
Will eigentlich nur sagen: mach Dir nicht zuviele Gedanken wenn es mit dem Engystol nicht klappt.

:cu:

Kate2310
19.12.2006, 22:21
@wailin: :D :D gut zu wissen, dass ich noch alternativen zum engystol habe

zu den bachblüten: sie ist zwar jetzt noch nicht merklich aufgeweckter und mutiger geworden, aber ich habe den eindruck, dass sie nicht mehr so viele schlimme albträume hat, sondern dass die sich ein wenig abschwächen.
kann das sein ?

Baca
29.12.2006, 20:15
Liebe Kate!

Auf jeden Fall kann das bei den BB sein. Wunder darf man sich natürlich nicht erwarten, aber über den langen Zeitraum in dem ich Alannah jetzt behandle, kann ich eine enorme verhaltensverbesserung bemerken.
Es tut mir immer so leid von deiner kleinen Prinzessin zu lesen, in ihrem kurzen Leben, muss sie eine enorme Menge mitgemacht haben, dass sie jetzt solche Ängste hat.
Ich weiß nicht wieviel Zeit du immer hast bei der Medikamentengabe, aber entweder kannst du warten, bis sie zu dir kommt mit der Medikamentengabe oder du gibst ie ihr, bevor du ihr ihr Fressnäpfchen hinstellst, denn wenn sie so ist, wie meine Kampftiger, dann ist wahrscheinlich jeder Gang in die Küche eine Stolperfalle.
Mein kleiner Andur bekommt momentan ein Mittel für den Darm, das ihm gar nicht schmeckt (die ersten drei Gaben landeten auf dem Teppich, Carinas Geischt und Gewand). Das Mittel kann ich ihm auch nur unterjubeln, wenn er schon Hunger hat und auf sein Fressen wartet. Aber wahrscheinlich hast du das eh schon alles probiert...mehr fällt mir leider auch nicht ein...sorry.
Ich wünsche dir und deiner Coco ein gutes neues Jahr und viel viel Ruhe und Gesundheit.

Alles Liebe, deine Carina:cu:

Katerbär
30.12.2006, 17:15
liebe kate,

freue mich immer wieder wenn ich in deinen thread schaue und nur gute nachrichten lese :wd:

was die bb betrifft, so kann ich baca/carina nur zustimmen - behandle katerbär nun auch schon eine ganze weile mit div. bb's - die änderungen merkt man oft nicht von heute auf morgen, desto tiefer die "probleme" sitzen umso länger dauert es bis sich wirklich was verändert.

finde es schon einen fortschritt, das sich ihre albträume geringer sind als früher.

katerbär war wirklich ziemlich schreckhaft als er zu mir kam, das geringste ungewohnte geräusch geschweige den besuch und er war für stunden unter dem bett versteckt. das passiert heute kaum noch - er ist viel mehr interessiert an allem, setzt sich timmy gegenüber immer mehr durch, oft fängt sogar er mit dem verstecken/nachlaufen spielen an, erklimmt immer höhere etagen auf den kratzbäumen, selbst das läuten des pizzaboten vertreibt ihn nicht :D

mach ruhig weiter mit den bb und den mitteln von deiner ta die du für sie bekommen hast - bin sehr optimistisch, das sich auf dauer eine besserung einstellen wird :tu:

dicken knuddler von meinen burschen an madame coco :kraul: :bl:

Baca
05.01.2007, 19:49
Hallo Kate,

wie geht es denn Prinzessin Coco und dir so? Was tut sich bei ihren Stimmungen/ schlagen die BB`s an? Alannah und Andur wollen Nachrichten hören :D !

alles Liebe deine Carina