PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knubbel am Unterkiefer



siz
03.11.2006, 00:12
Hallo!

Bin noch neu hier im Forum, hab aber nun mal eine Frage. Und zwar hab ich eben festgestellt, dass unsere Phoebe am unterkiefer links und recht so weiche bewegliche knubbel hat. Diese haben gefühlt ca. die Grösse von einer Erdnuss. Vorher ist uns das noch nicht aufgefallen. auch nicht im laufe diesen tages. Katze wurde mehrfach am Unterkiefergekrault (auch heut/gestern), aber grad eben ist es das erste mal aufgefallen. Beim abtasten schein sie auch keine Schmerzen zu haben.

Wir haben Phoebe von 1 1/2 Wochen aus dem Tierheim geholt. Bisher war aber alles i.O.

Habt Ihr vielleicht eine Idee was das sein könnte?

LG

Uschimaus
03.11.2006, 05:23
Hallo,

vielleicht hat Deine Maus geschwollene Lymphknoten? Hat sie denn ansonsten irgendwelche Symptome...dass sie verschnupft o.ä. ist?

Ansonsten kann Dir hier sicherlich nur ein Tierarzt weiterhelfen....Wäre vielleicht besser, dass Du ihm mal vorstellst...

Ich drück Dir die Daumen!

Liebe Grüße

Kerstin

www.unsere-trixi.de

CaveCanem
03.11.2006, 08:51
Ich würde auch spontan auf geschwollene Lymphknoten tippen, vielleicht noch auf geschwollene Mandeln, aber ich weiß nicht, ob man die ertasten kann. Jedenfalls ist es ein Zeichen, dass mit der Katze etwas nicht in Ordnung ist. Ich würde an Deiner Stelle noch heute mit ihr zum Tierarzt gehen und sie untersuchen lassen.

siz
03.11.2006, 11:02
Die katze hat die letzten tage tabletten bekommen wegen gelegentlichem niesen. das ist auch alles weg, aber halt diese knubbel, (erst seid gestern abend) die aber heut morgen so gut wie weg waren und noch sind.


sonst verhält sie sich ganz normal.
frisst normal, und spielt normal.

ich kann zudem nicht mit ihr zum tierarzt, da ich aktuell, nach einer op am knie, an krücken laufen muss, und mein mann ist noch auf der arbeit.

aber da die knubbel heut fast weg sind, kann es ja auch ggf. was anderes gewesen sein?

ich werd aber mal versuchen den tierarzt anzurufen und schon mal nach zu fragen.

Uschimaus
03.11.2006, 11:33
Also, das hört sich eigentlich wirklich wie geschwollene Lymphknoten an...Endgültig kann Dir da aber wirklich nur ein Tierarzt weiterhelfen....Wenn Du mit ihm telefonierst, wird er Dir ja sicherlich auch schon mal etwas sagen können...und vielleicht hat Dein Mann ja heute abend oder morgen (vorausgesetzt Euer TA hat da Sprechstunde) die Möglichkeit, mit ihr hinzugehen....

Schreibt mal, was man Dir am Telefon gesagt hat.

Und gute Besserung auch erst mal für Dein Knie...Bestimmt keine angenehme Sache...:-(((

Liebe Grüße aus Berlin

Kerstin

www.unsere-trixi.de

siz
03.11.2006, 11:37
hab dort grad angerufen und die meine das es nach lymphknoten klingt. hatte ich mir gestern abend schon gedacht, aber wusste nicht so ganau wo die bei der katze liegen.

da diese knubbel aber im moment keum da sind, meint der TA dass wir mal bis anfang kommender woche beobachten sollen, und wenns nict besser, oder gar schlimmer wird, sollen wir kommen.

dankeeuch für eure antworten. wenns wieder schlimmer wird, bzw. wir doch zum TA fahren, meld ich mich gern noch einmal

Uschimaus
03.11.2006, 12:56
Na, dann gute Besserung für Deine Mieze!

Ich hoffe, dass Du jetzt auch ein wenig beruhigter bist...Ich drück die Daumen, dass die Sache auch von allein wieder besser wird.:cu:

Liebe Grüße

Kerstin

www.unsere-trixi.de

siz
04.11.2006, 10:40
danke!

Fressen tut sie weiterhin ganz normal und gespielt hat sie gestern und auch die ganze nacht durch wie eine wilde. hab sie immer hin und her flitzen gehört.

nachher werd ich dann mal nach den knubbeln schauen