PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herzgeräusche



miezekatze81
01.11.2006, 13:28
Hallo alle zusammen.
Bin im Moment ein wenig nervös.
Unser Tierarzt hat bei Mephisto (knapp 5 Monate) ein Herzgeräusch festgestellt.:0(
Ich durfte es mir auch anhören, klang irgendwie seltsam. Es war immer so ein Fauchen zu hören.
Da unser Tierarzt auch Kardiologe ist, riet er mir, ein Ultraschall zu machen, um das abzuklären.
Eine genauere Diagnose wollte er noch nicht stellen, er wollte mich sicher nicht beunruhigen.

Trotzdem wüßte ich gerne, was das denn seien könnte. Nur, um mal zu erfahren, was da eventuell auf uns zukommt.

Werde jetzt erstmal einen Termin machen und dann mal abwarten, was dabei rauskommt.

Aber alleine das darüber schreiben hat schon ein wenig geholfen.

Monika Schalk
01.11.2006, 13:32
Jetzt komm ich zum Daumendrücken :bl:

Ich wünsche Euch, das es nichts Schlimmes ist und der Tierarzt Eure Sorgen bald ausräumen kann.

Liebe Grüße :cu:

Uschimaus
01.11.2006, 13:38
Hallo,

ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass die Ultraschalluntersuchung für Deinen Mephisto gut ausgeht!!! Aber vielleicht ist es auch gar nicht so schlimm....und es reicht auch eine medikamentöse Unterstützung, damit es ihm gut geht.

Hat er denn ansonsten irgendwelche Symptome, wie z.B. dass er keine Luft bekommt?

Berichte dann mal, was bei der Untersuchung rausgekommen ist und bis dahin fühl Dich ganz doll gedrückt...

Ich kann Deine Unruhe aber auch sehr gut verstehen, da ich im Moment selbst auf einen Rückruf unseres Tierarztes warte...ich bekomme dann die Befunde für meinen kleinen Kater (1 Jahr und 2 Monate) mitgeteilt...als Frauchen macht man sich eben immer großen Sorgen! Halt die Ohren steif!!!

Liebe Grüße

Kerstin:cu:

www.unsere-trixi.de

miezekatze81
01.11.2006, 13:50
Danke fürs Daumendrücken.:)



Hat er denn ansonsten irgendwelche Symptome, wie z.B. dass er keine Luft bekommt?
Naja, wenn er spielt, ist er schon schnell aus der Puste und pumpt erstmal, was das Zeug hält.
Am Anfang dachte ich, daß er einfach seine Grenzen nicht kennt und sich deswegen total verausgabt. Machen kleine Katzen ja mal ganz gerne.
Aber mittlerweile denke ich, daß könnte schon was mit dem Herzen zu tun haben.

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Ich hab ihn gern, egal ob krank oder gesund. Und notfalls muß er halt lernen, alles ein wenig ruhiger anzugehen.

Olle Ziege
01.11.2006, 19:21
Hallo Mietzekatze!

Ich habe gerade eine ähnliche Situation mit Robin. Waren am Montag in der Tierklinik zum Ultraschall. Schau doch mal in den HCM-Thread, da findest du einige Informationen über Herzkrankheiten und auch weiterführende Links.

Wir drücken Daumen und Pfoten! :tu:

RotFuchs
01.11.2006, 20:04
Hallo,

ich möchte Dich nicht beunruhigen, aber leider hört man in der letzten Zeit immer wieder, das Herzgeräusche und dergleichen ein Anzeichen für HCM (hypertrophe Cardiomyopathie) sind.
Das ist eine Verdickung des Herzmuskels.

Schau doch mal hier unter "Neo hat HCM", dort steht sehr viel drin.
Darf ich fragen, wer Dein Kardiologe ist?
Ich würde Dir nämlich gerne die Tierklinik Gießen ans Herz legen.
Die sind u.a. auf sowas spezialisiert.

Warte erstmal das Ultraschall-Ergebnis ab und gib uns dann bitte Bescheid!
Und wenn Du Fragen hast, dann frag einfach!

Wir werden hier Daumen und Pfoten drücken, das es kein HCM ist!

Mishale
01.11.2006, 22:07
Hallo,

falls es wirklich was am Herzen sein sollte, möchte ich dir Mut machen. Dein Kleiner bekommt dann sicher passende Medikamente und kann damit noch gaaaanz lange leben.

Wünsche euch natürlich das es nix ist...

Liebe Grüße

RotFuchs
03.11.2006, 12:26
Natürlich bekommt der Kleine dann die passenden Medi´s.
Unser Rusty ist jetzt seit zwei Jahren mit einem Betablocker sehr gut eingestellt!!! Wir fahren regelmäßig zu einem Spezialisten zur Kontrolle und er ist jedesmal sehr zufrieden.
Rusty merkt man nichts an. Ihm geht es gut, er frist, schmust, spielt.
Je früher man HCM feststellt, desto besser kann man die Knödelchen einstellen!

miezekatze81
03.11.2006, 12:46
Hallo,

in.
Darf ich fragen, wer Dein Kardiologe ist?

Klar, darfst Du ;)
Dr. Schneider aus Nidderau, der ist unser Standard-Tierarzt und zufällig auch Kardiologe.

An die Tierklinik Gießen hatte ich auch schon gedacht, wollte aber erstmal das Ultraschall abwarten.


Vielen Dank an Euch alle fürs Daumendrücken und Tips geben. Auch der HCM-Thread hat mir ein wenig geholfen, die Situation zu überblicken.


Ich werd mich melden, sobald es was neues gibt.

foisseur
04.11.2006, 13:41
Grigio hatte auch diese Geräusche. Bei ihm ist der linke Herzmuskel zu dick. Bekommt seit Dezember 2004 Enacard 2,5mg.
Mit den Tabletten geht es ihm sehr gut. Er tobt draußen rum, wer es nicht weiß, würde nie denken, daß er Herzkrank ist.