PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an Degukenner



maxi2002
18.10.2002, 12:30
Hallo,


Ich möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist Maxi und ich bin viel im Katzenforum zu finden.

Ich halte seit vier Jahren Degus. Zu unseren beiden "Alten" haben wir vor 1 1/2 Jahren zwei neue (Kleine) dazugeholt. Wir haben einen größeren Käfig mit Ästen zum Klettern, mit mehreren Häuschen und Brettern, dazu eine Sandkiste.
Nach anfänglichen Streiterein kamen sie sehr gut miteinander aus.
Jetzt ist vorgestern einer der alten Degus gestorben (er war seit langem blind und wurde immer dicker, da er sich nicht mehr so viel bewegt hat). Das ging mit viel Streit und blutigen Kämpfen ab. Seit dem sitzt der andere "alte" Degu nur noch da und piepst die ganze Zeit und streitet sich mit den beiden Kleineren. Ich seh immer mal Fellbüschel durch den Käfig fliegen.
Nun meine Frage, woran kann das liegen und was kann ich vor allem dagegen tun? Meine Katzen sitzen nur noch verdutzt vor dem Käfig und mir tun die Kleinen leid.
Trennen will ich sie eigentlich auch nicht, da ich gar keinen Platz für einen weiteren Käfig habe und der andere dann ja allein wäre.
Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Tip geben?

LG, Maxi

Donna
18.10.2002, 14:17
hallo!
von degus hab ich jetzt nicht so viel ahnung. aber bei rennmäusen kommt es vor, dass wenn man zu den älteren tieren junge dazu setzt und eins der älteren stirbt, die jüngeren versuchen, die "herrschaft" über den käfig erobern wollen. ich würd sie an deiner stelle trennen, da du ja mitbekommst, das der alte fiept und sie sich beißen. tu ihm das nicht an und lass ihn seinen verdienten "ruhestand" genießen.

LittlesStar
18.10.2002, 15:29
Ich habe zwar keine Degus, und ich kenne mich nicht so gut damit aus, aber ich habe regelmäßig die Degus im Tierheim versorgt und habe schon ein bisschen erfahrung mit den Tieren!!! Also, auf jeden Fall, würde ich den älteren von den jüngeren trennen und noch ein älteres aus dem Tierheim dazu setzen. Und mit dem Platz hättest du es dir schon überlegen sollen, es hätte ja auch schief gehen können. Also, entweder du tust die Kleinen weg und holst dir einen älteren, oder du tust den alten weg. Oder du kaufst einen anderen Käfig!!! Aber so kann es nicht bleiben!!!

maxi2002
18.10.2002, 16:33
Danke für eure Antworten,

Das das so nicht bleiben kann ist mir klar :(
Mir tut es nur leid, irgendeinen meiner Kleinen wegzugeben...
Das mit dem Platz ist auch nicht böse gemeint, ich hab ja extra dafür gesorgt, dass sie einen schönen großen Käfig mit allem drumrum bekommen. Ich hatte nur die Hoffnung, dass sich die Degus allesamt wieder beruhigen und das es nur der "Schock" nach dem Verlust ist. Wir hatten die neuen damals nur geholt, weil nach dem Tod eines Degus einer ganz unglücklich war und wir die Situation nicht noch einmal haben wollten, dass einer übrig bleibt. Jetzt sieht es wohl nicht besser aus! Obwohl die manchmal auch alle drei zusammn kuscheln.
Ich weiß auch nicht genau, was ich jetzt mache :confused:

Maxi

UnDee
22.10.2002, 04:32
Hi,

du kannst probieren, die Gruppe in einen recht kleinen Käfig zu setzen. (Leider wird häufig davon ausgegangen, dass es zu weniger Streitereien kommt, wenn der Käfig groß ist. Das ist leider falsch. Je kleiner der Käfig desto weniger die Tendenz der Revierbildung/Machtkämpfe).
Beobachte dann, ob sich die Situation bessert. Wenn ja, kannst du nach einigen Tagen die Degus wieder in den großen Käfig zurücksetzen. Es kann sein, dass sie sich bis dahin erneut zusammengerauft haben.

Hört sich übrigens so an, als hätte dein verstorbener Degu an Diabetes gelitten. Gibt es häufiger bei diesen Nagern.

Viel Erfolg!

maxi2002
22.10.2002, 17:39
Hallo,

ich glaube jetzt geht es langsam aufwärts.
Die Kleinen streiten sich kaum noch untereinader.
Allerdings piepsen sie bei jedem Geräusch von außen panisch los! Wenn der Staubsauger angeht, der Geschirrspüler läuft usw.
Das haben sie vorher nie gemacht.
Wir haben sie schon in einem ruhigen Arbeitszimmer stehen...
Na mal sehen, vielleicht gibt sich das ja auch wieder!

Viele Grüße,

Maxi

UnDee
22.10.2002, 23:59
*daumendrück*

maxi2002
02.11.2002, 15:34
Ja, so ganz gut lief es dann doch nicht mehr.
Die Kleinen haben sich wieder richtig heftig gestritten und der alte Degu wurde immer schwächer und dünner.
Ich habe einen Hamsterkäfig gekauft, den ich voll ausgestatten in den alten Käfig getsellt habe. Ist zum Glück genug Platz darin.
So hat der Kleine sein eigenes Reich (Fressen, Trinken, Baden, Schlafen...) und trotzdem noch die Anwesenheit der beiden anderen, ohne dass er drangsaliert wird. Auf Dauer wird das sicher zu klein, aber er soll sich erst mal erholen und genießt das sichtlich auch.
Im Zoohandel wurde mir der Tip gegeben, dass ich die Degus mit Wasser bespritzen soll, dass sie sich am Geruch nicht wieder erkennen. Ich kann das ja mal ausprobieren, aber erst wenn der Kleine wieder zu Kräften gekommen ist.

LG,
Maxi