PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Futterzeit-Modell habt ihr?



Jacky77
17.10.2002, 18:43
Guten Abend zusammen!

Mich würde mal interessieren wann und wie oft Ihr Eure erwachsenen Hunde füttert?
Gibts da ein "optimales" Modell?
Ich füttere morgens und abends, nachdem wir gegessen haben.

Wie ist es bei Euch?

Liebe Grüße,
Dani

gini_aiko
17.10.2002, 18:48
hallo dani :D

naja, wie du ja weißt ist aiko ja noch ein junghund, aber ich kann dir sagen wie ich es machen werde, wenn er einmal *groß* ist, nämlich genauso wie du. mach es ja im prinzip jetzt genauso nur, dass er eben mittag auch noch was bekommt!

lg claudia, gini und aiko

Cockerfreundin
17.10.2002, 19:08
Hallo, Dani!

Basti bekommt auch 2x am Tag sein Futter (je 50% der Tagesration):

Morgens um 8.00 Uhr nach unserem Morgenspaziergang bevor ich zur Arbeit gehe und am späten Nachmittag/ frühen Abend (je nach dem so zwischen 17.30 und 18.00 Uhr) nach unserem großen Nachmittagsspaziergang.

Grüße von
Annette + dem ewig hungrigen Basti :)

igelchen
17.10.2002, 20:56
Hallo Dani!


Mein Cockerchen bekommt viermal täglich seine Rinti-Portion (angereichert mit Kartoffeln und Wasser). Manchmal frisst er auch nur zwei- oder dreimal, aber dafür größere Portionen.
Wir haben da keine richtig festen Zeiten: Meistens gibt's morgens was nach der Tablettengabe (vor dem ersten Spaziergang), dann wieder nach jedem Spaziergang. Als er noch TroFu bekam, war immer etwas Futter im Napf, aber mit NassFu geht das ja nicht.

Bei Ayshra ist es mal so, mal so: Eigentlich soll sie nach dem Morgenspaziergang die erste Hälfte ihrer Tagesportion bekommen und nachmittags zwischen Tobe-/Trainingsstunde und Abendspaziergang den Rest. Aber momentan frisst sie von der Morgenration immer nur ein Drittel direkt auf und frisst den Rest nach dem Abendspaziergang, wenn auch wir gegessen haben. Ich habe immer das Gefühl, sie hofft, dass ich ihr auch mal Rinti gebe... ;)

Meiner Boxermix-Hündin Nubia steht immer ausreichend TroFu zur Verfügung (sie hat 'nen Riesennapf, den wir immer wieder auffüllen - da passt ca. 1kg TroFu rein... :D ). Zeitweise habe ich versucht, sie zu bestimmten Zeiten zu füttern, aber irgendwie habe ich regelmäßig die Futtermenge unterschätzt (obwohl ich ihr bereits die Futtermenge laut Packung für einen 30kg-Hund angeboten habe und sie nur 28kg wiegt :rolleyes: ). Das führte dazu, dass sie jeden Müll gefressen hat und man nachts ihren Magen knurren hörte... :( :rolleyes:
Hauptsächlich frisst sie morgens nach dem Spaziergang und abends, nachdem wir gegessen haben bzw. kurz bevor wir schlafen gehen. Zusätzlich zu dem Pfund TroFu, das sie mindestens frisst, staubt sie tagsüber noch an allen Ecken und Enden Zwischenmahlzeiten wie Gemüse, Brot, Nudeln, Obst in rauhen Mengen ab. ;) Ihr Spitzname lautet Müllschlucker.:p


Viele Grüße
Igelchen

Ivonne
18.10.2002, 07:23
Moin moin *gähn* *augenreib*

Mickey bekommt - einmal am Tag - morgens nach seinem Gang sein Futter.

Und wann der Gang anfällt, hängt davon ab, wie lang wir pennen können :D
Also ob WE ist und Mickey noch nicht ausgeschlafen ist :D und zu uns ins Bett gekrabbelt kommt. Oder in der Woche muß Herrchen erst später zur Uni oder was weiß ich.

Kurz gesagt, wir pennen alle solang aus, wie wir können, danach kommt der Hund raus und unmittelbar danach bekommt er sein Futter, damit er danach wieder aufs frisch gemachte Bett springen kann und Siesta halten kann :D

*jetzt mal zur Arbeit geht*

Commodore
18.10.2002, 07:46
auch: Moin moin *gähn* *augenreib*

Beethoven bekommt - einmal am Tag - am späten Nachmittag, das war die Empfehlung seines Vorbesitzers (TA). Wir halten uns daran - uns ist nicht aufgefallen, dass es Beetl was ausmacht soooo "lange" nüchtern zu bleiben; tagsüber wird er ohnehin zustätzlich mit Lekkerlis "verwöhnt" ;)

*jetzt mal schon lange auf der Arbeit bin*

Herzliche Grüße
Commo*istsomüde*dore

Maggie_HH
18.10.2002, 09:07
Also früher hab ich Henk nur einmal gefüttert, da er alle anderen Mahlzeiten verweigert hat. Mit dem neuen Futter (das er super gerne frisst), bekommt er meistens 2mal (morgens und abends), weil ich denke, dass das besser für den Magen und Verdauung ist (auch wegen Magendrehung). Sollte er mal morgens keinen Hunger haben oder es geht nicht ihn zu füttern, dannn bekommt er alles abends. Also wir haben keine geregelten Zeiten!

Juliane

Wheatenmummy39
18.10.2002, 20:01
Hallo,

also ich fütter im Winter 2 x täglich morgens nach der ersten Gassirunde und dann so gegen 17 bis 18 Uhr nach der dritten Runde. Ich fütter Trofu mit Nafu und lauwarmen warmen Wasser.

Im Sommer fütter ich einmal täglich gegen 17 Uhr. Trofu mit Nafu trocken.


Seid lieb gegrüsst

Anja und ihre Wheatenteddys

Schnepi
21.10.2002, 14:32
Also wenn ich das so lese, geht das ja beu euch echt geregelt von statten.

Unser Hund frißt grundsätzlich nie regelmäßig. Morgens würd der noch nicht einmal zu seinem Napf gehen. Wenn überhaupt fängt er abends mal an zu fressen. Aber erst nachdem er dreimal reingeguckt hat ob nicht vielleicht doch noch was besseres drin ist. Ich würde sagen er frisst so alle 2-3 Tage seinen Napf leer.

Verhungern tut er aber nicht -keine Angst. Er haust zwischenzeitlich bei meinen Eltern und dann fällt immer was ab oder bessern runter!!!

Grüße Schnepi

doogidog
21.10.2002, 17:48
hallöchen@all,
also bei uns gibt es auch keine so geregelten Zeiten. Mylady frisst meistens morgens gar nix, mittags nix und abens guckt sie auch erst dreimal in den Napf, bevor sie anfängt. :(
Und dann gibt es noch diese lustigen Tage, da frisst sie morgens, mittags, zwischendurch, abends und nachts auch noch. :confused:
Was soll man daraus schließen??
Meistens habe ich tagsüber Trofu im Napf - wird aber meistens verleugnet. Abends gibt es frisches Futter und am WE auch schon mittags. Frisst sie aber meistens auch erst abends - aber auch nicht immer.
Nur an Dosenfutter - da geht sie überhaupt nicht ran. Und machmal mag sie nicht mal die frischen Hühnerhälschen!!!
Aber sie ist nicht zu dünn und nicht zu dick, Fell glänzt, Zähne sind auch in Ordnung und AA macht sie auch regelmäßig. Ich habe unsere Maus nun ein halbes Jahr fast und mittlerweile bin ich ruhiger geworden und rege micht nicht mehr jedesmal auf, wenn sie nicht frisst.
Seid lieb gegrüßt
Doogidog und Jacky:D

bewosan53
21.10.2002, 21:03
Hi Dagi,eigentlich ist ja schon alles gesagt.Auch meine "2" bekommen 2x am Tag.Früh nach der ersten Runde und abends nach der letzten so gegen 19 Uhr.Auch ich finde es besser wenn 2x gefüttert wird wegen der Verdauung.Da meine Jungs nur Trockenfutter bekommen,kann auch nichts schlecht werden wenn die nicht alles sofort essen.

Commodore
24.10.2002, 11:16
Original geschrieben von Commodore
auch: Moin moin *gähn* *augenreib*

Beethoven bekommt - einmal am Tag - am späten Nachmittag, das war die Empfehlung seines Vorbesitzers (TA). Wir halten uns daran - uns ist nicht aufgefallen, dass es Beetl was ausmacht soooo "lange" nüchtern zu bleiben...

Ich stelle zur Zeit das Futter von Eukanuba (Adult) auf Nutro (Large Breed) um. Nur muss ich feststellen, dass Beetl die Futtermenge nicht mehr ausreicht sättigt.
:( Wir füttern nun einmal morgens die Hälfte, einmal abends den Rest der vorgegebenen Futtermenge (-10%).

Gruß,
Comm'