PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Partner für Meeri und Kaninchen



Norita
17.10.2002, 18:15
Hallo.

Also nachdem ich mir nicht mehr länger mitansehen mag wie sich mein Meeri und mein Kanichen fetzen, hab ich beschlossen die beiden zu trennen und dass sie beide jeweils einen neuen Partner aus dem Tierheim bekommen.

Meine Frage: Mein Burkhard Schweinchen ist noch nicht kastriert. Und ich will auf keinen Fall Nachwuchs. Ist es besser ihn zu kastrieren und ihm dann ein Weibchen dazuzusetzen, oder kann ich ihm gleich ein kastriertes Männchen dazusetzen? Kann das gutgehen?
Er hat den Hasen schon ein paarmal gezwickt, ich glaub nicht dass er ein andres Männchen akzeptiert.
Wie lange muß ich warten bis ich ihm nach dem Kastrieren ein Weibchen dazugebe?

Klopfi bekommt ein Weibchen, schließlich ist er schon lange kastriert.

Schon jetzt Danke für eure Antworten.

Lissi
18.10.2002, 09:39
Kastrierte Männchen vertragen sich recht gut mit Weibchen.Aber dein Meeri kann dann noch nach der Kastration noch bis zu 6 Wochen dechfähig sein.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Farina311
18.10.2002, 18:52
Hi,

ich würde dir auch raten, dein Meeri kastrieren zu lassen. Dann würde ich ihm ein Weibchen dazuholen, weil es meist keinen STreit gibt. Männchen streiten sich schon eher, auch wenn sie kastriert sind.

Viel Spaß mit Deinen S´üßen!

Gruß u. Schönes Week-End

annie_sannie
18.10.2002, 23:23
ich würd Dir auch dazu raten, nach der Kastration ein Weibchen dazuzuholen. Ich hatte früher auch ein männliches Schweinchen, das zuerst alleine war. Ich habs dann auch kastrieren lassen und danach ein Weibchen dazu getan und da gabs nie Probleme mit den beiden.
Wünsch Dir viel Glück!

Annie

Claudia J.
19.10.2002, 13:35
Hallöchen,

dein Meerschweinchen muss nicht kastriert werden. Im Gegensatz zu Kaninchen vertragen sich bei Meerschweinchen auch unkastrierte Böckchen. Am Besten holst du für dein Böckchen ein Baby-Böckchen dazu. Diese Kombination funktioniert in der Regel am Besten.

Gruß
Suni