PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Füttere ich zuwenig?



supakaya
17.10.2002, 14:39
Meine Luna (8 Monate) bekommt morgens immer Royal Canin Indoor ca 50g und dann Abends noch 1/4 - 1/2 Dose Felix (ohn Zucker, die große Dose).

Am Anfang hat sie noch immer was von dem TrFu übriggelassen und es dann über den Tag gefressen, jetzt ist es sofort weg und sie könnte (wenn wir sie ließen) auch noch mehr fressen.

Ist die Menge zuwenig???

catty
17.10.2002, 16:57
Hallo supakaya,

meine Sunny ist 15 Monate. Sie bekommt morgens und abends je 150 g Nassfutter. Trockenfutter hat sie immer da zu stehen, frißt aber nicht sehr viel (habe schon etliche Sorten ausprobiert). Zwischendurch bekommt sie noch ein bisschen Leckerli. Ich denke, dass das reicht.

Ich habe ihr auch schon mal mehr gegeben, da habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass alles wieder aus ihr raus kam.

Ich hoffe, ich habe dir ein wenig weitergeholfen.

Viele Grüße

catty

Renate W.
17.10.2002, 19:54
Hallo,

für mich ist die Futtermenge eindeutig zu wenig. Warum versuchst du nicht, Trockenfutter immer stehen zu haben und Feuchtfutter morgens und abends zu geben?

supakaya
18.10.2002, 10:32
Wir haben es schon probiert, ihr so viel Trockenfutter zu geben, wie sie möchte, aber sie frißt es immer auf! Sie hat keinerlei Konkurrenz im Haus, die ihr das Futter wegfressen könnten.
Außerdem steht auf der Packung von RC als Empfehlung 40-60 g für das Gewicht. Und sie bekomtm ja noch NaFu dazu!

ema
18.10.2002, 12:59
Ich würde ehrlich gesagt auch nicht den ganzen Tag Trofu zur Verfügung stellen, wenn das Kätzchen ALLES auffrißt. Das wird dann irgendwann doch zu viel. Da ist jede Katze anders. Mein Mimi kennt auch keine Grenzen mit dem Trockenfutter; er würde sich damit total vollstopfen und nichts anderes mehr fressen.

Ich weiß nicht, wieviel in einer "großen Dose" Felix drin ist bzw. wie die Fütterungsempfehlung des Herstellers ist. Halbier doch einfach die Mengen -- halbe Menge Felix-Fütterungsempfehlung des Herstellers und halbe Menge Royal Canin Fütterungsempfehlung. Das sollte doch dann OK sein, würdei ch denken -- was meinst Du, Renate?

LG
ema

Renate W.
18.10.2002, 14:01
Hallo Supakaya,

deine Katze ist 8 Monate alt, daher würde ich ihr auch noch nicht Indoor geben. Indoor hat Eiweiß und Fett reduziert (Rohprotein 27 %, Rohfett 13 %). Wenn du es genau nimmst, dann wäre die Fütterungsempfehlung bis zu einem Jahr "Kitten"-Futter, also energiereiches Futter.
Ich biete zusätzlich auch Indoor an, aber bei meinen ausgewachsenen Katzen gibt's auch "Pummelchen", darum auch Indoor.

Ich weiß auch nicht, aber ich denke die große Dose wird 400 g Inhalt haben. Ich kenne Felix-Futter (lebe in Wien) nur als Futter, wo als Empfehlung pro erwachsener Katze 400 g angegeben werden.

Meine Empfehlung wäre, steig einmal auf RC "Sensible" oder RC "Persian" um, da wird der Sättigungsgrad mit der angegebenen Fütterungsmenge sicher eintreten.

catweazlecat
18.10.2002, 15:16
Hallo

ich denke auch wie Renate das du zu wenig fütterst um dein Kätzchen im Wachstum satt zu bekommen.
Erstens ist das Indoor nicht sinnvoll - wie du schon gehört hast - steige besser auf Kitten oder normales vollwertiges Futter um. Versuche es doch mal mit Nutro Trockenfutter für Katzenkinder. Das ist wirklich klasse Futter und sättigt auch gut.

Nassfutter von Felix gehört leider zu den Sorten die nur 4 einen 4% Fleischanteil besitzen. Die Tiere können davon kaum etwas zur Ernährung verwerten und scheiden es nahezu unverdaut wieder aus weil so viele Nebenerzeugnisse und unnütze Füllstoffe darin enthalten sind die dem Tier im ersten Moment vorgaukeln es sei satt. Kennst du sicher auf von menschlichem Junkfood. Da ist man sich voll und hat kurz darauf wieder Hunger...
Probier doch bitte aus dem Kätzchen hochwertiges Futter (Nutro, Cat Exclusive, Felidae, Precept etc.) anzubieten. Du wirst sehen sie frisst nur bis sie satt ist.
Es gibt doch keine Veranlassung für das Tier sich bis zum umfallen vollzufressen, es sei denn es hätte Angst nichts zu bekommen (weil z.B. andere Katzen schneller sind) oder weil es einfach Hunger hat und weiss es kriegt erst später wieder was.

Probier es doch mal aus das Trockenfutter stehen zu lassen. Katzen kennen eigentlich ihre Grenze sehr gut und werden nicht mehr zu sich nehmen als sie selbst benötigen. Es sei denn sie haben schlechte Erfahrungen damit gemacht Futter stehen zu lassen. Besonders im Wachstum brauchen Katzen genügend zu fressen um gesund gross und stark zu werden.

Alles Gute!

supakaya
18.10.2002, 16:10
Ok, ich werde also beim nächsten Einkauf das mal versuchen mit dem TroFu, aber was für eine (nicht so teure bitte) Alternative gibt es denn zu Felix? Wir haben schon Schmusy ausprobiert und das mag sie garnicht.

Und warum ist Nutro besser als RC??

Liebe Grüße

Kaya

ema
18.10.2002, 16:59
Alternativen?

Ich füttere unter anderem Animonda Fleisch Plus (gibt es im Zooplusshop, da kannst Du auch die Preise vergleichen) --
über Katzenfutter gibt es verschiedene Ansichten, die einen schwören ausschließlich auf Premiumsorten (z.B. Nutro) und die anderen sagen, man kann auch mischen (in Grenzen / sinnvoll). Das ist die Entscheidung jedes einzelnen Katzenhalters, was Du mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst ;-)

Mir kommt es hauptsächlich darauf an, daß im Futter ein möglichst hoher Anteil an Fleisch enthalten ist und daß kein Zucker drin ist. Tierische Nebenprodukte (Schlachtabfälle) nehme ich in Kauf, wenn sie sich in vernünftigen Grenzen halten.

Also, ich füttere als Naßfutter Animonda, Integra und jetzt auch Leonardo.
Als Trockenfutter füttere ich Nutro Max Kitten und Hill's Feline Growth (Kitten). Über Royal Canin gehen die Meinungen auseinander, aber ich persönlich finde, wenn man nicht ausschließlich trocken füttert, dann ist das nicht soooooooooooo wichtig, kannst Du ruhig weiter RC geben (wenn auch nicht unbedingt Indoor, sondern vielleicht lieber Kitten).

Vielleicht kannst Du aus all den verschiedenen Antworten Deine eigenen Schlußfolgerungen ziehen ... ;-)
LG
ema