PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das dritte Lid?



PärchenM&L
17.10.2006, 22:50
Hallo zusammen!
Kennt sich jemand damit aus?Hat einer Eurer Samtpfoten das auch schon mal gehabt?
Ist das schlimm und wie wird das behandelt?:?:
Würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen kann,
Danke schon mal im vorraus.:cu:

Talia
17.10.2006, 22:56
Anatomie der Katze für Anfänger - das ist völlig normal und gehört so!!!!

Line&Lainy
17.10.2006, 23:43
Wenn du die Nickhaut meinst, steht die denn etwas vor, (überdeckt das Auge von der innenseite) ????

Emi hat das Problem gerade. Deutet auf den Magen Darm Trakt hin (kann auch auf das vegetative nervensystem deuten), dann sind aber meist noch tränen etc...Anzeichen vorhanden.

Wenn sie das hat, ab zum TA, da muss sie untersucht werden.

Ist es gerötet, kann auch eine Hornhaut Verletzung vorliegen, dann macht das Auge das zum Schutz.

Im normalen wachen zustand darf sie nicht zu sehen sein.

Alles Gute:bl:

Gloriaviktoria
18.10.2006, 07:51
Wenn die Katze gesund ist, sieht man das dritte Lid nicht, nur wenn sie gerade direkt vom Schlafen aufwacht. Ansonsten bedeutet es, dass "irgendwas" nicht in Ordnung ist, das können Würmer, eine Erkältung oder sonstwas sein.

PärchenM&L
18.10.2006, 16:19
Hallo & vielen Dank für die schnellen Antworten.:-*

Ja,die Nickhaut meine ich.Es ist nicht immer aber auch nicht immer unmittelbar nach dem schlafen.Sie deckt dann manchal 1/3 oder etwas weniger des Auges ab.Von innen nach außen.
Sein Kot ist etwas breiig,also nicht so fest geformt wie sonst.
Sollt ich vielleicht erstmal ne Entwurmung machen und schauen ob es besser wird,bevor ich schon wieder zum TA renne.
Ich glaub fast Morpheus braucht seinen monatl. TA- Besuch:rolleyes: obwohl ihm der Transport dahin nicht wirklich gefällt:?:
Vielen Dank für Eure Hilfe

Harriet
18.10.2006, 17:06
Hallo Jeannie:cu:

Geht ihr auch zu Dr. Strauß:?: Luzifer hatte nämlich im Frühjahr auch so eine Phase, wo wir monatlich da waren, da er sich immer mit seinem Erzfeind prügelte:man: . Er mag FR. Doc so gut leiden, dass er ihr immer die Hände abschleckt:D .

Yola04
18.10.2006, 17:11
Wann wurde denn Morpheus das letzte Mal entwurmt?

PärchenM&L
18.10.2006, 18:13
Hallo Harriet!

Nein gehe nicht mehr zu Dr. Strauß,da war ich früher mit Tammy(ist jetzt leider im Katzenhimmel:0( ).Gehe jetzt zu Dr.Traore bzw.vielmehr zu seiner Kollegin.(beim Fressnapf).Ich weiß nicht, bei Fr. Strauß hat ich immer das Gefühl ich würde meine Katze nicht gut genug behandeln,sie machte mir durch Ihre Art immer so ein schlechtes Gewissen.
Und außerdem fahr ich da nur 10-15 min,bei Fr.Strauß mußte ich immer durch ganz Forchheim tuckern.


Hallo Yola04

Die letzte Entwurmung liegt ca. 3-4 Mon. zurück,allerdings muß ich dazufügen das Morpheus ein begnadeter Mäusefänger ist und nicht nur das,er bringt auch Hasen mit heim.Er frisst sie auch zumeist(den Hasen natürlich nicht komplett,sonst wäre er glaub ich geplatzt:D)
Wie oft darf man denn entwurmen?
Das ist ja bestimmt auch ne körperliche Belastung.
Ich mein was muß das muß,is schon klar aber rein prophylaktisch da monatl,zu entwurmen wäre doch auch Quatsch,oder?
Vielen Dank & ich würde mich über ne weitere Nachricht freuen.

Yola04
18.10.2006, 18:19
Also ich hatte in der "Katzen extra" gelesen, dass auf alle Fälle alle 3 Monate entwurmt werden soll, egal ob Stubentiger oder Freigänger. Allerdings hab ich den Bericht nicht im Kopf. Ich kann nochmal schauen, was genau drinstand. Geht dann aber erst morgen.

PärchenM&L
18.10.2006, 18:20
Hallo Yola04

Jetzt is mir da natürlich ein ganz makaberer Fehler bei Dir unterlaufen.Hab gerade Deine Bilder genauer angesehen und mit erschrecken festgestellt das Du zwei süße Häschen zu Hause hast.
Und ich blöde Kuh schreib Dir noch von den tollen Jagterfolgen meines Räubers.
Echt, es tut mir ganz toll leid:bl:
Hoffe Du nimmst mir das nicht Übel.
Entschuldigung

Yola04
18.10.2006, 18:24
Das ist nunmal der Lauf der Dinge. Damit kann ich gut leben. Ist nicht so schlimm. :bl:

Harriet
18.10.2006, 18:37
[QUOTE=PärchenM&L;704798]Hallo Harriet!

Nein gehe nicht mehr zu Dr. Strauß,da war ich früher mit Tammy(ist jetzt leider im Katzenhimmel:0( ).Gehe jetzt zu Dr.Traore bzw.vielmehr zu seiner Kollegin.(beim Fressnapf).Ich weiß nicht, bei Fr. Strauß hat ich immer das Gefühl ich würde meine Katze nicht gut genug behandeln,sie machte mir durch Ihre Art immer so ein schlechtes Gewissen.
Und außerdem fahr ich da nur 10-15 min,bei Fr.Strauß mußte ich immer durch ganz Forchheim tuckern.


Anfang der Neunziger waren wir mit unserem Regenbogenkater Amadeus auch bei Dr. Traore, haben dann gewechselt, weil wir damals noch kein Auto hatten und Dr. Strauß zum Impfen zu uns nach hause kam:tu: .
Im aktuellen "Katzen extra" steht mindestens alle 3 Monate und wenn nötig (schmusen mit Kindern) auch monatlich.

Harriet
18.10.2006, 18:55
Habe übrigens im gleichen Heft etwas über Nickhautvorfall gefunden :
"..... ist Anzeichen vieler Allgemeinerkrankungen und ein wichtiger Hinweis, dass "etwas im Busch" ist."
Vielleicht ist es doch besser zum TA zu gehen. Ich drück die Daumen, dass es etwas leicht zu behandelndes ist:tu:

Canell
18.10.2006, 19:03
Unser TA sagt immer einmal im Jahr Entwurmung vor der Impfung. Bei Freigänger jedes halbe Jahr.
Was die Nickhaut betrifft: Bei manchen Katzen ist das angeboren. Unsere Lilly hat das von klein auf. Wenn es erst später auftritt, kann das aber ein Krankheitszeichen sein - so erklärte uns das vor wenigen Tagen noch der TA.