PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HD??



Simba23
09.10.2006, 09:34
Hallo
war mit meinem Hundi JackRussel-Dackel Mix letzte Woche beim TA. der Leider hinten rechts eine leichte HD feststellte. Eigentlich untypisch für so ein kleiner Hund, meinte Sie, da dass normalerweise nur bei großen Hunden vorkommt. Aber sie meinte dass irgendwo mal ein Großer Hund sich eingemixt hat.

Da seine Wehehchen sich nur durch leichtes ab und zu hinten humpeln bemerkbar macht, ist es noch nicht so schlimm, sie meinte das ein Hund trotzdem alt werden kann. Habe jetzt das Futter umgestellt und er bekommt zusätlich Caniviton morgens.
Meine Frage, kann ich irgendwie mehr für seine Gesundheit tun um dies vorzubeugen, hat mich irgendwie schon geschockt diese Nachricht! Habe die Rötgenbilder gesehen, mann sieht die Gelenkpfanne und das gelenk selbst wie es
unsauber drin liegt, es wäre aber noch ganz leicht abgenutzt?! Wer hat da schon erfahrungen was diese blöde Krankheit angeht und wie kann ich dem Entgegen wirken. Bin wirklich Traurig wegen meinem Wuffdi:0(

ChristineG
09.10.2006, 10:12
Hallo!
Ich habe auch einen Hund mit keiner ganz gesunden Hüfte.
Wir gehen regelmäßig zur Physiotherapie, daß hilft sehr gut.
Desweiteren füttere ich täglich reinen Grünlippmuschelextrakt.
Wenn es dann an manchen Tage eben doch mal schlechter ist, wird das Gassi gehen abgekürzt.

Simba23
09.10.2006, 10:31
Danke für deine Antwort:cu:
Pshychotherapie???? Was wird dort gemacht??? wie finde ich soetwas?? und natürlich Was kostet das??

grüsse

ChristineG
09.10.2006, 13:07
Hallo!
Bei der Physiotherapie wird der Hund massiert oder er bekommt so eine Art Krankengymnastik. So bleibt er beweglich und die Probleme können weniger werden.
Auf dieser Liste findest Du Physiotherapeuten, die eine gute Ausbildung haben.
http://www.tierphysiotherapie.de/Liste/liste.html
Die Kosten sind ganz unterschiedlich, daß solltest Du individuell erfragen.