PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was füttere ich denn jetzt?



Aristocat
16.10.2002, 18:08
Mein Schäferhundwelpe ist nun fast 12 Wochen und bekam vom Züchter Pedigree, ich habe auch einen riesen Sack Futter mitbekommen, aber mein Hund ist für sein Alter irgendwie viel zu schnell gewachsen und hat dadurch auch mehr Gewicht. Hills was ich zur Probe von meinem Tierarzt empfohlen bekam soll auch Mist sein. Wer gibt mir einen guten Rat?

Maggie_HH
16.10.2002, 18:20
Was auch immer du fütterst, zieh von jeder Tagesration (die auf der Packung steht) 1/3 ab, denn Futtermittelhersteller wollen was verdienen und geben immer zuviel an!!!!!!!!!!

Juliane

Ps: Achte darauf, dass bei den Inhaltsstoffen Fleisch der Hauptbestandteil ist (also z.B. an 1. Stelle steht, obwohl das auch nicht immer eine Garantie ist!!!)
es gibt viele nützliche Links zu Thema Ernährung, vielleicht hat ja jemand welche parat, denn ich hab sie leider nicht abgespeichert!

Aristocat
16.10.2002, 20:20
Danke für den Tip, ich werde mich nochmal genau informieren

gini_aiko
17.10.2002, 19:03
hallöchen,

ich kann mich juliane nur anschließen, aber natürlich geb ich auch noch meinen senf dazu:

erstmal noch: gratulation zu deinem wauzie!!

vorrab möchte ich gleich sagen - du wirst zig tipps bekommen und nacher mit schwirrenden kopf herumstehen, weil du erst recht nicht weißt, was du nehmen sollst.

ich schreib dir hier mal eine anforderungsliste an ein ein futter hin, nachdem ich aikos hundefutter ausgesucht habe:

also:
keine geschmacksverstärker
keine chemische konservierung (sondern vitamine zb e, c)
kein zb hühnchenmehl (sondern hühnchenFLEISCHmehl), da im hühnchemehl auch die federn, ... drinnen sind - bzw. muss man nachfragen wenn nur MEHL dort steht, ob es mehl oder fleischmehl ist!
keine tiersichen nebenerzeugnisse (das sind klauen, fell, federn, blut, ...)
keine pflanzlichen nebenprodukte (spreu, ...)
kein vitamin k3 (das ist künstlich hergestellt und ist TOXISCH, aus diesem grund ist es in der humankost verboten)

weiters sollte der fleischanteil ziemlich hoch sein (so um die 50 % ist super), wenn die prozent nicht angeben sind ist so eine (oder ähnlich aufstellung) sehr gut. hühnchen bzw. hühnchenFLEISCHmehl, truthahn bzw. truthahnFLEISCHmehl, hering, brauner reis, hüttenkäse, tomaten, karotten, sonnenblumenöl, äpfel, eier, ...
schlecht wäre: hühnermehl (wenn es kein FLEISCHmehl ist), mais, zuckerrübenschnitzel, truthahnmehl, ....

spitze ist: wenn omega 3+6 fettsäuren drinnen sind!

gute futtermarken sind innova, canidae, california natural, nutro, ...
lg claudia, gini und aiko

Aristocat
18.10.2002, 08:51
Hallöchen und vielen Dank für Deinen Tip. Ich werde auf jeden Fall erst einmal das Pedegree zuende füttern, war ja ein riesen Sack! Dann habe ich mir gestern Hills mitgenommen, weil der Tierarzt meinte, daß es ein super Futter ist, wo wirklich alles drinnen ist. Naja mal schauen, problematisch ist es immer nur, wenn er das Katzenfutter sieht, dann renne ich immer schnell los und stelle es weg.

Dagi
18.10.2002, 09:45
Hallo,

wenn Du hinrennst und das Katzenfutter schnell hochstellst, machst Du es für den Hund erst recht interssant!!!!
Ich habe unseren Hund genau beobachtet, und in dem Moment, als unsere Katzen vom Napf weggingen und Hund nur in die Richtung geguckt hat (also in dem Moment den GEDANKEN daran gehabt hat), habe ich "Nein" gesagt. Bedeutet natürlich, daß der Hund das Wort, bzw. die Bedeutung versteht (oder welches Wort ihr auch immer benutzt, für Dinge, die ein Hund NIEMALS darf).
Am Anfang hat Amy es zwar trotzdem versucht, aber dann habe ich sie auch schon mal weggedrückt, wieder mit "Nein".
Sie hat dann ziemlich schnell aufgehört, an die Näpfe zu wollen. Heute guckt sie zwar manchmal noch in die Richtung, tappert da auch mal hin, aber ein einziges "nein" reicht aus, und sie dreht sich um und geht weg.

Wir hatten nämlich am Anfang auch den Fehler gemacht, die Näpfe schnell hochzustellen. Ergebnis war, daß sie nur noch schneller versucht hat, an die Näpfe zu kommen. Deswegen habe ich das dann wie oben beschrieben gemacht. Und so lange die Katzen davor sitzen, geht sie eh nicht dran, da sie vor dem Kater viel zu viel Respekt hat.

LG von Dagi

Aristocat
18.10.2002, 13:27
Dann dürfen die Katzen sich auch nicht über das Hundefutter hermachen aber die reagieren nicht auf nein. Ich fütter den Schäferhund jetzt draußen und während der Schäferhund draußen frißt, bekommen die Katzen ihr Futter und mein kleiner Westi bekommt auch hier drinnen, daß klappt dann schon alles irgendwie.