PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund alleinsein angewöhnen/bellen abgewöhnen



PinkysBlue
02.10.2006, 20:25
Hallo ihr

meine 11-jährige Hündin lebt nun alleine bei mir.
Vorher hatte sie bei meinem Bruder gelebt, mit 2 anderen Hunden.
Bellen tut sie nur auf Kommando, außer halt, sie ist alleine.

Nun arbeite ich auch und sie bellt dann immer, wenn ich nach Hause komme.

Eine Zeitlang geht es gut (wenn ich mal zum einkaufen gehe oder so, vorallem solange es hell ist, geht es besser), aber sie fängt irgendwann an, zu bellen.

Der TV läuft, wir haben auch schon versucht, im Flur bzw in der Küche zusätzlich Musik laufen zu lassen, aber nix.

Meistens ist jmd aus meiner WG zuhause, so das es kein Problem ist, aber das ist nunmal auch nicht immer der Fall.

Wie kann ich ihr das den angewöhnen?

Nach und nach die stdt zu erhöhen, das hab ich mir schon überlebt.
Aber 2h vor der Tür zu sitzen, um zu wissen, wann sie anfängt...nun ja, darauf hab ich nicht unbedingt Lust.

Habt ihr gute Ideen?

Danke schön

jeto
02.10.2006, 23:13
Hallo,
mit Bellen beim Alleinsein hatten wir bei unseren Hunden -zum Glück- nie was zu tun. aber wir hatten immer Second-Hand-Hunde. Die haben wir an uns, an das neue Zuhause und auch an das Alleinsein u.a. mit einem gebrauchten T-Shirt o. ä. als Trostspender gewöhnt. Und dann halt -wie Du es schon erwähnt hast- mit dem langsam Steigern beim Alleinsein gewöhnt. Vielleicht hilft auch ein Radio. Und wenn Du die Wohnung verlässt: nicht zu viel Tamtam machen; das steigert die Aufmerksamkeit auf das, was nun kommt. :floet:

Das wären so meine Ratschläge. Ich wünsch Dir Glück.
Iris & Toni (die bereits pennt!) :z:

Santos1
03.10.2006, 08:18
Du hast ja schon Einiges probiert! Diese Ratschläge hätt ich dir auch gegeben...

Bei meiner Nachbarshündin war es so, sie hat auch immer gebellt, wenn sie alleine war, alle haben sich schon aufgeregt-sie stand kurz davor, abgegeben zu werden, da es einfach nicht mehr ging.

Das Frauerl hat sich dann ein Anti-Bellhalsband bei Zooplus bestellt. Ich denke, es ist kein Allheil-Mittel, aber wenn es sonst GAR nicht mehr geht, dann würd ich es befürworten.
Tja und bei meiner Nachbarshündin hat es so gut funktioniert, nach 2 Tagen hat sie nie wieder gebellt!
Sie hat es sofort verstanden, dass der Sprüher mit dem Bellen in Verbindung steht und es dann gelassen.

shimara
09.10.2006, 11:02
Hallo erst mal:cu:
ich hab auch einen second-hand-hund hir rumwuseln.
ich hab das alleinebleiben mit ihr folgendermaßen trainiert:
ich bin mit meiner familie zu den unterschiedlichsten zeiten, auf unbestimte dauer aus dem haus gegangen. Ein nachbar hat meinen schlüßel, um notfallas das "bellofon" abzustellen, brauchte diesen bisher nicht!
ich mach auch den fernseher an & lege einen kauknochen hin. t-schirt & co wirken auch beruhigend. die klingel ist ausgestellt, damit andere nicht dafür sorgen können, daß das bellofon aktiviert wird. durch meinen nachbarn kenne ich die kritiche zeit, wann sie unruhig wird (zur zeit nach drei stunden). so kann ich die zeit langsam erhöhen. da ein hund keine uhr im körper hat, sich aber an tagesabläufe sehr schnell gewöhnt. ist es wichtig, zu immer unterschiedlichen zeiten zu gehen, & keinen festen ritus zu bilden, wenn mann das haus verläßt. auch nicht verabschieden!! es muß normal werden, das frauchen kommt & geht wann es möchte! ein diktiergerät kann auch sehr hilfreich sein, dann kann mann zumindest erhöhren was wauzi anstellt, wenn er/sie das haus für sich hat....:?: