PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!!Katzenschnupfen????



luca
25.09.2006, 21:51
Hallo an alle Katzenfreunde!:cu:

Ich bin im Moment sehr besorgt um meine kleine Maus. Seit gestern niest sie sehr oft, wobei auch Flüssigkeit aus ihrer kleinen Nase spritzt, die aber klar und gar nicht schleimig ist. Ihre Augen sind nicht entzündet, aber sie ringt ab und zu vor und nach dem Niesen ETWAS um Luft, schnurren tut/kann sie auch nicht mehr. Fressen tut sie normal, der Appetit ist jedoch etwas weniger. Gegen Katzenschnupfen ist sie geimpft und rausgehen tut sie nur ab und an auf den Balkon. Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen? Kann es auch eine Allergie sein?
Über euren Rat würde ich mich sehr freuen, mache mir wirklich große Sorgen!:0(
Liebe Grüße, Luca

Schmusekatze83
25.09.2006, 22:16
Hallo Luca, ganz ruhig bleiben, dein Gefühlschaos überträgt sich ja.

Auf jeden Fall würde ich zum TA raten, morgen einpacken und einfach hin.

Es könnte sein, dass sie sich einfach nen Zug geholt hat und etwas verschnupft ist, aber kein Katzenschnupfen sondern Erkältung. Beim Katzenschnupfen tränen auch die Augen ganz extrem soweit ich weiß.

Blöde Frage, was für ne Farbe hat sie? Weil ich mittlerweile auf den Trichter gekommen bin, dass weiße Katzen allgemein empfindlicher sind. Nicht nur bei Sonne. Hab jetzt nen weißen zu Haus darum die Frage.

Vielleicht meldet sich noch einer von den Experten zu Wort, hier gibts für irgendwas immer jemanden der sich super auskennt. Ich würde auf jeden Fall als erstes zum TA-Besuch raten.

Alles liebe und Gute :hug:

Suzanne
25.09.2006, 22:21
Hallo luca

wie alt ist Deine kleine Maus?

Auf der einen seite sollte man es nicht unterschätzen (wobei ein virtueller Rat nicht immer einfach ist) auf der anderen Seite ist es so, daß auch gegen Katzenschnupfen geimpfte Katzen an einem ganz "normalen" Schnupfen erkranken können, so wie wir Menschen auch eine Erkältung bekommen, trotz Grippeimpfung. Sag ich mal so "labidar". So gesehen ist es nicht dramatisch, wenn Katzen nießen. Ich finde nicht so recht den Pfad zwischen harmlos und TA- bedürftig :o

Solange die Augen klar sind, die Nase sauber ist, würde ich nicht panisch werden.Immer beobachten und wenn es nicht aufhört, einen TA aufsuchen. Daher auch meine Frage zum Alter der Miez. Ist es eine noch kleine oder schon ältere.

Grüße Susanne

Danny
25.09.2006, 22:42
Hallo Luca!

Ich würde an Deiner Stelle auch morgen mal zum TA gehen. Glaube aber auch nicht wirklich, dass es Katzenschnufpen ist. Habe das dazu gefunden:

"Symptome des Katzenschnupfens sind meist hohes Fiber (erkennbar durch heisse Ohren und Nase) und häufiges Niesen. Änhlich der Erkältung und dem Schnupfen beim Menschen, schwellen die Mandeln und Lymphknoten im Halsbereich an und die Katze hat auffallend trändende Augen und eine tropfende Schnupfen-Nase. Mit dem Katzenschnupfen infizierte Katzen sind zudem matt, motivationslos und haben keinen Appetit. Mit fortschreitender Krankheit kann es zu vermehrtem Haarausfall und Entzündungen der Mundschleimhaut sowie der Augen kommen. In einzelnen, schweren Fällen können Lungenentzündungen und Geschwüre eine Folge des Katzenschnupfens sein.
Durch Impfung kann der Ansteckung und Erkrankung erfolgreich vorgebeugt werden. "
"Die Katze steckt sich entweder an einer kranken Katze an oder an einem gesund aussehenden Tier, dass die Erkrankung überlebt hat und zeitweilig Viren ausscheidet."

Da deine Katze geimpft ist und auch auf dem Balkon (denke ich mal) keinen Kontakt zu fremden Katzen haben wird, kann ich mir gerade nicht vorstellen, wo sie sich angesteckt haben soll. Ist aber auch nur meine persönliche Vermutung.

Tiffi hatte sich, als wir sie mit 16 Wochen bekommen haben, gerade vom Katzenschnupfen erholt, sah aber immer noch schlimm aus um die Augen. Die tränten immer noch und die weiße Nickelhaut war noch lange permanent zu sehen. Also die tränenden Augen würdest du wohl auf keinen Fall übersehen.

Mach Dich also nicht zu verrückt, aber gehe bitte trotzdem so schnell wie möglich zum TA.

Liebe Grüße, Danny

simba10
27.09.2006, 07:53
hallo luca,

ich habe im moment so etwas ähnliches wie du es gerade beschreibst. es kann sein das sie nur eine verschtopfte nase hat. du solltest aber auf jedenfall zum TA gehen damit sie ein antibiotika bekommt.
meine hat das auch bekommen und es geht ihr auch schon viel besser.

liebe grüße sandra

Gloriaviktoria
27.09.2006, 07:58
Hallo Luca,

wenn es nur eine Erkältung ist, kannst du ihr zweimal täglich eine Tablette Grippheel geben (gibts in der Apotheke). Ansonsten ist es wie bei Menschen: man kann die Symptome lindern, aber du weißt ja, mit Medikamenten dauert eine Erkältung sieben Tage, ohne Medikamente eine Woche :D Ich würd drauf achten, dass sie sich nicht noch zusätzlich auf dem Balkon verkühlt und sie genau beobachten, ob es schlimmer wird. Solange sie noch frisst und eben nicht die oben beschriebenen Symptome von "richtigem" Katzenschnupfen zeigt, würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen :cu:

wodka
27.09.2006, 08:13
guten morgen,
das kann wirklich eine ganz normale erkältung sein. bist du zufällig auch verschnupft? mein kater merlin steckt sich regelmäßig bei mir an. dann leiden wir gemeinsam drei tage lang und dann geht es so langsam wieder aufwärts.

als er das das erste mal hatte, war ich auch sehr erschrocken und bin mit ihm zum tierarzt gegangen. der hat mir dann erklärt, dass sich unsere miezen serwohl bei uns anstecken können. sie leiden genauso wie wir, sollten also auch viel schlafen, viel trinken und ein bissl verwöhnt werden. danach geht's aber schnell wieder aufwärts.

lg

wodka