PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hündin bespringt meine mutter



Katerbär
17.09.2006, 11:33
hallo an alle im hundeforum,

wie man an meiner sig nicht unschwer erkenne kann, bin ich eigentlich im katzenforum unterwegs, diesmal hätte ich aber eine frage betreffende dem pflegehund meiner mutter und hoffe die erfahrenen unter euch können mir tips geben :D

meine mutter betreut seit gut 4 monaten eine 4 1/2 jahre alte golden retriever hündin namens georgia.
sie ist eine ganz, ganz süsse :love: und liebt meine mutter sehr, da sie am land wohnt, sich viel mit georgia beschäftigt und auch viel mit ihr spazierengeht.

kürzlich war georgia wieder mal läufig, sie verliert nun kein blut mehr aber hat eine ganz neue gewohnheit:
sobald sich meine mutter bückt oder irgendwo sitzt bespringt gerogia sie, ich kenne dieses verhalten eigentlich nur bei rüden, bei hündinnen habe ich so etwas noch nie erlebt :?:

hat jemand erfahrung damit und was bedeutet dieses verhalten ? kann es mit den hormonen zu tun haben ? oder ist es eine dominanz sache ?

vielen dank im voraus für eure hilfe :bl:

Deargi
17.09.2006, 12:47
Hallo Katerbär,

jaja auch die Damenwelt hat männliche Hormone...:D

Gerade während der "heißen Tage" ist die Hündin deiner Mutter eine wahre Hormonbombe. Es gibt Hündinen die während dieser Zeit anhänglicher werden aber auch dominater gegen Geschlechtsgenossinen... liegt am Hormonschub.

Im Normalfall geht das spätensten nach der Läufigkeit wieder vorbei :bow:

Manchmal (aber eher selten) nutzt die Hündin die von ihr erworbene Dominaz (klingt jetzt blöd, aber mir fällt grad keine andere Formulierung ein) aus, und verteidigt ihre höhere Rudelstellung auch nach dieser Zeit...

Einfach mit einem strengen NEIN runterschicken oder am besten gleich auf ihren Platz...

Das gibt sich eigentlich schnell wieder...

Liebe Grüße
Deargi

Katerbär
18.09.2006, 20:44
danke dir für deine antwort :bl: , nun kann mama nur noch hoffen das die hormone bald wieder etwas nachlassen :D