PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : haben wir ein trinkproblem?



geespice
12.09.2006, 20:37
hallo zusammen.
mein einer kleiner kater trinkt meiner meinung nach mehr, als der andere kater. zumindest bilde ich mir das ein, dass er bei jeder gelegenheit wasser zu sich nicht. dementsprechend große lachen hinterlässt er auch im klo...

dennoch bereitet mir das ein wenig sorgen. der andere trinkt zwar auch, aber nicht ganz so viel...

tipps? ich habe angst, es könnte was ernstes sein! die beiden kriegen auch nassfutter...

Saargirl
12.09.2006, 20:53
Hallo,

ich denke es ist erst mal nicht schlecht, wenn er viel trinkt, vor allem wenn du auch Trockenfutter fütterst. Als Vorsorge kannst du ihn aber mal beim TA untersuchen lassen, ob die Nieren in Ordnung sind.
Die beiden sind übrigens super süß.

Liebe Grüße
Sylke

Forest Cat
12.09.2006, 21:41
Hast du denn Angst wegen dem Zuviel-Trinken oder wegen dem Zuwenig-Trinken? Gegen letzteres hilft vielleicht ein Zimmerbrunnen, der viele Katzen zum Trinken animiert...

LG,
Sylvia

geespice
13.09.2006, 08:49
...haha Danke fürs Kompliment, werde es ihnen ausrichten!

Na, jetzt Spass bei Seite.

Mir fällt auf, dass Rambo immer sehr viel trinkt... vielleicht ist das aber auch normal und Krümel trinkt einfach nur zu wenig :confused:

Generell sehe ich sie beide immer trinken, aber eben Rambo mehr, weil, da ich den einen Wassernapf auf dem Wohnzimmertisch stehen habe, sehe ich ihn eben immer.

Ich glaube, ich sollte ihr Blut mal untersuchen lassen, denn da lässt sich das wohl am Besten feststellen. Ich mache mir schon ein wenig Sorgen, ob es vielleicht die Nieren sein könnten...

An einen Trinkbrunnen hatte ich auch schon gedacht. Habe da auch schon zwei verschiedene gesehen. Könnt ihr einen empfehlen?

LG! Stephanie

Saargirl
13.09.2006, 10:03
Hallo Stephanie,

ein Nierenproblem wird meist schon durch abtasten erkannt ( war jedenfalls bei meinem verstorbenen Katerchen so, seine Nieren waren vergrößert, er war allerdings schon 16 Jahre alt, also keine Panik ), sollte dann tatsächlich ein Verdacht bestehen, wird ein Blutbild gemacht.
Zum Trinkbrunnen: Ich habe zwei von Cat it, einen auf der Fensterbank und einen neben dem Futter: die reinige ich zwei mal wöchentlich. Am Anfang ist die Reinigung zwar etwas umständlich, aber nach etwas Übung geht das ruck zuck ( ich brauch für einen etwa 10 min ). Ich bin mit dem sehr zufrieden und meine Beiden mögen ihn auch sehr gerne. Der Brunnen kostet im FN 29,00 €.

LG
Sylke

Gloriaviktoria
14.09.2006, 08:33
Hallo,

wenn du dir unsicher bist, würde ich deinen Kater einfach mal beim TA vorstellen. Als wir Barney vor ein paar Wochen aus dem Tierheim geholt haben, ist uns zu Hause auch aufgefallen, dass er erheblich mehr trinkt als Tiger und Lily (trotz gleicher Fütterung, sprich: kein Trockenfutter). Aber er ist kerngesund, also nichts mit den Nieren oder Diabetes oder so. Er trinkt halt einfach mehr... Am Anfang war es sicher auch eine gewisse Portion Unsicherheit, die mit dem Einzug und der neuen Situation zusammenhing, eine Übersprungshandlung sozusagen. Einige Katzen putzen sich, andere trinken...

loveallcats
14.09.2006, 14:56
Hallo,

zuviel Trinken kommt häufig (aber bestimmt nicht nur) bei Nierenprobleme und bei Diabetes vor. In beiden Fällen ist eine sichere Diagnose nur durch eine Blutuntersuchung möglich.

Dass man eine Nierenerkranken erstmal nur durch Abtasten feststellt, ist definitiv so NICHT zutreffend. Es gibt viele Fälle von Nierenerkrankungen, da lässt sich durch Tasten absolut nichts feststellen. Richtig ist höchstens, dass in manchen Fällen AUCH beim Abtasten eine Veränderung festgestellt wird. Dann ist es aber meist schon recht schlimm.

Gerade bei Nierenerkrankungen kann man, wenn sie früh genug erkannt werden, noch einiges machen, was in einem späterem Stadium nicht möglich ist.

Auch Diabetes lässt sich prima behandeln.

Aus diesem Grund sollte man immer, wenn man das Gefühl hat, die Katze trinkt soviel, zum TA gehen und die Blutwerte prüfen lassen. Lieber einmal umsonst zum Doc gehen.

LG
Claudia

Arielle
15.09.2006, 09:32
Deine beiden sehen ja wirklich niedlich aus. Da sieht man schon auf den Bildern, was das für Frechdachse sind! :)

Zu dem Zimmerbrunnen...ich habe hier im Forum einen Link zu einem Töpfer gesehen, der richtig schöne Keramikbrunnen macht. Die sind zwar etwas teurer, aber sehen richtig toll aus. Leider habe ich mir den Link nicht notiert, aber vielleicht finde ich den wieder.

LG

Katerbär
15.09.2006, 09:36
Zu dem Zimmerbrunnen...ich habe hier im Forum einen Link zu einem Töpfer gesehen, der richtig schöne Keramikbrunnen macht. Leider habe ich mir den Link nicht notiert, aber vielleicht finde ich den wieder

vielleicht meinst du diesen link: keramik-im-hof (http://www.keramik-im-hof.de/index_eh.html) :D

Line&Lainy
15.09.2006, 09:51
Keramik-im-Hof, da habe ich den 35cm Brunnen in Türkis, ganz toll !!!:tu: :tu: :tu:
Trinken tut sie dadraus zwar net, aber ist sehr toll(zum spielen) und macht meine Wohnung auch schöner :D

Yola04
15.09.2006, 10:03
Die Brunnen sind toll. Ich hab einen mit Tapsen (http://cgi.ebay.de/40cm-KERAMIK-ZIMMERBRUNNEN-KATZENBRUNNEN-TRINKBRUNNEN_W0QQitemZ28002669 8093QQihZ018QQcategoryZ100416Q QssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZVi ewItem) drauf. Ist auch von Keramik im Hof, hab ich aber bei Ebay erworben.

Arielle
15.09.2006, 13:12
@Katerbär: Genau diesen Link meinte ich!!! Ich habe mich nämlich in den orange-gelben verguckt!!! :rolleyes: Passt perfekt zu unserem orangenen Sofa und den gelben Jalousien :D .

Blöd wär nur, wenn meine Maus da nicht draus trinkt. Noch mehr Deko für die Wohnung wollte ich eigentlich nicht anschaffen...:p .

geespice
16.09.2006, 09:29
...Danke für die Hilfe, ich werde glaube ich, wirklich mal eine Blutuntersuchung machen.

Mein kleiner schwarzer Kater, Krümel, trinkt meiner Meinung nach schlicht zu wenig, da er sich sehr leicht beim Trinken ablenken lässt.

Jetzt habe ich das Ganze mal umgangen, indem ich ihnen zusätzlich ins Nassfutter noch ein wenig Wasser zugebe. DAs mach ich bei beiden Katern. Zum einen ist so das weniger Trinken von Krümel umgangen und zum anderen habe ich das Gefühlt, dass auch Rambo nicht mehr so oft den Wassernapf ansteuert.

Dennoch werde ich mal eine Blutuntersuchung machen lassen. Wahrscheinlich, da die beiden Halunken sowieso bald Kastriert werden müssen, dann. Wenn wir eh beim Tierarzt sind...

die Idee mit den hübschen Keramik Trinkbrunnen ist sehr nett... die Aussage,d ass die Katzen ihn nicht benutzen, er sich aber gut in der Wohnung macht, fand ich auch sehr schön :D

Danke für die Hilfe!

Ach ja, wir haben einen neuen Kratzbaum von Zooplus... neue Fotos vom Aufbau folgen bald bei Flickr. :cool:

Ich habe mir außerdem den Cat it Trinkbrunnen angesehen, den finde ich auch ganz gut, allerdings hatte ich Preise von € 35 bis €45... das ist schon viel!

Ich habe da noch ne Frage: könnte man - rein theoretisch - Katzen auch "MinusL", also laktosefreie Milch geben? Oder nur Katzenmilch? Das hat mich gestern beschäftigt, als ich die Werbung im Fernsehen gesehen habe...

LG,

Steph

geespice
16.09.2006, 09:30
...ach ja, und HURRA! Wir werden "Liebling des Tages" *stolz*

geespice
16.09.2006, 09:37
...habe mir gerade die Website angeschaut. Die Trinkbrunnen sind echt superschön!

Katerbär
16.09.2006, 13:39
meine kater trinken auch sehr gerne aus einem glasgefäss in dem ich verschiedene edelsteine (rosenquarz, orangecalcit, bergkristall, amethyst etc..), die mir von einem edelsteinbrunnen übergeblieben sind, habe.