PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lunes komm zurück!



Flunes
27.08.2006, 02:16
Hallo,

meine 2, Katze ist seit genau 1 Woche und 2 Tagen spurlos verschwunden. Wir sind umgezogen, haben die Katze 2 Wochen in der Wohnung gehalten und haben dann mit ihr gemeinsam die neue Umgebung erkundet (ca. 1 Woche).

Dann ist sie zum ersten Mal morgens alleine raus gegangen und Mittags war sie weider da.
Nach 2 Stunden, ist sie wieder raus und seit dem nicht wieder gekommen.

Die umliegenden Tierheime haben wir Informiert und wir rufen täglich nach ihr. An etlichen Bäumen etc. hängen "Vermisstenanzeigen mit Bild".

Wie lange besteht denn die Chance, dass die Katze wieder kommt?

Ich habe etwas von 1 Monat immer wieder rufen und suchen gehört.
Kann jemand aus Erfahrung einen Zeitraum nennen?

Forest Cat
27.08.2006, 17:41
Hallo,

es tut mir sehr leid, dass eure Katze verschwunden ist. Einen Zeitraum kann ich leider nicht nennen. Es kann sein, dass die Katze in einer Garage oder einem Gartenhaus o.ä. eingesperrt ist und die Leute in Urlaub gefahren sind, und da kann das durchaus länger dauern... Hast du mal bei den direkten Nachbarn gefragt, ob sie ihre Garagen durchsuchen könnten? Ruft ihr morgens oder in der Abenddämmerung nach ihr, wo die Chance am grössten ist, dass sie sich aus einem evtl. Versteck herauswagt? Habt Ihr bei der lokalen Polizei nachgefragt, ob ein Unfall mit einer Katze gemeldet wurde? Oder bei den lokalen Tierärzten?

Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche und drücke die Daumen, dass die Kleine wieder auftaucht. Ich hatte vor einiger Zeit erst meinen Kater verloren, der glücklicherweise am nächsten Tag wieder auftauchte, aber es waren die längsten 24 Stunden meines Lebens, und ich weiss, wie schrecklich die Ungewissheit und das Warten ist!! :(

Mit ganz lieben Grüssen,
Sylvia

Flunes
27.08.2006, 19:31
Hallo Sylvia,

wir rufen jeden Tag morgens, mittags, abends. Immer zu den Zeiten, die Lunes kennt z.B. Feierabend etc.

In der nahen Umgebung sind überwiegend Tiefgaragen, die haben wir schon durchsucht. Nichts zu finden.

Aber bei der Polizei hatte ich noch nicht angerufen, das werde ich nochmal machen.

Morgen fahre ich nochmal ins Tierheim, vielleicht wurde sie inzwischen abgegeben.

Hoffentlich.....

Viele Grüße

Anne

Flunes
27.08.2006, 19:32
Hallo Sylvia,

wir rufen jeden Tag morgens, mittags, abends. Immer zu den Zeiten, die Lunes kennt z.B. Feierabend etc.

In der nahen Umgebung sind überwiegend Tiefgaragen, die haben wir schon durchsucht. Nichts zu finden.

Aber bei der Polizei hatte ich noch nicht angerufen, das werde ich nochmal machen.

Morgen fahre ich nochmal ins Tierheim, vielleicht wurde sie inzwischen abgegeben.

Hoffentlich.....

Viele Grüße

Anne

P.s. das warten und hoffen und nicht wissen was los ist, ist wirklich das aller schlimmste!!

Forest Cat
27.08.2006, 22:29
Vergiss nicht die Tierärzte im Umkreis anzurufen - entweder ob jemand deine Katze verletzt vorbeigebracht hat, oder auch völlig gesund als Streuner, weil sie nicht wissen, wo sie hingehört, und sie durchchecken lassen wollten... Vielleicht hat sie sich in der neuen Gegend ja einfach verlaufen und fand den Weg nicht zurück, und nette Leute kümmern sich um sie?

Ich hatte damals in der Gegend auf JEDEN EINZELNEN Briefkasten einen Vermissten-Zettel geklebt, auch auf die Gefahr hin, die Leute zu nerven. Und schon eine Stunde später bekam ich den Anruf, dass mein Lennie ein paar Stunden zuvor von einer Dame in ihrem Garten gesehen wurde. Da es in der Gegend soviele freilaufende Katzen gibt, dachte sie sich nichts dabei, doch der Zettel an ihrem Briefkasten machte sie gleich aufmerksam. Vielleicht ist das nochmal eine Idee für dich, wirklich JEDEN anzusprechen, damit keiner an deinen Zetteln vorbeigeht?

Ich weiss, das Allerschlimmste ist die Ungewissheit.... Ich drücke alle Daumen, dass deine Kleine wieder wohlbehalten zurückkommt!

Liebe Grüsse + lass dich drücken! :hug: :hug: :hug:

Sylvia

Flunes
28.08.2006, 14:26
Ja, das habe ich auch schon gedacht. Lunes war vorher quasi eine Landkatze und wohnt nun in der Stadt. Nicht mitten in der Stadt, aber näher dran als vorher. Hier ist allerdings angrenzend an das Wohngebiet ein Naturschutzgebiet, über dieses gelangt man zum Weserdeich und in die umliegenden Felder. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie dort hin maschiert ist.

Und du glaubst nicht, was heute morgen für ein Anruf kam:
Ein Mann glaubt das er auf seiner Fahrradtour eine Katze in den Feldern, weit ab von Häusern und Menschen, gesehen zu haben, die unserer sehr ähnlich sieht.
Also werde ich gleich, wenn mein Freund von der Arbeit kommt eine Fahrradtour machen. Vielleicht ist sie es ja und hört uns rufen.
Ich will mir nicht zu viele Hoffnungen machen, aber es könnte ganz gut sein, dass wir Glück haben.

Ich hatte auch schon dran gedacht, jeden Haushalt direkt per "Wurfpost" anzusprechen. Es ist wie du schon sagst, persönlicher und vor allem werden die Zettel nicht nass und verschwimmen bei dem Wetter......

Leider ist mein Drucker kaputt, aber so habe ich eine Gelegenheit mal wieder meinen Vater zu besuchen ;).

Ich habe mal 4 Bilder von meinen Stubentigern eingefügt, dann siehst du mal von wem wir eigentlich sprechen.

Ich melde mich nach meiner Fahrradtour mal ob ich Erfolg hatte.

Bis dahin liebe Grüße

Anne

Flunes
28.08.2006, 14:26
ok, dass mit dem Bild klappt wohl noch nicht....

mal sehen ob ich es hin bekomme........

Flunes
28.08.2006, 14:33
Ahhhhh, klappt!

Forest Cat
28.08.2006, 14:48
Süsse Katzen! Aber welche von beiden ist Lunes?

Nicht vergessen: Lieblingsfutter mitnehmen oder irgendwas zum Klappern (Futterschüssel, Trockenfutter-Schachtel, etc....). Es würde ja Sinn machen, dass sie als Landkatze eine Wiese oder ein Feld sucht, und dem Asphalt zu entkommen versucht. Jetzt hast du zumindest schon mal einen Anhaltspunkt, wo du suchen kannst! :wd: :wd:

LG + viel Glück bei deiner Fahrradtour!

Sylvia

cynthi
28.08.2006, 15:00
wie weit wohnt ihr von der alten Whg.nun weg ? Ich würde auch da Zettel aufhängen ... manche Katzen laufen viele Kilometer zu ihrem alten Revier zurück !
Bei uns kann man auch im reg. Radio suchen lassen.

Ich hab als Karlchen vermisst war, die Stadtreinigung angerufen. Denn wäre er überfahren worden, dann registrieren sie, sofern sie es noch erkennen können, Größe, Farbe der Katze etc. :-((

Flunes
29.08.2006, 00:30
Süsse Katzen! Aber welche von beiden ist Lunes?

Nicht vergessen: Lieblingsfutter mitnehmen oder irgendwas zum Klappern (Futterschüssel, Trockenfutter-Schachtel, etc....). Es würde ja Sinn machen, dass sie als Landkatze eine Wiese oder ein Feld sucht, und dem Asphalt zu entkommen versucht. Jetzt hast du zumindest schon mal einen Anhaltspunkt, wo du suchen kannst! :wd: :wd:

LG + viel Glück bei deiner Fahrradtour!

Sylvia

Nach 1 Std. Fahrradfahren und unzähligen Rufen haben wir wegen starkem Regen die Suche abgebrochen. Wir waren bereits 10 Km geradelt. Aber keine Lunes in Sicht :(

Die Gegend ind er Wir gesucht haben besteht nur aus Wald und Wiesen, also für unser Landei genau das Richtige.
Leider war Sie nicht zu sehen.
Morgen probieren wirs noch einmal.

Lunes ist der graue Tiger.

Dann geh ich mal ins Bett und träume von Lunes Rückkehr...

Viele Grüße und gute Nacht

Flunes
29.08.2006, 00:35
wie weit wohnt ihr von der alten Whg.nun weg ? Ich würde auch da Zettel aufhängen ... manche Katzen laufen viele Kilometer zu ihrem alten Revier zurück !
Bei uns kann man auch im reg. Radio suchen lassen.

Ich hab als Karlchen vermisst war, die Stadtreinigung angerufen. Denn wäre er überfahren worden, dann registrieren sie, sofern sie es noch erkennen können, Größe, Farbe der Katze etc. :-((

Die alte Wohnung ist gute 10 Km weit weg. Ich würde Lunes die Strecke zutrauen....

DAs Gute ist, dass in der alten WOhnung die Eltern von meinem Freund wohnen, also wenn Sie zurück Läuft, wird Sie bekannte Gesichter treffen.

Die Stadtreinigung ist natürlich auch noch eine gute Idee, wobei ich hoffe, dass Lunes nicht von denen gefunden wird. :(

Suse
29.08.2006, 14:06
Hallo Anne,
versuche auch möglichst vielen Leuten die Zettel zukommen zu lassen, die potentiell dort gerne spazierengehen.
Also: postiere Dich vor dem Kindergarten, wenn die Mütter ihre Sprösslinge dort abholen ...... jede Mutter geht mittags nochmal raus (jede vernünftige zumindest)
Gibt es bei Euch ein Fahrradgeschäft? Oder in der weiteren Umgebung? Bitte den Besitzer in der nächsten Zeit an alle Kunden diese Zettel zu verteilen.
Häng`den Zettel an jeden Ziggarettenautomaten. Auch in den Kneipen.
Frage den Pfarrer, ob Du am Sonntag nach dem Gottesdienst, Zettel verteilen darfst.
So könntest Du mit relativ wenig Aufwand in 1 Stunde nochmal viele Leute informieren.
Ach ja, bitte den Kinderarzt am Ort (auch am früheren Wohnort) daß Du im Wartezimmer einen grossen Zettel aufhängen darfst. ---> dort sitzen wieder viele potentielle Spaziergänger.
Frage im TH und bei den TÄen ob sie Hundspaziergehgruppen kennen ... versuche die zu erreichen ...... sie sollen die Augen offenhalten.
Überlege, wer Dir noch einfällt, der sich viel draussen aufhält.
Nordicwalking Gruppen ..... das ist doch so in momentan.
Hast Du bereits den zuständigen Förster informiert? Sehr wichtig !!!!!!!!!!!!

Alle Daumen und Pfötchen sind gedrückt. Ich habe selber 2 Freigänger und kann gut nachfühlen, was Du gerade durchmachst.
:cu: Suse

Flunes
31.08.2006, 01:43
Hallo Suse,

da hast du mir ja nochmal einen ganzen Schwung gute Ideen genannt! Vielen Dank dafür!!!

Werde mich schnellstmöglich an die Umsetzung machen. In der Hoffnung, dass die kleine zurück kommt, oder heil ins alte zu Hause findet.

Sobald es was neues gibt, wird es hier stehen. :-)

Viele Grüße

Anne

rosapi
31.08.2006, 12:46
Geh vor allem mal nachts suchen. Da ist es ruhig und Du hörst sie leichter, wenn sie irgendwo eingesperrt ist.

Ich drücke Dir alle Daumen, die ich habe, ich weiß, wie schlimm diese Ungewissheit ist. :(

Flunes
01.09.2006, 00:21
Habe ich auch schon gedacht, allerdings mag ich nicht nachts allein durch die Felder latschen.
Ich muss mir da mal männlichen Begleitschutz organisieren....aber ich denke mein Freund ist dafür zu haben.

Ist dein Luigi auch weg, oder krank in einer Klinik?

Viele Grüße

Anne

Flunes
02.09.2006, 00:00
Huhu zusammen,

zu Lunes gibts noch keine erfreulichen News... :-(

Aber ich habe gerad ein anderes Problem:
Ich kann keine neuen Themen mehr posten. Weiß jemand warum? Oder hat jemand Tips?

Danke und liebe Grüße

Mammahanserl
02.09.2006, 03:36
Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber habt ihr in eurer Umgebung Dörfer die durch Bundesstraßen oder Flüsse bzw. Bäche getrennt sind? Meine Oma hat mal die Katze meines Onkels vor die Tür gelassen, damit sie spazieren gehen kann. Dachte da die Katze, wenn sie bei uns zu besuch war immer zurück kommt, kommt sie bei ihr auch wieder. Was ein Fehler war. Wahrscheinlich orientierte sie sich bei uns an meinen Kater. Bei meiner Oma lief sie natürlich weg und kam nicht mehr. Mein Onkel war so sauer das er nicht mehr mit ihr redete. Sie suchte deshalb die Katze in der ganzen Stadt (Heilsbronn, damit man sich die größe Vorstellen kann) und Umgebung. Ich musste selbst in Ställen auf die Heustapel klettern wenn es hieß das da eine schwarze Katze gesehen wurde. Wir hängten auch Plakate auf ect.

Es war ein Jahr vergangen, Onkel redete immer noch nicht mit seiner Mutter, als meine Oma von einer Freundin den hinweis kriegte das seit etwa 7 Monaten eine Familie zwei Orte weiter (etwa 25KM) entfernt eine schwarze Katze gefunden hätten. Meine Oma kontaktierte die Familie und es war wirklich unsere Minke. Da es aber ein älteres Paar war und diese Leute daher nicht aus ihren Dorf rauskamen, hatten sie auch die Plakate nicht gesehen. Da aber die Dörfer durch die B14 getrennt ist, verweilte unsere Minke in diesem Dorf. Da sie keiner kannte dachte man an Findelkind und behielt sie im Haus. Können uns heute noch nicht Vorstellen das sie so verrückt war und über diese vielbefahrene Straße rüber ist!

Aber vielleicht mache ich dir mit dieser Geschichte Mut. Wie gesagt, es dauerte 1 Jahr, aber wir haben sie wieder bekommen und sie erkannte uns auch gleich wieder. Vielleicht sitzt deine Schatz auch irgendwo fest und sehnt sich danach wieder nach Hause zu können. Versuch einfach den Radius auszuweiten. Man glaubt gar nicht wie weit die Racker laufen können. Mein Kater blieb manchmal bis zu 4 Tagen weg.

Viel Glück !!!!!

rosapi
04.09.2006, 09:46
Ist dein Luigi auch weg, oder krank in einer Klinik?

Viele Grüße

Anne

Unser Luigi wurde geklaut. Leider wissen wir nicht von wem, weil wir nur anonyme Hinweise bekommen haben. :(

Flunes
10.09.2006, 16:18
Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber habt ihr in eurer Umgebung Dörfer die durch Bundesstraßen oder Flüsse bzw. Bäche getrennt sind? Meine Oma hat mal die Katze meines Onkels vor die Tür gelassen, damit sie spazieren gehen kann. Dachte da die Katze, wenn sie bei uns zu besuch war immer zurück kommt, kommt sie bei ihr auch wieder. Was ein Fehler war. Wahrscheinlich orientierte sie sich bei uns an meinen Kater. Bei meiner Oma lief sie natürlich weg und kam nicht mehr. Mein Onkel war so sauer das er nicht mehr mit ihr redete. Sie suchte deshalb die Katze in der ganzen Stadt (Heilsbronn, damit man sich die größe Vorstellen kann) und Umgebung. Ich musste selbst in Ställen auf die Heustapel klettern wenn es hieß das da eine schwarze Katze gesehen wurde. Wir hängten auch Plakate auf ect.

Es war ein Jahr vergangen, Onkel redete immer noch nicht mit seiner Mutter, als meine Oma von einer Freundin den hinweis kriegte das seit etwa 7 Monaten eine Familie zwei Orte weiter (etwa 25KM) entfernt eine schwarze Katze gefunden hätten. Meine Oma kontaktierte die Familie und es war wirklich unsere Minke. Da es aber ein älteres Paar war und diese Leute daher nicht aus ihren Dorf rauskamen, hatten sie auch die Plakate nicht gesehen. Da aber die Dörfer durch die B14 getrennt ist, verweilte unsere Minke in diesem Dorf. Da sie keiner kannte dachte man an Findelkind und behielt sie im Haus. Können uns heute noch nicht Vorstellen das sie so verrückt war und über diese vielbefahrene Straße rüber ist!

Aber vielleicht mache ich dir mit dieser Geschichte Mut. Wie gesagt, es dauerte 1 Jahr, aber wir haben sie wieder bekommen und sie erkannte uns auch gleich wieder. Vielleicht sitzt deine Schatz auch irgendwo fest und sehnt sich danach wieder nach Hause zu können. Versuch einfach den Radius auszuweiten. Man glaubt gar nicht wie weit die Racker laufen können. Mein Kater blieb manchmal bis zu 4 Tagen weg.

Viel Glück !!!!!

Hallo mammahanserl,

in der Tat macht mir diese Geschichte Mut! Wir haben bereits den Radius der Zettelverteilung erhöht und bekommen sage und schreibe immer noch Anrufe. (Mein Lob an so viele nette Menschen die solche einen Zettel lesen, hätte ich nicht mit gerechnet)
Wir suchen definitiv auch weiter!
Da Lunes eine "Landkatze" ist, traue ich ihr auch einen Fußmarsch von mehreren Kilometern zu.

Vielen Dank für diese Antwort, das macht wirklich Mut aufs weiter suchen.

Liebe Grüße

Anne

Mammahanserl
10.09.2006, 16:27
Ich drück euch auch weiterhin die Daumen. Wirst schon sehen, geht bestimmt alles gut. Er will ja bestimmt auch wieder zu euch zurück.:)

rosapi
17.09.2006, 21:00
Und??? Ist irgendwas passiert? Ist der Schatz wieder da?