PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problemhunde



Canide66
04.08.2006, 19:55
Hallo liebe Hundefreunde!

micky80
04.08.2006, 20:51
hallo
mich würde dann mal interessieren welche referenzen du hast und wie lange du schon mit (problem)hunden arbeitest.

lg, micky

jeto
04.08.2006, 21:14
Wenn die angebotene Hilfe so wie die Rechtschreibung ist... :cool:

Eine skeptische
jeto

Hovi
04.08.2006, 21:30
Hallo liebe Hundefreunde!

Der Hund ist immer bemüht gut zu sein.



Wie bitte?

Klingt sehr romantisch, geht aber völlig an der Realität vorbei!

Der Hund ist immer bemüht, für sich den größtmöglichen Vorteil zu ziehen. Nicht mehr und nicht weniger.

Es stimmt sicherlich, daß viele Beißunfälle auf Mißverständnisse in der Hund - Mensch - Kommunikation zurückzuführen sind.

Aber genau diese Vermenschlichung des Hundes ("Hunde sind dankbar", "Hunde sind treu", "Hunde wollen gut sein und ihrem Herrn / Frauchen gefallen" ) trägt zu der gestörten Kommunikation bei, weil sie im Menschen eine Erwartungshaltung weckt, der der Hund nie und nimmer gerecht werden kann (und wird).

Wie vereinbarst Du eigentlich die Tatsache, daß Elektro-Halsbänder mittlerweile verboten sind (auch bei "verantwortungsvoller Anwendung") mit DIESEM ANGEBOT ("http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=39406)???

Sehr vertrauenerweckend wirkst Du auf mich nicht gerade....

Grüße
Claudia

Hovi
04.08.2006, 21:38
Link funzt leider nicht, hier also direkt:

http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=39406

micky80
04.08.2006, 23:04
tja, dachte ichs mir doch.
wieder mal ein möchtegern hundetrainer. die schießen in letzter zeit wie pilze aus dem boden.....

Biene13
07.08.2006, 22:07
Hm, keine Antwort vom Trainer ist auch eine, oder????

micky80
08.08.2006, 14:25
tja, das sagt doch schon alles aus!