PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schnauzengriff



cavalier
02.08.2006, 16:41
:confused: Hallo zusammen,
Mein Hund ist ein richtiger Staubsauger. Was er draußen an Fressbarem findet wird wenns irgendwie geht,inhaliert. Mein Problem ist neuerdings, das er seine Beute nicht auf "aus,pfui oder nein " das Zeug wieder ausspuckt. Seit einiger Zeit lässt ei sich auch nix mehr aus dem Maul nehmen.Er knurrt laut ,zappelt und windet sich so sehr und versucht ab zuhauen.Wenn ich es mal doch schaffe, den Schnauzegriff an zuwenden, drückt er so fest das Gebiss zusammen, das ich das Maul auch mit Kraft nicht aufmachen kann. Nätürlich dreht und wendet er sich dabei weiter und knurrt immer lauter
Wer kann mir weiterhelfen ?:mad:

Labbirüpelchen
02.08.2006, 17:02
Find ich logisch, was dein Hund macht!

Du hast ihm immerhin eine Ressource weggenommen! Und sie, so wie es sich liest, nicht ersetzt, oder?

Und welches Verbotswort hast du denn für nicht-fressen-dürfen? Aus, Nein oder Pfui?

Beschreib doch mal bitte den Schnauzengriff! Normal heißt der Schnauzengriff, dass man von oben über die Schnauze des Hundes fährt und sie festhält. Aber so bekommst du ja kein Futter aus dem Maul..... Also bitte eine nähere Beschreibung!

Grüße

Hovi
02.08.2006, 22:08
Hallo,

nachdem Dein Hund nun offenbar gelernt hat, gefundenes Futter erfolgreich gegen Dich zu verteidigen, würde ich an Deiner Stelle versuchen, über "Tauschgeschäft" zu arbeiten. Normalerweise mag ich das nicht so, weil man dann wirklich immer Leckerli mit sich herumschleppen muß, aber in diesem Fall hatte der Hund mit seinem Verhalten schon zuviele Erfolgserlebnisse.

Also: Fleischwurst (oder Käse) schnippeln, und dies im Fall des Falles zum Tausch anbieten. Gleichzeitig das Kommando AUS miteinführen - denn irgendwann soll das ja auch mal ohne Leckerli klappen, daß Du Deinem Hund gefundenes Futter abnehmen kannst!

LG
Claudia

cavalier
04.08.2006, 10:38
Ich glaub ich hab mich unklar ausgedrückt. Komando aus, wenn der Hund seine "Beute " bereits geschnappt hat. Der Tip anstatt wie bisher mit langweiligen Hundeleckerli mit Wurst zu tauschen wird auch meinen Staubsauger überzeugen. Vielen Dank !


Es grüßt der Cavalier

Piete
04.08.2006, 11:28
Hallo

du solltest daruf achten, dass dein Hund jetzt nicht lernt, dass er als Belohnung für´s "Staubsaugen" etwas bekommt, sondern für´s hergeben. Das ist ganz wichtig, ansonsten gibt er sich noch mehr Mühe etwas zu "finden".

An deiner Stelle würde ich ach paralel Unterordnung üben. Ich persönlich dulde nicht, dass meine Hunde mich anknurren, wenn sie damit Erfolg haben wirst du noch mehr probleme bekommen.

Kannst du ihm denn seinen Napf zu Hause weg nehmen oder knurrt er da auch?
Kannst du ihm in leere Maul schauen?

Gruß Mel

cavalier
04.08.2006, 17:37
Den Napf lässt er sich wegnehmen ,ins leere Maul schauen auch, alles ohne Knurren. Er ist sonst der allerliebste Hund.

Möglicherweise liegt es an der Unterordung,die Beute hat er als erster und alleine ergattert,zuhause bekommt er das Futter von mir.

Grüße von Cavalier:confused:

Labbirüpelchen
04.08.2006, 18:56
Also, du solltest natürlich immer was zum Tausch für die Beute dabei haben. Ob es jetzt Spielzeug (z. B. Bällchen) oder Futter ist, kommt auf den Hund an.

Ich habe es so gemacht und ein "Nein" konditioniert. Hab in beide geschlossene Hände Futter genommen. Wenn der Hund an die eine Hand geht, bekommt er ein Nein und die andere hingestreckt. Wenn er dann die andere Hand anstupst bekommt er das Futter drin mit Kommando "nimm". Das abwechselnd machen. Mal die eine, mal die andere Hand, aber nie vorhersehbar werden!
Wenn er das beherrscht: Hände immer weiter auseinander. Nächster Schritt: Futter auf den Boden legen, wenn Hund hin will "Nein". Er wird dich angucken bzw. auf deine Hand. Dann zeigst du auf´s Futter und sagst "nimm". Das dann schön weiter üben. Wenn er´s in der Wohnung beherrscht, dann im Garten üben, dann auf Spaziergängen.

Meiner sieht Kot grade mal noch an, schnüffelt kurz und geht dann weiter. Früher hat er auch ALLES gefressen!

hike
05.08.2006, 12:07
Kannst du ihm wirklich nicht die Schnauze mit ÜSchnauGriff aufmachen? Das Anknurren würde ich mir auch verbitten, denn du bist ja sein Chef und im Rudel muss ein Rangniederer IMMER auch allein erbeutetes Futter abgeben, falls gefordert.

Bin eigentlich nicht für Tauschspiele, aber hier ist es glaube ich eine gute Idee um die Sache zu entschärfen! Melde doch mal den Fortgang der Geschichte!


LG Hike