PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pferden das Steigen beibringen?



SunnyMaus
23.07.2006, 00:11
Hat jemand von euch schon mal einem Pferd das Steigen beigebracht? Ich wollte das vll mal mit meinem Pflegepferd machen. Einfach nur, weils immer so toll aussieht.
Allerdings habe ich da auch so meine bedenken. Wer weiß, was da alles passieren kann? Vll wird das ja auch zu einer blöden Angewohnheit?!
Also lieber lassen oder es mal versuchen? Wenn ja, wie?

Freu mich über Tipps und Ratschläge :D
LG Eva

Horsegirl13
23.07.2006, 01:31
hey,

also ich würde das nicht machen. Eine bei uns am stall hat das ihrem pony beigebracht und der macht das jetzt andauernd. Auch teilweise auf turnieren deshalb hat die jetzt echt probleme.

cu cleo

Talia
23.07.2006, 16:04
Wenn du nicht absoluter Profi bist LASS DIE FINGER DAVON!!!

Ich hab nen Steiger und kann ein Lied davon singen wie unangenehm das ist. Die meisten Pferde fangen nämlich wenn sies einmal draufhaben an das im Zweifelsfall gegen den Reiter einzusetzen - und nicht wenigen mangelts da am Gleichgewicht und es gibt böse Unfälle!
Ich hab wenigstens soviel Schwein dass meine Wenn sie steigt steht - kerzengerade! Aber NIEMALS würde ich das von ihr verlangen.
Das wirkliche"STEIGEN" also die Levade mit tief untersetzter Hinterhand und stark gebeugten Hanken schaffen ohnehin nur Pferde mit sehr kräftiger Muskulatur und nach langer Ausbildung.
Selbst mein Reitlehrer (ehemaliger Bereiter an der Sp.Hofreitschule) geht an sowas nicht ran. er hat auch mal gesagt Es gibt nur wenige Pferde die vom Körperlicher her geeigntet sind und noch weniger dies vom Kopf her können!

Also Fazit: Für nen Nicht-Fachmann ne gefährliche Sache die NULL Nutzen hat aber sehr viel Schaden bringen kann!

Rustymaus
23.07.2006, 20:08
Hallo,

kann mich da Talia nur anschließen: Finger weg davon!

meine Friesenstute hatte als Jährlich auch die Einstellung: Wenn mir was nicht passt, dann steige ich! War ne Menge Arbeit ihr das wieder abzugewöhnen. Sowas kann ganz schnell bös ins Auge gehen.

SunnyMaus
24.07.2006, 10:23
Na dann alles klar. Hab mir schon gedacht, dass das nicht funktionieren kann. Danke für die Ratschläge :)

Showhorses
09.08.2006, 20:28
Zirkuslektionen, vorallem Dominanzlektionen gehören nur in Profihände.
Sonst können die schlimmsten Unfälle passieren!!!

Berni13
12.09.2006, 15:08
LOL irgendeiner hier muss ja anderer Meinung sein.
Also meine kleine Hafistute beherscht das Steigen, also nur vom Boden aus, von oben kommt sie damit nicht wirklich klar. Ich habe mir vor langer Zeit mit einer aufgestellten Longierpeitsche genähert und gemerkt, dass sie dann auf mich zu gestiegen ist, dies habe ich dann zu meinem Vorteil genutzt. Am Anfang ihrer Ausbildung ist sie sehr oft an der Longe auf mich zugestiegen. Durch das viele Arbeiten, hat sie aber soviel Vertrauen gefasst, dass sie komplett ruhig im Umgang wurde. Irgendwann später habe ich dann mit rechts einer Longierpeitsche und links einer Gerte geschwungen und ein Stimmkommando gegeben und siehe da, sei schwang in die Höhe. Mittlerweile beherscht sie es richtig brav und landet immer auf der selben Stelle an der sie abhob, steht ruhig und zufrieden, als würde sie vor sich hindösen, wenn sie keine Lust hat, an der Longe zu laufen, macht sie ihr Kunststück noch öfter, was zeigt, dass es ihr Spaß macht bzw. sagen wir so, sie dies nicht aus Angst macht, wenn ich ihr klar mache, sie muss trotzdem weitergehen, macht sie das dann auch. Also ich habe keine Probleme damit, sie ist am Anfang ihrer Ausbildung auch öfter gestiegen, aber jetzt überhaupt nicht mehr und es sieht wirklich total supi aus :..))))

gabi_dudda
18.09.2006, 21:46
Hi, bei meiner Traberstute war das auch eine Zufallsentdeckung. Wir machen das allerdings auch nur am Boden und nicht beim Reiten. Bei uns kam es durch das Üben von Stopps. Ich bin mit ihr gerannt und bin dann abrupt stehen geblieben, damit sie schön auf der Hinterhand stoppt und da hatte sie noch soviel Schwung drauf, dass sie vorne hoch ging. Ich habe das dann gefördert, indem ich mich beim Stoppen ihr zugewandt habe und dabei die Arme hoch genommen habe. Sie hat das ziemlich schnell geschnallt und mit Freude mitgemacht (gab natürlich dann auch ein Leckerli :-) ). Probleme gab es deswegen nie. Ich denke, man kann einen widersetzlichen Steiger nicht mit einem kooperativen Pferd vergleichen, welches mit Freude seine Aufgabe erfüllt. Schöne Grüße, Gabi

fertchen
23.12.2006, 23:54
Hey also ich würde deinem pferd das nich unbedingt beibringen...
wenn dus aber doch willst dann hol dir hilfe weil alleine wird das denke
ich nichts wenn du damit noch keine erfahrung hast naja voel spass :D