PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kühe sind sooooo spannend! ;-)



chikita
18.07.2006, 13:40
HUHU!!!

Nachdem wir unserer Chikita erfolgreich das jagen von Joggern und Fahrradfahrern abgewöhnt haben ist nun das neueste die Kuhwiese!

Wenn sie die Kühe sieht ist sie außer Rand und Band. Da muß ich sie dann leider an die Leine nehmen und gehe Wortlos (ziehend) mit ihr daran vorbei. ...Bei Pferden übrigens das gleiche Spiel!

Kann mir jemand einen Tip geben wie ich reagieren kann/sollte!

Bin gespannt auf Eure Tips!

Grüße an Alle
Sabine & Chikita

bissiger Hund
18.07.2006, 14:31
Hallo chikkita,

soweit so gut.
Wichtig: die Kühe/Pferde sind nichts außergewöhnliches. Also weiter gehen als ob nichts wäre, den Hund dabei nicht ansprechen oder ansehen. Die Leine in der dem Hund abgewandten Hand halten. In dem Moment wo der Hund wieder korrekt läuft loben.

Viel Erfolg vom bisschen Hund

chikita
18.07.2006, 14:36
Genau das mache ich .....hilft leider nicht....!

Jetzt sagst Du bestimmt "Geduld" ....ich kenne meinen Hund! Sie lernt sehr schnell....aber da WILL sie einfach nicht!




Hallo chikkita,

soweit so gut.
Wichtig: die Kühe/Pferde sind nichts außergewöhnliches. Also weiter gehen als ob nichts wäre, den Hund dabei nicht ansprechen oder ansehen. Die Leine in der dem Hund abgewandten Hand halten. In dem Moment wo der Hund wieder korrekt läuft loben.

Viel Erfolg vom bisschen Hund

bissiger Hund
18.07.2006, 17:27
Genau das mache ich .....hilft leider nicht....!

Jetzt sagst Du bestimmt "Geduld" ....ich kenne meinen Hund! Sie lernt sehr schnell....aber da WILL sie einfach nicht!

Da kann ich dir dann auch nicht helfen, hab ja auch keine Ahnung.
Soviel als konstruktiver Beitrag meinerseits dazu, war schon klar daß er nicht angenommen wird.

jeto
18.07.2006, 20:10
Tach!
Auch wenn es Dir vielleicht nicht passt, Sabine, ich hätte Dir das Gleiche empfohlen. Wer ist denn willensstärker (Dein Zitat:... da w i l l sie einfach nicht): Du oder Dein Hund? ;)
Ich war mit meiner Toni in einer ähnlichen Situation: 2 Häuser weiter wohnt "die Feindin"; wenn diese auf dem Balkon erschien, war es mit der Ruhe vorbei, es wurde sich vor dem Haus aufgestellt und Rabatz gemacht. :sporty:
Ich habe es mit der beschriebenen Ignorier-Methode (in vielen Erziehungsmassnahmen immer noch die Beste!) geschafft, dass sie heute nur noch aus den Augenwinkeln (!) das feindliche Territorium beachtet. :cool:

Sei stärker als ein Hund!
jeto

chikita
19.07.2006, 08:35
Natürlich wird Dein Beitrag angenommen!

Ich bin doch dankbar für jeden Ratschlag! Werde es also weiterhin mit dieser Methode versuchen! Bei den Radfahrern und Joggern habe ich es ja auch geschafft!

Danke
Sabine & Chikita


Da kann ich dir dann auch nicht helfen, hab ja auch keine Ahnung.
Soviel als konstruktiver Beitrag meinerseits dazu, war schon klar daß er nicht angenommen wird.

ellobolaloba
19.07.2006, 10:32
guten morgen, ich habe vor zwei tagen ähnliches mit meinem 6monate alten monty erlebt. kuhwiese gesehen und wie ein blöder gestanden und gebellt. ich habe ihm allerdings immer in den bellpausen ein leckerlie reingedrückt und ihn gelobt, solange er leise war...hat ein büschen gedauert, aber war sehr wirkungsvoll, monty beachtet die kühe überhaupt nicht mehr...wenn du also anders nicht weiterkommst. wichtig ist halt, dass du nicht während des bellens bestätigst...musste halt ein büschen genau schauen...
hoffe, dein problem ist bald vorbei, fröhliche grüsse aus ostfriesland,
ellobolaloba

chikita
19.07.2006, 10:36
Danke ich werde es versuchen!


guten morgen, ich habe vor zwei tagen ähnliches mit meinem 6monate alten monty erlebt. kuhwiese gesehen und wie ein blöder gestanden und gebellt. ich habe ihm allerdings immer in den bellpausen ein leckerlie reingedrückt und ihn gelobt, solange er leise war...hat ein büschen gedauert, aber war sehr wirkungsvoll, monty beachtet die kühe überhaupt nicht mehr...wenn du also anders nicht weiterkommst. wichtig ist halt, dass du nicht während des bellens bestätigst...musste halt ein büschen genau schauen...
hoffe, dein problem ist bald vorbei, fröhliche grüsse aus ostfriesland,
ellobolaloba

dotti
20.07.2006, 13:40
hallo chikita

habe auch ein (anderes) problem mit den Kühen bzw den weidezaun!!!!

mein rüde ist im ersten sommer seines lebens mit dem hinterteil an den weidezaun gekommen:eek: :man:

Folge: er kombiniert jetzt kühe mit glocken und weidezaun mit "AUAH:eek: "
sieht er nun einen weidezaun (auch ohne kühe) - oder hört von weiten kuhglocken - setzt er sich hin und ist mit nichts auf der welt zu bewegen....es hilft nur umkehren.....und.......
60kg lassen sich auch nicht so einfach wegtragen!!!

heuer ist der 2. sommer
wir wohnen zwar ländlich aber ohne kühe auf den wiesen ist das training sehr schwer.
haben bei unseren letzten ausflug in ein "kuhgebiet" festgestellt das kühe OHNE GLOCKEN für ihn kein so großes problem darstellen. er verbindet also -zaun mit glocken-!!

ich habe mir jetzt also eine kuhglocke zugelegt und werde immer wieder mal bimmeln.bis er es als keine bedrohung mehr sieht

das hat zwar nichts mit deinem problem zu tun - aber ich finde es einen passenden anhang zu diesem thema.

wir müssen also beide mit geduld und ausdauer dranbleiben - dann wirds schon......

liebe grüße dotti:cu: