PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : vermisst Simba



Winklmeier
06.07.2006, 14:35
V E R M I S S T „Simba“

Am 24.06. kehrte „Simba“ von seinem Abendspaziergang in Erding bei München nicht mehr zurück. Er ist ein braun-schwarzer getigerter Kater, kastriert und 14 Monate jung. Er trägt ein silbernes Halsband mit einem Tasso-Kennzeichen und ist mit einem Mikrochip ausgestattet und in beiden Ohren tätowiert. Er ist sehr neugierig, zutraulich und
hört auf seinen Namen. Seither bin stets auf der Suche nach ihm.

Nun habe ich Angst ihn nicht mehr zurück zu bekommen oder das ihm was
passiert ist. Es ist zum verrückt werden.

SOS wer hat Erfahrungen mit solch einer Verhaltensweise.

Danke!

Svenni
06.07.2006, 16:34
Hallo,

wo in Erding hast Du ihn denn zuletzt gesehen ?

Winklmeier
06.07.2006, 16:51
Hallo,

ich habe ihn zuletzt in der Falkenauerstr. gesehen und seitdem bin ich auf der Suche. Zwischenzeitlich habe ich schon alles abgesucht und ihn auch auf der Webseite beim Tasso als vermisst eintragen lassen.

Bin total Verzweifelt, da ich nicht weiss wie es ihm geht ist er gesund etc.
Könnte nur noch heulen.

Svenni
06.07.2006, 17:20
ich habe ihn zuletzt in der Falkenauerstr. gesehen

Hast Du bei Euch in den Wohnblocks schon überall Zettel aufgehängt. Bei den vielen Leuten die dort wohnen könnte es ja gut möglich sein, dass er bei jemanden in der Wohnung ist.
Schreib auf jeden Fall auf die Zettel, dass die Leute bitte in ihre Keller und Garagen schauen sollen für den Fall, dass er vor lauter Neugierde irgendwo reingeraten und eingeschlossen wurde.

Hast Du schon bei der Stadtverwaltung angerufen (Tel.: 0 81 22 / 40 8-0) ? Die vermerken nämlich wenn eine überfahrene Katze vom Strassendienst gefunden wurde. (Wollen wir ja nicht hoffen, aber möglich wäre es natürlich)

Frag doch auch mal bei Frau Dreier vom Erdinger Tierschutz nach (Tel: 08122 - 14318). Vielleicht hat sie was von Deinem Katerle gehört.

Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass Dein Simba bald wieder bei Dir ist. :tu:

Forest Cat
06.07.2006, 17:27
Liebe/r Winklmeier,

ich kann dir sehr gut nachfühlen, was du durchmachst. Mein Kater Lennie war vorgestern für 26 Stunden vermisst, und ich bin beinahe verrückt geworden. Ich habe ihn zum Glück wohlbehalten wiederbekommen, da ich sofort nach seinem Verschwinden in der gesamten Nachbarschaft Zettel auf JEDEN EINZELNEN Briefkasten geklebt habe. Das war vielleicht etwas radikal und ein Overkill, aber ich wollte sichergehen, dass jeder einzelne Anwohner von meinem verschwundenen Kater Notiz nehmen würde. Nach nur einer halben Stunde bekam ich schon den ersten Hinweis, dass er an diesem Morgen bei einer Dame im Garten hinter einem Holzstoss hervorgelugt hatte. Damit wusste ich zumindest schon mal, in welcher Gegend ich suchen musste. Daraufhin lief ich immer wieder im Umkreis von 50 Metern um diesen Garten herum, klapperte mit seiner Futterschüssel und rief nach ihm. Mehrere Anwohner waren so nett, dass sie mich ihren Garten durchsuchen liessen. Leider fand ich keine Spur. Dann, am Abend aber, als es langsam zu dämmern anfing, wagte er sich aus seinem Versteck heraus, und ich konnte ihn schliesslich einfangen.

Das merkwürdige daran schien mir, dass er - genau wie dein Kater - eigentlich auch sehr zutraulich ist und auf Menschen zugeht. Ich dachte mir, er würde sicherlich angebotenes Futter nehmen und auf alle Fälle auf mein Rufen hören (er läuft mir normalerweise nach wie ein Hündchen und ist total auf mich fixiert). Hinterher musste ich feststellen, dass er mich vermutlich den ganzen Tag rufen gehört hatte, aber nicht zu mir herausgekommen ist. Er hatte einen totalen Schock erlitten, als ein grosser Schäferhund laut bellend und zähnefletschend auf ihn zugestürmt ist, und da ist er völlig kopflos davongelaufen und hat sich versteckt. Die Tatsache, dass er ein Wohnungskater ist und noch nie alleine auf sich gestellt eine Nacht draussen verbracht hat, wird das Trauma noch verstärkt haben. Selbst als ich ihn schliesslich abends unter einem Auto kauernd fand, kam er nicht zu mir heraus. Es dauerte bestimmt eine halbe Stunde, bis ich ihn mit Hilfe von 3 anderen Leuten endlich unter dem Auto hervorziehen konnte. Er war völlig verstört und traute anscheinend nicht mal mehr mir über den Weg.

Mit all dem will ich sagen, dass vielleicht auch dein Kater einen grossen Schrecken eingejagt bekam und sich vielleicht irgendwo verkrochen hat. Hast du denn sichergestellt, dass die ganze Nachbarschaft von ihm weiss und die Augen offenhält? Lieber die Leute einmal zuviel davon informieren als zuwenig. Hast du die Leute auf evtl. Garagen oder Geräteschuppen angesprochen, in denen er vielleicht eingesperrt sein könnte? Hast du eine Ahnung, in welchen Gegenden er seinen Spaziergang früher am liebsten gemacht hat, um die Suche vielleicht ein wenig zu konkretisieren?

Ich hatte übrigens folgende Einrichtungen wegen Lennies Verschwinden angerufen, um informiert zu werden, falls man ihn findet bzw. falls irgendwelche Unfälle mit einer Katze gemeldet würden:
1) Tierheim München Vermisstenstelle
2) Tierrettung München
3) lokale Polizei
4) lokale Tierarztpraxis, die am nähesten an seinem Verschwinde-Ort war
Dort waren alle sehr nett und nahmen meinen Fall mit allen Details auf (sogar bei der Polizei als Akte, die geöffnet wurde).

Das Effektivste waren aber trotzdem die Zettel in den Hauseingängen, denn die Leute waren wirklich sehr nett und hilfreich. Selbst heute gingen noch einige Anrufe von Leuten ein, die sich erkundigen wollten, ob der Kater wieder da wäre, denn sie hielten immer mal wieder nach ihm Ausschau...

Ich wünsche dir ganz viel Glück, dass auch dein Simba irgendwo gefunden wird! Ich weiss, dass das Schlimmste die Unwissenheit ist - ist er irgendwo verletzt oder hat er Angst, ist er eingesperrt, oder geht es ihm vielleicht gut und er sitzt gemütlich bei einer alten Dame auf der Couch, die ihn füttert... Man weiss es ja nicht. Vielleicht hat er sich ein anderes Heim gesucht? Kommt bei Katzen ja manchmal vor...

Gib die Hoffnung nicht auf! Ganz liebe Grüsse von mir, ich fühle mit dir und wünsche dir so sehr, dass du deinen Simba wiederfindest!!!

Sylvia






















Auch mein Lennie ist normalerweise

Winklmeier
06.07.2006, 18:25
Hallo ,

ich bin zu Tränen gerührt!!!!
Ich habe im Umkreis von 2 km alle Haustüren mit einer Vermisstenmeldung inkl. Farbfoto beklebt. Des weiteren habe ich alle Tierärzte im Umkreis von 25 km informiert, die örtliche Polizei, Feuerwehr, Tiernotruf, Tasso, Tierheim München, Uni-Kliniken, Tierschutzvereine sowie Frau Dreier (von ihr habe ich Simba geholt). Die Funstelle weiss auch bescheid Frau Weber in Moers.

Alle Nachbaren sind ebenfalls im Umfeld von 3 km informiert. Sogar die suchen nach ihm sowie deren Kinder.
Trotz allen Bemühungen habe ich immer noch kein Meldung erhalten. Er sparzierte in der Regel im Hinterhof und vor meinem Garten sowie auf den Wallgaragen (da dort nämlich sehr viele Gebüsche sind - leider auch so zugewuchert das ich diese nicht durchgehen kann.

Ich weiss nicht mehr was ich noch tun kann. Habe ich wirklich ALLES ausgeschöpft????

Liebe Grüße Winklmeier

Forest Cat
06.07.2006, 18:43
Oh mein Gott, da hast du ja wirklich eine ganze Menge gemacht. Das einzige, was mir noch einfällt ist, regelmässig morgens im Morgengrauen nach ihm zu rufen sowie abends in der Dämmerung (die Zeiten, in denen er am wahrscheinlichsten aus einem Versteck herauskommt). Sein Lieblingsfutter hinstellen, mit der Futterschüssel zu klappern oder vielleicht mit seinem Lieblingsspielzeug...

Ausserdem könntest du noch Anzeigen in den lokalen Anzeigenblättern aufgeben sowie bei den Radiostationen anrufen und um eine Vermisstenmeldung über Funk bitten (bei Radio Arabella gibt es so etwas, wie ich gelernt habe, und vielleicht machen es ausnahmsweise ja auch andere Sender?). Dies nur für den Fall, dass der Kater weiter weg ist als im Umkreis von 3 km. Vielleicht ist er ja neugierigerweise in ein Auto eingestiegen und unfreiwillig mitgefahren? Es gibt ja leider soviele Möglichkeiten...

LG,
Sylvia

Winklmeier
06.07.2006, 19:30
Hallo,

klasse Tip habe es gerade beim Arabella mit nachstehenden Text versucht:

Liebes Radio Arabella Team,

da ich leider um 10:30 keine Möglichkeit habe diese Meldung via Telefon durchzugeben versuche ich es nun auf diesem Wege. Zwischenzeitlich bin ich ziemlich verzweifelt und hoffe sehr Ihr könnt mir helfen diese Meldung durchzusagen.

Simba vermisst seit 24. Juni 2006
in Erding. Zuletzt wurde Simba in der Falkenauerstr. gesehen.
SIMBA ist 14 Monate alt. Sein Fell ist schwarz/braun/beige getigert.

Er ist kastriert, in beiden Ohren tätowiert (ED05 / BL268) und trägt einen Mikrochip.

SIMBA trägt ein silber reflektierendes Halsband mit TASSO-Plakette.

Hinweise bitte an Tel. 0171/95 20 990, 08122/229565 oder claudia.winklmeier@t-online.de.

Herzlichen Dank
Claudia Winklmeier


Was hälst Du davon:rolleyes:

CaveCanem
06.07.2006, 20:07
Vielleicht wäre es besser, Du würdest schreiben: "Mein Kater Simba wird seit dem .... vermisst"

Ich wünsche Dir ganz viel Glück bei der Suche nach Deinem Katerchen. Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt.

Suzanne
06.07.2006, 20:12
Hallo Claudia,

was mir noch einfällt: Hast Du die Möglichkeit, eine kleine Summe als "Finderlohn/Wiederbeschaffung" auszusetzen? Geld zieht in der Gesellschaft (leider, oder auch manchmal GsD) immer und so halten vielleicht noch mehr die Augen auf, die sich ansonsten dafür nicht interessieren würden.

Ich drück Euch die Daumen.

Grüße Susanne

Forest Cat
06.07.2006, 22:28
Ich finde den Text gut, würde aber auch unbedingt "Katze" oder "Kater" dazuschreiben - damit die Leute wissen, wonach sie suchen müssen... ;)

Den Tip mit der "Belohnung" finde ich auch gut, allerdings musst du dann vorsichtig sein, wenn sich wirklich Leute melden. Ich hatte das nämlich auch auf meine Zettelchen geschrieben, und es kamen prompt ein paar Kinder zu mir, die mir erzählten, meinen Kater gesehen zu haben. Natürlich war ich gleich wie elektrisiert, aber so nach und nach kamen mir die Aussagen der Kinder merkwürdig vor (gerade vorhin gesehen - nein, um ein Uhr mittags - hier drüben - nein, aber heute morgen da drüben...), bis ich begriff, dass sie nur die Belohnung abzocken wollten. So klein sie waren, so verdorben waren sie schon - sehr traurig...!! Also bitte mit Hinweisen vorsichtig umgehen, wenn du eine Belohnung versprichst!

LG,
Sylvia

JasminaT
06.07.2006, 23:20
Hallo, und schon was neues? Kann mir sehr gut vorstellen wie du dich fühlst. Habe selber zwei Katzen und auch eine von meiner war mal weg.

Was sein könnte (das war bei meiner). Gerade weil sie neugierig ist, dass sie in eine Garage, Keller oder so ähnlich rein ist und nicht mehr rauskommt. Versuch es nochmal an Ihren Lieblingsorten, lauf morgens oder abends nochmal die Gegend ab und vielleicht mir ihren Leckerlis.... Hilft meistens!

Schau wer von deinen Nachbarn im Urlaub ist und evtl. nicht hört das eine Katze im Keller oder so ist. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück:hug:

VelvetKitty
06.07.2006, 23:40
Hallo,
auch ich kann es sehr gut nachvollziehen, es tut mir auch sehr leid, was Rosapi jetzt mitmacht.
Maya war seit letzten Freitag - 30.6. - weg (nachmittags) und ist heute abend gegen 21 Uhr heimgekommen, laut mauzend stand sie vor der Tür, hat sich auch eine Weile später nicht mehr eingekriegt mit der Miauerei (welch Deutsch :D ), fand es aber total süß, ich denke, sie will uns sagen, dass sie froh ist, daheim zu ist (liegt jetzt wohlig im Bett und hat ganz laut geschnurrt).

Letztes Jahr war sie 1 x zwei Wochen weg und 1 x 2 Monate, ich bin bald gestorben vor Angst.

Geduld ist leider von Nöten in solchen Situation.

LG :)

Winklmeier
07.07.2006, 09:33
Hallo zusammen,

ich bin super begeistert von Euren Tips.
Was sich die Belohnung anbetrifft, habe ich mich beim Tierschutz erkundigt und die meinten das dies nicht wirklich der richtige Weg sei, weil zuviele Tiererpresser unterwegs seien. Also habe ich deswegen bei der Erstellung meiner Vermisstenanzeige beschlossen nichts davon zu erwähnen.

Jeden Abend streife ich durch die Gegend mit klappernder Schüssel und mit rufen seines Namens - leider ohne Erfolg.

Des Weiteren habe ich soeben im Ministerum für Tierschutz angerufen und mich erkundigt wie die Versuchslabore vorgehen und ob diese eine solche Katze (Tatoo und Microchip) nehmen würden. Das Ergebenis lautete NEIN.

Ich kann Euch sagen, dass mir ein großer Felsbrocken vom Herzen fiel. Leider habt Ihr recht, ich muss Geduld haben wobei das nicht unbedingt meine Stärke ist.

LG
Claudia

Svenni
07.07.2006, 11:58
Hallo,

klasse Tip habe es gerade beim Arabella mit nachstehenden Text versucht:



Versuch es doch auch bei Radio Hitwelle in Erding.
Du kannst direkt von der Homepage www.radio-hitwelle.de eine Email ins Studio schreiben.

Ronjakatze
07.07.2006, 13:45
Hallo Claudia,

bitte Deine Nachbarn und die Menschen in der Umgebung, daß sie Garagen-, Schuppen- und Kellertüren auch mal längere Zeit OFFEN lassen sollen.
Wenn ein FREMDER Mensch Dein katerchen sucht, kann es nämlich durchaus sein, daß er sich noch "tiefer" versteckt und dann meint man, da ist ja nix.
Steht die Tür dann aber mal offen, kann sich Katerchen raußschleichen, ohne sich den FREMDEN Menschen zeigen zu müssen.
Am besten das Ganze abends in der Dämmerung, da ist der "Drang nach draussen" bei Katzen nämlich am stärksten.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und hier werden alle verfügbaren Daumen, Zehen, Pfoten und Hufe für ein Wiederauftauchen Deines Katerchen gedrückt :tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu:

Liebe Grüße

Susanne

Kate2310
07.07.2006, 14:11
Hallo Frau Winkelmeier,

du hast Garagen auf dem Hof erwähnt, an die du nicht richtig herankommst....
als meine (leider verstorbene Katze) Lilli vor ein paar Jahren ausgebrochen ist, habe ich sie (durch reinen Zufall) zwischen einer Garage und einem Schuppen eingeklemmt gefunden. Sie hing kopfüber in einem winzigkleinen Spalt dazwischen und konnte weder vor noch zurück :eek: . Ich weiß bis heute nicht, wie sie darein gekommen ist, weil das Garagen- und das Schuppendach miteinander verbunden waren. Und da war kein Loch, durch dass sie hätte fallen können.
Habe die Feuerwehr angerufen (seitdem weiß ich, dass eine Tierrettung pro Jahr kostenfrei ist ;) ), die kamen mit einem Riesenlöschzug und sage und schreibe 4 starke Männer haben sich bemüht, sie freizubekommen. :-*
sie haben es auch geschafft, aber sie wollte nicht aus dem Spalt raus...also konnte ich sie erst am Tag darauf überreden, zu mir zu kommen und sie einsammeln. Mit sind Tonnen von Felssteinen vom Herzen gefallen. Sie war reine Wohnungkatze und sowieso sehr ängstlich...Die Nachbarin, deren Schuppen bei der Befreiungsaktion beschädigt wurde, hat auch nicht nach Geld gefragt. Sie war genauso glücklich wie ich, dass die Katze befreit war.

Hoffentlich findest du Simba wieder !!

Alles Gute !

Winklmeier
07.07.2006, 15:44
Hallo ihr lieben,

habe Simba gerade bei Hitwelle Erding gemeldet und das Team meinte sie können mir es nicht versprechen.

Hörte sich an wie ein nein, mit dem Komentar sie bekommen sehr viele Vermisstenmeldung und bisher gingen diese nicht durch, sprich der Sender hat diese nicht durchgegeben.

Ich hoffe inständig das sie diesesmal eine Ausnahme machen. Was soll ich den noch alles tun, ausser sie beknien (wobei ich sicherlich in der Regel nicht der Typ bin aber dieser Fall bricht mir selbst das Genick).

Liebe Grüße an Alle

rosapi
07.07.2006, 18:37
Oh, ich kann gut verstehen, was Du gerade durchmachst, es ist schrecklich, vor allem diese Ungewissheit. Aber gib die Hoffnung nicht auf, ich mach es auch nicht, obwohl ich schon 4 Monate bzw. 2 Wochen hoffe und bange. :( Hier werden 16 Pfoten und alle Daumen gedrückt.

Forest Cat
07.07.2006, 20:11
Liebe Claudia,
liebe Rosapi,

nur ein Gedanke: habt Ihr es schon in anderen Katzenforen versucht, ob jemand eure Katzen gefunden habt? Habe gerade beim Forum der Netz-Katzen.de (ebenfalls ziemlich grosses Forum) gelesen, dass dort herrenlose Katzen ihre Besitzer suchen. Z.B. in diesem Thread:

http://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?p=943884#post94 3884

LG,
Sylvia

Forest Cat
07.07.2006, 22:42
Hier noch ein paar Suchtips in einem Thread des anderen Forums...

http://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=8820

Winklmeier
07.07.2006, 22:49
Hallo Forest Cat,

danke, mach mich gleich auf den Weg.

LG und herzlichen Dank

Claudia

Svenni
10.07.2006, 13:07
Hallo Claudia,

gibt es schon was Neues von Simba ?