PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stubenreinheit



pit123
03.07.2006, 11:36
Hallo zusammen,

ich fürchte, wir haben unseren Welpen (11 Wochen) falsch geprägt:

In den ersten 2 Wochen war die Entwicklung eigentlich sehr gut. Ca. jede Stunden und nach dem Aufwachen sind wir mit ihr rausgegegangen und es hat flott geklappt.

Nun allerdings können wir draußen warten, bis wir schwarz werden. Aber sobald wir wieder 'reingehen: Strull, strull, strull.

Wenn sie mal drinnen gemacht hat, haben wir das mit Küchenpapier aufgesogen und gewischt. Das hat sie wohl für ein lustiges Spiel gehalten (?) und ist immer drauf losgegangen. Nun bringen wir sie jedes Mal kommentarlos (also auch ohne Schimpfen) aus dem Raum, bevor gewischt wird. Nützt aber (noch) nix.

Habt ihr vielleicht Tipps?

Danke,
Peter

Rustymaus
03.07.2006, 17:10
Hallo Peter,

wir hatten mit unserer Kleinen genau das gleiche Problem. Mit 10 Wochen haben wir sie bekommen, die erste Woche klappte es auch ganz gut mit dem stündlichen rausgehen (bzw. nach dem schlafen usw.). Und mit einem mal fing sie auch so an wie deine. Und das zog sich über mehrere Wochen hin, zumal sie sich dann zum strullen immer mein Bett ausgesucht hat. Du kannst dir ja sicher vorstellen, wie begeistert ich davon war. :0( Wir haben uns dann immer wenn wir nach oben gekommen sind, an ihre Fersen geheftet und sowie sie auch nur den Ansatz dazu machte, sich hinzuhocken, gabs ein NEIN und dann gings sofort wieder raus. Und natürlich haben wir uns dann wie die irren gefreut, wenn sie unten Pipi gemacht hat (ich möchte nicht wissen, was unsere Nachbarn von uns gedacht haben :?: ). Es ist nun mal so, das sie in dem Alter noch gar nicht in der Lage sind, das zu kontrollieren. Aber geduld, ihr werdet das auch schaffen, es braucht halt seine Zeit. Rusty war erst mit fast 6 Monaten stubenrein,obwohl ich nicht wissen möchte, wie oft wir in dieser zeit mit ihr gelaufen sind. Bei dem einen geht es schneller, der andere braucht etwas länger.Also Kopf hoch, es wird schon werden!

Tierisch
04.07.2006, 08:20
Hallo !

Mein Doggenmädchen ist jetzt 16 Wochen alt und ich kenne das auch.Sie war mit 12 Wochen nahezu zu 100% stubenrein.Dann fing sie plötzlich wieder an mir in den Flur zu machen auch nach langen,langen Spaziergängen.
Ich bin dann auch ständig in ihrer Nähe geblieben und habe bei den ersten Anzeichen eingegriffen.
Nach jeder Aktion des Hundes sofort raus...also Fressen,Schlafen ,Spielen.
Und warten,warten,warten.....
Ich bin immer mit ihr an die selbe Stelle gegangen...so,daß die Außenreize nicht so spannend waren und Lösen nicht vergessen wurde.
Mittlerweile haben wirs wieder ganz gut im Griff.

Meine Amy war auch erst mit ca. 5 Monaten richtig stubenrein.


Viel Spass noch mit Deinem Welpi und nicht so viel Gedanken machen....mit Gedult und Konsequenz klappt das schon.

Gruß Kerstin

pit123
04.07.2006, 09:59
Hallo Kerstin, hallo Conny,

vielen Dank für eure Tipps. Dann warten wir's eben ab. Gut zu hören, dass das wohl gar nicht so ungewöhnlich ist. Wir wollen eben nur Fehler weitestgehend vermeiden. "Was Hänschen nicht lernt..."

Viele Grüße
Peter

Juni
04.07.2006, 10:59
Hallo Peter,


Nun bringen wir sie jedes Mal kommentarlos (also auch ohne Schimpfen) aus dem Raum, bevor gewischt wird.
Das ist genau richtig! Wie du selbst erkannt hast, finden Welpen ein solches Entertainmentprogramm meistens klasse und wollen Wiederholung.

Draußen brauchst du einfach Geduld. Sie muss jetzt nämlich lernen, dass sie draußen machen soll - und wenn die Blase genügend drückt, wird sie das auch, wenn du ihr Zeit lässt. Ich würde sie in dieser Zeit möglichst nicht beachten, aber NACH erfolgreichem Pinkeln kannst du ruhig ab und zu (nicht jedesmal) ein kurzes Spielchen anschließen. Sie wird schnell begreifen, dass die Action von nun an draußen stattfindet.

Schöne Grüße,
Juni