PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fieser Mundgeruch



claudeli
30.06.2006, 23:15
Weiss jemand von euch, was man gegen Mungeruch bei einem Hund machen kann? Mein Dino ist 10 Jahre alt und hat schon seit längerem Mundgeruch (auch etwas Zahnstein) aber in letzter Zeit habe ich den Eindruck, dass es noch extremer geworden ist... :b Kann man was dagegen tun, oder müssen wir einfach damit leben?

jaschy72
01.07.2006, 15:49
Bin auch an euren Beiträgen zu dem Thema interessiert...

Meine Hündin ist 3 Jahre alt und hat auch Mundgeruch. Ich putze ihr einmal die Woche die Zähne (sie hat kaum Zahnstein), gebe ihr harte Kausnacks und auch mal Dentastix, habe das Futter gewechselt... Aber der Mundgeruch geht nicht wech... :(

Biene13
02.07.2006, 13:37
Eventuell kann auch eine Entzündung im Rachenbereich (Mandeln) die Ursache für Mundgeruch beim Wuffi sein.

LG Biene13

Cavalierchen
02.07.2006, 23:19
HALLO,

meine Hündin bekommt auf einige Nassfutter Mundgeruch,
wechsel ich das Futter, ist der Mundgeruch verschwunden.
Von den Zähnen kann es auch kommen,
aber du schreibst er hat nur sehr wenig Zahnstein !
Hat er eine Entzündung im Mund oder Hals ?

Was füttesrt du denn für ein Futter ?

LG
STEFFI
:kraul:

chikita
03.07.2006, 09:19
Hi hi,

meine kleine Chikita bekommt fast täglich ne Knoblauchzehe! Das hilft sehr gut und der Hund so ansich ....riecht nicht soooo nach Hund....obwohl mir das natürlich egal ist! Aber ich finde es hilft doch sehr!

Und gesund ist es übrigens auch noch!

LG
Chikita und Sabine

Hai Happen
03.07.2006, 09:30
Hallo,

früher hatte es meine Hündin auch.
Seitdem ich sie Barfe hat sie keinen Mundgeruch mehr.Auch wenn sie nass is müffelt sie nich so dolle wie früher.
Ich kann mir gut vorstellen das der Mundgeruch vom Futter kommt.
Würde es aber auch TÄ untersuchen lassen ob nicht irgendwo eine Entzündung ist,auch würde ich den Zahnstein entfernen lassen.

LG
Micha

claudeli
03.07.2006, 11:14
Danke für Eure Antworten! Ich füttere ihn ausschliesslich mit Trockenfutter es heisst Asco Croque Menu von der Migros, eigentlich ein "Billigfutter", (schande über mich) aber er verträgt es von der Verdauung her am besten. Dann bekommt er noch täglich einen grossen extra-harten Biskuit für die Beisserchen. Na ja, bei genauerem betrachten hat er schon nicht nur "ein wenig" Zahnstein, aber so richtig schlimm scheint es mir auch noch nicht. Ich streube mich einfach ein wenig mit dem Zahnstein entfernen, denn in seinem Alter für solche "Kleinigkeiten" eine Narkose reinhauen scheint mir auch nicht so toll.

Eine Entzündung im Mund oder Hals denke ich eher nicht, denn sonst müsste er ja auch beim Fressen irgendwelche Anzeichen von Schmerzen oder so zeigen, was er aber gar nicht macht.

Was ist eigentlich Barfe?

Hai Happen
03.07.2006, 20:34
Hallo Claudia,

Barf = Biologisch Artgerechte Rohfütterung
d.h der Hund bekommt rohes Fleisch mit Gemüse/Obst und der ganzen Zusätze zu fressen.Ich Barfe meine Hündin seit ca. einem Jahr.
Sie hat keinen Mudgeruch,Ausschlag und Durchfall mehr.Ihr geht es seitdem wesentlich besser.Mein Welpe wird auch roh gefüttert und entwickelt sich wirklich super.
Wenn du mehr drüber wissen willst schau doch mal unter www.barfers.de

LG
Micha

~laLune~
06.07.2006, 20:53
hallo,
das Futter kenn ich nicht. ist da Zucker drin? dann ist der für den Zahnstein verantwortlich (gehört ja auch überhaupt nicht ins hundefutter). ich kenn ja die Zusammensetzung nicht,aber minderwertiges Futter ist oft der Grund für Mundgeruch.. auch wenn es von außen her scheint,dass das Futter gut vertragen wird. versuchs einfach mal mit ner Umstellung,dann merkst du gleich ob das Futter schuld ist.

claudeli
06.07.2006, 22:15
Habe mich heute bei einer Tierhomöopathin erkundigt, und sie meint, dass das im Alter gerne vorkomme, einerseits kann es entzündetes Zahnfleisch sein, aber es kann auch von den Nieren her kommen. Sie hat mir nun zwei Mittel genannt, die ich ihm geben kann zum sehen, ob es besser wird. Gegen Zahnfleischentzündung (falls er denn hat) hat sie mir Salbeitee für in's Futter, oder Salbeiblätter, um die Zähne abzureiben, empfohlen.

Ich hab grad keinen Futtersack mit den Nährwertangaben zur Hand, da ich immer alles in ein Fass umfülle, aber ich werde das auf jeden Fall bald mal nachschauen! Danke für den Tip!

Katzenohr
07.07.2006, 13:06
hausmittel gegen mundgeruch - auch bei den zweibeinern - ist petersilie. die allerdings muss dafür gekaut werden - sprich fürn den wuff durchpürieren und ins Nafu mischen. hilft tatsächlich, bekämpft aber natürlich nicht die ursachen
(es sei denn die heißt knoblauchpizza, aber die kriegt eh nur herrchen *g*)