PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Trainingsmethode: TGZ



Juni
28.06.2006, 14:32
ACHTUNG SATIRE!

Hallo zusammen,

da bislang im entsprechenden Thread noch keine Erklärung dazu eingegangen ist, möchte ich gerne mal folgende Erziehungsmethode zur allgemeinen Analyse und Diskussion stellen:


...wenn der Hund so richtig jault und kläfft dann stürmst du ins Zimmer rein, rennst am Hund vorbei und beachtest ihn gar nicht. Stürmst auf irgend was zu was möglichst weit vom Hund entfernt ist und "scheißt" die so richtig zusammen. Mach so richtig Krach. Dreh dich dann wortlos um um geh wieder ohne den Hund zu beachten. Wenn er dann ruhig ist gehst du ganz normal rein, als ob nichts gewesen wäre.

Ganz offensichtlich handelt es sich hier um die weltweit einzigartige Erziehungsmethode TGZ: "Teaching by Gegenstände Zusammenscheißing". Diese Methode funktioniert völlig ohne Gewalt- oder Motivationsanwendung beim Hund. Der Hund selbst wird dabei noch nicht einmal benötigt! Vergessen Sie alles, was Sie bisher in Büchern über Hundeerziehung gelesen haben (Bücher sind bääääh)!

Und so funktioniert diese Methode: Der Hund bellt. Der Besitzer stürmt ins Zimmer (die Tür hat er vorsichtshalber vorher nur angelehnt, damit der Hund nicht beim Öffnen der selben schon verstummt) und stürmt auf ein Möbelstück zu (z.B. die scheußliche Vase, die die Schwiegermutter ihm zur Hochzeit geschenkt hat). Sensible Hunde sind allein vom Hereinstürmen schon so beeindruckt, dass sie aufhören zu bellen. Damit sie sich jedoch für die Zukunft merken, dass Bellen Pfui ist, brüllt man nun dennoch die (wirklich scheußliche!) Vase an. Der Hund an sich fühlt sich dabei übrigens nicht gemeint, gilt doch die Aggression des Besitzers deutlich nicht ihm.

Er verfällt dennoch vorsichtshalber ins Meideverhalten, da er den unmotivierten Temperamentsausbruch seines Besitzers nicht so recht einordnen kann. Spätestens mit Beginn des Geschreis hören vermutlich auch die hartgesottenen Beller auf, was beweist, dass diese Methode höchst effektiv ist. Nachdem dieser Erfolg eingetreten ist, verlässt der Besitzer den verwirrten Hund (und die völlig am Boden zerstörte Vase). Ersterer schweigt immer noch völlig verblüfft (zweitere übrigens auch), was dem Besitzer ermöglicht, gleich darauf ganz entspannt wieder zu kommen.

Was hat der Hund nun gelernt:
1. Herrchen hat den Schlüssel vergessen und die Tür offen gelassen
2. Herrchen ist irgendwie ziemlich durchgeknallt
3. Hilfe!
4. Immer wenn Herrchen heim kommt, gibt es tierischen Stress. Wenn ich nur dran denke, werde ich so aufgeregt, dass ich mich irgendwie abreagieren muss. Meistens bell ich. Habe aber festgestellt, dass auch Pinkeln hilft und Möbel zerkauen. Und irgendwas scheint mit dieser Vase nicht zu stimmen...

SATIRE OFF

Noch weitere Ideen?
Schöne Grüße,
Juni

chikita
28.06.2006, 15:14
Super, werde ich natürlich sofort mit meiner Vase testen.....ich habe nur ein wenig angst, dass sie sich nachher von der Festerbank stürzt und dem Hund auf dem Kopf fällt. Aber so mit wäre ja dann auch das "Problem" gelöst ;-)

Pflunzi
28.06.2006, 15:40
Das ist doch vom bissigen hUnd oder? Also von der Chiemgauer!
So gehen sie also bei diesen problem vor?!

Buddytier
28.06.2006, 15:46
Hallochen

hab zwar im Moment noch Probleme einen klaren Gedanken zu fassen-Grund:hartnaeckiger Lachkrampf- aber ich werds mal versuchen

meint ihr nicht das der Hund evtl etwas falsch verknuepfen koennte :confused:

zB.Frauchen geht wie ne Bloede auf Vase,Couch,Buecher etc los macht die nieder ohne Ende---ergo diese Sachen sind so unheimlich boese die gehoern vernichtet.Dann is wieder Frieden im Haus und Frauchen ist gluecklich.
Der weniger agressiv veranlagte Hund koennte es auch dabei belassen die Sachen ununterbrochen zu verbellen %-)

LG Ela,die mittlerweile der Meinung ist sie hat mal 2 Buecher so vernichtend angeschaut das Tequila der Meinung war--hier kann geholfen werden :D

Hai Happen
28.06.2006, 16:13
:D Juni du bist super *mir fehlt der Smiley der sich vor lachen auf dem Boden kugelt*

Da hab ich ein Beispiel von Sonntag.
Klein frech Fly Pfützelt in den Flur.
Ich bin zur Pfütze und hab sie mal richtig geschimpft (die Pfütze),hatte es ma gelesen und wollt es aus lauter Blödellei ma versuchen.
Was macht mein kleiner Vorlauter Welpe,grinst sich einen und vordert die Pfütze zum spielen auf :man: und bellte sie fröhlich an
Fly würd sicherlich auch gern mal mit einer potthässlichen Vase von der Schwieger spielen.

Appropos CH,wo is der überhaupt?? Macht er grad seinen Wesenstest oder hat er echt nen Maulkorb verpasst bekomm??

LG
Micha

himmelhund
28.06.2006, 21:46
Hi Juni !

Ich schmeiß mich weg !!!:D

VerenaD
29.06.2006, 00:43
Hey Juni! Ich hab mich so beeumelt! :D :D :D Ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt! :D :D :D Danke für diese tolle neue Erziehungsmethode!!! :hug:

Liebe Grüße! Verena

jeto
29.06.2006, 10:07
Hallo zusammen!

:eek: "Ansatzweise"(!) habe ich diese Erziehungsmethode bei unserer Toni heute morgen versucht. Eindeutiges Ergebnis bei "Was denkt der Hund": Punkt 2 (Sh. Juni). :man:
Fazit: Mach ich nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruss
jeto & Toni :kraul:

Annemarie
29.06.2006, 10:49
Guten Morgen,
auch ich habe über diese Erziehungsmethode nachgelacht, sorry nachgedacht:-* und ich muß sagen, probieren geht über studieren.

Meine Situation:
In meinem Haushalt lebt so`ne kleine "Beißerin", sie liebt Schuhe über alles, besonders die Schlappen von meinem Mann haben es ihr angetan. Ich weiß nicht wie viele Schlappen in ihrem noch so jungen Leben ihr schon zum Opfer gefallen sind.

Mein Problem:
Ich nenne da mal ein Beispiel von letzte Woche.
Ich komme von der Arbeit nach Hause, in der Küche liegt mein Beißerchen, vor ihr die Schlappen meines Mannes, - in tausend Einzelteile zerlegt! Was soll ich tun??? Ich bin ja in diesem Moment, wo ich das sehe Stinksauer:b .
Mit dieser neuen Erziehungsmethode wie hieß sie noch gleich- ach ja TGZ, weiß ich nun was ich zu tun habe. Ich werde hingehen, meinen Hund links liegen lassen und die tausen Einzelteile anschnauzen, was wird mein Hund dann denken?? Die Schlappen taugen nix, da such ich mir demnächst was anderes. Also werde ich demnächst auch andere Dinge die sie dann zerkaut hat anschnauzen.

Fazit:
Wenn mein Mann mich irgendwann in die Klappsmühle schickt, weil ich ständig Dinge anschnauze, dann war an dieser Erziehungsmethode doch irgendwas faul.:confused:
Gruß Annemarie

jeto
29.06.2006, 14:49
Hallo Annemarie,
ja, diese Methode wird für uns alle ein grosses Problem sein. :D Vielleicht ist es aber auch so, dass wir und unsere Hunde zu normal sind!? :rolleyes:
Das, heute morgen war mein einziger Versuch. Ich distanziere mich hiermit öffentlich von dieser Methode, weil ich vor meinen Mitmenschen u n d vor meinem Hund nicht als Depp dastehen will! :D Ich rede mit Lebewesen, aber nicht mit Dingen!!!

Gruss
jeto

Buddytier
29.06.2006, 14:56
Och Jeto,ich schon :D

ich kann zB. stundenlange Diskusionen mit meinem Computer fuehren

Ela

Katzenohr
29.06.2006, 16:27
dito, aber er hört einfach nicht. o.O Auf Zärtlichkeiten reagiert er allerdings auch nicht. Evtl. würden Leckerli was bringen? ^^

Nja, Tim jedenfalls würde mich unendlich mitleidig angucken und für endgültig bescheuert erklären, während Akasha sich verängstigt in der nächsten Ecke verkriechen würde, und ich dann erstmal den Rest des Tages dafür sorgen dürfte, dass sie nicht mehr bei jedem lauten Geräusch zusammenschreckt. Und Alleinlassen ging auch nimmer- wenn ich die Vase schon anbrülle, könnte die ihr ja was tun, wenn ich die beiden alleinlasse. Und dabei ist sie jetzt endlich ruhig, weil sie zur Abwechslung mal keine Angst hat und sich zuhause fühlt...

Mit verwirrten Grüßen

Katzenohr

Juni
29.06.2006, 18:35
Hallo zusammen,

@Chikita:

...ich habe nur ein wenig angst, dass sie sich nachher von der Festerbank stürzt und dem Hund auf dem Kopf fällt.
Diese Ängste sind völlig unbegründet. Wäre dieses scheußliche Vasenteil irgendwie gefährdet, hätte sicherlich einer der bisherigen 5000 Versuche sich ihrer zu entledigen längst funktioniert.

@Ela:

...sie hat mal 2 Buecher so vernichtend angeschaut das Tequila der Meinung war--hier kann geholfen werden
Sicherlich waren das Hundebücher. Du bist auf dem richtigen Weg!

@Annemarie:

Wenn mein Mann mich irgendwann in die Klappsmühle schickt, weil ich ständig Dinge anschnauze...
Nun, wenn dein Hund irgendwann entsprechend konditioniert ist, sollte es genügen, einmal "versehentlich" deinen Mann anzuschnauzen.

Ihr seht: TGZ bietet unerhörtes Potential. Für die, die noch mehr wissen möchten, biete ich für nur 2.500 € (1 Probevase inklusive) ein Trainerseminar an.

Schöne Grüße,
Juni

Hovi
29.06.2006, 20:09
Hallo Juni,

ersetzt Du mir auch den Anschaffungspreis meines Hundes für den (sehr wahrscheinlichen) Fall, daß dieser sich über mich totlacht? ;-)

Grüßles
Claudia

Juni
30.06.2006, 09:40
Hallo Claudia,

da TGZ nur dann nicht funktioniert, wenn der Besitzer die Anweisungen nicht richtig befolgt, sind Schadenersatzansprüche völlig unbegründet.

Da ich - rein zufällig - auch über eine Versicherungsagentur verfüge, hast du natürlich jederzeit die Möglichkeit, dich selbst gegen deine potentiellen Fehler zu versichern.

Und sollte doch etwas schief gehen, könnte ich als Ersatz einen passenden Hund aus eigener Zucht - die ich ebenfalls rein zufällig besitze - anbieten.

Schöne Grüße,
Juni

jeto
30.06.2006, 18:46
Hallo zusammen,
wie ich schon erwähnt habe, hat es gestern morgen bei mir nicht ganz geklappt. Aber vielleicht habe ich auch etwas falsch gemacht???
Was nun, wenn unsere Toni dadurch ein psychologisches Probem bekommen hat? :eek: Ich muss mich da mal wegen der Haftung schlau machen;arbeite schliesslich beim Anwalt! :D

LG
jeto & Toni :kraul:

Hovi
30.06.2006, 22:11
Hallo Claudia,

da TGZ nur dann nicht funktioniert, wenn der Besitzer die Anweisungen nicht richtig befolgt, sind Schadenersatzansprüche völlig unbegründet.

Huch, stimmt, hatte ich ja ganz vergessen :?: :?: :?:


Da ich - rein zufällig - auch über eine Versicherungsagentur verfüge, hast du natürlich jederzeit die Möglichkeit, dich selbst gegen deine potentiellen Fehler zu versichern.
Und sollte doch etwas schief gehen, könnte ich als Ersatz einen passenden Hund aus eigener Zucht - die ich ebenfalls rein zufällig besitze - anbieten.



:D :D :D

Ich schmeiß mich wech!

Grinsegrüße
Claudia

Biene13
02.07.2006, 23:24
Hey Juni,
ich schmeiß mich wesch vor lachen.:D :D :D
Aber irgendwie scheint die Methode auch das Gegenteil zu bewirken.
Neulich stand ich fluchend und trampelnd vor der Gartentür, weil das Schloß mal wieder klemmte und nur der kräftige Tritt dagegen geholfen hat.

Das Resultat?
Dackel-Hundi steht nun davor und kläfft wie wild, bis die Tür aufgeht. Daaaaas
hat er vor der Attacke nicht getan.

Und wat nun? Türe streicheln und gut zureden? Oder doch lieber Hund anschnauzen, daß er gefälligst ruhig zu sein hat bis Fraule die Türe geöffnet kriegt? Oder was hab ich da falsch gemacht???? :D :D

Winni
09.07.2006, 10:39
Ihr habt den Ansatz alle falsch verstanden!

Dem klar strukturiert denkendem Hund soll damit gezeigt werden, wie DÄMLICH es aussieht wenn man in einem leeren Raum steht und Krawall schlägt! Um die Vase geht es garnicht. Das man das dumme Ding auch endlich mal so beschimpfen kann wie es es verdient hat, ist ein Sahnehäubchen :D

Ihr stürm also in den Raum- ihr tobt, ihr schimpft, ihr poltert.

Euer Hund sieht euch an und denkt:" Mein Gott, jetzt ist sie entgültig über geschnappt"
Dann:"Ich hab aber auch grad getobt"
Dann:"Meine Güte- seh ich dabei etwa auch so bescheuert aus???"

Klar, das dieser Hund nie wieder grundlos rumkläfft!
Eine geniale Methode! Damit kann man richtig Geld verdienen!!!

walentina22
10.07.2006, 12:26
Hallo zusammen!

Ich hab ja auch das Problem mit dem übermäßig bellenden Hund, aber was mache ich, wenn er im Garten ist? Die Hecke anbrüllen? Oder die Blumen? Dann schicken mich die Nachbarn samt Hund in die Klapsmühle :p

Aber, ich glaube, ich probiere die Methode echt mal aus. Muss man da so richtig aggressiv auf irgendwas losgehen?
Und wie lange sollte man rumbrüllen?
Ich glaube nur, mir würde auf die Schnelle kein passender Text einfallen :man:

LG, W.

himmelhund
10.07.2006, 13:53
Also folgender Vorschlag für die Hecke:

" Du blödes Grünzeug !
Was fällt Dir ein hier so rumzustehen und deine Blätter einfach auf meinen Rasen zu werfen !!!
Was soll das ?!
Räum das sofort weg, sonst schneid ich dich um !"

oder so.....:D

P.S: den Nachbarn würde ich vorher was gutes zu trinken anbieten:p

liebe Grüße

Michi

walentina22
10.07.2006, 14:26
So, ich hab das jetzt tatsächlich ausprobiert und hab aber den Schlauch angebrüllt, der immer tropft.

Bin mit Karacho die Treppe runter in den Garten, und hab angefangen den Schlauch anzubrüllen. So von wegen "...du blödes Ding, was fällt dir ein, immer zu tropfen, der Rasen ersäuft ja bald und erst die Wasserverschwendung, wobei doch in Afrika Wasserknappheit herrscht usw. ..." Der Hund war so verdattert, dass er sich hingesetzt hat und den Kopf immer wieder ungläubig geschüttelt hat. Und seit 30 min ist kein Bellen zu hören!

Jetzt guckt er mich immer so komisch an, wenn ich in den Garten komme :eek:

W.

himmelhund
10.07.2006, 14:52
Super !!!
Gratuliere zum Erfolg !
Paß nur auf, daß Hundi jetzt nicht auf die Idee kommt, den Schlauch zu töten, wenn der böse,böse tropfende Schlauch das Fraule so ärgert !:D
Sonnige Grüße aus dem Ösiland

Michi

Juni
11.07.2006, 20:41
Ihr seid richtig klasse! :D

Schöne Grüße,
Juni