PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muli ist gestorben



Greenwave
23.06.2006, 09:49
Heute Nacht zw. 03:00 und 8:30 ist unsere Muli gestorben. :0(
Um 3 hat mein Freund nochmal nach ihr gesehen-da lebte sie noch.
Vor langer Zeit hatte man bei ihr einen Tumor festgestellt, der jedoch nicht operiert werden konnte. Lange Zeit hat sie gut damit leben können. Zeítweise hat sie auch ein Antitumormittel bekommen.

Hm, wir wussten, dass es so kommen würde. Es war diesmal anders als bei unserem Meeribock Jeffi, weil wir es haben kommen sehen. Immer wieder stand ich vor der Entscheidung sie einschläfern zu lassen und ich habe immer wieder abgesagt. Ich konnte es einfach nicht, zumal immer dann, wenn es "ernst" wurde, Maxima sich eng an Muli gekuschelt hat, als wenn uns die beiden sagen wollten:"Nein, noch nicht-es ist noch nicht soweit."

Ich werde heute zu meinen Eltern fahren und wir werden sie bei uns im Garten begraben.

Muli liegt nun nicht mehr im Stall-ich habe sie heraus genommen. Maxima sucht nach ihr-hinter dem Haus, hinter den Zweigen- in jeder Ecke. Es bricht mir das Herz. Muli war ihre Schwester. :0(
Erst stirbt Jeffi nach dieser OP, dann stirbt Muli. Maxima ist nun alleine. :(

Mitte Juli bekommen wir unseren Meeribock, den ich bei unserer Züchterin gesehen habe und den unsere Züchterin auch bereits hat kastrieren lassen. Ihm geht es gut.

Jeffi und Muli werden nur leider nie unseren neuen Stall sehen. :(
Mein Papa baut ihn.
Ich hoffe aber, dass Maxima und ihr baldiger neuer Freund sich dort wohl fühlen werden. Vielleicht kommt mit der Zeit noch ein Weibchen dazu-das wäre schön.

Wenigstens ist Jeffi nun nicht mehr alleine-Muli ist sicher bei ihm.

Liebe und sehr traurige Grüße,
Kerstin und Maxima

Grizabella
26.06.2006, 21:04
Hallo, Kerstin,

Erst jetzt sehe ich, du hast noch gar keine Antwort bekommen nach dem Tod deiner Muli - die hatte aber einen süßen Namen.

Es ist so schwer, einen dieser kleinen, herzigen Genossen gehen lassen zu müssen, und offensichtlich ist da in den letzten Tagen einiges passiert. Rubi hat ihre Chiara verloren, und unser Romeo hat uns auch gestern verlassen. In der Hoffnung darauf, dass wir einmal alle unsere vorausgegangenen Lieblinge wiedersehen dürfen, wird es für uns vielleicht etwas leichter. Und natürlich die Tatsache, dass du wieder so einen Liebling aufnimmst.

Trauern wir miteinander.

Sei gedrückt.

Greenwave
28.06.2006, 20:36
Hey Du,

danke für Deine Worte! :hug:

Ja, es ist wirklich irgendwie eigenartig. Als wenn mehrere gehen müssten.
Ich hoffe, dass auch Du damit klar kommst.
Unsere Maxima frisst normal und heute hat sie endlich wieder gequiekt, als ich Tomate und Gurke geschnitten habe!! :) Das hat mich so gefreut!! :)
Sie hat noch ein langes Leben vor sich und ich hoffe sehr, dass sie es gut leben wird! Ich habe sie sehr lieb gewonnen!
Wünsche Dir alles Gute!

Liebe Grüße,
Kerstin :hug:

Grizabella
28.06.2006, 23:03
Hallo, Kerstin,

Danke für deine lieben Wünsche. Ich komme mit dem Tod von Tieren und auch Menschen (was für eine Reihenfolge, aber Tiere habe ich schon viel mehr verloren als Angehörige und Freunde) zurecht, immer natürlich nach den anfänglichen Schwierigkeiten, denn kurz danach fragt man sich oft, warum überhaupt noch die Sonne scheint, wenn unsereins alles grau in grau vorkommt. Da ich in einem Seniorenheim arbeite, habe ich schon mehrere Seminare über Verluste, die Begleitung von Kranken und Sterbenden machen können, und da wurde auch viel über die Verluste von Tieren gesprochen und über den Umgang mit sich selber, wenn man so einen Verlust zu verkraften hat. Ich war erstaunt, wieviele Teilnehmer(innen) den Verlust von Tieren genauso stark empfinden wie den von Angehörigen, so geht es mir auch. Nach so einem Ereignis noch weitere Tiere zu Hause zu haben bzw. wieder ein neues anzuschaffen, kann auch schon viel helfen. Auch du stehst offensichtlich davor, wieder ein neues Meeri aufzunehmen, und das ist doch eine große Freude. Schreib vielleicht einmal, wie das Neue aussieht, vielleicht gibt es ein Foto.

Liebe Grüße nach Düsseldorf! :cu: