PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tier muss draußen leben



Soli
08.10.2002, 16:45
Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Wir wohnen in einer ländlichen Gegend und nebenan sind neue Mieter eingezogen (DHH).
Sie haben einen 17-jährigen Kater mitgebracht der Anfangs im Haus war. Dann hat man ihn immer öfter draußen gesehen (und Teppiche auch - nehme mal an er hat angefangen auf die Teppiche zu pinkeln). Seit einigen Wochen MUSS er nun Tag und Nacht draußen bleiben, darf gar nicht mehr ins Haus. Man hörte ihn natürlich Tag und Nacht schreien aber mittlerweile geht es (er hat wohl gemerkt, das es nix bringt). Sein Alter sieht man ihm auch an - dünn, hageres Fell, sehr schwerhörig, trübe Augen.
Dass kann doch nicht gut für Ihn sein....ich meine es fängt an Frost zu geben. Der wird doch den Winter nicht überleben.
Ist das rechtens??

Vielen Dank

Sarah_41
08.10.2002, 17:58
@Martina, wie wär's, wenn Du die Nachbarn erstmal darauf ansprichst? So einen alten Kater schmeißt man nicht einfach aus dem Haus. Könnt Ihr ihn nicht aufnehmen und ihm ein warmes Plätzchen bieten? Möglicherweise ist er aufgrund des hohen Alters inkontinent?! Wenn alle Stricke reißen, kurzer Anruf beim Tierschutzverein bzw. gleich 'ne Anzeige. Ich weiß, ich bin da ziemlich radikal, aber ein zufriedenes Tier ist mir wichtiger als ein pseudogutes Verhältnis zu den Nachbarn ...

Gruß
Sarah_41

Manuela
08.10.2002, 19:27
Hallo Soli,

schön, ích finde es ganz toll, daß du dir darüber Gedanken machst.
Ich finde auch, daß es vielleicht am meisten bringt, mit den neuen Nachbarn zu sprechen, um erstmal die Gründe für ihr Handeln in Erfahrung zu bringen und dann wie von Sarah schon geschrieben, eventuell zu schauen, ob du dem Tier helfen kannst. Ich gebe Sarah ebenfalls recht, wenn all deine Bemühungen auf taube Ohren stoßen, informiere bitte umgehend den Tierschutz, denn es wird wirklich kalt jetzt nachts, es gibt kein Argument, Unsauberkeit oder...oder, um ein Tier, noch dazu ein so altes quasi auszusperren.

Ich hoffe sehr, daß du da etwas ereichst / notfalls auch mit Zwang per Tierschutz.

Manuela

Soli
09.10.2002, 09:09
Hallo!

Vielen Dank für Eure Antworten.
Leider kann ich dem Katerchen keinen Platz bei mir bieten, denn meine 3 und er verstehen sich überhaupt nicht!!! Gibt nur geprügel und gefauche etc.
Reden mit den Nachbarn ...naja wir haben ein echt schlechtes Verhältnis zueinander. Reden eigentlich kein einziges Wort mit denen. Die Frauen verstehen eh kein deutsch (Brasilianerinnen) und ihn sieht man so gut wie nie.
Mal sehn was sich machen lässt.

Dank und Gruß

Sarah_41
09.10.2002, 12:35
Na, wenn das Verhältnis eh schon nicht so gut ist, dann macht's auch nix, wenn's ganz zum Erliegen kommt ...

Gruß
Sarah

P. S. Also dann würde ich mal beim Tierschutz anrufen oder bei einer Katzenhilfegruppe, was man da machen kann.