PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Tiger" weg



VelvetKitty
12.06.2006, 21:47
Hallo,
muss es mal hier posten...

Seit einer Woche fehlt von "Tiger" jede Spur. Es ist der Kater unserer Vermieter u. Nachbarn, rot-gestromt, BLAUE Augen, weißes Lätzchen u. Pfötchen, groß, sehr schönes Gesicht. Ausgerechnet jetzt wo wir ein bisschen Streit mit dem ehemaligen Hausbesitzer haben. Der wollte die Katzen ja nicht in dem Garten haben, wovon er nur Nutzungsrecht hat... Jetzt ist der kleine Kerl weg und er war NIE NIE vom Haus entfernt, d. h. obwohl er kastriert ist, hat er im Raum von ca. 500 m das Haus und die Einfahrt etc. nie verlassen, wir vermuten, er wurde gecatnappt bzw. getötet...
Verschwunden im Raum Bitburg-Prüm.

Die Hoffnung schwindet Tag für Tag.:0( :0( :0( :0( :0(

LG

CaveCanem
13.06.2006, 01:20
Ich hoffe sehr, dass sich Deine Befürchtungen nicht bestätigen.

Schmusekatze83
13.06.2006, 14:53
Wir drücken alle Daumen und Pfötchen.

Ramona71
13.06.2006, 21:23
Hallo Kitecat!

Ich mußte gleich an Deinen Thread unter "Gesetze und Verordnungen" denken.
Vielleicht war ER es?
Ich hoffe,daß Tiger sich wieder anfindet!Nicht die Hoffnung aufgeben!

VelvetKitty
13.06.2006, 22:07
Danke für euren Zuspruch.

Ja, VIELLEICHT war ER es... Aber wir wissen es nicht und können nix beweisen, wenn er es wäre.. Alles Mist!!!

LG :)

Harriet
13.06.2006, 22:40
Hallo Nicole, ich hoffe sehr, das ER nichts damit zutun hat. Mach mir eh schon
Sorgen, dass bei uns nichts vorfällt.
Warum können DIE uns und unsere Katzen nicht einfach in Frieden leben lassen:confused: :confused: :man: :man: .
Kann es vielleicht sein, das der Kater irgendwo eingesperrt ist ? Es ist doch
Urlaubszeit und einige Leute sind noch im Pfingsturlaub.
Wir drücken erstmal alle Daumen und Pfötchen, dass er wohlbehalten zurück-
kommt:tu: .

Suse
14.06.2006, 06:59
Hallo kitecat,
mein Mickey war vorgestern auch plötzlich verschwunden. Normalerweise hat er feste Zeiten +/- 30 Min. zu denen er zwischendurch mal heim kommt. Vorgestern habe ich ihn nicht einmal gesehen. Alle 2 Stunden bin ich alles abgelaufen, was zu seinem Revier gehört .... normalerweise kommt er auch sofort, wenn ich ihn rufe. NICHTS.
Plötzlich lief er durch den Garten ..... er war insgesamt 8 Stunden weg, also nicht übermässig lang, aber dieses "sichnichtblickenlassen" hatte mich bereits beunruhigt.
Gestern kam er auch wieder exakt jeweils zu den gewohnten Zeiten.
Daher vermute ich sehr stark, daß er irgendwo eingesperrt war.

Guckt doch nochmal in ALLE Garagen Eurer Nachbarn, die drumherum wohnen. In jeden Gartenschuppen, in jeden Keller der umliegenden Häuser ........
Lauft nachts wenn es ganz still ist durch Eure Strassen und ruft, dann hört ihr am besten wenn er miaut.
Guckt unter jedes Gebüsch .... in der Nacht kann man auch gut bei den Nachbarn mal übern Zaun klettern.

Viel Erfolg,
:cu: Suse

Cooniemaus1606
15.06.2006, 00:04
Hallo Kitekat!

Erstmal möchte ich sagen, daß es mir wirklich unendlich für dich bzw. deine Nachbarn Leid tut, daß das Katerle weg ist.
Ist er denn vielleicht wieder aufgetaucht?

Aber soviel dazu, daß Freigänger ein besseres Leben haben... :sn:
Habe hier schon oft mitgelesen und leise für mich gedacht, das kann ja wohl nicht wahr sein, daß man hier als Wohnungshalter dermassen abgestempelt wird, daß man sich schon gar nicht traut was zu sagen...

Und dann noch die Gefahr, daß durch einen Streit oder Unstimmigkeiten manche Leute auf Ideen kommen, Katzen zu klauen oder gar umzubringen...
Nee, das wär nichts für uns.

Aber ich drücke dir und deinen Nachbarn natürlich ganz doll die Daumen! :tu:

VelvetKitty
15.06.2006, 11:22
Hallo zusammen,
haben alles abgeklappert, wir vermuten, er kommt nicht mehr wieder, Nachbarn und das ganze Dorf ist informiert, an unseren Autos hängen Fotos etc. Keine Spur.
Seit dem Vorfall lasse ich meine Fellknubbels auch nicht mehr sooo oft u. lange raus. Muckel hat heute Zerstörungswut, hat Kartons kaputtgebissen (so hab ich mehr Platz in der Papiertonne ;) ) - er geht erst nachher raus, wenn wir wieder zuhause sind, gestern war er den ganzen Tag drin, dann flippt er aus, kann er nicht leiden. Es ist eine Qual für ihn und es tut mir auch leid, aber ich habe unheimliche Angst, dass den drei auch noch was passiert.

Wir hoffen weiter.

VlG

Katzenpension
15.06.2006, 11:33
ich drücke euch weiter hin die Daumen :tu: das er wieder kommt :hug:

VelvetKitty
15.06.2006, 11:49
Danke!

Fühle mich als Tierquälerin, Muckel ist wieder ganz wild u. böse, weil er jetzt noch nicht raus darf...

LG

Katzenpension
15.06.2006, 11:56
Hast du dann mal bei Tierschutz nach gefragt ob Tierfänger unterwegs sind ich bekomme immer die Meldung wenn hier bei uns so was los ist dann sage ich auch meinen Kunden bescheid das sie ihre Tiger auch etwas drin lassen

er wird sich schon berühigen :hug: :hug: :hug:

VelvetKitty
15.06.2006, 12:02
Nee, ist ja auch nicht mein Tiger...Ich kann das mal, hast du eine Nr.?

Versteh mich nicht falsch, aber die Leute, denen Tiger gehört, sollen vielleicht auch mal im Trierer TH anrufen etc. Hab ich schon vorgeschlagen, ist ja denen ihre Sache, ob sie es tun oder nicht. Beim TA wussten sie auch nix von dem schönen kl. Kerl. Ich habe ihnen schon jede Menge Tipps gegeben... Nun ja, am Montag ist er ungefähr 2 Wochen weg. Noch ist alles möglich, auch dass er zurückkommt.
Er ist ein wunderschöner Kerl. Hab irgendwo ein Foto, das stell ich mal rein!

LG

Cooniemaus1606
15.06.2006, 17:06
Seit dem Vorfall lasse ich meine Fellknubbels auch nicht mehr sooo oft u. lange raus. Muckel hat heute Zerstörungswut, hat Kartons kaputtgebissen (so hab ich mehr Platz in der Papiertonne ;) ) - er geht erst nachher raus, wenn wir wieder zuhause sind, gestern war er den ganzen Tag drin, dann flippt er aus, kann er nicht leiden. Es ist eine Qual für ihn und es tut mir auch leid, aber ich habe unheimliche Angst, dass den drei auch noch was passiert.


Glaub mir, es ist das einzig richtige was du tust.
Er kann ja nicht wissen, daß da draußen möglicherweise jemand Böses auf ihn lauert! Mir würde das auch superschwer fallen :hug:
Du bist keine Tierquälerin!!! Sieh mal, kleine Kinder sehen auch manchmal nicht ein, warum sie dies oder das nicht dürfen und sind beledigt...
Deswegen ist man doch lange kein Kinderquäler. Du schützt dein Baby doch nur!

Ich wünsche euch alles Gute und drücke die Daumen, daß der rote Kerlchen bald wieder auftaucht! Hoffentlich ist er nicht irgendwo eingesperrt und kommt nicht mehr heraus :0(

*ganz-doll-daumen-drück* :tu:

VelvetKitty
15.06.2006, 19:03
Hallo Cooniemaus,
doch - es ist Quälerei, Freigänger nicht mehr rauszulassen oder weniger. Das merke ich doch, Muckel weint !!!!!! bitterlich und sehr laut und reißt am Schlüsselbund, der in der Tür steckt.
Er hat die Kartons zerfetzt vor lt. Langeweile. Er ist jetzt wieder raus, ich denke in zwei Std. ist er da.
Hätte ich ein eigenes Haus mit Garten, bekämen sie einen eingezäunten Auslauf. Das ist das optimale, Katzen gehören an die frische Luft, zumindest ein Balkon muss für diese Tiere da sein. Zumindest, wenn sie es immer gewohnt sind.Hör dir mal an, wie der kleine Mann weint. Es zerreisst mir das Herz.
So, jeden Abend Hoffen und Bangen, dass die anderen auch wieder kommen. Und doch können meine kleinen Streunerinnen auch mal eine Nacht sogar länger weg sein. Das bin ich gewohnt.
Das Verschwinden von "Tiger" ist nur so rätselhaft, da er sich nie vom Haus wegbewegt hat und weil es da momentan ja ein paar Schwierigkeiten gibt mit dem ehem. Eigentümer (siehe Fred unter Gesetze u. Verordnungen), es ist sehr merkwürdig. Keine Spur von dem schönen Männlein... Wasserblaue Augen, wirklich super-süß.

VlG

VelvetKitty
15.06.2006, 19:22
http://fotos.mysharedphotos.com/My%20Cats/


Hier der Link für einen Anblick auf Tiger.

Hoffentlich klappt's.

LG

Cooniemaus1606
15.06.2006, 19:34
Hallo Cooniemaus,
doch - es ist Quälerei, Freigänger nicht mehr rauszulassen oder weniger. Das merke ich doch, Muckel weint !!!!!! bitterlich und sehr laut und reißt am Schlüsselbund, der in der Tür steckt.


Aber er weint doch nur, weil er es nicht besser weiß. Natürlich ist er traurig und er sieht nicht ein, warum es nicht geht, so wie sonst immer. Aber meinst du, wenn er wüßte und begreifen würde, was da draußen möglicherweise auf ihn lauert, daß er rausgehen würde?
Du würdest doch auch nicht unnötig rausgehen, wenn du wüßtest, daß da einer sein könnte, der dir Böses will?

Nehmen wir noch einmal Kinder als Beispiel. Nehmen wir mal an, Ihr hättet Kinder, ihr wohnt ländlich, alles ist schön, Kinder können draußen spielen und haben Spaß und sind froh.
Dann ändert sich eine Gegebenheit und draußen lauern plötzlich Gefahren.
z.B. die Stadt baut eine vielbefahrene Straße hin oder in den Nachrichten heißt es es sei bei euch im Dorf ein Kindesentführer oder -mißbraucher unterwegs undundund...
Würdest du die Kinder dann noch rauslassen? (Doch sicherlich nicht unbeaufsichtigt?)

Nur daß man Katzen schlecht beaufsichtigen kann...
Der Garten und der Zaun wäre für Katzen die optimale Lösung.
Quasi als Aufsichtshilfe.

Natürlich ist das momentan schrecklich für den Kater. Aber Quälerei ist es trotzdem nicht. Eine Katze mag auch keine Tabletten, Spritzen oder zum TA fahren.
Aber wenn sie krank ist, muss dies auch sein.
Ich sehe mich nicht als Quäler, wenn ich mich um meine Katzen sorge.
Sie begreifen nicht immer, warum dies oder das sein muss... sie werden es vermutlich auch nie wirklich verstehen, daß z.B. ein Arztbesuch sie wieder gesund macht.

Cooniemaus1606
15.06.2006, 19:38
http://fotos.mysharedphotos.com/My%20Cats/


Hier der Link für einen Anblick auf Tiger.

Hoffentlich klappt's.

LG

Wirklich ein hübscher Bursche!!! ;)

Und mach dir keine Vorwürfe mehr. Du willst doch auch nur das Beste für deine Katzen.

VelvetKitty
15.06.2006, 19:39
Hallo Cooniemaus,
du hast ja nicht unrecht, man kann halt geteilter Meinung sein. Und wir hatten zu diesem Thema schon ausreichend Zoff hier ;) . Jetzt gerade hörte ich, dass "Tiger" gesehen sein soll...

Ich bin mal gespannt.

VlG (halte euch natürlich auf dem Laufendem!)

:cu:

Cooniemaus1606
15.06.2006, 19:51
Hallo Cooniemaus,
du hast ja nicht unrecht, man kann halt geteilter Meinung sein. Und wir hatten zu diesem Thema schon ausreichend Zoff hier ;)

Recht habe ich wohl aber auch nicht? ;)

Was ich eigentlich damit sagen wollte ist, daß du dich nicht als Quälerin abstempeln brauchst.

Wir wohnen hier z.B. auch sehr ländlich. Ich lasse meine Coonies trotzdem nicht heraus, weil ich ganz genau sagen kann, daß sie innerhalb von 2 Tagen überfahren werden würden.
Wenn ich dir ein Foto schicken würde, würdest du auch denken: Mensch warum macht die sich solche Sorgen??? Total idyllisch...
Aber wir wohnen ja nicht erst seit gestern hier.
Es laufen hier auch viele Streuner herum und im Sommer ist es ganz schlimm. Mein Schwiegervater in Spe kratzt dann jede Woche mind. eine Katze von der Straße :0( und daß obwohl wir hier in einem 1000Seelen Dorf wohnen.
ABER: Ein eingzäunter Freigang ist geplant. ;)

VelvetKitty
15.06.2006, 20:14
Wir wohnen genauso ländlich, auch 1000 Seelen :D - würde sie auch nicht mehr rauslassen bzw. eingezäunten Freilauf geben.
Ich weiß auch nicht, ob es immer nur die Katzenfellindustrie ist, die unsere Lieblinge verschwinden lassen, ich denke, da stecken noch ganz andere Sachen dahinter.

VlG

Cooniemaus1606
15.06.2006, 21:16
Ja, da steckt mit Sicherheit noch viel mehr dahinter!!!
Wer weiß, warum manche Menschen Katzen klauen oder sogar umbringen!
Manchmal schäme ich mich dafür, auch ein Mensch zu sein.
Diese Grausamkeiten, die man manchmal so hört, sind wirklich nicht nachvollziehbar für mich!

Ich drücke ganz doll die Daumen, daß der hübsche rote Puschel bald wieder zu Hause sein ist und endlich wieder Entwarnung für euch ist!!!

VelvetKitty
15.06.2006, 21:24
Danke!

Meine drei Rabauken sind alle da. Miezi und Maya sind von ihrer Tagestour zurück - schwupps, Maya ist schnell unter die Bettdecke gehüpft (ist ja heute frisch bezogen worden!!!!! Irgendwie schlüpft sie dann doppelt gern drunter! :D ), Maya liegt in ihrer ZP-Kiste (mitsamt Bettchen) und Muckel auf der Couch oder evtl. wieder auf dem Schlafzimmerschrank (hat er Maya nachgemacht :D ). Bin froh, dass sie alle drin sind.

Gute Nacht wünsche ich dir - guck jetzt mal Frauentausch, da lach ich mich scheckig...

VlG - vielleicht mal bis morgen!! :) :) :) :cu:

Schmusekatze83
15.06.2006, 22:49
Hallo, hab mir Tiger grade angesehen. Das ist ja ein wunderschöner Kerl. Sieht ähnlich aus wie der Kater von meiner Tante. Hatte eine ganz ähnliche Zeichnung. Ich drück weiter die Daumen.

Und es ist wirklich irre, warum manchmal Katzen verschwinden. Als ich ca. 13 - 14 war, hab ich auf dem Feld hinter unserem Haus (Gott war das schön für unsere zwei) einen Mann mit seiner Familie gesehen, der MEINE Katze Maxi auf dem Arm hatte. Ich bin grad rausgegangen um sie einzusammeln. Damals war sie ja noch jung und knackig ;), schlank vom jagen, sehr schönes Fell auch heute noch und der meinte rotzfrech zu mir, ja seine Kinder wollten so gern ne Katze und die würd ja hier rumstromern. Ich in dem Alter voll unsicher auf die Tätowierung und den gepflegten Zustand von ihr hingewiesen und gesagt ich würd alle zusammenbrüllen wenn er sie mir nicht sofort zurück geben würde. Die Nachbarn wären auf jeden Fall gekommen. Hat sie mir dann gegeben. Der muss die gelockt haben, weil die nie nicht mal zu mir kam, wenn sie draußen war. Ist doch krass sowas, oder? Es gibt echt Leute zum :-(0)

Aber wie gesagt ich drück die Daumen für den hübschen Kerl.

VelvetKitty
29.06.2006, 22:21
Tiger bleibt immerhin weiterhin verschwunden. Leider *schnief*.
Ich hoffe, er muss/te nicht leiden.
Miezi ist auch "on Tour", will nicht heimkommen...

:0( :0( :0( :0( :0(

LG

Drottning
30.06.2006, 18:35
@ kitecat: Könntet ihr nicht ein Freigehege für die Katzen bauen? Dann sind sie draußen, aber doch geschützt. Wobei es natürlich kein "echter" Freigang ist... Ich bin so froh, dass ich meine Katzen von Anfang an als Wohnungskatzen halte... Wenn ich mir vorstelle, ich müsste sie einsperren! Ich kann dich gut verstehen, ich würde es auch als "Tierquälerei" ansehen, sie nicht mehr rauszulassen, weil sie es eben nicht verstehen können!

VelvetKitty
30.06.2006, 19:04
Hallo,
leider nicht - wir wohnen zwar auf dem Land, aber in einer Mietwohnung. So laufe ich meistens abends die Straße - wie eine Glucke - runter und rufe "Maya Maya" und sie sitzt in der Wiese und antwortet mir (oder sie ist im Gebüsch) laut miauend, anschließend, wenn sie Lust hat, läuft sie mir bis in die Wohnung hinterher (wie ein Hündchen). So nach dem Motto: Mama holt mich ab. :D :D :D

LG

VelvetKitty
11.08.2006, 21:52
Tiger bleibt verschwunden. :0( :0( :0( :0( :0(

VelvetKitty
19.08.2006, 10:42
Jetzt ist Tiger schon knapp 3 Monate weg. Ich denke, er lebt nicht mehr, hoffentlich hatte er wenigstens einen kurzen schmerzlosen Tod! :0( :0( :0( :0( :0(