PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HCM-Symptome? "Zahnstein-Narkose"?



Sheratan
06.06.2006, 16:18
Hallo zusammen!

Habe nächste Woche einen Termin zur Zahnstein-Entfernung beim TA mit zwei meiner Katzen: Orko (5) und Merlin (3).
Nun habe ich wegen der Narkose schon bedenken, da sie ja immer Risiken birgt, aber es muss natürlich gemacht werden, keine Frage.

Im Internet wurde mir aber schon ein wenig bange, denn offensichtlich vertragen manchen Katzen eine Narkose nicht, bzw.haben einen unbekannten Herzfehler, so dass sie wegen der Narkosefolgen sterben?

Da beide Maine Coon Kater sind, scheint ja HCM schon eine Gefahr zu sein?

Das einzige, was komisch ist, ist, das NUR Merlin relativ schnell anfängt im Auto zu hecheln, die anderen zwei nicht (obwohl die viel mehr Pelz haben!). Auch wenn es objektiv nicht besonders warm ist, fängt er an zu hecheln, aber wenn man dann an der Lüftung was ändert, geht es eigentlich recht bald wieder. Könnte das auch einfach an der Aufregung liegen? Oder kann das ein Symptom für HCM sein? Oder soll ich lieber eine Ultraschalluntersuchung machen lassen?

Weiß jemand, wie lange die dauert? (Also ob der TA die nächste Woche noch schnell vor der Narkose machen kann)

Bei Routineuntersuchungen scheint dem TA nichts aufgefallen zu sein, aber da hört der ja nur einmal im Jahr das Herz kurz ab...

Ich würde mir nie verzeihen, wenn ihm was passieren würde, aber ich will ja auch nicht zum "Katzenhypochonder" werden ...

Ist vielleicht nur sein Hitzeempfinden anders als bei den anderen beiden?

Und was haltet Ihr generell von diesen Zahnstein-Entfernungen? Ichhabe mal gehört, dass nach so einer Entfernung erst recht schnell wieder neuer ansetzt, aber das ist doch Quatsch??

Liebe Grüße

Sheratan

absinth
06.06.2006, 17:24
Zur Ultraschalluntersuchung kann ich dir nur sagen, dass die etwa eine halbe Stunde dauert. Dein Tierarzt muss davon allerdings Ahnung haben und muss einen Farbdoppler-Ultraschallgerät haben. Sonst wird er da nicht viel erkennen können. Das Tier muss dazu wach sein und bekommt eine kleine Stelle Fell geschoren. Die Untersuchung erfolgte im Liegen. Unsere Coons haben das ganz prima mitgemacht.

Es ist natürlich schwer zu sagen, warum dein Kater so schnell hechelt. Tut er das denn auch wenn er mit den anderen tobt? Das wäre nämlich ein mögliches Anzeichen. Es muss dann allerdings nicht unbedingt HCM sein, er kann auch ein anderes Problem haben.

Zahnstein wird bei unserem Hund regelmäßig entfernt, da er genetisch bedingt eine starke Veranlagung dazu hat. Es ist für seine Nieren wesentlich besser und zudem stinkt er nicht mehr so aus dem Maul. Bis jetzt lief es immer gut.

Gilmore
06.06.2006, 17:38
Hallo Sheratan,

meine Coonie-Kater hatte im März eine Zahnsteinentfernung mit Vollnarkose,
dazu kann ich dir sagen es war nicht so toll für ihn, es war wie bei den Menschen, er hat sich hinterher schlecht gefühlt, konnte nicht aufstehen, hat sich übergeben müssen (3 mal !) und wollte nur zu mir auf den Arm.
Am nächsten Tag ging es wieder besser, aber seitdem ist er sehr anhänglich geworden :) und wenn er die Transportbox sieht geht er durch. Aber die Zähne sind einwandfrei, er hat ein kleines Zahnfleisch-Problem aber das hatte er schon vorher. Billig war´s auch nicht: ich habe 95,-- € bezahlt (stöhn)
Liebe Grüße und alles Gute
Gilmore

Sheratan
06.06.2006, 18:27
Danke für Eure Antworten!

Also Merlin hechelt eigentlich nur beim Autofahren, aber auch wenn wir zum Beispiel im Pulli im Auto sitzen und die anderen (pelzigeren!) auch ohne Hitzeanzeichen in ihren Boxen sitzen, hechelt er meist v.a. am Anfang der Fahrt und scheint sich manchmal richtig da reinzusteigern, fängt an zu schreien und hechelt dann noch mehr... Aber beim Toben hat er noch nie gehechelt, auch wenn er Auslauf im Garten hat und auf Bäume fetzt, alles kein Problem.

Ich denke mal bei denen beiden ist es einfach Veranlagung mit dem Zahnstein, denn Orko ist ja Merlins Vater und beide sind da schlecht dran, aber mein dritter Kater Gandalf hat strahlend weiße Beißer.... Aber jetzt jedes Jahr der Narkose-Stress, da hoffe ich, dass sie echt nix am Herzen haben!

gabi_dudda
06.06.2006, 20:50
Hallo, wenn er nur im Auto hechelt, würde ich denken, dass er sich entweder besonders darüber aufregt, oder dass ihm beim Autofahren schlecht wird. Unsere Coonie verträgt Autofahren auch nicht. Erst hechelt sie und wenn es länger dauert, sabbert sie auch noch.

sabine136
06.06.2006, 22:24
denk mal erst mal an nix böses, ja? in meiner hp unter infothek findest du was über hcm.

Rennsemmel
07.06.2006, 08:10
Hallo Sheratan, :cu:

eine Zahnsteinentfernung ist nicht ganz so harmlos wie die meißten denken. Es werden dabei sehr aggressive Bakterien frei. Wenn nur eine klitzekleine Wunde im Maul vorhanden ist, dann kann es beim spülen der Wunde passieren daß die Bakterien in die Organe gelangen und dort bleibende Schäden anrichten. (Das war bei uns leider so:( ) Das ist der Grund, warum die Ärzte dabei auch unbedingt Mundschutz tragen. Die agressiven Bakterien sollten unbedingt mit einem AB bekämpft werden. Achte bitte darauf bzw. bespreche das mit deinem TA. Wenn nicht feststeht ob sogar Zähne gezogen werden müssen, dann sollte man schon frühzeitig mit dem AB beginnen. Es gibt tatsächlich Fälle wo das Tier nach einer Zahnsteinentfernung an akutem Nierenversagen gestorben ist weil kein AB verwendet worden ist.

Zur Narkose. Klär mit deinem TA ab ob er gleichzeitig mit der OP eine Infusion mitlaufen lässt. Das hilft das Narkosemittel besser und schneller wieder im Körper abzubauen und das Tier erholt sich sehr schnell wieder. Übrigens gibts jede Menge versch. Narkosen. Frag deinen TA doch mal nach einer schonenden, denn jede Narkose belastet den Körper.

Wegen HCM Symptomen kann man leider nicht viel sagen. Uns hat es auch aus heiterem Himmel überrascht. Kennst du http://www.tierkardiologie.lmu.de/ Das ist die beste Seite die im Netz zu finden ist. Die Ultraschalluntersuchung dauert ca. 30-45 Minuten. Mein Kardiologe rasiert den Bauch nicht. Achte darauf daß ein Farbdoppler verwendet wird, ein EKG gemacht wird und auch der Blutdruck gemessen wird. Das gehört eigentlich alles zu der Untersuchung.

Noch Fragen? ;)
Liebe Grüße

Suse
07.06.2006, 17:55
Suuuper informativ Nicole, toll beschrieben.

Demnach wäre es ja das sinnvollste, das AB gleich zu Beginn der OP zu spritzen.
Die Anregung, eine Infusion mitlaufen zu lassen finde ich auch gut ..... denn man muss ja bedenken, daß die Katzen unter Umständen einige Stunden vor der OP nichts mehr getrunken haben und in jedem Fall einige Stunden danach auch nichts trinken.
Mein Mickey hatte letztes Jahr einen Kreislaufkollaps nach einer Narkose, obwohl der Eingriff nur 2 Minuten gedauert hat. Eine kleine Infusion hätte ihm bestimmt geholfen.

:cu: Suse

Sheratan
07.06.2006, 22:56
Vielen Dank für Eure Antworten!:wd:

Ich weiß nun immer noch nicht genau, ob ich ihn schallen lassen soll, denn ich hoffe ja, dass das Hecheln auch nur mit dem Autofahren zusammenhängt und es ja meist nur am Anfang der Fahrt ist, wenn er sich auch aufregt. Aber sicher ist sicher.... Aber dann sollte ich ja alle Kater schallen lassen?? V.a. Merlins Vater? Was kostet denn das Schallen so ungefähr?

@Sabine: deine Homepage und die verschiedenen Berichte sind sehr informativ! :tu:

@Rennsemmel: Vielen Dank für die Infos, da stehe ich ja vor noch mehr Entscheidungen... :?:
Also gezogen werden muss kein Zahn und Zahnfleisch ist auch okay, die haben nur gelben Belag. Dennoch werde ich den TA auf das AB ansprechen und auf die Infusion, denn das hört sich ja wirklich gut an! Die Seiten der Tierkardiologie sind auch sehr gut, danke! Ich hoffe aber immer noch, dass mein Kater nur aus Stress/Wärme/Aufregung hechelt, denn Hecheln MUSS ja nicht immer schlimm sein, denke ich...

Ist es denn üblich, Katzen (außer in der Zucht) auch einfach so sicherheitshalber zu schallen oder nur bei konkreten Symptomen?? Ich habe mir darüer echt nie Gedanken gemacht... :(

Orko (Merlins Vater) wurde vor 2 Jahren bereits Zahnstein entfernt, aber zum Glück war er danach schnell wieder fit :D und ich hatte mir gar keine Gedanken über HCM und Infektionen etc. gemacht... Jetzt hat er aber in 3 Jahren schon die dritte Narkose (eine war Kastration, ist ein “in Rente“ geschickte Zuchtkater), das kann ja auch nicht gesund sein...

Liebe Grüße Sheratan

Grizabella
08.06.2006, 00:44
Herzultraschall kostet hierzulande etwa € 180, da spreche ich aber von der Kleintierklinik an der veterinärmedizinischen Universität. Erstmalig gemacht wurde er bei meiner Fipsi, die inzwischen jenseits der RBB ist, im Alter von 17 Jahren, da bekam sie Beschwerden (hoher Blutdruck, usw.). Unter Medikation wurde sie dann 19 Jahre alt.

Rennsemmel
08.06.2006, 09:17
Die Preise für ein Herzultraschall gehen weeeeeeiiiiiiit auseinander. Je nach Region und je nach TA können da ein paar hundert Euro Unterschied rauskommen. Echt wahr! Erkundige dich unbedingt vorher was dein TA verlangt. Mein TA hat mir von einem seiner Kollegen in Berlin erzählt der für ein Herzultraschall über 300 Euros nimmt :eek: . Ich zahl mit EKG 120 Euros zzgl. MWSt.
Auch wenn mein Kater mal HCM hatte, so lass ich dennoch meine andere Katze (Hauskatze) momentan nicht vorsorglich schallen. Ihr geht es blendend. Wenn ich allerdings einen Verdacht hätte daß mit ihr etwas nicht stimmt, dann würde ich es machen. Erzähl doch deinem TA von dem Hecheln, lass den Kater genau abhorchen und frag ihn was er meint. Wenn er nicht nur abzocken will, dann wird er dir ehrlich sagen ob er dazu eine Notwendigkeit sieht oder nicht.

absinth
08.06.2006, 14:55
Wollte noch nachtragen, dass unser Hund nach der Zahnsteinentfernung eine antibiotikahaltige Paste ins Maul geschmiert bekommt. Damit werden Infektionen vermieden. Gespritz bekommen hat er es bisher nicht. Allerdings haben Hunde ja auch eine andere Mundflora.

In unserer Tierklinik kostet HCM schallen 105€, bei Folgeuntersuchung etwas weniger.

candy.y
09.06.2006, 22:08
Hallo zusammen!

Habe nächste Woche einen Termin zur Zahnstein-Entfernung beim TA mit zwei meiner Katzen: Orko (5) und Merlin (3).
Nun habe ich wegen der Narkose schon bedenken, da sie ja immer Risiken birgt, aber es muss natürlich gemacht werden, keine Frage.

Im Internet wurde mir aber schon ein wenig bange, denn offensichtlich vertragen manchen Katzen eine Narkose nicht, bzw.haben einen unbekannten Herzfehler, so dass sie wegen der Narkosefolgen sterben?

Da beide Maine Coon Kater sind, scheint ja HCM schon eine Gefahr zu sein?



Sorry, von HCM hab ich zwar keine Ahnung, aber zum Thema Zahnstein-Entfernung und Narkose: Mein Kleiner wär mir mal nach einer Narkose wegen einer Zahnstein-Entfernung fast gestorben, jedoch weil der TA der Meinung war, das Narkose bei Katzen Glückssache wär!!!!! :mad: Daraufhin haben wir den TA natürlich sofort gewechselt und dem neuen TA davon erzählt. Er schlug dann vor als eine erneute Entfernung notwendig war, ihn nur zu sedieren, also ihm, wie er es formulierte, eine "scheiß-egal-Spritze" zu geben. Damit klappte alles wunderbar, gab keinerlei Probleme. Vllt wär das ja auch eine Alternative für euch!? Denke schon, dass das auf jeden Fall schonender sein wird, als eine richtige Narkose.

RotFuchs
10.06.2006, 13:30
Hallo Sheratan,

Main Coon´s und HCM gehört fast genauso zusammen, wie BKH und HCM.
Aber mach Dich nicht zu verrückt.
Erstmal würde ich Deine Tiger von Eurem Haustierarzt ganz gründlich abhorchen lassen.
HCM ist eine Erkrankung, die man eigentlich sehr gut schon mit dem Stetoskop hören kann.
Wie Rennsemmel schon geschrieben hat, solltest Du, wenn Du Deine Tiger schallen läßt, darauf achten, das ein Farbdoppel verwendet wird! Das ist schon arg wichtig!

Wegen des rasierens kommt es ganz auf das Tier drauf an.
In der Regel müssen Coon´s rasiert werden, das Sie schon recht dickes und langes Fell haben.
Unser Britischkurzhaar Kater muß auch regelmäßig Fell lassen.
Da unser Kater schwarz ist, hat der TA mit Fell keine Chance, den Doppler richtig anzusetzten.
Ich habe aber noch nie erlebt, das der Bauch frei rasiert wurde.
Es wird nur eine kleine Stelle "an den Achseln" frei rasiert.

Da Du diese Ultraschalluntersuchung ja für Dich machen läßt und keine Zuchtbescheinigung benötigst, wird es nicht so teuer werden.
Du kommst auch aus NWR, da kann ich Dir den Dr. Kresken aus der Tierklinik Am Kaiserberg in Duisburg empfehlen.
Er ist, was das Challen angeht, in ganz Deutschland einer der bekanntestens (mit Dr. Tobias aus Hannover und einem Doc aus der TK Gießen).
Die Preise bei Ihm sind sehr human (ich weiß leider, wovon ich rede :) ) und er geht sehr gut mit den Tieren und den Besitzern um.
Ich kann Dir gerne die Adresse und weitere Info´s geben, aber nicht hier über´s Forum. Meine Mailadresse ist frei geschaltet.

Alles Gute!

Sheratan
10.06.2006, 20:30
Vielen Dank für die lieben Antworten, auch wenn ich dadurch nicht weniger grüble ;)

@candy: Das mit Deiner Katze tut mir sehr Leid, so ein plötzlicher Tod nach einer "Routine-Sache" ist schrecklich!
Dass mit der Seditation habe ich auch schon mal gehört, aber wurde bei diesem TA nicht vorgeschlagen, ich fragte nur die Sprechstundenhilfe, ob es auch wirklich eine RICHTIGE NArkose sein müsse und sie meinte ja... Vielleicht schreibe ich dem TA einfach mal?? Ich muss vor nächster Woche Freitag also den TA am besten auch danach fragen. Vielleicht geht das ja nur bei gaaaanz wenig Zahnstein? Und sind die Miezen danach nicht irgendwie "traumatisiert"? Wenn die alles mitbekommen und nix machen können?? :?:

@Rotfuchs: Vielen Dank für den Tip! :tu: Duisburg ist quasi sehr nah und das klingt echt super! Ich möchte aber dennoch den Termin am Freitag bei der Tierklinik einhalten, denn ich schiebe die Zahnstein-Entfernung ohnehin schon seit Wochen vor mir her, weil mein Freund sich wegen Autofahren dafür auch frei nehmen muss (das geht ja wg. Narkose nur mittags) Blöderweise ist das auch gar nicht bei meinem "Stamm-TA" in NRW (den ich sehr schätze), sondern in einer Tierklinik in RLP, die aber auch sehr gut ausgestattet ist. Also beim kleinsten Verdacht lasse ich das auf jeden Fall machen!

Morgen treffe ich aber Merlins Züchterin auf einer Ausstellung (wir sind nur als Besucher dort) und frage sie mal um Rat, sie hat ja da auch Erfahrung und kennt meinen süßen Earl! Ich rufe wohl auch die Tierklinik nochmal an und frage wegen der Seditation. Hach, bin ich froh wenn das gut überstanden ist und die Beißer wieder blitzen :D

Liebe Grüße

Sheratan und die drei Zauberer Orko, Merlin und Gandalf

Sheratan
10.06.2006, 20:35
@candy: Sorry, da schlägt wohl meine eigene Skepsis wegen der Narkose durch! :man: Ich wollte eigentlich im Konjunktiv schreiben, zum Glück hat Dein Tiger die Sache ja überstanden! Entschuldigung!

candy.y
10.06.2006, 21:30
Dass mit der Seditation habe ich auch schon mal gehört, aber wurde bei diesem TA nicht vorgeschlagen, ich fragte nur die Sprechstundenhilfe, ob es auch wirklich eine RICHTIGE NArkose sein müsse und sie meinte ja... Vielleicht schreibe ich dem TA einfach mal?? Ich muss vor nächster Woche Freitag also den TA am besten auch danach fragen. Vielleicht geht das ja nur bei gaaaanz wenig Zahnstein? Und sind die Miezen danach nicht irgendwie "traumatisiert"? Wenn die alles mitbekommen und nix machen können?? :?:


Ja, ich würde auf jeden Fall den TA selbst nochma dazu fragen. ;)
Dass das nur bei ganz wenig Zahnstein geht, denke ich eigentlich nicht, denn meinem Kleinen mussten dann sogar noch 2 Zähne leider dabei gezogen werden. :(
Traumatisiert oder so war er danach auch überhaupt nicht. Ist ganz normal wieder richtig zu sich gekommen und war wie immer! Wir waren wirklich richtig froh, dass das damit so super geklappt hat!
Das andere, warum unser TA noch vorgeschlagen hatte, ihn nur zu sedieren: Er sagte uns, dass er dann SOFORT, wenn er merkt, er würde ihm wegbleiben, Gegenmittel geben kann und ihn damit sofort "zurückholen". :tu:

candy.y
10.06.2006, 21:32
@candy: Sorry, da schlägt wohl meine eigene Skepsis wegen der Narkose durch! :man: Ich wollte eigentlich im Konjunktiv schreiben, zum Glück hat Dein Tiger die Sache ja überstanden! Entschuldigung!

Kein Problem;)

sabine136
11.06.2006, 14:07
ok. normale vorgehensweise eines ta bei zahnstein:

1. probieren, ob es ohne narkose geht (of ist es so)

wenn es gar nicht funzt - narkose.

meine erfahrung: oft geht es ohne narkose.

viele ta's geben vorsorglich eine narkose, um nicht zu viel arbeiten zu müssen. ist ja leichter. und bringt mehr ein.................

schöne grüsse an deinen ta: versuch macht klug!

Sheratan
11.06.2006, 16:28
Ja, ich werde also mit dem Doc reden ob vielleicht erstmal so und wenn das nicht klappt mit Seditation (wenn nein, soll er mir DAS erklären!) und wenn Narkose, dann mit Infusion :D Ok, alles klar! :tu:

Habe wegen HCM mal mit Merlins Züchterin gesprochen und sie meint, ich bräuchte es nicht machen, denn die Mutter hechelt auch schneller als andere bei Hitze und ist in Duisburg bei diesem Spezialisten (den hat sie mir auch empfohlen) geschallt. Also ist mit ihr alles ok :tu: und seinen Vater habe ich ja selbst und der hechelt ja noch nicht mal... Wenn der Doc nichts Ungewöhnliches feststellt, dann lasse ich das erst mal. Na ja, und den Zahnstein hat Merlin wohl vom Papa, denn die Mutter hat keinen und ist "schon" 7....

Liebe Grüße

Kerstin mit Orko, Merlin und Gandalf!

absinth
12.06.2006, 20:06
Ich hab schon 2 Katzen erlebt die auf ne Sedierung nicht gut reagiert haben. Die kriegen scheinbar Halluzinationen davon. Die beiden waren sonst die nettesten und bravsten Tiere und haben unter dem Mittel die halbe Praxis auseinander genommen ;)
Aber ohne alles kann ich mir schwer vorstellen, da zur gründlichen Entfernung normalerweise die Zahnfleischtaschen angehoben werden, und das ist doch unangenehm.

RotFuchs
13.06.2006, 18:57
Hallo Kerstin,

schön, das die Züchterin auch bei Dr. J.-G. Kresken ist.
Ich möchte aber ein veto einlegen!
Es mag ja sein, das die Mutterkatze negativ geschallt wurde, das heißt aber nicht, das auch die Nachkommen negativ sind.
Bei HCM handelt es sich um eine Erbkrankheit! Diese kann auch in späteren Generationen erst nachweislich auftreten.
Es kann auch sein, das Ihr nichts bemerkt, Eurer Tigerchen aber erkrankt ist.
Da kann man sich leider nie sichern sein.

Ihr müßt es ja nichts über´s Knie brechen, aber challen lassen würde ich trotzdem mal.

Alles Gute!

Britta

Sheratan
13.06.2006, 20:20
Hallo Britta!

Erstmal: Dein Rusty ist ja süüüüüß! :-*

Ich kann natürlich HCM nicht ausschließen, da der Papa ja auch meines Wissens nach nicht geschallt wurde. (Wie ich nun erfahren habe, wurde er übrigens wegen der Zahnprobleme aus der Zucht genommen, denn er hat es an alle die meisten seiner Nachkommen, die teilweise auch zur Zucht eingesetzt wurden, vererbt. Sogar mit so rotem Zahnfleisch und so..)

Aber das mit dem Hecheln scheint er ja von seiner Mutter zu haben, deswegen hatte ich mir ja hauptsächlich Sorgen gemacht und nun scheint das ja wieder relativiert. Und da er nach Anstrengung ja nicht hechelt, scheint es wohl kein Symptom von HCM zu sein. Klar kann er es haben und wir merken nix... :?: Aber die anderen zwei ja dann auch.

Wartezeiten bei Dr. Kresken soll momentan bei 4 Wochen liegen... Das ist mir wegen der Zähne zu lang, aber ich denke, ich lasse das dann innerhalb der nächsten Monate bei ihm machen, der scheint ja echt eine Koryphäe zu sein :D (Wie gesagt, es sei denn bei Herztönen ist was ungewöhnlich, dann lasse ich es vor einer Narkose machen...)

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

Ich schreibe mal am Freitag rein, wie es nun war mit NArkose und Zähnen :)

Kerstin mit
Orko, Merlin und Gandalf

sabine136
14.06.2006, 01:34
bei den meisten ta gibt es keinen unterschied zwischen sedierung und narkotisierung. (sedierung= (eigentlich) leichte narkose, narkotisierung=tiefe) beides macht die katze für einen gewissen zeitraum 'platt'. ich meine, zahnstein kann auch ohne solche hilfsmittel entfernt werden. man sollte es zumindest probieren. bei meinen hats immer geklappt. bis auf cleo..... aber cleo ist anders.
zähne untersuchen?????????? NIE! löblicherweise lebt sie seit je her ohne zahnstein.

RotFuchs
17.06.2006, 20:08
Erstmal: Dein Rusty ist ja süüüüüß! :-*

Vielen Dank für die Blumen *freu*
aber auch unsere Baccardi ist eine ganz süße ;)

Vier Wochen beim Doc Kresken ist okay.
Wie war es denn jetzt mit der Zahnsteinentfernung?
Hat sicherlich alles gut geklappt.
Mach Dir wegen der HCM-Untersuchung nicht zu sehr nen Kopf.
Es wäre halt nur schön, wenn Du es einmal machen läßt.
Sicher ist sicher.

Alles Liebe!

Britta

Sheratan
18.06.2006, 22:27
Hallo zusammen!

@Britta: KLar sind beide süß :kraul: Aber dunkle Katzen sind manchmal soooo schwer zu fotografieren, finde ich, und dafür ein besonderes Kompliment an die Rusty Fotos! :love:

Also wegen der Zahnsteinentfernung: Bin super froh und es ist alles glatt gelaufen!!

So wie ich das verstanden habe wurde eine Gasnarkose mit Infusion während der Narkose gemacht. Orko, der Ältere, hat sie sehr gut vertragen und war schnell wieder fit, Merlin war noch den ganzen Tag sehr schlapp,hat etwas gebrochen und war halt sehr mitgenommen, aber einen Tag später war alles wieder ok :D

Bei Herztönen wurde nichts Ungewöhnliches festgestellt, mache das mit dem Schallen aber dann vielleicht im August in Duisburg. Und die beiden haben wieder Erwartung auch super Zahnfleisch, also alles wieder okay und ich hoffe, dass es jetz mal etwas hält! Hat insg. 185 Euro gekostet, ich denke, das ist ein normaler Preis.

Euch allen vielen Dank für die Tipps!! DANKE! :bow:

RotFuchs
20.06.2006, 20:39
*ganzrotwerd* nochmals vielen Dank für die Blumen.
Stimmt, Rusty gut zu knipps ist schon ein Abenteuer :)

Es freut micht, das bei Orko und Merlin alles so gut verlaufen ist und das beide auch schon zielmich schnell wieder fit waren.
Die Inhalationsnarkos (Gas mit Infusion) ist eine sehr schonende Methode und gerade bei Tieren, die Herzprobleme haben sollten, sehr gut verträglich!

Also wenn Du mich nach meiner ehrlich Meinung fragst, nachdem ich Dir ja geschrieben habe, das Du zum Doc Kresken gehen sollst..... würde ich jetzt eigentlich behaupten, das es nicht wirklich nötig ist.
Versteh das jetzt nicht falsch. Bei Rusty war es so, das es durch ein Herzgeräusch aufgefallen ist.
Wenn bei Deinen beiden aber so absolut gar nichts zu hören ist,
dann würde ich auch nicht unbedingt schallen lassen.
Am besten ist es wohl, wenn Du einfach mal in der TK anrufst,
Dich direkt mit der Koryphe :D verbinden läßt und Ihn nach seiner Meinung fragst.

Alles Liebe und weiterhin alles Gute!

Britta

Sheratan
19.07.2006, 22:35
Hallo liebe Foris!

Leider muss ich aus einem traurigen Grund diesen Thread wieder nach vorne holen. Merlins Bruder hat HCM :0( Er wurde mit Tabletten eingestellt. Ich werde mich morgen umgehend mit meinem TA in Verbindung setzen und dann wohl Dr. Kresken, die Koryphäe, anrufen.

Ich habe solche Angst, denn ich habe ja Merlin und dessen VAter und die Mutter ist ANGEBLICH negativ geschallt. Kennt sich jemand damit aus, bekommen alle Kinder von Trägern HCM? Ih weiß, dass ist nur Spekulation alles, aber es wird bestimmt ewig dauern, bis ich einen Termin bei Kresken habe :( :( Un dich schreibe grade meine MA-Arbeit und kann mich gar nicht konzentrieren :0( Ich habe solche Angst, dass sowohl Vater und Sohn krank sind!!

Traurige Grüße

Kerstin

absinth
19.07.2006, 22:54
Hi Kerstin,

da das Schallen immer nur eine Momentaufnahme ist, ist leider auch nicht sicher, dass die Elterntiere nicht zu einem späteren Zeitpunkt HCM bekommen haben.
HCM wird dominant vererbt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nachkommen die Krankheit tragen ist sehr hoch. Aber man kann immer noch die Hoffnung haben, dass sie erst sehr spät ausbricht.

Hab dir ja schon geschrieben. Bleib erstmal ruhig.
*drück*
Lisa

Sheratan
20.07.2006, 10:56
:0( :0( :0( :0( :0(

Doktor kresken ist ab Morgen in Urlaub! Gibt es noch einen anderen empfehlenswerten Arzt?? Ansonsten habe ich einen Termin am 15. August, das halte ich nicht aus, glaube ich....:0( :0(

V.A. kommt es mir so vor, als ob alle schneller atmen!! Klar, wegen Hitze, aber das war heute morgen um 6 Uhr schon so, und sie liegen ja viel auf dem kühlen Boden :0( :0( :0(

Meint Ihr, ich soll heute nochzu meinem "normalen" TA jetten? Den rufe ich gleich nochmal an, da hat er am Tele Zeit für mich. Kann der zumindest feststellen, ob schon irgendwelche Symptome wie Wasser in der Lunge oder ähnliches vorhanden sind??????

CaveCanem
20.07.2006, 11:20
Hallo!

Wenn Dein normaler Tierarzt über Röntgen verfügt, kann er natürlich feststellen, ob Wasser auf der Lunge vorhanden ist.

Bitte, bleibe ruhig - es ist wichtig für Deine Katzen und für Dich. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Magisterarbeit und dass Deine Süßen gesund sind und bleiben.
Worüber schreibst Du denn?

Sheratan
20.07.2006, 11:29
ich hätte jetzt wohl noch die Möglichkeit, bei einer anderen TA die Schallung mit Farbdoppler früher machen zu lassen :confused: Soll ich? oder lieber warten, da der Kresken ja auch den Bruder in Behanldung hat?

@cavecanem: Ja, ich bemühe mich ruhig zu bleiben! Mir schlägt sowas immer direkt auf den MAgen, mir wird dann voll :-(0)

Also ich schreibe über die Darstellung von Königinnen durch Schiller, Goethe und KLeist.

An manch einer sollte ich mir mal ein Beispiel nehmen:

"Doch es ziemet Königinnen, allen Menschen ziemt es wohl,
Sich zu fassen, zu ermannen, was auch drohend überrascht" :tu:

Das nehme ich mir jetzt mal vor!!

CaveCanem
20.07.2006, 11:39
Wenn es Dich beruhigt, solltest Du es vielleicht machen lassen.

Interessantes Thema. Maria Stuart etc?

Sheratan
20.07.2006, 12:26
Mein TA war sehr nett und meint, ich solle mal mit dem älteren zum örtlichen Schaller gehen, aber Kresken sei der "Guru" (Zitat). Ich glaube, ich gehe einfach mal mit beiden zum Örtlichen, wenn negativ, gehe ich trotzdem noch mal zu Kresken und wenn positiv lasse ich mir die Ergebnisse mitgeben und gehe im August mit denen zum Kresken... Klingt irgend wie "unlogisch"?

Aber die Örtliche muss das doch erkennen, wenn sie darauf ausgebildet ist??? So ein vergrößertes HErz kann man doch nicht einfach übersehen?? Mein TA meinte in Düsseldorf und köln gäbe es auch gute, aber ich weiß nicht, ob ich jetzt wie eine Wilde mit den beiden durch die Gegend fahren soll, eher nicht, bei dem Wetter und ohne Klimaanlage...

@cavecanem: Genau! MAria Stuart, Penthesilea :love: , und Iphigenie. Die ist zwar keine Königin, aber Königstochter und bezeichnet sich als "Fürstin". Es geht halt darum, inwieweit die Autoren den Figuren tatsächlich Souveränes handeln "ermöglichen".

Ich höre jetzt auch auf meine Miezen ständig "unauffällig" anzuschielen um die Atmung zu zählen oder beim Streicheln den Puls zu fühlen....:o Die kommen sich bestimmt schon ganz komisch vor... HEute Abend gibt es als Entschädigung leckeres Hähnchen :tu:

CaveCanem
20.07.2006, 12:33
Unlogisch ist es nicht, nur besorgt. Wenn beim Schallen nichts herauskommt, hast Du zumindest eine Beruhigung, bis der Guru wieder zurück ist. Wenn sich etwas zeigt, weißt Du, dass Du etwas unternehmen musst. "Nicht aber wanke in Dir selber mehr".

Viel Glück. Drücke Daumen und lasse Pfötchen drücken.

Sheratan
20.07.2006, 12:48
So, ahbe nun einen Termin, montag um halb neun bei der Örtlichen. Die wollen sogar nur einen, weil das länger dauert und sonst müsste ich länger aufeinen Termin warten, aber mit ein bisschen Betteln habe ich wenigstens den am Montag. Gehe ich wohl mit Orko hin, der ist der ältere! und im August zum Guru! Jetzt habe ich alles möglich veranlasst, also bin ich echt etwa ruhiger...
Vielleicht kann ich auch wagen, mal was zu essen...

@cavecanem: Kennst Du Penthesilea?? Ein sehr schönes Zitat :tu: Ich liebe dieses Werk, es ist so "anders" für um 1800.

Vielen Dank fürs Daumen Drücken!!! :bl:

CaveCanem
20.07.2006, 14:10
Mehr kannst Du im Augenblick nicht tun. Also solltest Du wirklich etwas essen; schließlich kannst Du damit ja nicht ewig warten. Und der Magen wird dann auch nicht ruhiger.;)

Ich habe vor 30 (?) Jahren das Stück gelesen und fand es schon damals "strange", wenn man den Zeitgeist um 1800 und die damalige Antikenverehrung bedenkt. Und es ist hochmodern. Und sehr viel Kleist ist da zu finden, wenn man an sein Schicksal denkt.

Rennsemmel
20.07.2006, 15:11
Mein TA war sehr nett und meint, ich solle mal mit dem älteren zum örtlichen Schaller gehen, aber Kresken sei der "Guru" (Zitat). Ich glaube, ich gehe einfach mal mit beiden zum Örtlichen, wenn negativ, gehe ich trotzdem noch mal zu Kresken und wenn positiv lasse ich mir die Ergebnisse mitgeben und gehe im August mit denen zum Kresken... Klingt irgend wie "unlogisch"?

Aber die Örtliche muss das doch erkennen, wenn sie darauf ausgebildet ist??? So ein vergrößertes HErz kann man doch nicht einfach übersehen?? Mein TA meinte in Düsseldorf und köln gäbe es auch gute, aber ich weiß nicht, ob ich jetzt wie eine Wilde mit den beiden durch die Gegend fahren soll, eher nicht, bei dem Wetter und ohne Klimaanlage...


Theoretisch kannst du deinen Kater bei drei versch. Kardiologen schallen lassen und du erhälst drei versch. Ergebnisse. :confused: In der TK wo ich immer hin gehe wurde ein Kater positiv auf HCM geschallt. Die Besitzerin wollte noch eine zweite Meinung einholen und ging zu unserer Uniklinik. Dort wurde der Kater negativ geschallt. Später ist er dann an HCM gestorben, also war er doch positiv. :(

Ich ließ meinen Kater kurz hintereinander in zwei versch. Kliniken schallen und bekam auch zwei versch. Ergebnisse. Die erste Kardiologin sagte alles o.k., und der zweite meinte da wäre dies und jenes. Es wär zwar nicht dramatisch aber man müsse es beobachten.

Ich will dich damit nicht beunruhigen. Ich will damit nur sagen daß selbst ein erfahrener Kardiologe mal was übersehen kann. Ich selber würde aber auch den erfahrenen bzw. den Guru bevorzugen. Dr. Kresken hat einen super Ruf. :tu:

Sheratan
21.07.2006, 09:30
Also ich habe nun einiges gegrübelt :s: und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
Wenn ich am Montag mit nur einem Kater zu Doktor XY zum Schallen hier gehe, ist das Ergebnis ja entweser positiv oder negativ. Ist es negativ werde ich es anzweifeln (ja, Rennsemmel, ich bin da auch skeptisch..), da sie nicht der "Guru" Kresken ist. Ist es positiv, werde ich mir nur noch mehr Sorgen machen wegen Merlin, der aus terminlichen Gründen ja nicht auch mitkann. Ich fahre ja, egal wie das Ergebnis aussieht, zum Guru Mitte August.

Mein Freund meint, es wäre absoluter Quastch am Montag dahinzufahren.

Ich denke, ich bekäme mich noch in den Griff, was das Warten angeht. Meint Ihr, es ist besser wegen Orkos Gesundheit hinzugehen?? Oder lieber auf den guru warten??? Ich müsste ja auch BALD absagen, damit die den Termin jemand anders geben können, aber da ist sowieso ein TA in Urlaub 8also viel zu tun), da brauche ich wohl kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mittags absage :?:

Ich weiß jetzt nur nicht, ob ich es Orko gegenüber verantworten kann auf den Guru zu warten...

@cavecanem: ich habe es jetzt bestimmt viermal gelesen.... Nicht so eine sprachlich ausgefeilte Sache wie bei Goethe, aber die ungeheure Intensität des Werkes finde ich toll! "Leider" bin ich mit dem Abschnitt schon fast fertig und klebe jetzt an MAria Stuart :schmoll:

Rennsemmel
21.07.2006, 10:48
Ich an deiner Stelle würde meine Entscheidung vom Gesundheitszustand deiner Katzen (und vom Zustand deines Geldbeutels ;) ) abhängig machen. Wenn es ihnen ganz gut geht und nix Akutes anliegt würde ich Ihnen den Stress nicht unbedingt zweimal in 3 Wochen antun wollen.

Sheratan
21.07.2006, 11:01
Na ja, die atmen schneller als 25mal die Minute, aber mein "normaler" TA meint, dass sei bei dem Wetter normal (gestern Abend 28 Grad in der Wohnung)

CaveCanem
21.07.2006, 11:10
Zwei Herzen wohnen, ach, in Deiner Brust.:)

Also, so ein richtiges "Ergebnis" haben Deine Überlegungen nicht erbracht, oder?:?: Die Unsicherheit wird Dir offensichtlich so oder so bis Mitte August bleiben. Ich habe bis jetzt (hoffentlich bleibt es so) keine Erfahrung mit HCM - bei Mimmi habe ich auch von drei Ärzten zwei unterschiedliche Ergebnisse; da steht es 1:2, dass nichts ist bzw. dass die zunächst als bedenklich angesehenen Herzgeräusche auf den schlechten Allgemeinzustand zurückzuführen waren, als sie im Winter gefunden worden war. Aber ich schau auch immer misstrauisch, wie es ihr geht, wenn sie wie eine Wilde durch die Wohnung tobt.

Du wirst doch die nächsten Tage sehen, wie sich Orko fühlt, und kannst dann am Montag entscheiden, ob Du den Termin wahrnimmst oder nicht. Würde er positiv geschallt werden, was hoffentlich nicht der Fall sein wird, wäre der Vorteil natürlich der, dass möglicherweise schon eine Therapie beginnen könnte. Wäre es ein negatives Ergebnis, hättest Du viel Geld umsonst ausgegeben, und Deine Besorgnis bliebe trotzdem. Ich drehe mich mit Dir im Kreis. Hör am Montag einfach darauf, was Dein Gefühl Dir sagt. Und denke auch an Dich, denn sicher hast Du auch einen Abgabetermin für die MA-Arbeit.

Wenn Du den Kleist abgehandelt hast, erledigst Du den Schiller doch mit Leichtigkeit.;) Den find ich immer einfacher zu interpretieren als die anderen Klassiker.

Sheratan
21.07.2006, 11:12
Also vor einem Monat wurden sie ja vor der Narkose abgehört und es war nichts auffällig. Außerdem atmen sie zwar schneller als 25 Mal die Minute, aber mein normaler HAustierarzt sagt, das wäre ok bei der Hitze (28 Grad in der Whg.)

Sheratan
21.07.2006, 11:16
@cavecanem: huch, habe dein Posting erst nun gelesen. Ja, ich habe das Netz nebenbei laufen und schreibe zwischendurch, ehmmm umgekehrt! :s:
Irgend wie ist mir Schiller im Verlauf der Arbeit unsympathisch geworden, das erchwert es. Ja, Abgabe entweder nächste Woche oder (Antrag auf Verlängerung) zwei Wochen Galgenfrist dazu....

Ich müsste wohl schon heute absagen, denn die müssen den Termin ja anders besetzen, sonst sind die sicher sauer.

Rennsemmel
21.07.2006, 13:22
Also vor einem Monat wurden sie ja vor der Narkose abgehört und es war nichts auffällig. Außerdem atmen sie zwar schneller als 25 Mal die Minute, aber mein normaler HAustierarzt sagt, das wäre ok bei der Hitze (28 Grad in der Whg.)

Etwas schneller wie 25 macht aber nichts. Und grad bei den Temperaturen. Du, die TA´s sagen aber auch unterschiedliche Werte. Der eine sagt 20 ist normal, der nächste sagt 30 ist normal. Aber bitte im Tiefschlaf und nicht im vollen Wach sein zählen. ;) Und wenn beim abhorchen neulich nichts festgestellt worden ist, würde ich die drei Wochen noch warten.
:cu:

Sheratan
21.07.2006, 13:30
Ok Ihr Lieben - habe eben abgesagt !
Also warte ich auf den Guru! Soll ich vorichtshalber nicht mit Örkchen Apportieren spielen solange? Der will täglich sein "Wirf die weiße Maus -Spiel"...

Vielen Dank für Euren RAt! :bl: Nun heisst es Däumchen drücken für den 15. August, ich setze dann die Info hier rein!

@absinth: dein postfach ist voll ;)

Cooniemaus1606
21.07.2006, 13:37
:tu: Liebes, ich glaube nicht, daß du nun aufhören musst mit ihm zu spielen.
Wenn er müde ist, wird er von ganz alleine aufhören. ;)
Ausserdem ist es ein gutes Zeichen, wenn er spielen will.
Herzkranke Katzen werden eher ruhiger und toben von sich aus nicht allzuviel herum, weil sie ja einfach nicht können.

Sheratan
24.07.2006, 10:51
Na ja, jetzt wäre ich vielleicht doch besser heute hier zum örtlichen Doc.
Die Besitzerin von Merlins Bruder sagte mir nämlich, dass ihr Kater manchmal eine Mischung zwischen Husten und Haarballen-Würgen rausließ. Was dann aber auch immer so fünf Minuten dauerte.Orko hatte das acuh ein paar MAl, vielleicht 5 MAl in funf Monaten, aber auch nie so lange und immer nur, wenn er in seiner Kuschelmulde lag und den Hals auf den Rand gestützt hatte. Deshalb habe ich mir nie Gedanken gemacht, dachte es liegt an der Position oder er hat seinen Bart verschluckt oder so. Aber gestern und heute hat er das Geräusch auch gemacht :eek: Zweimal hintereinander. Beide MAle saß er morgens auf dem BAlkonkasten, heute hat es auch nur ganz kurz gedauert, als ich ihn dann anschaute, hörte er direkt auf und kam mit seiner Maus an.
Kann das Wasser in der Lunge sein??? :eek: Würde das nicht länger dauern, als Husten??? Und mehr als einmal pro Tag? Übrigens weiß ich auch nicht, ob es direkt als "Husten" zu bezeichnen ist... Und auf dieser Tierkardiologie-Seite steht, dass Husten eher sehr selten ist bei HCM.

Rennsemmel
24.07.2006, 14:42
Ehrlich gesagt möchte ich grad nicht in deiner Haut stecken. :) Du bist hin und her gerissen was ich sehr gut verstehen kann.
Als mein Simba Wasser in der Lunge hatte und sein HCM damals festgestellt worden ist hab ich zu lange gewartet. Es war Wochenende und ich dachte an einen Schnupfen und hab bis Montag gewartet. Montags wußte der TA aber nicht ob er die nächste Nacht überlebt. :( Ich hab mir hinterher schwere Vorwürfe gemacht 2 Tage gewartet zu haben.

Bei uns hat sich das Wasser in der Lunge so geäußert, daß er sehr schlecht Luft bekam. Es hörte sich so an als wenn die Nase total zu wäre und er eben Schnupfen oder so hat. Er hatte ganz arge Probleme Luft zu kriegen. Gehustet hat Simba nie. Erst nachdem wir beim ersten TA waren und am nächsten Tag in die Klink wollten haben sich Erstickungsanfälle dazu gesellt. Es klang wie ein Asthmanfall.

Wasser in der Lunge lässt sich per Röntgen sehen. Das kostet dich 35 Euros, und du würdest nicht mehr so ungewiss sein. Oder wurde er die letzte Zeit geröngt? :?:

Sheratan
24.07.2006, 15:15
@rennsemmel: Orko atmet eigentlich ganz ruhig und machst sonst einen "fitten" Eindruck, soweit man das bei dem Wetter sagen kann...

Ich werde vielleicht sehen, dass ich diese Woche das mit dem Röntgen machen lasse. Es ist aber auch wirklich wie verhext, ausgerechnet jetzt ist natürlich das Auto kaputt und mein Freund schafft es zeitlich erst am Mittwoch, das in die Werkstatt zu bringen :( (Und ich habe zwar nen Führerschein, bekomme das aber nicht gebacken hier in der "Großstadt" rumzufahren :o ) Und mein "Stammtierarzt" ist gar nicht hier im Ort, das ist alles echt ein Mist :0( Aber egal, bis Mitte August kann ich wohl nicht warten...

Aber dieses potentielle Wasser: Ist das dann auch IMMER in der Lunge, oder hustet der zweimal, ich fahre zum TA und dann ist da grade nichts zu sehen :?: Oder ist das dann chronisch in der Lunge, er muss aber nur ganz selten "husten" oder schneller atmen?? Ich rufe ansonsten nochmal meinen TA an....

Rennsemmel
24.07.2006, 15:56
Ich bin ja auch eine die lieber zweimal zuviel zum TA rennt als wie einmal zu wenig. Aber bitte mach dich nicht verrückt. Bei diesem Wetter ist fast jede Katze ein wenig schlapp und hängt in der Gegend rum. Ich denke nicht daß du dir große Sorgen machen brauchst wenn er normal ruhig atmet und keine Probleme hat Luft zu kriegen. Und wenn er ansonsten auch fit ist, dann lass dich nicht irre machen nur weil du den Termin abgesagt hast.

Wenn Wasser in der Lunge ist, dann sieht der TA das auf dem Röntgenbild, hören tut er das nicht. Das ist dann (meines Wissens) so lange da bis das Tier Entwässerungstabletten bekommt womit die Flüssigkeit abgeleitet wird. Also wenn das was ist, dann sieht der TA das, das verschwindet nicht von jetzt auf gleich. Wasser in der Lunge ist lebensbedrohlich, keine Frage. Macht dein Kater denn den Eindruck als wenn er um Luft schnappt? Wenn nein, dann wage ich (gaaaaaanz vorsichtig) zu behaupten daß es nicht lebensbedrohlich ist, und das du die restlichen Wochen bis zum Termin noch rum kriegst. Klar ist je früher eine Herzerkrankung erkannt wird desto besser, aber i. d. Regel kommt es nicht auf ein paar Tage an. ;)

Kann denn der Husten nicht doch vielleicht ein Haarballen sein, oder ein Grashalm der etwas quer liegt? :?:

Cooniemaus1606
24.07.2006, 16:02
Ich bins nur ganz kurz! Hab leider nicht viel Zeit, aber lass dir sagen, daß das von dir beschriebene Husten / Röcheln und Auswürgen von Haarballen (manchmal kommt auch nichts heraus) kein Symptom für HCM ist :)
Ruf am besten deinen TA an und lass dir erklären, wie ein Kater sich verhält, bzw. welche Symptome auftreten, wenn er Wasser in der Lunge hat. Ich glaube nicht, daß er dann überhaupt noch Lust zum Spielen hätte, geweige denn normal Atmen könnte. Und lass dich nicht von der Besitzerin von Merlins Bruder verrückt machen. Das Würgen ist definitiv kein Sympton für HCM.
Das machen meine Hauskatzen und die anderen Coonies auch und die haben definitiv kein HCM. ;)

Sheratan
25.07.2006, 10:48
Danke, :bl: Ihr habt wohl recht! Habe eben mit einer Tierärztin von der Guru-Klinik gesprochen, die meinte, wenn er Wasser in der Lunge hätte, dann wäre er schlapper und würde generell Schwierigkeiten haben, Luft zu bekommen. Sie meinte, ich kann bis Mitte August warten.

Also hat er wohl doch nur seinen Bart verschluckt ;)

So, nun werde ich mich aber wirklich mal in Geduld üben :sn:

Rennsemmel
25.07.2006, 12:08
Na siehst du ;)
Schön daß du dich in der Klinik noch mal vergewissert hast und dir die TA deine Ängste nehmen konnte. Nun versuch die nächste Zeit viel Beruhigungstee zu trinken und halte uns auf dem laufenden. :D

sabine136
25.07.2006, 16:23
na, wie ists gelaufen?

Sheratan
25.07.2006, 18:00
@sabine: Also hier "läuft" recht wenig, ich würde eher von "liegen" sprechen ;)
Eine Zusammenfassung des Hin-und-Hers:
Ich habe ja den Termin gestern abgesagt, da ich nur mit einem hätte hingehen können und ja ohnehin den Termin beim Guru habe (Den auch mein Stamm-TA mir empfohlen hat, der meinte auch, ich könne warten). Allerdings erst Mitte August. Wegen Orkos komischem Röcheln habe ich heute dort in Duisburg angerufen, sie sagten aber, dass das wohl nicht auf Wasser in der Lunge zurück zu führen sei, da er ansonsten fit ist. Deshalb warte ich ab bis zum Schall-Ergebnis Mitte August. Diese Woche wollte die Besitzerin vom Bruder mir aber das Ergebnis des Gen-Tests mitteilen..

Dieses Röcheln ist heute nochmal aufgetreten ABER ich komme zu der These :s: , dass es mit Orkos Position zu tun hat: Er liegt dabei immer auf dem Balkonkasten und hat den Hals genau auf dem Rand liegen, damit der Kopf nach unten baumeln kann.... :rolleyes: :man:

Sheratan
31.07.2006, 16:44
Hallo zusammen!

Bin grade etwas fertig! Die Dame hat mir geschrieben und das Ergebnis des Gentests ist dass BEIDE Elterntiere betroffen sind!! :0( Ich kann es gar nicht glauben???? Kann das denn sein??? Die Mutter ist 7 und lebt noch, laut Züchterin sei sie ANGEBLICH NEGATIV geschallt.

Was heisst das jetzt für Merlin???? :0( :0( :0(

Und mein Örchen ist ja dann auf jeden Fall Träger? :0(

Bis zum 15. August ist noch eeeewig und ich muss diese blöde MA-Arbeit auch noch schreiben :0(

Bitte bitte, hat hier jemand Ahnung was das nun bedeuten MUSS/KANN??

Ich habe zwar im Netz einiges gelesen, aber anscheinend müsste bei einem befallenen Elternteil die Katzen mit 50%tiger Wahrscheinlichkeit erkranken, bei zweien, wie ist es da??? Und könnte Orko nicht auch nur Träger sein und es bricht nicht aus????

spring
31.07.2006, 17:50
Mit Bestürzung lese ich, das beide Elternteile das Gen tragen.
Dann trägt dein Liebling dieses Gen auf jeden Fall auch, nur ob HCM bei ihm dann auch ausbricht, das kann man noch nicht sagen:confused:

Schau mal auf meiner HP unter Ahnen, ist dein Merlin evtl der Großvater meiner beiden Coonies?
Ich finde die beiden sehen sich sehr ähnlich - oder?


LG
Dagmar

Sheratan
31.07.2006, 18:13
Ich darf anscheinend laut Zuchtverband keine Aussagen diesbezüglich machen in der Öffentlichkeit (weiß jemand, ob das stimmt?? Ich könnte doch einfach den richtigen Namen hier in die Signatur setzen??), ich schicke dir aber eine PN.

Sheratan
31.07.2006, 18:28
@spring, kannst Du bitte Dein Postfach aktivieren?

spring
31.07.2006, 18:35
Erledigt

Cooniemaus1606
01.08.2006, 18:32
Hallo Kerstin!

Bitte geh zu Dr. Kresken und lass deine Kater untersuchen.
Und lass dir von ihm ganz genau erklären, was es mit diesem Gen auf sich hat.
Du wirst sicherlich beruhigt zurückkehren.
Alles weitere kannst du gerne per PM von mir erfahren. Ich hab mich da natürlich auch aus eigenem Interesse schon wieder schlau gemacht.

Mach dich bitte bitte nicht verrückt!!!

Sheratan
01.08.2006, 21:22
Liebe Cooniemaus!:bl: Danke für die PNs! Ich habe heute Vormittag auch mal an die Tierkardiologie-Forums Seite (danke, liebe ZP-Foris) geschrieben und bekam folgende Antwort:

"zum jetzigen Zeitpunkt besitzt der Gentest (testet nur auf ein betroffenes Protein) nur eine bedingte Aussagekraft, vor allem, was die die Prognose angeht, da positiv getestete Katzen ihr Leben lang symptomlos bleiben können. Entscheidend ist nach wie vor der Herzultraschallbefund, der Schweregrad der bestehenden Herzerkrankung sowie ihr Voranschreiten. Variable Pentranz bedeutet, dass die Krankheit in verschiedenen Ausprägungsformen auftreten kann."

Da ich auf irgendeiner blöden Seite gelesen habe, dass nach einer Paarung von befallenen mit befallenen alle Kinder meist ganz früh sterben, war ich doch sehr beunruhigt. :o Den Katern geht es gut, Merlin ist mir eben noch ins Treppenhaus entwischt und nach oben gelaufen und ich habe danach schneller geatmet als er :D

Ich lasse die Kater ja so oder so schallen! Angst habe ich aber dennoch.... Aber ich weiß ja, dass Orko viele gesunde Kinder hat!!! Und Merlins Mutter selbst lebt ja auch noch! Also ich bin etwas hoffnungsvoller!