PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sommerekzem



ponyhof
29.05.2006, 16:40
Wir haben ein Pony eingestellt das unter einem Ekzem leidet.Gott sei Dank ist es aber nie schlimm geworden, eine Bekannte die aber auch schon Jahrelang Pferde und Ponys hat, sagt das man Ekzempatienten nicht waschen soll. Da nur alles schlimmer wird. Sollen wir sie jetzt nicht waschen, oder schon. (Meiner Schwester kommt es vordas es aber besser ist,manwäscht siedes öfteren)

Sandra1980
30.05.2006, 09:56
Hallo!

Wieso wollt ihr die Pferde denn waschen?
Mit einem besonderen Shampoo für Ekzemer, oder einfach nur so, damit sie sauber sind?

EIgentlich braucht man Pferde gar nicht waschen - jedes Waschen macht sie nur anfälliger für Ekzeme, Schuppen und ähnliches. Das waschen entzieht der HAut die nötigen Fette. Werden diese nciht wieder zugefhührt, so trocknet die Haut erstmal aus und es bilden sich leichter Hautkrankheiten. Auf die lange Sicht gesehen fettet die Haut dann schneller, weil sie ja einen Selbstschutz aufbaut. somit ist man wieder dort, wo man vorher war.
Bei gewissen Erkranken (z.B. Pilz) kann es natürlich nötig sein, mit einem Spezialshampoo zu waschen.
Deshalb frage ich ja, warum ihr waschen wollt und mit was.

Liebe Grüße,
Sandra

ponyhof
01.06.2006, 10:59
Wir haben ein Spezialshampoo für Pferde mit Teebaumöl, das gegen Fliegen, u.s.w. hilft. Wir waschen die Pferde nur ab und zu. Weil sie fast den ganzen Tag (bei schönem Wetter) draußen sind, und dann auch entsprechend dreckig!

Sandra1980
02.06.2006, 09:51
Hallo!

Wie geschrieben, man mus Pferde eigentlich nicht waschen.

*überleg*
Ich habe mein Pferdchen das letzte Mal vor 2 Jahren sowas gewaschen...
Und sie ist auch sehr viel draussen, eine Zeitlang sogar Tag und Nacht, bei Wind, Regen, Pollenflug, Matsch und Sonnenschein. Dies ist quasi eh das beste Duschbad für die Pferde!

Teebaumöl kann übrigens allergische Reaktionen, bis hin zu Juckreiz und Ekzemen auslösen.

Wie Du Dir nun sicher denken kannst, würde ich mit waschen aufhören.

Gruß,
Sandra

Talia
02.06.2006, 21:24
Mit klarem Wasser abspritzen ist okay - aber kein Shampoo!
Wenn ihr der geplagten Haut (da wo aufgescheuert ist) was gutes tun wollt: Olivenöl! Super für die Haut und auch nicht teuer. Wird in der Humanmedizin immer öfter verwendet und bei der Stute meiner Freundin hats auch prima geholfen!

mausebärchen
16.06.2006, 06:32
Du kannst es ja mal mit Butox probieren !
Das gibts beim TA.

*Steffily*
23.06.2006, 00:01
Hi,

mein Pferd hat Sommerekzem. Was bei ihr immer gut hilft ist, wenn ich ihr die Stellen, an denen Sie sich juckt, mit kernseife wasche!!!
Danach mach ich dann immer das Mittel darauf das kein neuer Juckreiz entsteht! Zur zeit habe ich das von leovet, aber das hilft nicht wirklich viel! Ich hatte vorher ein anderes vom Tierarzt, das hat richtig gut geholfen und ihr Schweif sah auch mal ansatzweise weiß aus wie ein normaler! Das Zeug ist zwar nicht unbedingt billig, ich glaube es hat 30€ gekostet, aber es reicht auch eine Zeitlang!!!
Wenn interesse besteht kann ich mal schauen wie es heißt, hab die leere Flasche noch irgendwo!!!

Gruß Steffi

schmetterling
09.07.2006, 15:57
Wir haben ein Pony eingestellt das unter einem Ekzem leidet.Gott sei Dank ist es aber nie schlimm geworden, eine Bekannte die aber auch schon Jahrelang Pferde und Ponys hat, sagt das man Ekzempatienten nicht waschen soll. Da nur alles schlimmer wird. Sollen wir sie jetzt nicht waschen, oder schon. (Meiner Schwester kommt es vordas es aber besser ist,manwäscht siedes öfteren)
hallo ich habe 2 freundinnen die waschen das immer weil da luft rann muß die haut soll atmen am besten mit baby shampoo.kann mal anhängen was freundinn dazu schrieb ist nee menge:
ja es ist einfach so das man sich schlamppen bei einem ekzemer einfach nicht leisten kann,das geht meist voll in die hose und grade bei dem jetzigem wetter
ist es unbedingt nötig täglich was zu tun .

würde sagen das sie nun erst mal seine wunden wäscht ,mit lauwarmen wasser 10 lieter eimer mit 10 liter wasser ins wasser denn 10 tropfen
urticaD3 das müsste sie aber jeden tag 3 mal machen es beruhigt die haut
und fördert die wundheilung und der juckreitz lässt nach.
dann gibt es bei aldi sone beruhigende luoitin zur ergänzung von sonnenmilch
sie hat viel vitamin E,A und ist super beruhigen für die haut so lässt der juckreitz schnell nach und die heilung sätzt auch sehr schnell ein.
die louiton spendet was sehr wichtig ist der hat viel feutigkeit.
sie ist von Omra heisst Apresmilch ist eine hellblaue flasche und steht bei der sonnenmilch.
dann würde ich zu raten sie soll bis die wunden geheilt sind und der juckreitz
vorbei ist eine ekzemerdecke drauf tun.
so das wenn kribbelmücken da sind die nicht mehr weiterpisaken können.
was ganz wichtig ist noch mückeabwehr da hab ich super erfahrung gemacht mit pferderepellent von tiroler steinöl .
wenn man damit einsrüht morgens und abends dann haben die pferd mit
ekzem wirklich den ganzen tag ruhe vor kribbelmücken.
hab diesen sommer noch keinen scheueranfall bei meim klein gehabt.
du hast ja schon die bilder gesehen er schaut super aus .
aber es ist auch so das ich unheimlich viel tu und mir keine schlapperei erlaube den das ist dann meist verurteielt zum ekzemanfall.


ok ich hoffe das Hilft
lg melanie :) :)