PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : meine 2 zicken sich nach dem fressen an



Bianca
18.05.2006, 22:02
Ich habe 2 kleine Hunde, die 2 sind schon seit 15 Monaten zusammen bei mir.
Es gab nie Probleme beim fressen, jetzt knurren die 2 sich an wenn der eine schon früher fertig ist. Weil das immer schlimmer wurde bekommen sie seit 2 Wochen getrennt Futter. Das klappt super. Nach dem fressen geht jeder bei dem anderen Napf gucken ob alles aufgefressen wurde. Ohne Streß.
Jetzt gehts aber weiter beim Leckerli geben. Ares hat sein Keks eher alle wie Fibi ihrs, sie schaut ihn dann an knurrt und die 2 springen sich an als ob sie raufen wollten. Wenn ich mit der Hand auf den Tisch haue oder mit der Zeitung gehen sie auseinander, wenn ich schluß sage bringt es nichts. Obwohl sie das Komando kennen.

Kann mir jemand sagen warum die 2 mit solchen Marotten anfangen?
Wie reagiere ich in der Situation denn richtig?
War es klug die 2 in verschiedene Räume zu füttern? Obwohl es ja wunderbar klappt.

Lastrami
19.05.2006, 07:12
Hallo Bianca,

wenn es mit der Fütterung in 2 verschiedenen Räumen klappt, würde ich es auch erstmal beibehalten.
Warum sich das jetzt nach 15 Monaten zeigt, kann ich so leider auch nicht sagen.

Kann es evtl. sein, das sich zwischen den beiden die Rangordnung geändert hat?

Das würde nämlich bedeuten, das DU evtl in der falschen Reihenfolge fütterst.
Der Chef bekommt IMMER zuerst.

LG Pia

maedl
19.05.2006, 14:48
Hallo Bianco.

Ich würde auch vermuten, dass es etwas mit der Rangordnung der Hunde unter sich zu tun hat. Weisst du, wer der Ranghöhere ist?
Fütterst du die beiden immer gleichzeitig? Gibst du immer gleichzeitig beiden Leckerchen etc.?

Bianca
19.05.2006, 15:51
Fibi ist zwar einen Monat älter aber Ares war / ist immer der Boss. Jedenfals verhält er sich so. Die beiden bekommen immer gleichzeitig Futter, Ares sein Napf steht zwar als erstes unten.Ich habe immer beide Näpfe in der Hand und stelle sie nacheinander runter. Es handelt sich dann nur um Sekunden wo Ares sein Futter früher hat.

Vielleicht will Fibi die Rangordnung ändern, sie fängt ja gleich an zu knurren obwohl Ares erst nur guckt, dann fangen beide an zu zicken.

Wenn es aber so ist, das die Rangordnung neu festgelegt wird, soll ich Ares seinen Keks dann trotzdem als erstes geben, oder Fibi? Ist ignorieren der bessere Weg bis die beiden sich einig sind? Getrennt Futter bekommen sie weiter.

Juni
19.05.2006, 17:14
Hallo Bianca,

ich glaube nicht, dass das Ganze mit Rangordnung zu tun hat, zumal es sich um einen Rüden und eine Hündin handelt. Es geht einfach ums Futter, und da streiten z.B. auch rangniedere Hunde kräftig mit.

Wenn das Leckerchen geben so nicht mehr klappt, würde ich es auch nicht mehr praktizieren. Stattdessen würde ich versuchen, Ruhe rein zu bringen, indem ich z.B. jeden Hund an eine andere Ecke des Zimmers lege und dort das Leckerchen gebe. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Hunde so erzogen sind, dass sie auch an ihrem Platz bleiben.

Schöne Grüße,
Juni

Bianca
19.05.2006, 20:28
an ihrem Platz bleiben sie nur wenn der andere kein Leckerli bekommt. :D

maedl
19.05.2006, 21:02
Hm, stimmt, da es sich um Rüde und Hündin handelt, muss es nicht mit der Rangordnung zu tun haben.
Wie benehmen sich denn beide sonst so? Z.B. wenn es um Spielzeug geht? Gibt es nur Gezicke beim Essen?
Wo haben die beiden ihren Platz? Direkt nebeneinander oder etwas entfernt? Ich würde ein Körbchen (falls es eines ist) so stellen, dass sich die beiden nicht sehen können, wenn jeder in seinem ist (Also eines z.B. hinter einem Sessel oder in einem anderen Raum. Ich weiß nicht, wie bei dir die Möglichkeiten sind).
Die Hunde sollen dadurch auch das Gefühl bekommen, dass sie ungestört fressen können. Dann würde ich z.B. beiden eine Kaustange geben, wenn sie in ihrem Körbchen sind und darauf achten, dass sie drin bleiben, solange die Kaustange fertig gekaut ist. Am besten wäre es vielleicht, wenn du einen Helfer hast, dann kann jeder auf einen Hund achten (im Körbchen bleiben). Solltest du dafür noch kein "Kommando" eingeübt haben, ist es jetzt an der Zeit ;). Das kannst du auch erstmal mit jedem einzeln üben. Fördert auch gleich ein bisschen den Grundgehorsam und "Bleib".
Es geht darum, dass du die Situation unter den Hunden regelst, sie haben sich nicht anzuzicken, auch nicht wenn es um Essen geht, weil DU das nicht möchtest. Jegliches Angezicke würde ich sofort unterbinden, v.a. wenn das Fressen gar nicht mehr da ist. Denn dann gibt es absolut keinen Grund!
Gehst du mit beiden zusammen spazieren? Wenn du sie rufst, beide kommen und du gibst beiden ein Leckerchen, gibt es dann auch Geknurre?

Bianca
19.05.2006, 22:52
Die Körbchen stehen neben einander. Aber sie liegen beide zusammen in einem. Meistens! Wenn ich da bin liegt Ares bei mir in der Küche oder wo ich gerade bin auf dem Fußboden. Fibi braucht es weich. Sie bleibt im Körbchen oder sucht sich den großen Wäscheberg. Unterwegs, gibt es keinen Stress. Fällt mir jetzt auf wo du nachfragst. Da klappt es. Ares bekommt auch schon mal draußen ein Keks mehr, weil ich mit ihm noch das hier vertiefen muss.
Das hatte uns letztes Jahr der Hundetrainer gezeigt. Wenn ich Ares rufe muss er kommen, er bekommt auch dann sein Leckerli. Fibi ist am Anfang auch gekommen aber sie sollte ich nur loben wenn sie auch gemeint war. Ares rennt mir gern zu weit weg.

Räubertochter
22.05.2006, 12:04
Hallo Bianca,
deine Situation kommt mir bekannt vor!
Meine Zwei, auch Rüde und Hündin, fressen nebeneinander aus einem Futterständer mit zwei Näpfen, Ronja rechts und Paco immer links.
Das tun sie jetzt seit 1 1/2 Jahren so!
Ronja ist Diejenige, die es immer mal wieder versucht, Paco von seinem Futter weg zu bringen. Also geht die Stänkerei auch bei uns von der Hündin aus!:rolleyes:

Ihr Napf ist noch unberührt und trotzdem richtet sie ihren Kopf Richtung Paco´s Futter und guckt ihn von der Seite an, dabei kann sie auch schon mal knurren. Wenn Paco zurückknurrt, weil was besonders Leckeres im Napf ist, läßt sie ab! Wenn sie nicht locker läßt,weil es ihn nicht juckt, greife ich ein!!! Da ich beim Fressen immer in Sichtweite bin, dreht sie sich sofort zu mir um, sobald ich sie anspreche, sei es "Ronja", "Fräulein"oder "Zicke"! Sie weiß genau, was ich meine.:D
Eigentlich reicht das aus, dass sie sich ihrem Napf widmet und Paco in Ruhe fressen läßt. Wenn sie es nicht kapieren will, stelle ich mich auch schon mal dazwischen und sage ein scharfes "Ronja AUS" und zeige ihr, dass ICH das nicht möchte und zeige ihr ihren Napf! Lobe sie dann, wenn sie bei sich frißt!

Ich würde bei meinen Zweien garnicht anfangen,sie in getrennten Räumen zu füttern. Dann wird das meiner Meinung nach nie wieder was. Direkt konsequent klarstellen, dass du als Rudelführer solch ein Benehmen nicht duldest!
Es kommt bei uns auch schon mal vor, dass der Hund meiner Freundin (ein verfressener Golden Retriever) bei uns ist, wenn es abends Fressen gibt. Er kriegt dann sein Light Futter auch in der Küche aus seinem Napf während Ronja und Paco fressen. Er ist dann immer viel eher fertig als meine Zwei, die gemütliche Esser sind und wirklich jedes TroFu-Teilchen zerkauen. Ihm zeige ich dann auch, dass ich nicht möchte, dass er die Zwei beim Fressen stört und lege ihn an einer anderen Stelle in der Küche ab, wo er solange liegenzubleiben hat, bis die Zwei fertig sind, bzw. wenn sie nicht auffressen bis ich die Näpfe in Sicherheit gebracht habe, bevor ich den Staubsauger aufstehen lasse!:rolleyes:

Du mußt lediglich dabei bleiben und die Situation FÜR deine Hunde klären!

Kleine Leckerlis fressen sie zwischendurch im Stehen, aber wenn es Ochsenziemer oder Knochen gibt, dann müssen sie es im Korb oder auf der Hundedecke fressen. Das klappt eigentlich immer ohne Probleme! Und da Paco da wiederum eher fertig ist als Ronja, obwohl er wegen seiner Figur schon immer das Größere Stück kriegt, läßt er sie auch in Ruhe, denn sie paßt auf ihr Hab und Gut bestens auf!

Bei Spielzeug gibt´s kein Rumgezicke, dafür spielen die Zwei viel zu gerne zusammen! Und Ronja will eh grundsätzlich das haben, was Paco gerade hat, ist ja viiiiiiiel interessanter! Sie nehmen sich sogar gegenseitig Bälle aus dem Maul, ganz vorsichtig! Im Wald verteidigt sie vor bestimmten Hunden ihren Ball oder ihr Stöckchen vehement. Von anderen Hunden wiederum läßt sie sich gerne jagen und das Spielzeug abnehmen, sucht sich also ihre Spielgefährten demnach aus!

Aber komisch ist es schon, dass solch eine Zickerei wohl überwiegend von Hündinnen ausgeht! Wo wohl das Wort Zicke herkommt?:rolleyes: :rolleyes:

Liebe Grüße
Mönchen:cu:

Bianca
22.05.2006, 21:45
:wd: Na dann bin ich ja froh, das da nicht irgend ein riesen Problem auf mich zu kommt. Toll das andere es auch haben. Fibi kommt mir wirklich vor wie eine kleine zicke. Die Tochter (3) vom Bekannten ist auch eine richtige Zicke muß am Geschlecht liegen.

Ares bekommt auch ein größeres Stück weil er schneller fertig ist. Da scheint es wirklich viele Ähnlichkeiten zu geben.

Ich werde wieder versuchen die zwei zusammen zu füttern. Fibi reagiert ja wenn ich auf den Tisch haue oder richtig böse sage "Fibi". Aber es wundert mich das es nach solanger Zeit gezicke gibt. Da frage ich mich auch was haste falsch gemacht?

Dank allen habe ich auch genug alternativen zum ausprobieren.

Räubertochter
22.05.2006, 22:12
Hi Bianca,

Ich werde wieder versuchen die zwei zusammen zu füttern. Fibi reagiert ja wenn ich auf den Tisch haue oder richtig böse sage "Fibi". Aber es wundert mich das es nach solanger Zeit gezicke gibt. Da frage ich mich auch was haste falsch gemacht?
DU hast wahrscheinlich garnix falsch gemacht! Is wohl wirklich so, dass Hündinnen ab und zu mal einen an der Waffel haben und austesten wollen wie weit sie bei ihren Kerlen gehen können!:D Huch, kommt mir irgendwie bekannt vor:floet:
Soll Menschenweibchen geben, die das zuweilen auch praktizieren:rolleyes:

Was ich dich noch fragen wollte!
Habt ihr euren Bretagne-Urlaub schon hinter euch?
Falls ja, War´s schön? Erzähl mal!
Falls nein, wann geht´s denn los?

Liebe Grüße
Mönchen:cu:

Bianca
24.05.2006, 18:22
am 23.06.06 geht es los. Bin schon ganz aufgeregt. In Partner Hund steht ein Beitrag über einen Bretagne Urlaub, auch mit Hund natürlich. Die waren Begeistert. In einem Forum über Frankreich habe ich gelesen das die Bretagne die freundlichste Gegend ist für Hunde. Da laufen fast alle ohne Leine selten findet man ein Lokal oder Geschäft wo der Hund nicht mit darf. Am Strand soll es auch kein Problem sein. Bis jetzt finde ich alles super, mal gucken ob es dann wirklich so toll ist. Ebend habe ich eine Strandmuschel besorgt, außerdem rescue Bachblüten, so kleine Perlen sind das (ausprobieren, die wurden mir für Ares emfpholen). Angst habe ich wegen Sandfliegen / mücken, aber da hat mir die TA was gegeben. Würde am liebsten schon gleich los und sehen wie die 2 auf den Strand und das Wasser reagieren.

Räubertochter
25.05.2006, 14:48
Hallo Bianca!

Na, dann wünsche ich euch mal einen schönen Urlaub in der Bretagne!
Ich warte gespannt auf deinen Bericht, wie es euch und vor allem Fibi und Ares gefallen hat!

23.06.06 :eek: Das ist ja genau Ferienbeginn in NRW, da werden die Autobahnen aber richtig voll sein!

LG
Mönchen:cu:

Hai Happen
25.05.2006, 15:20
Hallo Bianca,

das mit dem Urlaub hört sich ja super an.In welcher Partner Hund steht das denn?? Muss ich mal gucken,da ich das Abo habe,hab ich natürlich die letzten Ausgaben von nem Jahr.Irgendwie ist mir der Bericht nicht aufgefallen :o
Eigentlich wollten wir ja an die Ostsee,da war Fly aber noch nicht da.
Jetzt suchen wir auch was ruhiges.
Bin mal gespannt wie es euch gefallen hat.

Zu dem Zickenthema,
Ihr macht mir ja Mut.Bis jetzt fressen meine beiden auch (noch) schön friedlich nebeneinander.Auch dultet Socke es wenn Flys Schnuti ma in ihren Napf rutscht.Auch klauen sich beide die Leckerlies,ganz ohne gezicke.
Ich hoffe mal das es auch so bleibt.

LG
Micha
:cu:

Bianca
25.05.2006, 19:42
es steht in der neuen Partner Hund juni/06. Es ist natürlich keine gegend wo nur die Sonne scheint, das Wetter kann mehrmals am Tag umschlagen. Aber für Urlaub mit dem Hund ideal. (wurde uns heute beim Spaziergang von anderen Hundebesitzern erzählt)

Viel spaß mit deinen beiden. Es muß ja beim fressen nicht bei allen so sein wie bei uns. Drücke euch die Daumen.

Hai Happen
25.05.2006, 19:53
Hallo Bianca,

danke habs grad gefunden und gelesen.Wow hört sich ja traumhaft an.
Na dann wünsch ich Euch auch mal nen wunderschönen Urlaub.
Wenn du zufällig dort nen Campingplatz entdeckst sag mir bitte bescheid ;)
Muss mal mit Männe verhandeln,mir gefällts auch anhieb schon.
Mal sehen was nächstes Jahr is.

Danke fürs Daumendrücken :hug:
im Mom. kann ich eh noch nich viel sagen da Fly erst 11 Wochen ist.
Die kleine hat noch Narrenfreiheit bei der grossen ;)
Ich hoff aber und drücke Euch auch die Daumen das ihr es wieder hinbekommt.
Es waren ja super Tipps dabei,die ich mir auf jeden Fall mal merke.

LG
Micha