PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zeckenentfernung missglückt



muenster1804
17.05.2006, 13:28
hilfe, haben uns bestimmt sehr blöd angestellt- aber wir haben leider die
zecke nicht komplett bei meinem hund entfernt.
sie ist 2 jahre alt- ekine kleine münsterländerin- top fit.
Frontline bekommt sie alle vie wochen- wäre wieder in 1 woche dran.
muß ich zum notarzt gehen ( Mittwoch ).Meine kleine ist gegen
borreliose geimpft.
Wer kann mir helfen?!
Danke im voraus helga

Noodie
18.05.2006, 18:37
Der normale TA sollte ausreichen. Kann sich entzünden daher würd ich den TA auf jeden Fall fragen.

Suzanne
18.05.2006, 18:45
Hallo Helga,

ist der Kopf noch drin? Versuche mal, ob Du sie mittels einer Pinzette greifen und rausziehen kannst. Das geht meist recht gut, da sie spitz und klein ist.

Grüße Susanne

Juni
18.05.2006, 18:57
Hallo Helga,

mach dir keinen Kopf: Der abgerissene Kopf einer Zecke ist harmlos. Das Tier ist tot, und das Immunsystem des Hundes wird den Kopf verkapseln und verstoffwechseln. Wenn du ganz sicher gehen kannst, kannst du ein bisschen Desinfektionsspray drauftun.

Abgerissene Zeckenköpfe stecken viel mehr in unseren Hunden als wir ahnen. Meist sorgen die Hunde selbst dafür, indem sie an der Stelle kratzen und dabei den Zeckenkörper abreißen. Das kriegen wir meistens gar nicht mit.

Schöne Grüße,
Juni

Suse
18.05.2006, 22:17
Hallo Helga,
willkommen bei den Katzingers :D

Nur ein geringer Anteil aller Zecken ist überhaupt infiziert!!!!!! Durch einen Biss, kann die Infektion nicht übertragen werden (soll heissen, der Biss als solches reicht nicht aus).
Die Viren befinden sich im Verdauungssystem der Zecke.
Wenn nun der Kopf noch in der Haut steckt, ist das unangenehm,aber Du musst Dir erstmal keine Sorgen machen.
Wie oben schon gesagt: versuche die Stelle zu desinfizieren. Guck`Dir die Stelle jeden Tag an .... wenn Du den Kopf noch rausziehen kannst ist es umso besser ...... danach die Stelle auch desinfizieren.

:cu: Suse