PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mike hat einen Nierenstein, was bedeutet das nun genau?



claudeli
16.05.2006, 20:19
Habe zu allem anderen heute noch erfahren, das Mein Kater Mike (der vor einer Woche wegen Oxalatsteinen operiert wurde) ziemlich sicher einen Nierenstein hat (anscheinend ziemlich gross)... :(
Ich habe keine Ahnung, ob ich da nun auch noch speziell was beachten muss... Hill's x/d oder RC Urinary Futter wird er zukünftig bekommen (Nassfutter). Muss ich wegen dem Nierenstein noch speziell was geben?
Oder weiss jemand, wie sich so ein Nierenstein auf das Wohlbefinden von Mike auswirken kann?

Suse
16.05.2006, 20:50
Ein Nierenstein ist schon etwas sehr ernstes .... wie der bei Katzen behandelt wird, kann ich Dir leider auch nicht sagen.

Aber ich kann Dir wirklich nur dringend raten endlich den TA zu wechseln.
Du solltest zu einem Urologen gehen, der Dir klipp und klar sagt, was bei Deinem Kater alles nicht in Ordnung ist. Und vor allem einen detaillierten Fahrplan für Dich aufstellt, wie die künftige Behandlung Schritt für Schritt aussieht und was genau Du füttern sollst.
Ich finde es unverantwortlich, wie Dein jetziger TA Dir immer nur bruchstückhaft die Infos vor die Füsse schmeisst - ohne Dir genau zu erklären, wie gefüttert werden muss und wie weiter behandelt wird. Wahrscheinlich weiss er es selber nicht.

Schnapp Dir Deinen Kater und gehe zu einem Urologen.

:cu: Suse

Filou03
16.05.2006, 21:27
Es gibt spezielle Tierurologen?
Wahnsinn!

@claudia
Ich hoffe wirklich, dass ihr das in den Griff kriegt. Ist ganz schön viel auf einmal, was da so auf Euch zu kommt:hug:

claudeli
16.05.2006, 21:50
Das es Urologen für Tiere gibt wusste ich auch nicht... werde aber mal sehen, ob wir hier sowas haben... Werde aber mich aber auf jeden Fall auch noch von anderen Tierärzten zu Mike's Fall beraten lassen!

Danke für die Info Suse!

Auch danke Verkonika!