PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4 WOCHEN HALSENTZÜNDUNG! WAS HILFT WIRKLICH???



Amely
14.05.2006, 10:36
Guten Morgen liebe Foris,
bin schon fast am verzweifeln. Meine Perser die sowieso unter chronischen Katzenschnupfen leidet hat nun schon mit kurzen Unterbrechungen 4 Wochen Halsschmerzen, die sich durch Heiserkeit und morgenliches erbrechen äussert.
Sie bekam schon 2 verschiedene AB, auch wurde eine Blutuntersuchung durchgeführt die aber nur eine Entzündung erkennbar werden lies, die Halsentzündung.
Nach der Gabe des 2. AB's waren es nun 1 Woche weg und heute Morgen hat sie schon wieder weissen Schaum erbrochen. Hab gerade bei der TA angerufen aber sie meinte noch 2-3 Tage abwarten und wenn es nicht besser wird wieder AB.
Hat einer von euch noch ne Idee was es ausser dem AB noch für wirksame Mittel gibt, denn das kann es auf die Dauer doch nicht sein, oder????
Bin für jeglichen Rat dankbar.

LG

Amely:kraul:

Suse
14.05.2006, 12:53
Weisst Du was bei Mickey geholfen hat?

Ich habe ihm einen Schal gestrickt :D
Und zwar aus schöner warmer Schurwolle - so wie man das Bündchen für Socken strickt. Offensichtlich war es sehr angenehm, denn er hat nie versucht, das Ding runterzuziehen.
Und nach 2 Tagen waren die Halsschmerzen weg.

Wenn es sich allerdings so festgesetzt hat wie bei Euch, sollte sie unbedingt ein Schmerzmittel und etwas homöopathisches bekommen.

:cu: Suse

wailin
14.05.2006, 12:56
Hallo,

Bist Du bzw der TA sicher, daß kein Fremdkörper (z.B. Katzengrashalm o.ä.) irgendwo quer sitzt ?

Rony hat so etwas ähnliches was als Kehlkopfentzündung diagnostiziert wurde. Solange er die ABs bekam ging's sobald abgesetzt fängt das Spiel von vorne an - inzwischen seit etwa 6 Wochen.

Die TA hat ihm zuletzt 2x ein Immunstimulanzmittel gespritzt und seither bekommt er 2x pro Tag je 5 Esberitox Tropfen (Ecchincea hat bei ihm Durchfall verursacht) und ich hab' ihm ein Stück von einer Ski-Socke als Halswickel übergezogen.

Ich meine langsam würde es besser.

viele Grüsse Catrin :cu:

Amely
14.05.2006, 17:53
Hallöchen,

@Suse
das mit dem Schal hab ich schon probiert und sie lässt es nicht dran.
Habe aber nun wieder nach Rücksprache mit der TA angefangen ihr von den Immun stim Tabletten zu geben.
Wenn es bis Donnerstag nicht besser ist müssen wir hin kommen.
Also Bitte die Daumen drücken das es doch noch besser wird.

Grashalm scheidet aus wurde auch schon überprüft.

LG

Amely:kraul:

Suse
14.05.2006, 22:49
Daumen bleiben gedrückt ;)

Hat sie denn schon etwas homöopathisches bekommen?

:cu: Suse

Amely
15.05.2006, 09:30
Hallo Suse,
wir haben es schon mit cdVet Bronichial Tonikum versucht.
Soll aber nun laut TA eine kleine Pause machen und vorerst nur die Immunstim Tabletten geben.

Hilft im Moment also nur Daumen drücken.

Heute ist sie nicht mehr ganz so heiser wie gestern und schnurren klappt auch schon wieder.

LG

Amely:kraul: