PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuppen!!!!



Lokasenna
08.05.2006, 20:38
Ich habe mal eine doofe Frage. Byron und Batseba haben Schuppen. Nachdem die Flöhe uns scheins verlassen habe *freu*, bürste ich meine Süßen regelmäßig und sehe statt schwarzem Flohkot, weiße Schuppen. Byron hat schon länger Schuppen, aber bei Batseba sind die neu.
Kann man irgendwas einfaches schnelles dagegen tun?

Alles Liebe

Gloriaviktoria
09.05.2006, 07:57
Hallo,

seit wann ist das denn so? Hast du irgendwas am Futter geändert? Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass hochwertige Fette fehlen. Vielleicht gibst du ihnen einfach mal ein Bisschen Schmalz oder Butter und schaust, ob es verschwindet?
Tiger hat auch manchmal Schuppen, allerdings verschwinden die auch schnell wieder. Ach ja, Taurin könntest du mal ausprobieren, das ist überhaupt gut für Katzis.

rosapi
09.05.2006, 09:02
Das Problem habe ich auch mit meinen. Das haben die aber erst, seit ich Grau und Anamonda füttere. :?: Bei meinen 2 Schwarzen ist es ganz extrem!

Lokasenna
09.05.2006, 11:41
Wirklich geändert habe ich nichts. Byron hatte mit RC, Smila und Sanabelle genauso Schuppen wie jetzt mit Brekkies (ist nicht toll, aber mein Geldbeutel gibt nicht mehr her). Also daran hat sich nichts geändert. Batseba hatte von Tip Trofu Kinnakne bekommen, die erst so langsam besser werden. Habe ich sofort abgesetzt. (ist schon sechs Monate her) Sonst kann ich mich an nichts erinnern, was ich geändert habe. Butter essen sie nicht gerne, habe ich schon wegen der Haarballen oft genug veruscht ihnen unterzujubeln.
Am NaFu habe ich außer der Dosen Größe nichts geändert. Byron hat bestimmt schon seit 3 Monaten oder länger Schuppen, meist sah man das aber erst beim kämmen. Jetzt sieht man es manchmal auch so. Bei Batseba sieht man es so.

Diese Zusatzstoffe, wo kriege ich die her und wie würde ich die dosieren? Aufs NaFu oder TroFu?

Alles Liebe

Gloriaviktoria
09.05.2006, 11:55
Taurin bekommst du z. B. bei www.katzenbarfbar.de. Ist zwar erst mal nicht billig in der Anschaffung, aber du brauchst nicht viel davon. Am besten gibst du es mit dem Nafu, zumindest sollte man es mit ein wenig Flüssigkeit anrühren, weil es pur leicht reizend ist. Meine fressen es ohne Probleme mit, sogar Mäkeltante Lily.

stela
09.05.2006, 13:58
hi.
meine zwei haben im frühjahr und herbst, also beim fellwechsel, der z.zt. eher ein fellabwurf ist, auch schuppen. bei hamlet sieht man es natürlich sehr.
aber die TA (wir waren gestern impfen) hat gesagt, das kann vorkommen beim fellwechsel.
ich hab sonst immer prophylaktisch velcote gegeben, hab´s aber dieses jahr verpeilt... *schäm*

Lokasenna
09.05.2006, 14:30
Und das hilft? Habe mir ja schon öfter das Velcote angesehen, aber ich trau Versprechungen nicht. (ich muss immer an Velocete - Geschwindigkeit denken...)

Schade, dass ich vor nicht 13 Stunden bei Zooplus bestellt habe...bei der nächsten dann.

Byron hat das definitv auch außerhalb des Fellwechsels und Batseba hat ihren auch schon fast hinter sich... Cyrus verliert irgendwie gar kein Fell, nicht mal mit dem Flohkamm!

Alles Liebe

Schnurrmietze
09.05.2006, 14:59
Hallo, :)

mein Kater hat auch leichten Schuppenbefall, bedingt durch seine ungebremste Vorliebe für Trockenfutter.
Nachdem ich dann letztens einen Link über Velcote gelesen hatte, habe ich es umgehend gekauft.
Das Ende vom Lied ist, daß sie mich angeguckt haben, als ob ich sie vergiften wollte.
Jeder Versuch etwas unterzumischen schlug fehl (Fehlinvestition! :( ).
Ein Freund gab mir jetzt den Tipp seiner Tierärztin "Becel-Öl" zu verwenden.
Ist angeblich geschmacksneutral und wesentlich günstiger als Velcote. ;)
Werde ich heute mal ausprobieren.-
Butter mögen meine übrigens auch nicht.

stela
09.05.2006, 15:12
Und das hilft? Habe mir ja schon öfter das Velcote angesehen, aber ich trau Versprechungen nicht.
ich bilde mir schon ein, daß es hilft. zumindest ein bissi... :D
aber so nach 2-3 woche ist der spuk bei uns meistens eh vorbei...

Renata
11.05.2006, 10:58
Hallöchen,
ich habe 2 schwarze Kater (Brüder) einer hat auch Schuppen, nur der lässt sich nicht bürsten, weil er das nicht mag, ich füttere das Futter von Plus (Julia) und von Schlecker (AS) was anderes rühren die 2 nicht an.

nickel
16.05.2006, 21:27
Hallo,

mein dicker neigt auch zu Schuppen, extrem beim Fellwechsel.
Hatte letztes Jahr im Winter Hanföl gekauft kam nicht so gut an ( ist auch noch geschmeichelt):-(0) fand er.

Rühre ihm jetzt zusätzlich Taurin und Rapsöl in NaFU und einmal die Woche ein Ei , das ist mein Anti-Katzen- Schuppen- Rezept, hilft auf jeden Fall.

Ich bin ja so neideisch auf die WM- Tickets:0( , viel Spass beim Live- dabeisein

Jeni1980
17.05.2006, 09:18
Also so wie ich das les ist das eigentlich nicht schlimm sieht halt nur nicht so toll aus, aber jetzt hab ich jede Menge Tipps was ich mal ausprobieren kann.
Das Futter hab ich nicht gewechselt, weil mein Großer da recht empfindlich reagiert, Gismo ist alles :) aber obwohl jeder seinen Futterplatz und seine eigene Schüssel hat müssen sie doch immer beim anderen schauen.... ;) obs da nicht was besseres gibt.
Eine Frage zu dem Ei? Einfach ein rohes Ei übers Futter kippen? Oder hab ich das falsch verstanden ??? :confused:

CaveCanem
17.05.2006, 09:26
Hallo Jeni!

Besser ist, Du gibst nur das rohe Eigelb. Das Eiweiß ist für Katzen oft unverdaulich und kann zu Darmproblemen führen.

kolle
17.05.2006, 09:26
Mein Dicker hat auch eine kleine Stelle hinten am Rücken, die zur Zeit schuppt. Habe schon versucht Oliveröl ins NaFu zu mischen, aber da geht er nicht ran. Ich werde nur ganz abfällig und angewidert angeschaut :b

Am Futter kann es eigentlich nicht liegen, das bekommt er schon seit 6 Jahren. Das mit dem Ei würde ich auch gern ausprobieren, da er gekochtes und gebratenes Ei liebt. Wie genau muss man das denn mit dem rohen Ei machen?

CaveCanem
17.05.2006, 09:42
Ich verrühre das Eigelb entweder mit etwas Kondens- oder Katzenmilch, es gibt aber sicherlich auch noch andere "Methoden".

Jeni1980
17.05.2006, 10:59
Und wie oft, bzw. in welchen Abständen gibst du deinen Miezen das Ei?
Oder nur nach Bedarf????
Und irgendwelche "Nebenwirkungen" können da nicht auftreten??
Grüße

CaveCanem
17.05.2006, 12:23
Tammy mag es nicht, Mimmi liebt es. Beide haben keine Schuppen, so bekommt Mimmi es alle 14 Tage mal als Leckerli. Irgendwo habe ich gelesen, dass man es zwei- bis dreimal die Woche geben könne, aber ich denke, dass dies auf Dauer möglicherweise zuviel wäre. Übrigens kannst Du, wenn Deine Katzen es mögen, das Eigelb auch mit Quark verrühren.

Lokasenna
18.05.2006, 09:19
Mh, also ich muss da mal meine Angst vor Salmonellen einwerfen. Noch nie Probleme gehabt, wenn das ein rohes Ei ist? Gekocht ist es Byron manchmal - Cyrus liebt es.
Hab eauch schon mal mein Mazola Öl übers Futter gekippt. Riesen Erfolg...es wurde nur mit gaaaaaaaanz langen und spitzen Zähnen gegessen und erst das Zeug ohne. Das war es also nicht.

Mal sehen, was mir noch einfällt...

Alles Liebe

Gloriaviktoria
18.05.2006, 09:23
Mit Salmonellen hatten wir noch nie Probleme, weder mit Eiern noch mit rohem Fleisch. Ich behandele es einfach so, wie ich "unser" Fleisch auch behandeln würde. Also nicht nach dem MHD essen, nicht im Auftauwasser liegen lassen.... Katzen haben ziemlich aggressive Magensäure und werden ganz gut mit solchen Sachen fertig.

Lokasenna
18.05.2006, 09:50
Bei rohem Fleisch habe ich da wniger bedenken, vor allem bei Rind. Geflügel und Eier hingegen. Ich esse keine rohen Eier, probier auch keinen Kuchenteig. Gekochte Eier können meine Biester haben und das wollens ie auch.
Als ich Eier gekocht und bemalt habe für Ostern, habe ich die zehn Dinger wieder in den Karton einsortiert und auf dem Wohnzimmertisch verschlossen stehen lassen. Am nächsten Morgen stand die Packung vor dem Fernseher auf dem Fußboden, immer noch zu. Ich dachte: Warum hat mein Mann sie dahin gestellt und nicht gleich in die Küche gebracht? Eine Stunde später fragte ich ihn dann mal danach (ich hatte sie zwecks Beweis da stehen lassen). Er sah mich überrascht an und meinte: Ich dachte, du hättest sie dahin gestellt! Ich besah nach einem Nein die Packung und stellte eindeutige Abschlepp-Bisse fest. Ich tippe Batseba hat sie versucht abzuschleppen und sie nicht auf gekriegt...

Fütterst du denn viel rohes Zeug? Habe mal überlegt, ob ich nicht mal bei FN nach einer kleinen Menge Mäuse gucke und die im Bad oder auf dem Balkon auf ner OP Plane verfüttere. Die Frostmäuse hier sind einfach in zu großen Gebinden.
Hast du damit vielleicht Erfahrung?

Alles Liebe

Gloriaviktoria
18.05.2006, 10:07
Tiger und Lily bekommen zu ca. 50 Prozent Rohfleisch, allerdings habe ich mich da bisher auf Sachen beschränkt, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind, also keine Mäuse oder Küken.... Sie fressen es beide sehr gern, am liebsten Rind. Geflügel komischerweise nicht so gern, das wird lieber in fertiger Katzenfutterform genommen :?: Wenn es dich interessiert, schau doch mal unter www.savannahcats.de nach, da steht sehr viel über Rohfütterung.

Musst mal ausprobieren, ob deine beiden Mäuse mögen. Manche sind ganz wild danach, andere können nicht viel damit anfangen. Ich glaube, wenn ich einen Garten hätte und ihnen Mäuse oder Küken draußen servieren könnte, würde ich das auch mal ausprobieren, aber in der Wohnung...? Manche geben die Mäuse auch in der Badewanne :?:

CaveCanem
18.05.2006, 10:21
Mh, also ich muss da mal meine Angst vor Salmonellen einwerfen. Noch nie Probleme gehabt, wenn das ein rohes Ei ist?
Probleme mit rohen oder weich gekochten Eiern gab es noch nie bei uns, weder bei Mensch noch Katze. Wichtig ist wirklich die Frische. Gerade an warmen Tagen würde ich das verquirlte Ei für die Katze aber nicht länger als eine Viertelstunde stehen lassen und dann entsorgen. Bei rohem Geflügel würde ich mir da eher Gedanken machen. Aber das fressen meine beiden sowieso nicht.

Coco_Nrw
19.05.2006, 12:51
Hallo Ihr Lieben,

Hatte in letzter Zeit zu wenig Zeit um aktiver mitzulesen, aber nun springt mir dieser Beitrag hier entgegen.

Bei uns ist seit geraumer Zeit auch Schuppen-Alarm, gegen den ich nun gerne vorgehen würde. :(

Früher habe ich auch rohes Eigelb verfüttert, aber da ja irgendwann Anfang April dieser H5N1-Virus in einem dt. Geflügelstall nachgewiesen wurde, traue ich mich nun nicht mehr.

Weiss nicht, ob das übertriebene Vorsicht ist?

Viele Grüsse und ein schönes Wochenende!

nickel
20.05.2006, 08:11
Guten Morgen allerseits,

meiner bekommt einmal in der Woche ein rohes Ei, und natürlich super frisch. Das sieht dann so aus, vom Biohof kommen, Kater steckt die Nase in die Tasche, ist was für mich dabei? Ja! Ein Ei und ein paar Brocken Rindfleisch. Über Salmonellen hab ich mir bis jetzt kein Kopf gemacht. Er bekommt seine rohen Sache genauso frisch wie wir unsere Lebensmittel verzehren.

Vogelgrippe?! Hab da sehr viel Vertauen in meinen Bio- Bauern. Muß gestehen hab beim BSE- Großalarm auch genüsslich ein Staek geknabbert.

Haben die wohl im Tierheim Verwendung für mein Hanföl?

Viele Grüße

Gloriaviktoria
22.05.2006, 07:51
Haben die wohl im Tierheim Verwendung für mein Hanföl?

Ich würde einfach mal nachfragen - die haben bestimmt etliche Tiere, denen das gut tun würde. Kann man das auch für Hunde verwenden? Dann würde es sich ja doppelt lohnen sozusagen.