PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strahlfäule



*Löwchen*
06.05.2006, 20:56
Hallo Pferdefreunde!
Das Pflegeshetty meiner Freundin hat wahrscheinlich Strahlfäule ...
Er tut mir so leid. :(

Hat jemand Erfahrung mit Strahlfäule? Was hilft gut dagegen? Was sind die Folgen falls der Besitzer nichts unternehmen will?

Bitte um Hilfe! :0(

ponyhof
29.05.2006, 17:46
Wenn es schon sehr schlimm ist, würde ich zu Jodformäther raten. Leider bekommt man dieses Mittel nur über den Tierarzt, da man es privat nicht kaufen kann. Bei Pferdeversandhäusern gibt es auch oft Mittel die nicht teuer sind! (Bei Loesdau z.B.) Am wichtigsten ist natürlich trockene Einstreu, am besten Holzspäne.

Talia
29.05.2006, 23:50
Das erste und wichtigste ist aber dass der Schmied die faulen stellen soweit es geht ausschneidet!!!

Sandra1980
30.05.2006, 11:02
Nun, was genau das wichtigste ist, kann man meiner MEinung anch nicht genau sagen.

Dazu gehören aber wie genannt:

* Behandlung durch den Hufschmied und/oder Tierarzt (ausschneiden, evtl Behandlung mit Mittelchen)

* Abschaffen der auslösenden Faktoren (also trocken stellen, Paddock sowie Wiese usw trocken und vor allem frei von Äpfeln und Urin halten)

* tägliches säubern der Hufe, evtl Behandlung mit Mittelchen

Trockenheit und Luft ist gut gegen Strahlfäule - der Rest ergibt sich.

Es ist in unseren heutigen Ställen leider eine Zivilisationskrankheit, aber eigentlich durchaus vermeidbar.
Insgesamt jedoch kein Drama, da es normalerweise relativ leicht behoben werden kann.

Liebe Grüße,
Sandra

Schnaecke2006
31.05.2006, 10:15
1. Erstmal ordentlich misten und täglich kontrollieren ob das Pferdi in sauberem und trockenem Einstreu steht. also erstmal die Ursachen bekämpfen.
2. Ein Schmied oder Huftechniker (je nach dem was ihr habt) die Faulen Stellen ausschneiden lassen. Vielleicht hat er Mittelchen parat.
3. Entweder mit Jodoformäther (Apotheke) oder mit einem anderem Mittel gegen Fäule behandeln ( ich empfehle Strahlpflege 'Hufprotect' vom Loesdau, das hat bei meinem Ruckzuck geholfen)

Libe Grüße Schnaecke2006

Lindi441
02.06.2006, 15:13
Wenn es schon sehr schlimm ist, würde ich zu Jodformäther raten. Leider bekommt man dieses Mittel nur über den Tierarzt, da man es privat nicht kaufen kann. Bei Pferdeversandhäusern gibt es auch oft Mittel die nicht teuer sind! (Bei Loesdau z.B.) Am wichtigsten ist natürlich trockene Einstreu, am besten Holzspäne

Würde ich auch machen,aber ich würde es auch tun bevor es schlimm wird.;)

*Löwchen*
02.06.2006, 18:14
Dankeschön ihr Lieben für die Tipps! :hug:

Es geht dem Shetty schon wieder besser. :wd: Wir haben die Hufe regelmäßig disinfiziert und der HS hat wahrscheinlich die faulen Stellen rausgeschnitten.